1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

LittleOnes Tagebuch

Diskutiere LittleOnes Tagebuch im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo Leute, ich bin neu hier in diesem Forum. Ich möchte gerne abnehmen und berichten was ich mache und ob es funktioniert. Wenn Ihr Kommentare...

  1. LittleOne

    LittleOne Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich bin neu hier in diesem Forum. Ich möchte gerne abnehmen und berichten was ich mache und ob es funktioniert.
    Wenn Ihr Kommentare schreiben möchtet oder Ihr Fragen habt, die Ihr mir stellen wollt, dann dürft Ihr das natürlich gerne tun. Deshalb schreibe ich mein Tagebuch ja auch hier und nicht privat für mich allein. Ich möchte euch jedoch um eines bitten. Ich möchte bitte nur sinnvolle Beiträge lesen. Ich möchte nicht lesen warum ich manche Dinge nicht tuen sollte oder was ich eventuell aus der Sicht des Ein oder Anderen falsch mache. Wenn ich hier Beiträge lese, dann möchte ich bitte, dass Sie mir einen hilfreichen Nutzen bieten und mich in meinem Vorhaben abzunehmen unterstützen.

    Und nun mal los:

    Montag, der 22.Februar 2010 (abends)

    Hallo Leute,
    das ist mein erster Beitrag hier im Forum.
    Ich möchte mich euch kurz vorstellen:
    Ich bin LittleOne, eine junge Frau Anfang 20, bin 1,67m groß und wiege 58kg.
    Ich habe vor über 4 Jahren aufgrund einer schmerzhaften Trennung angefangen alles mögliche in mich hieneinzustopfen. Ich wog mal 49kg und war sehr schlank. Nach der ganzen Fresserei brachte ich dann 60kg auf die Waage und war selber total geschockt, wie ich innerhalb weniger Monate nur so stark zunehmen konnte. Dann kam im Fernsehen eine Serie, die über Ernährung und Gewichtsprobleme berichtete und durch erfahrene Ernährungsberater Unwissende aufklärte. Der Fokus der Sendung lag auf den Kindern und Jugendlichen in Deutschland, die durch falsche Ernährung und zu wenig Bewegung an Übergewicht litten.
    Ich habe mir die Folgen intensiv angeschaut, denn ich wollte unbedingt etwas an meinem Essverhalten und meinem Körper ändern. Durch die Zunahme von 11kg in wenigen Monaten haben sich die typischen Problemzonen deutlich abgezeichnet, meine Haut war unreiner und meine sportliche Ausdauer war total hinüber.
    Ich beschloss meine Ernährung umzustellen und zu sehen was passiert. Ich war damals sehr ehrgeizig und habe mich ziehmlich genau an alles gehalten, was die Ernährungsberater im TV so erklärten. Viel Wasser trinken, Obst und Gemüse essen, magere Eiweissquellen bevorzugen, die Kohlenhydrate in Form von Vollkornprodukten bevorzugen und ein leichtes Training zur Unterstützung. Ich habe innerhalb eines halben Jahres 9kg abgenommen und war bei 51kg. Die 50kg-Grenze möchte ich nicht unterschreiten. Dann bin ich umgezogen. Allein in eine andere Stadt. Ohne Familie,Freunde und Bekannte. Auf Arbeit wurden öfters Süßigkeiten angeboten und auch Geburtstagsfrühstücke ausgegeben. Schnell bin ich in mein altes Essverhalten zurückgefallen und schwupp die wupp brachte ich wieder 58kg auf die Waage. Damals hatte ich mir geschworen, es niemals wieder so weit kommen zu lassen.
    Irrtum. Und nun sitze ich hier und möchte es erneut probieren. Es hat schließlich schon mal geklappt.
    Ein paar Umstände haben sich natürlich seit dem damaligen Erfolg verändert.
    Ich habe nun geregelte Arbeitszeiten, eine sitzende Tätigkeit (Büro) und ich habe eine Laktoseintolleranz entwickelt, die es nicht leichter macht magere Milcheiweissquellen zB für das Frühstück zu finden.
    Ich werde es aber trotz allem probieren.
    Ich werde nicht jeden Tag hier schreiben können, aber ich probiere so regelmäßig wie möglich von meinen Abnehmerfolgen (hoffentlich keine Misserfolge) zu berichten.
    Ich hoffe ich kann euch mit meinem Tagebuch auch unterstützen, dass auch Ihr die richtige Ernährungs- und Sportmethode für euch findet. Denn jeder Mensch ist anders gestrickt.
    Dann wünsche ich euch viel Spaß beim lesen.

    Herzliche Grüße
    Eure LittleOne
     
    #1 LittleOne, 22.02.2010
  2. Anzeige

    Schau mal hier: LittleOnes Tagebuch. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Antjee

    Antjee Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Little One
    Als erstes
    awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2010_02_th2vvkp53_1.gif

    Zu deinem Gewicht kann ich nur schreiben,dass du meiner Meinung nach ein völlig normales Gewicht hast und sicher eine gute Figur hast..Das wird dir sicher der eine oder andere bestätigen.Aber du wirst es sicher anders sehen,da du ein völlig anderes Schlankheitsbild von dir gewohnt.bist.Schlank im Schlaf ist sicher das Richtige für dich.Du kannst und mußt dich satt essen und zu viel abnehmen kannst du dabei sicher auch nicht.Ist eine Ernährungsumstellung fürs ganze Leben. Wenn du Fragen hast,immer stellen.Der eine oder andere wird dir sicher weiterhelfen.Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    LG Antje:hallo:
     
  4. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    Auch von mir ein fröhliches Hallöchen. Ich wäre glücklich 58 kilo zu wiegen, aber naja, dann würde ich so wie du sicher wieder einige kilos los haben wollen, so war ich immer schon, deswegen hat sich bei mir auch diese Kilos hochgeschraubt und jetzt geht nichts mehr. Wünsch dir aber viel Erfolg.
     
    #3 Blonde Hexe, 23.02.2010
  5. LittleOne

    LittleOne Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Dienstag, 23. Februar 2010 (abends)

    Dienstag, 23. Februar 2010 (abends)

    Hallo ihr Lieben,

    heute war irgend wie kein guter Tag zum starten. Ich kränkel schon seit Ende letzter Woche und heute morgen war ich völlig im Eimer. Ich bin dann erst einmal zu Arzt gefahren. Ne dicke fette Erkältung. Oh man.
    Aber trotzdem möchte ich von meinem heutigen Tag berichten.

    Kleine Bestandsaufnahme:
    Ich habe mich heute Morgen gewogen. 58,1 kg.

    Nach dem ich beim Arzt war gab es heute um ca. 10:30Uhr Frühstück.
    - 1 Tasse Kaffee mit Milch und 1 TL Zucker
    - 1 kleines Roggenmischbrötchen (selbergebacken) mit körnigem Frischkäse (ca. 4% Fett) mit etwas Honig oben drauf.

    Richtig, das war noch nicht die Ernährungsweise, die ich eigentlich umsetzen wollte.
    Morgen mache ich es besser. *duck*

    Dann habe ich mich auf die Couch gekuschelt und ein bisschen TV geschaut.
    13Uhr war ich dann so kaputt (Gliederschmerzen, Kopfweh, Husten und Schnupfen), dass ich mich schlafen gelegt habe. Gegen 17Uhr bin ich dann aufgewacht und habe mich wiederwillig aus meinem Bett gequält.
    Da ich bis dato noch viieeel zu wenig getrunken habe, habe ich mir eine kleine Kanne Früchtetee (0,5 Liter, ohne Zucker) gemacht und erst einmal eine Tasse getrunken. Dazu gab es eine Banane. Nicht grün und auch ohne braune Flecken. Also eine "perfekt reife" Banane. ;)

    So gegen 19Uhr habe ich mir dann Abendbrot gemacht.
    Es gab:
    - ca. 100g Rohkostsalat (fertig abgepackt zu kaufen)
    - 4 kleine Party- bzw. Cocktailtomaten
    - ein Daumen großes Stück Gurke in Stücke geschnitten
    - 100g Kasseler (1% Fett)
    - ein selber gemachtes Balsamico-Senf-Honig Dressing (insgesamt ca. 2 EL über den Salat. Also echt nicht viel)
    - 4 kleine, runde Scheiben Vollkornbrot (ähnlich diese Pumpernickel-Rollen oder auch Partybrot) mit körnigem Frischkäse
    - dazu eine Tasse vom Tee

    Nach ca 1,5 - 2 Stunden habe ich Appettit auf etwas Süßes bekommen.
    Ich habe in Gedanken abgewogen was wohl mehr Schaden anrichten würde. Schokoriegel von denen ich mich wohl in Extase futtern würde, weil man nicht davon aufhören kann oder eine Tasse Kaffe wie zum Frühstück von dem ich weiß, dass meine Gier dann erst einmal gestillt ist.
    Ich entschied mich für den Kaffee.
    Als ich dann den Kühlschrank aufmachte, um die Milch rauszuholen sah ich die andere 100g Scheibe Kasseler und dachte mir, wenn ich schon aus Appettit esse, dann ist Eiweiss doch nicht so schlimm. Nicht weiter darüber nachgedacht und ab in die Mikrowelle damit.
    Ich trank meine Tasse Kaffee und danach genoss ich den Kasseler. Ohne irgend etwas dazu.

    Ich muss aber morgen definitiv stärker sein, denn Eiweiss am Abend ist zwar ok, aber immer nur 2 Stunden zwischen den Mahlzeiten zu haben ist ja laut Schlank-im-Schlaf nicht so gut.
    Also werde ich mich morgen zusammenreißen und meine Pausen von mind. 4 Stunden einhalten.
    Kann doch nicht so schwer sein. Ich esse mich einfach zu den Mahlzeiten richtig satt mit Gemüse und Obst und trinke zwischen durch genügend Wasser oder aktuell Tee (wegen krank!). :müde:

    So... naja, wirklich viel habe ich also nicht gegessen, aber da ich mich auch kaum bewegt und viel geschlafen habe gleicht sich das wohl wieder aus.
    Ich werde sehen, was die Waage morgen sagt.

    Ich werd mich jetzt schlafen legen.
    Bis morgen dann.
    Eure LittleOne
     
    #4 LittleOne, 23.02.2010
  6. Antjee

    Antjee Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Little

    Den Anhang awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2009_09_013_2.jpg betrachten

    Falls du Schlank im Schlaf machst,solltest du morgens deinen Kaffee nicht mit Milch trinken,es sei denn,es enthält kein tierisches Eiweiss.Kauf die doch Sojamilch für deinen Kaffee.Auch dein Frischkäse ist nicht so geeignet für das Frühstück.Was du Früh brauchst ,ist ordentlich Kohlenhydrate und wenig Eiweiss.Weisst du ,was ich nach meinen Baguettes mit Honig gegessen habe? Eine Halbe Tafel Rittersport halbbitter und zum Mittag nach meinem Nudelgulasch die andere Häfte Rittersport quasi zum Dessert.Ganz Schlank im Schlaf konform:cool:

    Auch Abends kannst du essen,bis du satt bist,hauptsache es enthält viel Eiweiss und gaanz wenig Kohlenhydrate. So zB deine Scheibe Kassler .Auch Hüttenkäse,Quarks usw sind Eiweisshaltig.
    Wissenswertes über Schlank im Schlaf hat Bernd zusammengetragen. Siehe hier:
    http://www.abnehmen-aktuell.de/diaet-schlank-schlaf/610-schlank-schlaf-ueberblick-2.html
    (bitte ganz nach unten scrollen) ,oder du kaufst dir das Buch "Schlank im Schlaf" von Dr. Pape.
    Angst vor Schelte oder Prügel wegen begangener Fehler musst du nicht haben,bekommst höhsten liebe Hinweise.
    So,das War´s von mir.Bleibt mir nur noch,dir gute Besserung zu wünschen.
    LG Antje:hallo:
     
  7. LittleOne

    LittleOne Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mittwoch, 24. Februar 2010 (mittags)

    Hallöle,

    heute geht es mir ein klein wenig besser. Ich habe viel geschlafen und das tat echt gut.

    Ich wollte mich noch für eure Beiträge bedanken. Hätte nicht gedacht, dass die Foren immer noch so gut funktionieren. ;)

    Zum Thema Schlank im Schlaf:
    Ich picke mir nur ein paar Details aus dieser "Diät" heraus. Ich versuche morgends genügend KH zu mir zu nehmen, aber ein kleiner Eiweissanteil ist bei mir nicht tabu. Obst/Gemüse-Anteile zu jeder Mahlzeit hingegen sind bei mir Pflicht. Sie sollten ca. 50% von dem ausmachen, was ich zu der Mahlzeit esse.
    Weiterhin ganz nach Schlank im Schlaf versuche ich Pausen von mind. 4 Stunden einzuhalten, damit mein Blutzuckerspiegel nicht ständig Achterbahn fährt und das Insulin seinen Betrag leisten kann.
    Auch versuche ich am Abend kaum KH zu mir zu nehmen. Aber ein bisschen ist trotz allem bei mir erlaubt.
    Süßigkeiten sind für mich unter der Woche tabu. Am WE gönne ich mir dann mal etwas und auch mal zu besonderen Anlässen. Ich möchte aber weitgehend davon loskommen.
    Zum Mittag esse ich worauf ich Lust habe. Aber auch hier achte ich auf meine ca. 50% Obst bzw. Gemüse und ich ersetze fettreiche Eiweisse durch etwas magerere und die KH kommen in Form von Vollkorn auf den Tisch.
    Wenn es mich vom Appetit in der Woche mal packen sollte etwas "ungesundes" zu essen. zB ein kleines Stück Kuchen oder doch ein kleiner Schokoriegel, dann mache ich das direkt nach dem Mittag.

    Ich möchte mich nicht auf 1 Theorie in Sachen Diät bzw. Ernährungsumstellung versteifen.
    Ich habe es wie oben beschrieben schon einmal hinbekommen und glaube an meine Ernährungsumstellung.

    Aber ich bin natürlich für Tipps und Tricks weiterhin offen. :)

    So, nun mal zur täglichen Bestandsaufnahme:
    Gewicht heute morgen: 57,8 kg (-300g zum Vortag) :freu:

    Frühstück gab es heute um ca. 9:45Uhr
    Es gab:
    - 6 kleine Vollkornbrotscheiben (Partybrot siehe Beitrag zuvor) das sind ca. 55g
    - mit körnigem Frischkäse (ca. 4% Fett) und Erdbeermarmeladenkleckse bzw. Honig
    - 1/2 großen Apfel
    - 1 Tasse Kaffee mit Milch (1,5% Fett) und 1 TL Zucker

    Zwischendurch 1 Tasse Früchtetee ohne Zucker (was bisher immer noch zu wenig ist!)

    Jetzt köchelt meine Lasagne im Ofen.
    Da ich ja krank daheim bin, kann ich die Gelegenheit nutzen zu kochen.
    Die Lasagne besteht aus:

    - Tiefkühlgemüse nach belieben (abgepackt zu kaufen: Möhrenscheiben, Brokkolie- und Blumekohlröschen)
    - 1 Packung passierte Tomaten
    - italienische Tiefkühlkräuter nach belieben
    - Meersalz und Pfeffer zum abschmecken
    - Vollkorn Lasagneplatten (gibt es im Reformhaus)
    - bestreut mit Reibekäse (Halbfett, 17%)

    Alles zusammen in eine kleine Auflaufform und bei 180-200°C für 30-35 min in den Backofen.
    Die Menge die ich gemacht habe reicht für 2 Personen oder eben für 1x jetzt und 1x morgen Mittag. ;)

    Was ich heute abend essen werde weiß ich noch nicht, aber ich denke ich mache den restlichen Salat von gestern alle und hole mir noch etwas Hähnchenbrust dazu.

    So, meine Lasagne ruft. Wie das duftet. *lecker*
    Also bis morgen dann. :)
    Eure LittleOne
     
    #6 LittleOne, 24.02.2010
  8. Antjee

    Antjee Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Little,wenn ich das lese,bekomme ich gleich wieder hunger.Das liest sich sooo lecker.
    Ich freue mich auch,dass es dir wieder besser geht.
    Ernährungstechnisch,wenns bei dir klappt und du dich dabei wohlfühlst,mach weiter so.
    Deine Frühstücks-und Mittagzusammenstellung sieht gut aus.
    Ich wünsche dir noch weiterhin gute Besserung.
    LG Antje:flag:
     
  9. LittleOne

    LittleOne Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Freitag, 26. Februar 2010 (abends)

    Freitag, 26. Februar 2010 (abends)

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mich jetzt um einen Tag gedrückt, aber ich möchte euch natürlich noch berichten wie es mir geht und wie es so voran geht.

    zu Mittwoch, 24.Februar 2010 (abends)

    Ich habe mir in der Tat noch den Salat mit Putenschnitzel (unpaniert) gemacht.
    Der Salat war im Grunde genau der Gleiche wie zum Vortag abends.
    - ca. 100g Rohkostsalat (fertig abgepackt zu kaufen)
    - 4 kleine Party- bzw. Cocktailtomaten
    - ein Daumen großes Stück Gurke in Stücke geschnitten
    - ein selber gemachtes Balsamico-Senf-Honig Dressing (ca. 2 EL über den Salat)
    - ein großes Putenschnitzel (ich schätze mal ca 130g) mit Pfeffer und Salz in etwas Rapsöl angebraten
    - dazu eine Tasse Pfefferminztee (ohne Zucker)

    Diesmal gab es kein Brot etc. dazu. Ich hatte nicht so viel Hunger und das Putenschnitzel sah so schon riesig aus.
    Ich war auch papp satt danach.
    Aber lecker war's.

    zu Donnerstag, 25.Februar 2010

    Bestandsaufnahme: 57,5 kg (-300g zum Vortag) :freu:

    Ich bin ziehmlich spät erst aufgestanden. Hab laaange geschlafen.
    Zum Frühstück gab es wieder:
    - 6 kleine Vollkornbrotscheiben (Partybrot siehe Beiträge zuvor)
    - mit etwas Halbfettmagarine
    - 3x mit Putenbrustaufschnitt
    - 3x mit Käse (Magerstufe; ca. 17% Fett)
    - 1 Kiwi
    - ca. 1/4 vom restlichen großen Apfel
    (Ihr müsst wissen, ich habe ein Meerschweinchen daheim, dass bekommt gerne etwas ab von meinem Obst bzw. Gemüse )
    - 1 Tasse Kaffee mit Milch (1,5% Fett) und 1 TL Zucker

    Danach war ich wieder mal gut satt. Das Vollkornbrot hält auch ziehmlich lange satt und es ist mir nicht schwer gefallen die 4h auszuhalten bis zum Mittag.

    Da ich so sehr spät aufgestanden bin (12Uhr), gab es zum "Mittag" 2 Vollkorntoastscheiben (hatte ich noch eingefroren, als "Notfallbrot") mit etwas Halbfettmagarine und Erdbeermarmelade. Dazu eine Tasse frischen Früchtetee (ohne Zucker)

    Am Abend kam mein Freund zu mir. Er hat die restliche Lasagne gefuttert.
    Bei mir gab es:
    - asiatisches Pfannengemüse (ich schätze mal auf 150-200g; es hat nicht ganz den halben Teller eingenommen )
    - 1 großes Stück Putenbrustfilet (ca. auch wieder um die 130g) mit Pfeffer und Salz in etwas Rapsöl angebraten
    - dazu wieder einen Früchtetee (ohne Zucker)

    Ich habe mal wieder viieeel zu wenig getrunken und daran muss ich echt mal arbeiten.
    Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich, wie ich das hinbekommen kann????

    Freitag, 26.Februar 2010

    Bestandsaufnahme: 57,2 kg (-300g zum Vortag) :freu:

    Ich bin total aus dem Häuschen. Es geht echt vorwärts. Oh man. Wenn ich echt jeden Tag 300g abnehme, dann bin ich aber schnell bei meinen gewünschten 52-53 kg. Hoffentlich hält der Erfolg an.
    Ich nehme an, dass der Schlaf echt hilf. Dadurch, dass ich krank war habe ich echt ziehmlich viel geschlafen. Ich glaube sobald die Arbeit wieder los geht muss ich morgend und abends ne kleine Trainingsrunde einlegen. Na mal sehen.

    Zu meiner heutigen Ernährung. Ich sags gleich vorweg, heute bin ich schwach geworden. Mein Freund hat Verlockungen mit heim gebracht.

    1. "Frühstück" um 11:30 Uhr
    - 1 mittelgoße "perfekt reife" Banane (Ich habe sie im Kühlschrank gelagert, damit sie nicht so schnell reif und braun werden!)

    2. Frühstück um 13Uhr (Da habe ich dann meinen Freund aus dem Bett geschmissen )

    - 1 Tasse Kaffee mit Milch (1,5% Fett) und 1 TL Zucker
    - 1 Frühstücksei mit etwas Salz
    - 2 kleine Vollkorn- Roggen-Mischbrötchen (selbst gebacken)
    - mit Halbfettmagarine
    - 1 Hälfte mit Putenbrustaufschnitt
    - 1 Hälfte mit Käse (ca. 17% Fett)
    - 2 Hälften mit Erdbeermarmelade

    Mittag haben wir ausgelassen, weil :
    Mein Freund hat uns 4 Kräppel/Berliner/Pfannkuchen (jeder sagt ja etwas anderes dazu ) mitgebracht.
    Also gab es ca. 17:30 Uhr:
    - 2 Kräppel/Berliner/Pfannkuchen
    - 1 Tasse Kaffee mit Milch (1,5% Fett) und 1 TL Zucker

    Zum Abendbrot ca. 21Uhr (ich wollte nicht zuuu spät noch etwas essen!) gab es:
    - 1 Vollkorn- Roggen-Mischbrötchen (selbst gebacken)
    - mit Halbfettmagarine
    - 1 Hälfte mit Putenbrustaufschnitt
    - 1 Hälfte mit Käse (ca. 17% Fett)
    - 1 gekochtes Ei
    - 1 Tasse Pfefferminztee

    Also ich mach mich darauf gefasst, dass ich morgen wohl zugenommen habe. Zucker und fast nur Kohlenhydrate, da nimmt man nicht von ab. Und meine Obst/Gemüse Regel habe ich auch missachtet.
    Ich werde jetzt noch möglichs viel trinken. Vielleicht arbeitet ja dann meine Verdauung besser und erleichtert mich noch etwas. Mal schauen.
    Mehr dazu morgen.

    Ich schau jetzt noch einen Film und geht dann schlafen. Am Wochenende sind die Zeiten immer irgend wie verschoben. *grins*

    :bye:
    Eure LittleOne :)
     
    #8 LittleOne, 26.02.2010
  10. Anzeige

  11. LittleOne

    LittleOne Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Samstag, 27.Februar 2010 (abends)

    Samstag, 27.Februar 2010 (abends)

    Hallo an Alle :)

    Heute Morgen war ich echt total überrascht, denn die Waage zeigte doch tatsächlich
    57,0 kg an. (-200g zum Vortag)
    Das hat mich wieder motiviert diszipliniert die Sache durchzuziehen.

    Zu meinem Futterplan ;) :

    Frühstück: 13:00 Uhr
    - 3 Scheiben Roggenmischbrot (vom Bäcker)
    - mit Halbfettmagarine
    - 1 Scheibe mit Putenbrustaufschnitt und fettarmen Käse (ca. 17% Fett)
    - 1 Scheibe mit Honig
    - 1 Scheibe zur Hälfte mit Honig und die andere Hälfte mit Erdbeermarmelade
    - 1 Frühstücksei
    - 2 Kaffee mit jeweils Milch (1,5% Fett) und 1 TL Zucker

    Jetzt denkt ihr sicherlich: Erst schreibt Sie Sie sei wieder motiviert diszipliniert zu sein und dann so nen Frühstück mit sogar 2 Kaffe, mehr Brot als sonst und kein Obst!!!
    Ja, da habt ihr Recht. Das ist alles andere als diszipliniert.
    Aber es hat folgenden Hintergrund.
    Wir (mein Freund und ich) sind nach dem Frühstück die meiste Zeit unterwegs gewesen, um Besorgungen zu machen und nach ca. 4 Stunden sind wir zurück und haben Hausarbeiten erledigt.
    Jetzt (19:45Uhr) sind wir gerade mit dem Abendessen fertig. Sprich, wir haben zwischen Frühstück und Abendessen (kein Mittag) ca 6 Stunden Pause gehabt. Dementsprechend hatten wir auch Hunger. ;) Aber daher das reichhaltige Frühstück.
    In Punkto Obst gebe ich euch aber Recht, das hätte ich trotz allem mit einbauen sollen. *schäm*

    OK, was gab es zum Abendessen? :
    - 1 großes Stück Putenbrustfilet (ca. wieder 130g) mit Pfeffer und Salz in etwas Rapsöl angebraten
    - ca. 300 g frischer Brokkolie in Salzwasser gekocht und anschießend im Ei gewälz (mit Pfeffer und Salz gewürzt) angebraten (ohne Öl)
    - dazu ein großes Glas Wasser (ohne Kohlensäure)

    Ich habe auch direkt noch 1 Liter Tee gekocht, denn ich habe immer noch und schon wieder zu wenig getrunken. Ich geb mir Mühe ab morgen diszipliniert darauf zu achten mind. 1 Liter zu schaffen. Das ist sozusagen Etappe 1. *grins*

    So, ich hoffe meine Waage belohnt mich morgen wieder. Bin gespannt.
    Ich wünsche euch einen schönen Abend.
    Eure LittleOne :)
     
    #9 LittleOne, 27.02.2010
  12. LittleOne

    LittleOne Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Sonntag, 28. Februar 2010 (abends)

    Sonntag, 28. Februar 2010 (abends)

    Hi Leute,

    heute wurde ich wieder von meiner Waage belohnt.
    Bestandsaufnahme: 56,7 kg (-300g zum Vortag) :freu:

    Frühstück 12Uhr
    - 1 Kiwi
    - 2 kleine Vollkorn-Roggen-Mischbrötchen (selbstgebacken)
    - mit Halbfettmagarine
    - 1 Brötchen mit Putenbrustaufschnitt und Käse (ca. 17% Fett)
    - 1 Brötchen mit Honig
    - 1 Latte Macchiato (Kaffee und Milch 50:50er Verhältnis und 1 TL Zucker)

    Kaffeetrinken 16Uhr
    - 2 Stück selbstgebackenen Schokokuchen (Kastenform)
    - 1/2 Tasse Kaffee mit Milch (1,5% Fett) und 1/2 TL Zucker

    Abendessen 19:30Uhr
    - Gemüse-Tomate-Putenbrust-Auflauf mit Käse (ca. 17% Fett)
    Selbergemacht! Bestehend aus:
    - 1 Putenbrustfilet in Scheiben geschnitten
    - 300g gemischtes Gemüse (tiefgefroren zu kaufen) aus Brokkoli, Blumenkohl und Karottenscheiben
    - 1 Dose gehackte Tomaten
    - Pfeffer und Salz zum würzen
    - Schnittkäse (ca. 17% Fett)
    200Grad für 20 min bei Umluft in den Herd
    Das Gemüse habe ich vorgekocht und das Putenfilet war noch vom Vortag (gebraten) übrig, also auch schon fix und fertig.

    getrunken: Bisher ca. 1/2 Liter stilles Wasser
    Den anderen halben Liter schaffe ich heute noch.

    Morgen geht die Arbeit wieder los. Da muss ich mich zusammen reißen, dass ich nix Süßes esse und fleißig trinke.
    Hoffentlich komme ich pünktlich heim, damit ich nicht so spät essen muss. Man sol ja mind. 2 Stunden zwischen dem Abendessen und dem Zubettgehen haben.
    Ich werde berichten. ;)

    Ich wünsche euch noch einen tollen Sonntag
    Eure LittleOne
     
    #10 LittleOne, 28.02.2010
Thema:

LittleOnes Tagebuch

Die Seite wird geladen...

LittleOnes Tagebuch - Ähnliche Themen

  1. Dukan Diät Rowias Tagebuch

    Rowias Tagebuch: So. Nun leg ich auch mal ein Tagebuch an. :x3: Ich bin Rowia, 40 Jahre alt und habe Dienstag vor einer Woche nach sechs Jahren wieder mit Dukan...
  2. FDH Tagebuch Fürdrei

    Tagebuch Fürdrei: Ihr Lieben, Seit längerer Zeit bin ich nun wieder hier, um NOCHMAL abzunehmen. Nun müßte ich eigentlich FürVier heißen. Ausgangsgewicht im August...
  3. Weight Watchers Tagebuch von Motte

    Tagebuch von Motte: Heute geht's auch gleich los!!!
  4. Gesund abnehmen Gina's Tagebuch

    Gina's Tagebuch: Sehr "einfallsreicher" Titel, aber was soll's. Jetzt kurz zu mir. Meine erste Diät musste ich mit 13/14 Jahren machen. Unter Anleitung und...
  5. Kurzzeitfasten Katinchens Tagebuch

    Katinchens Tagebuch: Liebes Tagebuch, du sollst künftig mein treuer Begleiter werden. Nachdem ich im sehr heißen und aktiven Urlaub 1,5 kg abgenommen habe, will ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden