1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Kurzzeitfasten Langzeitleben

Diskutiere Langzeitleben im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hier möchte ich nun auch mein Tagebuch beginnen und nehme mir vor, regelmäßig meine Befinden und meine Erfolge aber auch Niederlagen...

  1. Frau Kerstin

    Frau Kerstin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    36
    Hier möchte ich nun auch mein Tagebuch beginnen und nehme mir vor, regelmäßig meine Befinden und meine Erfolge aber auch Niederlagen aufzuschreiben.

    Ich habe im Juli 2014 einige Probleme mit Wassereinlagerungen und linksseitigen Unterbauchschmerzen gehabt. Dazu verlinke ich mal das Thema, damit ich hier nicht nochmal alles aufschreiben muss.

    Blähbauch und Übelkeit | Diät und Abnehmen Forum - Victu

    Und hier auch noch mein Vorstellungspost:

    Kurzzeitfasten nach LOWCARB bzw. LCHF | Diät und Abnehmen Forum - Victu

    Der letzte Post soll mein erster Tagebuchpost sein, also kopiere ich ihn komplett hier rein.
     
    #1 Frau Kerstin, 01.08.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.12.2015
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Langzeitleben. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frau Kerstin

    Frau Kerstin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    36
    Donnerstag wird vielleicht mein Wiegetag. Einmal die Woche wiegen sollte reichen... oder nur einmal die Woche aufschreiben. Heute war es jedenfalls eine gute Nachricht zwischen meinen Füßen: minus 300 g.
    Vorgespräch zur Darmspiegelung ist erledigt und ich freue mich richtig darauf, mal so genau durchgecheckt zu werden (11.8.). Ich habe immernoch leichtes Ziehen im linken Unterbauch aber das ist normal nach einer akuten Entzündung, sagte mir mein HA. Der Entzündungswert geht auch schön runter.

    Am Vortag vor der Coloskopie darf ich ab 12 Uhr nichts mehr essen. Der Termin ist am nächsten Tag um 14.30 Uhr. Bis ich dann wieder zuhause bin und was essen kann, ist es bestimmt 17 Uhr. 29 Stunden Fasten!

    Ich mache zur Zeit (oh, jetzt schon 1 Monat) 16/8, mache aber manchmal morgens etwas Sahne in den Kaffee. Ich habe vormittags immernoch Hunger, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich nicht auf meine kcal komme. Heute schreibe ich mal wieder alles auf und versuche auf 100% zu kommen. Ich fahre auch wieder mehr Rad und mache alle 3 Tage Fitness mit DVDs (ca. 30-40 min.). Ich will meine Muskeln wiederhaben! Dass man da nach 2 Monaten so stark abbaut, ist erschreckend. Ich merke es am Muskelkater und weil ich die Wiederholungen der Übungen gerade so schaffe, auf Level 1... wird schon.
     
    #2 Frau Kerstin, 01.08.2014
    engelhexe gefällt das.
  4. Lebensfreude

    Lebensfreude Guest

    Schön, dass es dir wieder besser geht.

    Und das mit dem Gewicht wird durch die Darmspiegelung auch unterstützt. Da musst du ja Literweise was trinken, damit der Darm ganz sauber ist.
     
    #3 Lebensfreude, 01.08.2014
  5. Frau Kerstin

    Frau Kerstin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    36
    Heute schaffe ich es mal wieder, hier zu schreiben und in den letzten Tagen geht es mir viiiiiel besser und ich habe wieder mehr Power und Lust etwas zu unternehmen.
    Der Bauch tut gar nicht mehr weh. Ich esse sehr bewußt und wenn es mal zuviel Fett war, wird mir prompt schlecht. Ich esse also wieder mehr Gemüse und auch mal Kartoffeln und Reis, dafür weniger Fett und Fleisch. "Ausgewogen" nennt man das glaube ich, wobei wohl etwas weniger KH dabei sind.

    Ich mache weiterhin 16/8 aber habe seit letzter Woche wieder 300 g mehr auf der Waage. Was überhaupt nichts macht, weil ich wieder sportlich bin und mich viel bewege. Ich spüre mich selber besser und das fühlt sich super an. Diese Woche bin ich geschwommen, Rad gefahren und habe 2x DVDs gesportelt!

    Vor einigen Tagen habe ich abends bis 21 Uhr vorm Fernseher M&Ms und Weingummi gegessen. Alles im zeitlichen Rahmen aber das Nichtessen am nächsten Tag bis 13 Uhr ist mir noch nie so schwer gefallen! Abends Zucker/Kohlenhydrate geht also gar nicht!

    Gestern dagegen habe ich abends bis 18 Uhr Spiegeleier mit Schinken und Ziegengouda gegessen und es war heute herrlich. Ich bin zwar mit leichtem Hunger aufgewacht, der war nach 30 min. weg und ich hatte nach meinem Kaffee Lust auf Sport. Also ran an die DVD und Hanteln! Es hat so gut getan, ich war voll belastbar, habe gut geschwitzt (nichts fühlt sich verstopfter an, als nicht schwitzen zu können) und habe mich auch schon fitter als letzte Woche gefühlt. Ohne Stress oder Hunger geduscht und in aller Ruhe mein "Frühstück" zubereitet. Gegessen habe ich dann um 11 Uhr, also 17 Stunden ohne Essen. Es gab ein kleines Bauernfrühstück mit Kartoffeln, Ei und Schinken. Als Nachtisch Reisflocken mit Sojamilch, Butter drauf und Zucker und Zimt. Tagsüber bzw. Mittags Kohlenhydrate essen ist nämlich gar nicht schlimm (für mich).

    Ich habe heute meinen 2. Tag Urlaub. Bis zum 20.8. geht das jetzt so weiter! Herrlich. Gestern habe ich Fenster geputzt, war im Baumarkt, Töpfe und Erde kaufen und habe dann in einer Riesenaktion meine Zöglinge umgepflanzt und alles neu sortiert! Dann noch 2 Heizungen vom Jahrhundertstaub befreit (mit Bürstchen und Sauger!) und aufgeräumt! Tatendrang at its best!

    Wäre toll, wenn ich immer bis 18 Uhr essen könnte und dann früher wieder mit Essen einsteige. Leider arbeite ich bis 18 Uhr und schaffe es selten vor 20 Uhr mit dem Essen fertig zu sein. Das heißt dann erst ab 12 Uhr wieder essen aber da ich spät Mittag mache, wäre das erst um 13 Uhr. Wenn ich das alles schiebe (am Liebsten essen von 10 bis 18 Uhr), esse ich unter der Woche nie zu Hause.

    Wie macht ihr das?
    Ich mache das jetzt erstmal so in meinem Urlaub und dann sehe ich weiter.

    Am Montag ist meine Koloskopie, das bedeutet einen heftigen Fastentag von Sonntag 12 Uhr bis Montag mindestens bis 16 Uhr! Ich bin sehr gespannt und überhaupt nicht aufgeregt. Da auch meine Beschwerden weg sind, bin ich zuversichtlich, dass es kein böses Erwachen (im wahrsten Sinne des Wortes) mit einer schlimmen Diagnose geben wird.
     
    #4 Frau Kerstin, 08.08.2014
    Aniko, Daniel Roth und Lebensfreude gefällt das.
  6. Kopfsalat

    Kopfsalat Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2014
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    206
    Prima @FrauKerstin, tanzdichfit.gif

    dass Du Dich wieder einmal gemeldet hast. Auch wenn ich hier nur interessiert mitlese, habe ich mir gewünscht, dass es Dir wieder gut geht.

    Und ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen für Deine Koloskopie - Du denkst ja auch schon positiv und das ist auch gut so.


     
    #5 Kopfsalat, 08.08.2014
  7. Frau Kerstin

    Frau Kerstin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    36
    Geiles neues Gericht "erfunden":

    Zuccini-Omelette!
    eine kleine Zuccini grob reiben
    3 Eier dazu
    alles verrühren, salzen pfeffern
    2 Omelettes in Butter braten

    Dazu habe ich Ziegenfrischkäse gegessen, ein Traum!

    Meinen Nachtisch Sojamilchreisflocken brauchte ich gar nicht, gibts zwischendurch

    Ich habe mir vorgenommen, heute bis 18 Uhr, morgen einfach nach Hunger essen und dann um 11.30 Uhr meine letzte Mahlzeit vor dem großen Fasten zu mir nehmen. Bin gespannt, wie es mir mit diesem Fastentag geht, habe ich noch nie gemacht. Die letzte Mahlzeit wird auf jeden Fall eiweißlastig sein und kaum KH enthalten!
     
    #6 Frau Kerstin, 09.08.2014
  8. Frau Kerstin

    Frau Kerstin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    36
    Kleiner Bericht zu meinen Vorbereitungen.
    Um 11.45 gabs Mittagessen.
    Danach 2 Bisacodyl.
    Den ganzen Tag habe ich sehr viel getrunken, auch einen Kaffee am Nachmittag.
    Um 19 Uhr habe ich den 1.Beutel CitraFleet getrunken. Schmeckt ganz gut. Danach wieder viel trinken.

    Tja, jetzt ist es 21 Uhr und es ist noch nichts passiert.
    Mir ist leicht übel und ich habe leichtes Magendrücken.
    Ich habe ziemlichen Hunger, werde gleich noch einen Tee trinken. Mh, lecker! :eek:

    Morgen um 6 Uhr dann die nächste Fuhre CitraFleet, bis dahin häng ich mich vor den Fernseher und versuche den Hunger zu verdrängen. Uff!

    Wenn ich irgendwann mal wieder 24 Stunden fasten sollte, dann erst ab Nachmittag.
    So um 17 Uhr essen und dann wieder um 17 Uhr am nächsten Tag.
    Das kann man wohl ganz gut aushalten.
     
    #7 Frau Kerstin, 10.08.2014
  9. Kugelblitzzz

    Kugelblitzzz Guest

    Ich drücke dir die Daumen.
     
    #8 Kugelblitzzz, 11.08.2014
  10. Anzeige

  11. Frau Kerstin

    Frau Kerstin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    36
    Danke Kugelblitzzz!

    Gestern ab 21 Uhr ist es dann losgegangen... viel getrunken und irgendwann ins Bettchen.

    Heute morgen bin ich mit Hunger aufgewacht. Zum "Frühstück" dann der zweite Beutel CitraFleet. Zwischendurch ist er immer wieder weg aber eigentlich doch da. Ich lenke mich mit einer neuen Nagelmodellage ab, die mir ganz gut gelungen ist. Ich mache das seit ca. 4 Monaten selbst und die rechte Hand ist wirklich schwierig (bin ja Rechtshänder). Es dauert auch so ca. 3,5 Std. Aber es macht mir Spaß und ist entspannend für mich. Wie das Stricken und Häkeln.

    Ich fühle mich jetzt (12.30 Uhr, 24,5 Std. nichts gegessen, 3 Std. wirds noch dauern) etwas zittrig. So innerlich total aufgeladen und wenn ich motorisch was mache, dann kommt mir das so hektisch und unbeholfen vor. Ziemlich komisches Gefühl.

    Die Waage hat heute natürlich weniger angezeigt. Ganze 0,7 kg! Naja, das war ja zu erwarten. Genauso erwarte ich nicht, dass das jetzt da unten bleibt.

    Was esse ich denn nachher leckeres???
     
    #9 Frau Kerstin, 11.08.2014
  12. Frau Kerstin

    Frau Kerstin Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2014
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    36
    Erste Portion Paella habe ich intus :D Essen ist so geil!

    Die Untersuchung war easy. Ich habe gar nichts davon mitbekommen.
    Am Anfang war ich aufgeregt, die Frau, die mich "vorbereitet" hat (Kuscheldecke inklusive), war aber sehr nett und hat mich mit diversen Themen abgelenkt.
    Nach kurzer Wartezeit kam dann der Arzt und der hat erstmal richtig auf Unterhaltungsprogramm gemacht! Wie geil, das hätte ich niemals erwartet! Er fragte mich wohin ich jetzt reisen möchte. Ich dachte zuerst an "die Reise ins innere des Körpers!" oder sowas. Weit gefehlt, er wollte von mir einfach eine Wunschfantasie hören, die er dann bei youtube gegoogelt hat! Neben meinem Bett war ein Monitor und so berieselte er mich mit nem Video vom Strand und Krabben und Wellen und so Zeugs... dann wünschte er mir viel Spaß bei meiner Reise und spritzte mir das Propofol.
    Die Wirkung spürte ich so ca. 10 Sekunden später. Wohlige Wärme, Kribbeln und Strand...

    Als ich aufwachte, war alles fertig und ich wurde in den Aufwachraum geschoben. Ich musste so grinsen und war quasi "high" von diesem Zeugs. Habe mich eingekuschelt und 20 min. gedöst. Danach durfte ich aufstehen, mich wieder anziehen. Ehrlich, das Ganze war echt krass! Ein anderer Planet. Oder lag es an meinem Fasten?

    Naja, das Nachgespräch folgte dann auch noch (nachdem mir die Auszubildende einen Pfefferminztee gemacht und mir einen Keks angeboten hatte). Ich habe (Juhu) gar nichts im Darm! Ich wunderte mich auch ein wenig aber der Arzt konnte keine Veränderungen, die auf eine Divertikulitis bzw. Divertikulose deuten, feststellen. Auch sonst war alles chicko in meinem Darm! Er möchte mich dann gern in 10 Jahren wiedersehen, wenn ich von der Krankenkasse Vorsorgeuntersuchungen "spendiert" kriege.

    Haach, was esse ich denn heute noch alles so? Bin jetzt richtig euphorisiert.
     
    #10 Frau Kerstin, 11.08.2014
    Aniko, Lebensfreude, Puffin9 und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Langzeitleben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden