1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Zusatzstoff "Guarkernmehl"

Diskutiere Zusatzstoff "Guarkernmehl" im Medikamente zum Abnehmen - Diätpillen Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Als Allergiker liest man ja immer die Zutatenliste eines Lebensmittels. Guarkernmehl ist ein Verdickungsmittel aus der Guarpflanze und wird vielen...

  1. vivelafrance!

    vivelafrance! Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Als Allergiker liest man ja immer die Zutatenliste eines Lebensmittels. Guarkernmehl ist ein Verdickungsmittel aus der Guarpflanze und wird vielen Lebensmitteln beigesetzt, z.B. Eis, manche Joghurts, Frischkäse, Broten... Auch findet man es häufig in Nahrungsergänzungsmitteln, wie etwa Proteinshakes und sehr viele Diätpulver. Ist halt billig und verdickt, d.h. mehr Menge gleich mehr Umsatz. Das Problem besteht für empfindliche Menschen und eben Allergiker! Das habe ich einer Lebensmittelzusatzstoffliste, ich glaube der Zeitschrift "Ökotest", mal entnommen. Es wird dort eher als bedenklich eingestuft, weil es die Schleimhaut des Darmes durchlässiger machen soll. Damit können wohl größere Partikel aus dem Nahrungsbrei (lecker!) durch die Darmwand diffundieren und werden dann eher als Fremdkörper vom Immunsystem attackiert, insbesondere wenn es sich um Proteine handelt. Ich achte jedenfalls darauf, dass meine Lebensmittel und -ergänzungspulver kein solches Guarkernmehl enthalten. Es gibt übrigens auch unbedenklichere Alternativen, z.B. Johannisbrotkernmehl. Natürlich kann ein Allergiker potenziell auf jeden Stoff allergisch reagieren, aber ein Verzicht auf Guarkernmehl als verstärkendem Faktor im Allergiegeschehen bzw. bei Nahrungsunverträglichkeiten macht in jedem Fall Sinn.
     
    #1 vivelafrance!, 10.03.2008
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zusatzstoff "Guarkernmehl". Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Das stimmt.Ich muss auch sagen das seitdem wir SiS machen,auch mehr auf die Inhaltsstoffe achten als vorher.

    Dies hatte ich auch schonmal hier in einem Bericht geschrieben,das sich bei uns durch SiS das Essen auf jeden Fall qualitativ wesentlich verbessert hat, da man sich doch viel mehr mit dem Thema essen auseinandersetzt und manchmal vor den Regalen steht und mit dem Kopf schütteln muss,was man sich vorher so alles reingeschoben hat.......
     
  4. Eule

    Eule Guest

    Hallo Bernd,

    ich stimme Dir zu, unsere Ernährung hat sich sicher qualitativ verbessert. Aber mein Mann, der nicht mit uns SIS macht, sondern auf seinem Brötchen abends beharrt, meinte zugleich, dass SIS aber auch "ein teurer Spaß" sei: 2 Mal am Tag warm kochen, dann all die frischen Zutaten, das viele Obst und Gemüse, 2x am Tag Fleisch und/oder Fisch, die zusätzlichen Gewürze und diverse Essige und Öle etc., die wir früher nicht oder selten benutzt haben, dann die teureren Optiwell-Puddings, statt die einfachen von penny und Co... etc. etc. ... Er kritisierte, SIS sei keine "arme Leute-Diät". Man müsse sich diese Art der Ernährung auch leisten können...

    Gibt's dazu Erfahrungen von Euch? Gebt Ihr seit SIS mehr Geld für Lebensmittel aus? Ich bin ja erst seit 4 Wochen dabei und kann's noch nicht so ganz beurteilen.

    Meine Kinder protestierten und meinten, dass sie aber seit SIS deutlich weniger Süßes äßen. Das würde sich doch ausgleichen! Ich kann dem nur zustimmen: Bei uns werden deutlich weniger Süßigkeiten eingekauft, seit wir SIS machen! Und bei Euch?

    LG, Eule
     
  5. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Ich persönlich denke auch, dass es insgesamt teurer ist.
    Natürlich. Aber eine gesunde und ausgewogene Ernährung kostet halt auch was.
    Backofen-Pommes, Fertiggerichte, etc. sind schon billig. Aber frisches Gemüse und Obst ist mir das Geld wert, da spare ich lieber an anderer Stelle.
     
  6. Nervensäge

    Nervensäge Guest

    Da ich in der glücklichen Lage bin, einen Kleingarten zu haben, kann ich mir `ne Menge selbst anbauen. Da weiss` ich, wo`s herkommt.

    Ich denke allerdings nicht dran, komplett auf "Bio" umzusteigen, das kann man sich nur als Doppelverdiener oder so leisten.

    Da muss ich dann halt auf gute Mischkost achten, Kinder machen alle mehr oder weniger Leistungssport, da gibts meist auch mehr als Mineralwasser zu trinken (Iso usw.), das läppert sich auch.
    Verrückt nach Süßigkeiten sind meine Lieben alle. Da kann ich nicht reduzieren...
    Da muss dann jetzt Mama`s Kasten Bier dran glauben (aber mach`ich doch gerne...).
    Allerdings achte ich schon seit vielen Jahren auf Konservierungsstoffe usw.- Marmelade koche ich 1:1 ein, ist dann eben mehr Zucker, dafür keine K.stoffe - die zuckerreduzierten haben nämlich welche!
     
    #5 Nervensäge, 11.03.2008
  7. schnucki

    schnucki Guest

    ich finde das gleicht sich irgendwie aus.

    früher gabs viel wurst und käse zum frühstück. einen pudding hier und da, was zu knabbern, was zwischendurch...

    ich koche öfter mal für 2 tage. früher war der kühlschrank immer rammelvoll. jetzt hab ich einen gewissen überblick.
     
    #6 schnucki, 11.03.2008
  8. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Ich denke nicht das wir mehr ausgeben.Da wir beide Berufstätig sind, kochen wir auch nicht jeden abend.Für mittags nehme ich mit Käse oder Wurst von daheim mit,und lege es mit dann auf 2 Brötchen.

    Abends reicht dann manchmal ein "Antipasti" mit den Sachen die wir eh daheim haben.Eier,bisschen Käse etwas Wurst und Gurken und gut ist.
     
  9. Yvonne

    Yvonne Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch nicht, dass wir wirklich mehr ausgeben, es hat sich einfach verändert, da wir nicht mehr so viel zwischendurch essen. Wir benötigen dadurch wesentlich weniger Jughurt zum beispiel. und auch weniger schokolade. dann können wir dadurch mehr fleisch einkaufen. und da wir eh in deutschland einkaufen, sparen wir einiges. "grins".
     
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Wir geben eigentlich nicht mehr aus. Es sei denn man kauft im SiS online shop ein. Eine Freundin schaute letztens bei mir in den Kühlschrank und meinte nur: " Boh, ist der voll. Ich dachte du isst im Moment weniger!" Seit SiS habe ich meinen Kühlschrank deutlich voller als sonst, damit ich auch abends etwas finde worauf ich Appetit habe. Aber für ein 5er Pack Milchschnitten bekomme ich schon ein paar Putenschnitzel und anstelle von meinen über alles heißgeliebten Pringels Paprika liegen da halt echt Paprika. Ich glaube auch, dass sich das alles ausgleicht.
     
  12. suzana

    suzana Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    es kommt wirklich darauf an wo und was man einkauft. wenn ich mein fleisch immer beim super metzger um die ecke einkaufen würde wären wir bestimmt schon pleite. aber ich kaufe mein fleisch bei discountern und momentan oft die tiefkühlware vorallem gemüse kaufe ich tiefkühl. immer dieses geschnipsel das nervt. aber da ja zwischendurch nichts mehr gibt ist dies auch weniger geworden(joghurts, knusperriegel, kuchen,kekse vorallem für mich)

    gruss suzana
     
Thema:

Zusatzstoff "Guarkernmehl"

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden