1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Wie viel nehmt ihr nachts ab?

Diskutiere Wie viel nehmt ihr nachts ab? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo, seit heute bin ich auch Forumsmitglied. Das Thema Schlank im Schlaf beschäftigt mich schon länger. Deshalb habe ich mir das Buch vor...

  1. Renate

    Renate Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    152
    Hallo,

    seit heute bin ich auch Forumsmitglied. Das Thema Schlank im Schlaf beschäftigt mich schon länger. Deshalb habe ich mir das Buch vor einem halben Jahr gekauft, aber mehr darin geblättert, als aktiv etwas umgesetzt. Die Umstellung beim Abendessen war mir immer etwas mühsam. Aber jetzt erschreckt mich, wie schnell ich zunehme. Ein Gewichtsproblem kannte ich früher gar nicht - bis zur Geburt der Kinder mit 29 bzw. 31 Jahren hatte ich einem BMI von unter 20, danach 21,5. Also alles im grünen Berech.

    Ich weiß gar nicht, wann es genau anfing, aber jetzt habe ich einen BMI von 26,5 - Tendenz steigend. Ich bin 49 Jahre und es kann auch mit den Wechseljahren (ich habe keine Beschwerden) zusammenhängen. Ich glaube, wenn ich jetzt nicht aufpasse, laufe ich auf die 80 kg bei 168 cm zu. Das muss nicht sein.

    Vor 5 Tagen habe ich mit der Umstellung angefangen und wiege mich zur Zeit noch regelmäßig, weil ich erst einmal alles beobachten möchte. Ich habe gelesen, dass viele von euch sich nur einmal in der Woche wiegen. Das wäre nichts für mich.

    Gibt es auch welche unter euch, die sich mal abends und morgens gewogen haben, um zu sehen, wie viel sie nachts abnehmen? Bei mir sind es nur 200g - das erscheint mir sehr wenig. Mein Mann wiegt morgens 600-700g weniger.

    Ich freue mich auf eine gemeinsame Abnehmzeit mit euch.

    Viele Grüße
    Renate
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    1.521
    Täglich wiegen kann reichlich Frust bedeuten, wenn es denn mal drei Tage nicht runter geht mit dem Gewicht. Der Körper hat auch seine Schwankungen, darum ist es gut sich auch nur einmal die Woche zu wiegen. Über Nacht habe ich auch schon über ein Kilo abgenommen. Das ist natürlich nicht alles Fett sondern der Mensch schwitzt ja nachts auch jede Menge Wasser aus. Darum ist die Waage gleich nach dem Aufstehen und dem Stuhlgang auch meistens dein bester Freund. Abends, wo du jede Menge getrunken hast und auch noch nicht alles verdaut hast, wiegst du natürlich mehr.
     
    #2 Matthias, 13.02.2008
  4. ralfbonne

    ralfbonne Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Renate!
    Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Ich habe mich zu Anfang auch jeden Tag auf die Waage gestellt. Man will ja Erfolge sehen. :)
    Jetzt eher selten. Ich nehme lieber die "Finger-Meßmethode" und gucke wie dick der Rettungsring noch ist. :p

    Du musst bedenken, dass der Mensch nachts Wasser ausschwitzt. Das ist je nach Mensch unterschiedlich und kann manchmal zu Schwankungen im Kilogramm-Bereich führen (besonders wenn man vor dem Wiegen nicht auf Toilette war :o ). Deswegen wiege ich mich maximal einmal die Woche, damit kann ich eine Tendenz ermitteln.

    Liebe Grüße
    bonne
     
    #3 ralfbonne, 13.02.2008
  5. resi25

    resi25 Guest

    hallo renate,
    herzlich willkommen hier in unserem schönen forum,wie ich sehe hast du dich ja schon ein wenig eingelesen,das mit dem täglichen wiegen ist doch nur frust für dich,wenn du dann noch zugenommen hast ,es ist doch viel besser 1 mal pro woche.
    aber jeder so wie er mal.
    lg
    resi
     
  6. Renate

    Renate Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    152
    Hallo,

    danke für eure schnellen Antworten. Das tägliche Wiegen ist für mich kein Frust, denn ich bin schon froh, wenn ich nicht mehr zunehme.

    Mich wundert halt nur, dass ich morgens vor dem Toilettengang nur 200g weniger wiege als abends (ich weiß, dass es sich bei den 200g nicht um eine tatsächliche Gewichtsabnahme handelt). Vor Jahren, als ich schon einmal das getestet habe, war der Unterschied wesentlich größer und bei meinem Mann ist der Wert auch 3x so hoch. Ich frage mich, ob vielleicht auch mein Stoffwechsel nicht optimal arbeitet.

    Viele Grüße
    Renate
     
  7. kisi

    kisi Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Renate,

    ich habe mich früher auch täglich gewogen und das über Jahre. Bei mir war der Mittwoch immer mein Wiegetag. Innerhalb einer Woche kann es durchaus sein, dass man bis zu +2,5 Kilo !!! mehr wiegt. Das hat mich manchmal schon an den Rand der Verzweiflung gebracht.
    Allerdings habe ich an besagtem Mittwoch immer etwas abgenommen!

    Ich würde mich nicht täglich wiegen. Kein Tag ist gleich, manchmal speichert der Körper die Flüssigkeit ganz andern usw.

    Aber es ist natürlich Deine Entscheidung.

    Viel Erfolg wünsche ich Dir bei der SIS.

    Gruß

    kisi
     
  8. Renate

    Renate Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    152
    Hallo Kisi,

    ich glaube nicht, dass ich das mit dem Wiegen auf Dauer so fortsetzen werde, aber nachdem ich jetzt angefangen habe, mich intensiver mit dem Thema Ernährung und Gewichtsabnahme zu beschäftigen, interessiert es mich, wie mein Körper reagiert. Es geht deshalb beim Wiegen zur Zeit in erster Linie nicht darum zu sehen, ob ich schon etwas abgenoimmen habe. Später, wenn ich "Erfolge" sehen will, ist sicherlich das wöchentliche Wiegen sinnvoller.

    Viele Grüße
    Renate
     
  9. kisi

    kisi Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Renate,
    aber mache Dich nicht verrückt, wenn es an einem Tag mal mehr sein wird. Erst das 1-Wochen-Ergebnis ist aussagekräftig. Viel Erfolg
    LG
    kisi
     
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Bärbel

    Bärbel Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    43
    Hallo Renate,

    erstmal auch ein freundliches Hallo von mir, schön das Du hierher gefunden hast.

    Ich wiege mich seid dem 16.10.07 jeden morgen( Start unserer Ernährungsumstellung) und habe bis heute fast 7 kg runter. Klar hat man täglich Schwankungen drin, aber mich stört es nicht besonds. Ich komme gut klar damit, bin halt sehr neugierig :D

    Seid letzten WE geht bei mir auch wieder was, da die davor liegenden 3 Wochen bei mir grausam waren, es ging immer rauf und am nächsten Tag wieder runter und das 3 Wochen lang.

    Aber jetzt geht wieder was, ist auch gut so. Es kann Dir natürlich auch mal so gehen, aber nicht den Kopf in den Sand stecken dann, bringt nichts, ich glaube einfach, das der Körper sich auch daran gewöhnen muß, man hat ja nicht in den letzten 3 Wochen so extrem zugenommen, sondern auf Jahre.
    Das sollte jeder sich auch ein wenig bewußt machen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiter helfen, wenn noch Fragen sind, immer hier rein damit, werden sie auch gemeinsam lösen.
    LG
    Bärbel:p
     
    #9 Bärbel, 13.02.2008
  12. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Hallo,
    also ich bin der 1x die Woche-Wieger ;-)
    Das frustet mich am wenigsten. Ich habe tagesbedingt enorme Schwankungen, die je nach Flüssigkeitseinlagerungen auch mal 2 KG betragen können und das schockt einen dann, wenn man den ganzen Tag artig war und dann am nächsten hat man plötzlich 2 KG mehr drauf.
    Gruß
    Stefan
     
Thema:

Wie viel nehmt ihr nachts ab?

Die Seite wird geladen...

Wie viel nehmt ihr nachts ab? - Ähnliche Themen

  1. Wie viel nehmt ihr ab bei der Trennkost?

    Wie viel nehmt ihr ab bei der Trennkost?: Ich fange jetzt mit der Trennkost an und ich wollte mal wissen, mit wie viel Gewichtsverlust ich ungefähr rechnen kann..? Ich wäre froh über eure...
  2. Hilfe! - viel zu viel EW am Morgen - Welches Brot nehmt ihr so?

    Hilfe! - viel zu viel EW am Morgen - Welches Brot nehmt ihr so?: Hallo liebe SiS-ler! Ich habe heutem al eine Frage: ich hab jetzt die letzten Tage immer Mischbrot gegessen und bin dabei meist so auf ca 9g EW...
  3. Duncan-Anfängerin - viele Fragen

    Duncan-Anfängerin - viele Fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und möchte mit der Duncan-Diät meine überflüssigen Pfunde loswerden. Habe mir also das Duncan-Kochbuch gekauft -...
  4. Gluten - wieviele Punkte?

    Gluten - wieviele Punkte?: Hi! Ich finde leider nix auf der WW Seite und nix in der App - weiss jemand, wie ich Gluten berechne? Wieviele Punkte Gluten hat? Ich backe damit...
  5. Zuckerersatzprodukte - Vielfalt und Durchblick

    Zuckerersatzprodukte - Vielfalt und Durchblick: Hey ihr lieben, ich würde gerne eure Meinung erfragen, und zwar zu Zuckerersatzprodukten. Ich stolpere mittlerweile überall im Supermarkt oder in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden