1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Wie steht es mir der Ernährung eurer Kinder

Diskutiere Wie steht es mir der Ernährung eurer Kinder im Ernährung und Diät - Allgemeines Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Zu Schnuckis Thema "Selbstbewußtsein" kam mir gerade dieser Gedanken-Blitz ;) Wie also ernähren sich eure Kids? Sehe gerade, der Fehlerteufel...

  1. Doreen

    Doreen Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    3
    Zu Schnuckis Thema "Selbstbewußtsein" kam mir gerade dieser Gedanken-Blitz ;)
    Wie also ernähren sich eure Kids?

    Sehe gerade, der Fehlerteufel war am Werke, aber die Überschrift lässt sich nicht mehr korrigieren, natürlich soll es heißen MIT :rolleyes:
     
    #1 Doreen, 10.09.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.09.2008
  2. Anzeige

  3. Merle2007

    Merle2007 Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2008
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Doreen,

    ich habe immer sehr gesund und frisch und viel aus dem Garten gekocht.
    Mäcces & Co. gabs nur recht selten, vor allem auch, weil der nächste Fastfoodtempel eine ganze Ecke von uns weg ist.
    Marlon ist von natur aus eher ein Spargel, kommt vielleicht auch davon, das er sich schon immer sehr viel bewegt hat (skaten, inliner etc.)im Moment macht er Krafttraining (Mädels beeindrucken).
    Essen konnte er schon immer extrem viel, da blieb nix hängen an dem Kerl.

    Ach ja und bis vor 7 Jahren haben wir uns alle ovo/lakto vegetarisch ernährt. Seit 7 Jahren esse ich wieder Geflügel und Fisch, mein Sohn schloss sich mir an,- mein Mann ist heute noch Vegetarier und wirds aller wahrscheinlichkeit nach auch zeitlebens bleiben.

    LG

    Merle
     
    #2 Merle2007, 10.09.2008
  4. patchwork81

    patchwork81 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab ja noch keine eigenen Kinder, aber ich würds gern so machen wie meine Eltern mit uns. Also immer zusammen am Tisch essen nicht vorm TV oder so, nicht jeden Tag Brötchen oder Toast zum Frühstück sondern gleich an Vollkornbrot gewöhnen, so dass Brötchen eher etwas besonderes sind. Mittags frisch kochen, wenn möglich Bio und viel Gemüse und abends ganz normal abendbrot. Ganz wichtig find ich auch das Trinken. Bei uns gabs nur Wasser , Tee oder Apfelschorle. Morgens Milch oder Kakao- wenn wir wollten- aber NIE softdrinks. Das war die allergroße Ausnahme zum Geburtstag auch einmal im Monat O-Saft pur trinken oder eine Flasche Multivitaminsaft war wirklich etwas besonderes, so hat man automatisch schon nicht soviel kcl über die Getränke aufgenommen. Süßigkeiten gab es nur selten und auch nur wenige. Kann mich daran erinnern, dass wir Samstag abends Wetten das gesehen haben (ich ca. 7 mein Bruder 5) und meine Muter hat 1 (!!!) Snikers Riegel in ganz dünne Scheiben geschnitten und das war dann das Nachzeug für uns 4 zusammen. Ich fand das ganz normal und hatte auch nciht das Gefühl, dass es wenig ist. An Weihnachten, Ostern oder Geburtstag durften wir aber natürlich soviel Schoki essen das uns schlecht wurde, da gabs keine Grenzen. Ich hab also von Vornherein gesundes Essen gelernt. Klar hab ich als Jugendliche auch rebelliert und mir Süßes vom Taschengeld gekauft, das war auch okay und hat sich nciht negativ auf meine Figur ausgewirkt. Alles andere war ja gesund und ausgewogen und Sport hab ich von meinen Eltern sowieso immer vorgelebt bekommen und mein ganzes Leben lang gemacht.
     
    #3 patchwork81, 10.09.2008
  5. schnucki

    schnucki Guest

    ich versuche meinen sohn schon gesund zu ernähren. ist aber bei einem 3 jährigen gar nicht so einfach.

    vollkornbrot ist er gar nicht und wenn muß es richtig geschrotet sein.

    bin froh, dass er jetzt wenigstens gurke, karotten und kartoffeln isst.

    ich versuche auch abwechslungsreich zu kochen. süsses gibts nur ein mal am tag. an getränken mag er am liebsten leitungswasser oder apfelsaftschorle.

    seinen kaba lässt er sich nicht nehmen und das ist auch gut so. kekse und kuchen mag er auch nicht so.
     
    #4 schnucki, 10.09.2008
  6. pethey

    pethey Guest

    Wenn ich die kleinen Kinder im Wagen sehe, mit Semmel in der Hand und Babypulle im Gepäcknetz, dann versteh' ich's nicht.
    Müssen denn die lieben Kleinen auf Schritt und Tritt was in den Mund gestopft bekommen?
    Es gibt Mahlzeiten zu Hause im Kreise der Familie. Das sollte genügen. Nichts gegen eine kleine Knabberei oder Eis zwischendurch.
     
  7. patchwork81

    patchwork81 Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    2
    Ich glaub, dass es für viele Eltern einfach die einfachste Lösung ist die Kinder mit Essen ruhig zu stellen -leider. Find es auch völlig überflüssig denen ständig was in die Hand zu drücken, vor allem, weil die ganz kleinen von sich aus häufig gar nix wollen.
     
    #6 patchwork81, 10.09.2008
  8. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    63
    Wir achten auch sehr drauf, wobei unser KLeiner sehr viel Apfelsaft trinkt. Ist zwar der 100%ige, aber der Fruchtzucker und die kcal machen mir schon Sorgen. Allerdings bewegt er sich so viel sein Essverhalten ist auch OK. In der Kita essen sie zusammen und am Wochenende machen wir das zu Hause genau so. Wir sitzen alle beim Frühstück, bis der letzte fertig ist. Mittags in der Woche ist er in der Kita - die kochen auch ganz OK, und abends essen wir in der Regel zusammen. Neben unserere Eiweisskost bekommt der KLeine je nachdem ob er in der Kita gut oder schlecht gegessen hat noch etwas Nudeln dazu. Ansonsten gibts zwischendruch Obst oder Nüsse. Ab und an auch mal Gummibärchen. An Schokolade ist er weniger interessiert, und beim Mittag ist er auch nicht mäkelich. Er ist auf jeden Fall Sachen, die ich mit 3 Jahren nicht gegessen habe. Linsensuppe, Brokkoli, Tomaten, Oliven, Fisch, etc.

    Gruß
    Stefan
     
  9. asia

    asia Guest

    *lach* Genau mein Gedanke! Wenn ich sehe, was unsere Freunde einpacken, wenn wir mit ihnen und den Kindern 1-2 Stunden spazieren gehen, denke ich immer, ich hätte überhört, dass wir uns zu einem Tagesausflug verabredet haben.:D
     
  10. Anzeige

  11. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Ich gehöre auch zu den Personen die immer mit Kindern etwas zu essen dabei haben. Mir ist lieber ich habe einen geschnittenen Apfel oder ein Brötchen oder Salzstangen dabei, als plötzlich für den kleinen Hunger zwischendurch eine Frittenschmiede anfahren zu müssen.
    Mein Großer ist auch übergewichtig. Ab einem gewissen Alter ist jeder für sein Aussehen selbst verantwortlich. Ich könnte euch Fotos zeigen mit 13 (schlank) und heute mit 19 (nicht mehr schlank). Ich habe es leider nicht geschafft einen 15 - 18 jährigen unsportlichen Menschen zu mehr Bewegung zu motivieren. Die auferlegten Spaziergänge endeten dann schon mal beim großen M oder anderswo mit seinen Kumpels. Schulstress und PC gaben ihm dann den Rest.
    Meine Kleinen sind (siehe Fotos) nicht übergewichtig. Da unser 6-jähriger nun in der Schule ist, achte ich bei ihm besonders aufs Gewicht, denn das Übel schnell zuzulegen hat er wohl geerbt. Zum Glück ist er sehr sportlich und bewegt sich sehr gerne. Er ist in einer Sportgruppe, fährt gerne Fahrrad und spielt und rennt viel im Garten.
    Ich koche jeden Tag frisch und wir bemühen uns immer in einer Gruppe zu essen. Die Zusammensetzung der Tischgruppe ist aber immer anders zusammengesetzt. Abends wird ab und an beim Fernsehschauen (etwa 30 Minuten täglich). Sollte ich die Vorderung haben erst in der Küche zu essen oder sie "zwingen" ganz auf ihren Sandmann zu verzichten, würde alles in einem Geheule oder Geschlinge oder Gehetze enden. Da die kids gegen 19 - 19.30 Uhr ins Bett gehen bekommen wir ein gemeinsames Abendessen um 18 Uhr nicht hin. Am Wochenende essen wir gemeinsam.
    Süßkram kaufe ich kaum und wenn dann gibt es den mittags als Nachtisch. Leider meinen unsere Omas und Opa die Kinder regelmäßig zu mästen und ihnen Proviantpakete mitzugeben, da Mama ja nix kauft. Da gibt es zu Ostern oder Nikolaus pro Kind mal um die 1,5kg Süßkram (nachgewogen!) und eine Woche später noch mal die reduzierten Sachen die vorher so teuer waren. Ich könnte schreien!
     
  12. Doreen

    Doreen Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    3
    Genau so habe ich es auch von meinen Eltern vorgelebt bekommen und wir halten es auch so mit unseren Kindern. Es gibt nichts Störenderes, als wenn die Glotze läuft. Viel schöner ist es doch, gemeinsam beim Essen über dies und jenes zu plaudern, schon aus dem Grunde, weil wir erst am späten Nachmittag zusammen treffen. Aber wir sehen ohnehin wenig Fernsehen, dadurch hatten unsere Mädels nie das Gefühl, irgend etwas zu verpassen.
     
Thema:

Wie steht es mir der Ernährung eurer Kinder

Die Seite wird geladen...

Wie steht es mir der Ernährung eurer Kinder - Ähnliche Themen

  1. Es weihnachtet sehr......fast steht das Christkind vor der Tür

    Es weihnachtet sehr......fast steht das Christkind vor der Tür: :) Hallo ihr Lieben, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Überall leuchtet es weihnachtlich, ich liebe diese Zeit, weil die Dunkelheit einen...
  2. Wie lange steht bei euch der Weihnachtsbaum?

    Wie lange steht bei euch der Weihnachtsbaum?: Bei uns bis Anfang des neuen Jahres!;) Dann verschwindet die Weihnachtsdekoration wieder in der Versenkung.
  3. Wie stehts mit Milch ?

    Wie stehts mit Milch ?: Meine Lieben ich haette ein Frage zur Milch ! Ich kann mir mein Fruehstueck ohne ein Glas Milch gemischt mit dunklem Cacao (Das, das mann ja eigtl...
  4. Weihnachten steht vor der Tür

    Weihnachten steht vor der Tür: Guten Morgen ihr Lieben, langsam aber sicher steht Weihnachten vor der Tür und bei mir startet dieses Wochenende das erste Mal Plätzchen backen....
  5. Versteht ihr das dieswoechige "Rezept der Woche" bei dukandiet??

    Versteht ihr das dieswoechige "Rezept der Woche" bei dukandiet??: Diese Woche gibt es: Kohlrabi mit Koenigsberger Klopsen a la Dukan. Es soll fuer die Angriffsphase sein und enthaelt 2 Kohlrabis (fuer 4...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden