1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Übersäuerung

Diskutiere Übersäuerung im Abnehmen in einer Gruppe Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Ich habe grad einen Bericht gelesen.... ****Er nahm schneller ab als ich. Er hatte auch von Anfang an auf die Übersäuerung geachtet, womit ich...

  1. Dotty72

    Dotty72 Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe grad einen Bericht gelesen....

    ****Er nahm schneller ab als ich. Er hatte auch von Anfang an auf die Übersäuerung geachtet, womit ich ja erst später begann. Schaut darauf, dass ihr Basenpulver oder Basentee oder den Entsäuerungstee Royal Plus von Prof. Tepperwein trinkt. *****

    .....tut Ihr auch was gegen die Übersäuerung??
     
    #1 Dotty72, 22.07.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Übersäuerung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dotty72

    Dotty72 Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    3
    #2 Dotty72, 22.07.2009
  4. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Hi,
    ich habe das mal versucht, aber als über kurzfristige Einnahme von Basenpulver und basische Bäder bin ich nicht rausgekommen.
    Die basische Ernährung ist m.E. etwas aufwändig und für mich als Raubtier zu fleischlos. Ist ja quasi laktovegetarisch. Selbst bei 2 Tagen die Woche halte ich das nicht durch. Nur bestimmtes Brot zum Frühstück, kein Zucker, keine Wurst, keine Fett. Da passt ja dann nur Grünzeug aufs Brot.

    Mittags Kartoffeln mit Gemüse, abends Suppe oder Kartoffeln mit Gemüse.
     
  5. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    wie jetzt, ich dachte, man nimmt da so ein pulver, dass in wasser angemischt wird und dann funktioniert das die übersäurung weg geht. also da lieg ich anscheinend wieder falsch, kann mich da wer auf klären?
     
    #4 Blonde Hexe, 23.07.2009
  6. schmidskatz

    schmidskatz Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    so isses auch. awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2009_07_znaika_2_1.gif ich lass mir das basenrezept in der apotheke zusammenmischen und dann nehme ich über den zeitraum einer woche immer morgens einen gestrichenen teelöffel in lauwarmem wasser. das hält so lange, bis es mit dem sodbrennen wieder anfängt. seit meiner ernährungsumstellung habe ich allerdings so gut wie kein sodbrennen mehr. es sei denn, ich hab dem edlen wein wieder mal heftig zugesprochen awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2009_07_drink_1.gif

    dass es da eine spezielle ernährung gibt, war mir bislang auch nicht bekannt. wie das alleridings funktionert, kann man bei spiralex.de nachschauen awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2009_07_134_1.gif
     
    #5 schmidskatz, 23.07.2009
  7. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Das Basenpulver hilft unterstützend, genauso wie basische Bäder mit Badezusätzen, wo die Säuren die sich in der Haut festgesetzt haben ausgeschwemmt haben. So ein Bad ist auf jeden Fall sehr angenehm, das habe ich probiert.

    Bei der Ernährung werden den Lebensmitteln die Eigenschaften säuernd bzw. basisch zugewiesen und man sollte möglichst basische Lebensmittel essen, bzw. säuernde mit basischen ausgleichen. Das ist eine Wissenschaft für sich.

    Man sollte Nahrungsmittel bevorzugen, die den Körper möglichst nicht oder jedenfalls wenig säuern beziehungsweise ihn basisch machen. Den Erfolg ihrer Nutzung kann man jeweils am pH-Wert des Urins, meßbar durch das Indikatorpapier, ablesen. Dieser Wert sollte möglichst 7 bis höchstens 7.5 betragen. Um diesen optimalen Zustand zu erhalten, sollte man nach dem Verzehr von zu testenden Nahrungsmitteln konsequent darauf achten, wie sauer oder basisch sie im Körper wirken (wenige Stunden nach dem Verzehr den pH-Wert des Urins messen!). Die eiweißreiche Kost ist unbedingt einzuschränken. Also möglichst kein oder nur sehr wenig Fleisch essen! Nur naturbelassene und industriell nicht vorbehandelte Obst- und Gemüsesorten verzehren, damit sie ihre Mineralstoffe noch enthalten, weil diese entsäuern und somit basisch wirken.

    Stark basisch wirkende Lebensmittel sind:
    Gemüse: Kartoffel, Brechbohnen, weiße Bohnen, Spargel, Brokkoli, Blumenkohl, Wirsing (grün), Erbsen (frisch), Linsen, Spinat, Fenchel, Sellerie, Sauerampfer, Zwiebeln, Feldsalat, Kopfsalat, Endivie, Löwenzahn

    Wurzelgemüse: Rote Rüben, Rettich (schwarz)

    Obst: Avocado, Banane (reif), Mandarine, Rosinen, Hagebutten, Feigen (getrocknet)

    Anderes: Soja-Produkte.

    Schwach bis mittel basisch wirkend:
    Gemüse: Porree, Grünkohl, Rotkohl, Brunnenkresse, Schnittlauch, Schnittbohnen, Schwarzwurzeln, Kohlrübe, Kohlrabi, Meerrettich, Karotte, Rhabarber, Steinpilze, Pfifferlinge, Champions

    Obst: Äpfel, Birnen, Johannisbeeren, Datteln, Bananen (grün), Mirabellen, Pflaumen, Pfirsich, Preiselbeeren, Brombeeren, Trauben, Stachelbeeren, Apfelsinen, Zitronen, Ananas

    Milchprodukte: Kuhmilch, Schafs- und Ziegenmilch, Molke, Buttermilch.

    Stark säuernd:
    Fleisch: Alle Fleischsorten, einschließlich Geflügel und Fisch - alle Sorten. Weitgehend reduzieren oder gar meiden!

    Milchprodukte: Käse, Quark

    Mehl/Getreide: Roggenmehl, Graupen, Weizengrieß

    Brot: Weißbrot, Schwarzbrot, Graubrot

    Nüsse: Erdnüsse.


    Schwach bist mittel säuernd:
    Schwach bis mittel säuernd:
    Gemüse: Erbsen, Rosenkohl, Artischocke,

    Milchprodukte: H-Milch, Sahne

    Fette: Butter, Margarine

    Mehl/Teigwaren: Weizenmehl, Buchweizen, Reis, Reisstärke, Grünkern, Haferflocken, Nudeln

    Brot: Vollkornknäcke, Vollwertbrot, Schrotbrot, Vollkornbrot, Kommissbrot, Zwieback

    Nüsse: Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Paranüsse.


    Neutral:
    Gurken, Tomaten, Melone, Weintrauben
     
  8. Dotty72

    Dotty72 Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe mir jetzt erst mal diesen Basischen Tee von Bad Heilbrunner gekauft.
    Zudem werde ich mir morgen dieses Basica besorgen!
    Hoffe mal das reicht!
     
    #7 Dotty72, 23.07.2009
  9. Bine1981

    Bine1981 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    Hallöchen,
    also meiner Meinung nach sollte man nur irgendein basisches Produkt nehmen, wenn man tatsächlich übersäuert ist. Ist das Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper in Ordnung, so muss man eigentlich auch nichts einnehmen. Wenn Du also meinst Du seist übersäuert, hol Dir Teststreifen aus der Apotheke. Da kannst Du drauf Pinkeln und feststellen wie es um Deinen Säure-Basen-Haushalt bestellt ist.
    Ich persönlich habe z.B. sehr wenig Säure. Eigentlich ist das gar nicht sooo schlimm. Mein Urologe hat allerdings festgestellt, dass ich wegen der mangelnden Säure ständig Blaseninfekte hatte. Seit dem esse ich zum Mittag immer etwas Lakritz, was für mehr Säure sorgt und habe auch keine Infekte mehr. Zu basisch leben ist also auch nicht gesund.
    Insgesamt kann ich nur sagen, dass man solche Produkte nur nehmen sollte, wenn man sie wirklich benötigt. Aber vielleicht sehe ich das zu einseitig.
    Liebe Grüße
    Sabine
     
    #8 Bine1981, 23.07.2009
  10. Anzeige

  11. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    :confused: also mir schwirrt der kopf, ich lass lieber die finger davon. was man da alles beachten soll. nein danke also nichts für mich.
     
    #9 Blonde Hexe, 24.07.2009
  12. Abnehmen Gast 78092

    Abnehmen Gast 78092 Guest

    Ich habe 2 Bücher zu diesem Thema, weiß aber nicht ob ich das hier schreiben darf.
    Es ist schon ein sehr komplexes Thema, bei der Geschichte geht es ja nicht nur ums abnehmen.
    Man sollte 7 Messungen um bestimmte Uhrzeiten machen. Vieleicht konnte ich Euch ein bisschen helfen. Ach ja kein Fleisch stimmt so nicht, die Regel lautet 80% Basisch und 20 % Säurebildende Lebensmittel.
    LG Nici
     
    #10 Abnehmen Gast 78092, 24.07.2009
Thema:

Übersäuerung

Die Seite wird geladen...

Übersäuerung - Ähnliche Themen

  1. Übersäuerung des Körpers und die Symptome

    Übersäuerung des Körpers und die Symptome: Übersäuerung – so kann man sie erkennen Viele Menschen leiden unter ihr, und die meisten erkennen sie zuerst gar nicht! Bei einer Übersäuerung...
  2. Übersäuerung feststellen und Abhilfe schaffen

    Übersäuerung feststellen und Abhilfe schaffen: Hallo an alle, sicher sind viele von euch schon mal über das Thema gestolpert. Es ist ja pausenlos in aller Munde. Die Symptome kann auch fast...
  3. SiS und Übersäuerung

    SiS und Übersäuerung: Hallo an alle.... Mich würde mal interessieren, wie eure Erfahrungen mit SIS und Übersäuerung des Magens sind... Ich habe SIS eine Weile...
  4. Schilddrüsenunterfunktion/Übersäuerung(ph 5,5)/Alma

    Schilddrüsenunterfunktion/Übersäuerung(ph 5,5)/Alma: Hallo meine Lieben, wie glaube alles in meinem Leben läuft nix reibungslos... Was mache ich denn nun??? Siehe Titel??? Nehme täglich 125mg...
  5. Übersäuerung - kurze Frage

    Übersäuerung - kurze Frage: Hallo Ihr Lieben, hab vor ein paar Tagen getestet, dass ich übersäuert bin...habt ihr das auch schon gehabt? Nehme jetzt die Bullrichs Vital...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden