1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Strafsteuer für Dicke

Diskutiere Strafsteuer für Dicke im Abnehmen und Diät in den Medien Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; CDU/CSU und SPD wollen die Strafsteuer für Übergewichtige einführen??? Geht's noch? Strafsteuer für Dicke: Union und SPD wollen Deutschland auf...

  1. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.706
    Zustimmungen:
    20.393
    #1 FrauEigensinn, 08.11.2013
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Strafsteuer für Dicke. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sumisu

    Sumisu Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    56
    Bedeutet das dann auch, dass die sich selbst wieder auf Diät setzen und diese erstmal erhöht werden muss? ;)
     
    ChaCha62 gefällt das.
  4. Claraelfi

    Claraelfi Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    1.231
    Habe mir gerade den Artikel durchgelesen. Alle Lebensmittel, die einen erhöhten Wert haben, sollen höher besteuert werden. Ob man so die Dickleibigkeit der Deutschen senkt, stelle ich in Frage. Als unser Frettchen im KiGa war, durften die Kinder kein Weißbrot mit Schokolade oder sonstige Süßigkeiten mitbringen. Es gab Eltern, die die Milchschnitte als nahrhaft betrachteten. Einige Kids kannten kein Schwarz- oder Vollkornbrot. Und ich denke, dass ist die traurige Realität. Der Bildungsstand und somit Unwissenheit, auch was gesunde Ernährung betrifft, geht immer weiter bergab.
    Durch Prävention, die natürlich Geld kostet, wäre allen mehr geholfen.
     
    #3 Claraelfi, 08.11.2013
    Gudrun57 und Oleanderfee gefällt das.
  5. Bumble

    Bumble Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1.887
    Bevor man hier jetzt anfängt zu schimpfen, muss man mal schauen, warum der Eine oder Andere so dick geworden ist. Es gibt genügend Leute, die verantwortungslos mit ihrer Gesundheit umgehen und auch ihren Kindern eine entsprechende Lebensweise vorführen. Beispiele genug begegnen uns doch beim Einkaufen und dort beim Blick in die Einkaufswagen. Ich sehe in den Einkaufswagen übergewichtiger Leute selten frisches Gemüse, Obst oder Jogurt, Quark, Vollkornbrot, Roggenbrot etc.. Nee, da stapeln sich Cola, Fertiggerichte, Chips Weizentoast und jede Menge Süßes.

    Ebenso in der Schule. Schon als meine Tochter noch zur Schule ging, bekamen viele ihrer Mitschüler anstelle eines Pausenbrotes Schokoriegel mit zur Schule. Zu Hause wird nicht mehr überall gekocht, sondern es werden Fertiggerichte in den Ofen oder in die Mikrowelle geschoben, und abends bestellt man gern über den Pizzaservice noch mal eben lecker Familienpizza. Mit Mangel an Zeit für die Essenszubereitung aufgrund von Berufstätigkeit braucht sich hier m. E. keiner heraus zu reden.

    Wer bewusst mit seiner Gesundheit so umgeht und sich nicht mäßigt, der fällt irgendwann den Krankenkassen zur Last. Und wer trägt dann die Kosten?

    Ob da allerdings besagte Steuer die richtige Lösung ist, wage ich zu bezweifeln.
     
    Mrspeggy, Claraelfi, Gudrun57 und einer weiteren Person gefällt das.
  6. Claraelfi

    Claraelfi Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    1.231
    Sie gehen nicht verantwortungslos mit ihrer Gesundheit um, ich glaube, sie wissen es einfach nicht besser.
     
    #5 Claraelfi, 08.11.2013
    petra30, Gudrun57 und Oleanderfee gefällt das.
  7. Bumble

    Bumble Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2013
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1.887
    Hm..., aber ich weiß doch, wenn ich alles wahllos in mich hinein stopfe, dann werde ich dick. Ich merke zumindest, dass mir irgendwann meine Hosen und sonstigen Klamotten nicht mehr passen, dass mir die Gelenke weh tun, dass ich Schnappatmung bekomme und mich nicht mehr richtig bewegen kann Und wenn ich dann schon dick bin, muss ich doch nicht noch mehr essen, um noch dicker zu werden. Das ist doch dann so eine Egal-Einstellung, die ich nicht nachvollziehen kann.
     
    Mrspeggy und Oleanderfee gefällt das.
  8. Phantomin

    Phantomin Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    6.233
    Zustimmungen:
    6.364
    Ich rege mich bei diesem Thema über etwas ganz anderes auf:

    wer teilt denn eigentlich die Lebensmittel in gut oder schlecht ein ????
    Die DGE ? Die Industrie ? Die größten Geldgeber ?

    Bin ja mal gespannt, welcher Lobbyist das Rennen um "Butter oder Margarine" gewinnen wird ? (nur mal so als Beispiel - fällt mir nur gerade spontan ein, da es zB schon in Dänemark so eine Steuer gibt, auf Butter und alle sonstige gesättigten Fette - wüßte gerne, was sie mit dem tollen Kokosfett gemacht haben ....... Wie gesagt, bin ja mal gespannt, welche Experten entscheiden, was ungesund ist.
     
    #7 Phantomin, 08.11.2013
    ChaCha62, Flipsi, FrauEigensinn und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Claraelfi

    Claraelfi Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    1.231
    Zum Teil stimme ich dir da zu, Bumble

    Wir haben ja schon die Reissleine gezogen, obwohl wir noch im Normalgewichtsbereich lagen.
    Dieses Körperempfinden hat aber nicht jeder. Und für viele ist Essen eine Ersatzbefriedigung. Und die süßen Sachen machen Lust nach mehr süßen Sachen. Zucker kann süchtig machen.Und irgendwann sind sie in einem Teufelskreis gefangen und aus Frust wird noch mehr gegessen. Es gibt aber auch einen leider immer größeren Teil unserer Bevölkerung, die nicht wissen, dass z.B. Weißbrot fett macht, dass Bockwurst fast nur aus Fett besteht u.s.w. Sie wissen schon, dass Süßigkeiten nicht gut sind, aber das war es dann auch schon.
    Frisches Gemüse ist teuer, Weißbrot ist günstiger als Vollkornbrot und immer mehr Menschen verarmen. Mangelnde Bewegung und und und....
     
    #8 Claraelfi, 08.11.2013
    Mrspeggy, petra30, Gudrun57 und einer weiteren Person gefällt das.
  10. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Gudrun57

    Gudrun57 Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    2.373
    Wir sind eine Mc Donald-Generation. Wenn ich meinen TT von der Schule abhole staune ich doch sehr awww.smilies.4_user.de_include_Sonstige_smilie_sonst_046.gif . Natürlich gibt es auch viele schlanke Schüler aber ich kann mich nicht erinnern (auch nicht auf den Schulfotos ) dass es so viele dicke Kinder in diesem Alter gab. Dick war damals die Ausnahme, heute die Norm. Und wir hatten sicher auch genug zu essen.
    Mein TT erzählt mir, dass sich ihre Mitschüler in den Pausen von Schoki und anderem Süßkram ernähren.
    TT bekommt natürlich auch Süßigkeiten aber sie geht damit sehr vernünftig um.
    Sie nimmt für die Pausen Möhren, Paprika usw. mit leckerem Dipp mit und sie liebt es (y) .

    Seht euch doch mal die Jungendlichen in den USA an :facepalm: . Irgendwo hab ich mal gelesen dass die deutsche Jugend in der EU in Klopsigkeit an Platz 1 steht.
     
    #9 Gudrun57, 09.11.2013
    FrauEigensinn und Claraelfi gefällt das.
  12. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.706
    Zustimmungen:
    20.393
    Die Diskussionen um Butter oder Margarine sind ja bekannt. Gibt es den Butterberg, ist die Butter, um den Berg abzubauen, am Gesündesten! Sicher hatte man sich da nicht mit dem gesundheitlichen Wert nicht beschäftigt, man wird sich auch kaum in die Wirkung von Kokosfett einarbeiten!

    Sollte man die Damen und Herren Experten einmal darauf hinweisen, sich wirklich mit gesunder Ernährung auseinanderzusetzen und sich dann erst über eine Steuer Gedanken zu machen.
    Wenn ich mir da manches Regierungsmitglied ansehe .......................... es scheinen mir da Einige (Viele?) dabei zu sein, die sich da nicht auskennen. Ich denke, ich muss keine Namen nennen!
     
    #10 FrauEigensinn, 09.11.2013
    periperi und Claraelfi gefällt das.
Thema:

Strafsteuer für Dicke

Die Seite wird geladen...

Strafsteuer für Dicke - Ähnliche Themen

  1. FDH Tagebuch Fürdrei

    Tagebuch Fürdrei: Ihr Lieben, Seit längerer Zeit bin ich nun wieder hier, um NOCHMAL abzunehmen. Nun müßte ich eigentlich FürVier heißen. Ausgangsgewicht im August...
  2. Trainingsvideos für Zuhause

    Trainingsvideos für Zuhause: Hallo liebes Forum :19: kennt jemand gute Mitmachvideos für Zuhause? ich mache derzeit täglich 30-45 Minuten Cardio Training auf dem Ergometer...
  3. Kurzzeitfasten Schritt für Schritt kommt man auch ans Ziel

    Schritt für Schritt kommt man auch ans Ziel: Bin seit letztem Sonntag beim Kurzzeitfasten eingestiegen und seit dieser Woche hier im Forum. Mein Kilowerdegang ähnelt sich dem von vielen...
  4. Höfliche Antworten für neue Mitglieder

    Höfliche Antworten für neue Mitglieder: Hi ihr lieben und beste Grüße an alle, folgendes ist mir aufgefallen: Wenn ein neues Mitglied sich hierher verirrt und direkt mit einer Frage ins...
  5. Pflanzenmilch, Milchersatz für den Kaffee. Erfahrungen und Empfehlungen gesucht

    Pflanzenmilch, Milchersatz für den Kaffee. Erfahrungen und Empfehlungen gesucht: Hallo Ihr Lieben, Suche1. nach gut schäumbaren Pflanzenmilchsorten Suche2. Pflanzenmilchsorten die auch im Kaffee schmecken:smilie girl 016:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden