1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Schweiz-Lybien

Diskutiere Schweiz-Lybien im Themen des Alltags Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Festnahme von Gaddafi-Sohn Hannibal Gaddafi, Sohn des libyschen Regenten Muammar Gaddafi, und seine Ehefrau waren vergangene Woche im Genfer...

  1. Svava

    Svava Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    33
    Festnahme von Gaddafi-Sohn
    Hannibal Gaddafi, Sohn des libyschen Regenten Muammar Gaddafi, und seine Ehefrau waren vergangene Woche im Genfer Luxushotel President Wilson verhaftet worden. Zwei Bedienstete, ein Marokkaner und eine Tunesierin, verklagten das Paar wegen einfacher Körperverletzung, Drohung und Nötigung. Sie werfen den Gaddafis vor, sie geschlagen, beleidigt und härtesten Arbeitsbedingungen unterworfen zu haben. Die beiden waren am vergangenen Donnerstag gegen eine Kaution freigelassen worden


    Libyen ist der wichtigste Lieferant von Rohöl der Schweiz und der zweitwichtigste Handelspartner in Afrika. Im Jahre 2006 stammten 48,8 Prozent der Schweizer Rohöleinfuhren aus Libyen, wie einem Länderbericht des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) zu entnehmen ist.

    30,6 Prozent stammten aus Nigeria und 11,9 Prozent aus Kasachstan. Zudem ist die Schweizer Raffinerie in Collombey im Besitz des von Libyen gegründeten Mineralölkonzerns Tamoil. Tamoil unterhält auch rund 350 Tankstellen in der Schweiz.

    Die Swiss darf nur noch 1 x pro Woche nach Lybien fliegen.
    Zudem sei der diplomatische Vertreter Libyens in der Schweiz zurückbeordert worden.

    Was heisst jetzt das für uns Autofahrer? Rationierung von Sprit?

    Zuerst das Theater mit Bundesrat Schmid und seinem Armeechef und jetz das noch. Schweiz wo steuerst du hin:mad:
     
  2. resi25

    resi25 Guest

    hallo svava,
    habe die ganze sache heutemorgen in der zeitung gelesen,dort steht die beiden hätten die schweiz hals über kopf verlassen.
    gruß
    resi
     
  3. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    1.523
    Jetzt ist der Ölhahn zu. Zu blöd wenn man von einem Terrorfürsten abhängig ist, was die Energie angeht. Wie ich sehe gibt es auch schon den üblichen dümmlichen Moslem-ewig-beleidigungs-Auflauf vor der Schweizer Botschaft.

    Ich bin sicher da sind in der Schweiz genug libysche Konten finden lassen, die man sperren könnte. So als kleinen Gegenschlag.

    Was bin ich froh, dass wir Deutschen dank unseres EX Bundeskanzlers "Gas Gerd" nur von den Russen abhängig sind. Schließlich regiert dort noch ein lupenreiner Demokrat der nur ab und zu die Nachbarländer erpresst damit die höhere Gaspreise zahlen.
    Gas Gerd kann es im Aufsichtsrat dieses Gasversorgers egal sein. Seine Prämien sind gesichert.
     
    #3 Matthias, 24.07.2008
Thema:

Schweiz-Lybien

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden