1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Rauchfrei werden und SIS

Diskutiere Rauchfrei werden und SIS im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Brauche mal einen Rat. Und zwar versuche ich seit einer Woche mit dem Rauchen aufzuhören. Ich kann euch sagen das ist echt schwer. Habe jeden Tag...

  1. delphin65

    delphin65 Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2010
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    25
    Brauche mal einen Rat.
    Und zwar versuche ich seit einer Woche mit dem Rauchen aufzuhören.
    Ich kann euch sagen das ist echt schwer. Habe jeden Tag 2 Schachteln Big Box geraucht. awww.abnehmen_aktuell.de_clear.gif
    Da ich ständig die Nebenhöhlen dicht habe und nichts hilft werde ich mit dem Rauchen aufhören müssen und wollen.
    Ich stehe jeden Morgen um 6 Uhr auf und bis Mittags war eine Schachtel weg. Das soll jetzt vorbei sein. In der Letzten Woche habe ich es immerhin geschafft nur 6 Zigarretten zu rauchen. Bin schon ganz stolz aber es sind noch zuviel.
    Hat jemand von euch das schon hinter sich und Tipps für mich. Und wie schaffe ich es nicht an Gewicht zuzulegen.
    Danke im Vorraus.:)
     
    #1 delphin65, 06.04.2011
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rauchfrei werden und SIS. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. aennie

    aennie Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    145
    würde mich auch mal interessieren, will nämlich demnächst auch einen entzug machen:runzeln:

    LG aennie
     
  4. Sigyn

    Sigyn Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Kunst ist wohl nach und nach immer weniger zu rauchen bis man irgendwann gar nicht mehr raucht.

    Damit man nicht zunimmt: ganz viel beschäftigen, denn nicht durch das aufhören nimmt man zu, sondern fangen die meisten statt dessen an mehr zu essen. Mal ein Bonbon, eine Scheibe Wurst. Durch das Aufhören wird man automatisch sich etwas anderes suchen was man statt dessen macht. Meistens ist es essen. Dagegen hilft nur eiserne Disziplin und ganz viel Beschäftigung, das der Gedanke gar nicht aufkommt.

    Viele Grüße
     
  5. dieEvi

    dieEvi Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    8
    Hallo!

    Finde ich toll, dass du gleich alle Laster über Bord wirfst :lob:Also ich selber hab Gott sei Dank nir geraucht, aber mein bester Freund. Und er hat es geschafft. Er hat sich vor 3 Jahren vorgenommen, während der Fastenzeit nicht mehr zu rauchen. Davor waren es bei ihm bestimmt auch 2 normale Schachteln am Tag. Er hat alles auch mit seinem Hausarzt abgeklärt, damit der zumindest Bescheid weiß und im Notfall helfen kann. Für ihn gabs dann die letzt Zigarette am Faschingsdienstag, spät abends und damit war die Packung leer. Und er hat wirklich die ganze Fastenzeit durchgehalten. Natürlich brauchte er etwas Unterstützung ( Alle anderen haben auch nciht geraucht wenn er da war usw.) Aber er hat es geschafft. Danach hatte er gar keine Lust mehr und hat seitdem nie wieder angefangen. Ich glaube es ist von Mensch zu Mensch verschieden, ob du lieber langsam aufhörst oder von heute auf morgen. Aber ich glaube ihm hat geholfen, dass er es sich nicht für immer verboten hat- er hat immer gemeint zu Ostern gibts ja wieder eine. Aber da wollte er sie nicht mehr..:) Vll. hilft dir das auch?

    Dir viel Glück bei deinem Vorhaben.
     
  6. Blumenfee

    Blumenfee Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    173
    Na da schlage ich mal ganz spontan vor, du schließt dich gleich delphin 65 an und ihr versucht es beide zusammen, bietet sich doch hier im Forum super an.
    Kann euch aber ansonsten keine klugen Ratschläge geben, bin überzeugter Nichtraucher, wünsche euch aber ganz viel Erfolg.
     
    #5 Blumenfee, 06.04.2011
  7. Beltane2

    Beltane2 Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin jetzt seit Nov. 2009 rauchfrei aber ich muss leider sagen, dass ich ab und an immer noch Schmacht habe. Ich habe so ziemlich von jetzt auf gleich aufgehört. Hatte eine Operation und stand am nächsten Tag, noch mit Beutel an der Wunde, vor dem Krankenhaus und fand die erste Zigarette eigentlich schon recht ecklig. Kurz schoss mir der Gedanke durch den Kopf " nach der zweiten wird` besser", aber irgendwie kam ich mir dann doch sehr dämlich vor. Nach einem weiteren Zug habe ich die Zigi dann ausgedrückt und es aber dann nach der Entlassung zu Hause noch mal probiert, mit dem gleichen Ergebnis und habe seitdem keine Zigarette mehr angefasst. Zunahme in den ersten zwei Monaten gleich null. Als ich mich dann aber sicher fühlte, schwupps, waren 20 kilo drauf. :eek: Ich denke es ist wichtig, dass man die Kontrolle nicht verliert. Ist zwar auf Dauer sehr anstrengend aber aufgeben is` nicht :D
    LG an alle Mitstreiter
     
    #6 Beltane2, 06.04.2011
  8. Valuum

    Valuum Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    95
    HalliHallo,

    bin gerade auf der Arbeit, deshalb kann ich erst heute Abend länger antworten. Ich bin rauchfrei seit dem 14. Januar und seit dem 24. Januar mache ich Schlank im Schlaf. Hart....ja, aber es geht. Für mich war die Ernährungsumstellung und der ganze Sport eine ideale Ablenkunge von der GEwohnheit, denn der körperliche Entzug dauert nur 3-6 Tage. Natürlich können noch spätere Symptome auftreten, aber die "zwingen" einen nicht so stark wieder eine zu rauchen wie anfänglich. Also ich kann puzzeln empfehlen. :D
    Und um den Block rennen, wenn die Gedanken nur noch ums rauchen Kreisen....und das taten sie bei mir im ersten Monat ununterbrochen! Aber ja, es wird besser. Jetzt bin gute 80 Tage rauchfrei, habe fast 5 Kilo abgespeckt und mir gehts prima. Klar, in manchen Situationen denk ich natürlich noch dran, es gibt aber auch viele in denen ich wirklich froh bin, dass ICH jetzt nicht mehr da stehen muss. Vorallem wenn ich mich streite ist es schwierig. Nachdenken und zur Ruhe kommen konnte ich nur durch ie Zigarette - das habe ich mir jedenfalls unbewusst eingeredet.

    SO, ich muss weiter...entschuldigt die Fetzen, auf die schnelle weiß ich nicht, was jetzt am wichtigsten ist. Wie gesagt, heute Abend ein bisschen mehr.
    (Achja...ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich immer gern geraucht hab.zwar nur ungefähr 5% aller Zigarettem, denn die wenigstens genießt man ja (In Hetze, bei der ARbeit, aus Langeweile usw.) aber ja, ich hab gerne geraucht und möchte deshalb auch ab und an eine rauchen können...mit ab und an meine ich eine im MOnat, wie andere Leute ihren Whiskey oder die "gute ZIgarre". Keine AHnung ob es funktioniert, wenn nicht bin ich klüger und hör eben ganz auf.

    Das klingt jetzt so locker flockig....so wars nicht...nicht der erste Monat und auch jetzt noch nicht komplett. Ich hab knapp 7 Jahre lang ca. 5-10 Zigaretten am Tag geraucht (Auf ner Party auch mal ne ganze Schachtel). Mir fiel es verdammt schwer - im Gegensatz zu einer Freundin, die fast 10 jahre aufm Buckel hat und min. ein Big Pack am Tag geraucht hat. Bei ihr war das völlig schmerzfrei....es ist wirklich irgendwie Typabhängig.....aber nicht lange ärgern, ich verspreche euch, nach spätestens 2 Monaten wird es sehr viel lockerer...bei dem einen weniger, bei dem anderen mehr...

    so, jetzt aber! Bis später!
     
  9. Valuum

    Valuum Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    95
    Oh, sehe gerade erst, was mein Vorredner geschrieben hat. Ja, das sagen viele Leute, dass sie auch nach Jahren noch teilweise Schmacht haben....aber eigentlich sagen auch alle, dass es einfacher wird nein zu sagen. Und ich für meinen Teil kann das bestätigen, auch wenns lange dauert.
     
  10. Anzeige

  11. Abnehmen Gast 76248

    Abnehmen Gast 76248 Guest

    Hallo Delphin,

    ich habe vor ca 10 Monate aufgehört und dabei hat mir www.stop-simply.de sehr geholfen.
     
    #9 Abnehmen Gast 76248, 06.04.2011
  12. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.860
    Zustimmungen:
    21.053
    Wir haben Jahreswechsel 2000 aufgehört zu rauchen. Bis vor 4 Jahren habe ich keine einzige geraucht, aber das Verlangen bzw. den Jieper hatte ich durchgehend die ganzen Jahre. Zwar nicht in allen Lebenslagen, aber so abends nach Feierabend, in der Kneipe beim Bierchen, beim Grillen, an Feiern usw. da habe ich IMMER das Bedürfnis gehabt rauchen zu wollen (nicht müssen!). Seit 4 Jahren rauche ich ab und an bei Feiern mal 2-3 Zigaretten oder zu irgendwelchen anderen Gelegenheiten (z.B. in Urlauben). Mein Göga hält es genauso. Mit dem Unterschied, daß er früher Zigaretten geraucht hat und jetzt ab und an mal ein Zigarillo raucht (Feiern, Urlaub usw.). Wir kommen damit ganz gut klar.
    Als ich damals komplett aufgehört habe, habe ich auch gepuzzelt und kiloweise Möhren gegessen. Und Kaugummi gekaut.
    Wenn ich mit Nichtrauchern zusammen war, habe ichauch nie das Bedürfnis gehabt. Nur, wenn Raucher dabei waren und ich den Geruch in der Nase hatte. Dann kam er sofort, der Gedanke: "Wow, jetzt eine schöne Genußzigarette..."
    Ach, und zugenommen habe ich (trotz Möhren, puzzeln und Kaugummi) 20 Kilo und mein Göga 9 Kilo (trotz damals noch tgl. joggen und Fahrrad fahren (u.a. 360 km von uns bis zur Ostsee und solche sonderbaren Sachen))

    Laßt Euch nicht entmutigen, ihr habt ja auch schon andere Darstellungen gehört und gelesen.

    Ich wünsche Euch jedenfalls viele Erfolg

    die Tauchbine
     
    #10 Tauchbine, 06.04.2011
Thema:

Rauchfrei werden und SIS

Die Seite wird geladen...

Rauchfrei werden und SIS - Ähnliche Themen

  1. Rauchfrei und Diät?

    Rauchfrei und Diät?: Hallo ich heiße Susanne, bin 56 Jahre alt und habe vor 3 Monaten (1.10) endlich das Rauchen aufgegeben. Da ich sehr nikotinabhängig war, wollte...
  2. Kurzzeitfasten Rauchfrei und schlank dabei :-)

    Rauchfrei und schlank dabei :-): So meine Lieben und wie ich bereits in meinem alten Tagebuch schrieb, beginne ich hier ein neues Tagebuch.. Kurzzeitfasten - bald ist Sommer |...
  3. Kurzzeitfasten Einfach mal machen - könnte ja unglaublich werden!

    Einfach mal machen - könnte ja unglaublich werden!: Bevor ich es mir doch wieder anders überlege, starte ich mal direkt ein Tagebuch. Vorgestellt habe ich mir hier schon. Das Buch von Daniel Roth,...
  4. Gesund abnehmen Gesünder werden durch abnehmen!

    Gesünder werden durch abnehmen!: Hallihallo ihr Lieben, ich heiße Jana, werde nächstes ( Nein!!! Dieses!!!) Jahr 50, bin Altenpflegerin und wiege derzeit megamäßig miese 135...
  5. will auch dünner werden...

    will auch dünner werden...: hallo zusammen, bin durch einen zeitungsartikel auf diese ernährungsart aufmerksam geworden, hab dann mal gegoogelt - und hier bin ich :) liest...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden