1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Mundart - so sprechen Sie bei uns zu Hause

Diskutiere Mundart - so sprechen Sie bei uns zu Hause im Themen des Alltags Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; ...oder andere Feinheiten & Ausdrucksformen der deutschen Sprache in unterschiedlichen Regionen ;):joyful: ...ich mach mal den Anfang:[ATTACH]...

  1. ChaCha62

    ChaCha62 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    5.669
    Zustimmungen:
    5.773
    ...oder andere Feinheiten & Ausdrucksformen der deutschen Sprache in unterschiedlichen Regionen ;):joyful:

    ...ich mach mal den Anfang: Ösianisch_6.jpg

    ...der österreichische Begriff, wenn man Hundemüde ist.....und schwer bis gar nicht in die Gänge kommt bzw. so richtig flach liegt....und gerne im Bett bleiben möchte...

    Wie heißt das bei Euch?
     
    #1 ChaCha62, 27.12.2013
  2. Anzeige

  3. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Großgeworden bin ich in Köln. Habe von 2001 bis 2010 im Süd-Schwarzwald gelebt ( nie wieder ! ) und wohne seit 2010 in Hessen ( sehr schön hier ).
    Da ich aber meine kölsche Mentalität und Aussprache nicht verleugnen kann, hier ein kleines Beispiel ;)

    koelsches-grundgesetz.jpg

    Hundemüde heißt in Köln Hungksmööd
     
    Oleanderfee, ChaCha62 und Tauchbine gefällt das.
  4. Limax

    Limax Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8.824
    Zustimmungen:
    12.425
    um auf ChaChas Frage zu antworten, in Franken heißt das "dermadschd oder derlecherd, in Sachsen "gnille"....

    Bernd : schön 610-d2fae1cb7084c0889c2ea91d1d072f7a.jpg.gif
     
    ChaCha62 und Brooki gefällt das.
  5. Limax

    Limax Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8.824
    Zustimmungen:
    12.425
    bissel bayerische Mundart:

    Der Münchener im Himmel

    Geschichte von Ludwig Thoma

    Alois Hingerl - Dienstmann Nr. 172 am Münchner Hauptbahnhof - erledigte einen Auftrag mit solcher Hast, daß er vom Schlag getroffen zu Boden sank und starb.

    Zwei Engerln schleppten ihn mit vieler Mühe in den Himmel, wo er vom Hl. Petrus empfangen wurde. Petrus eröffnete ihm zuerst, daß er von nun an auf den Namen "Engel Aloisius" zu hören habe, überreichte ihm eine Harfe und machte ihn mit der himmlischen Hausordnung bekannt: "...von morgens 8 Uhr bis mittags 12 Uhr: frohlocken; von mittags 12 Uhr bis abends 8 Uhr: Hosianna singen."

    "Wos is?"

    "Von morgens 8 Uhr bis abends 12 Uhr frohlocken - von mittags 12 Uhr bis 8 Uhr abends Hosianna singen!"

    "So - hmhm - ja, wann kriag na i wos z'trinka?"

    "Sie werden Ihr Manna schon bekommen", sagte Petrus leicht indigniert und ließ ihn stehen.

    "Auweh! Des werd sche fad - mei Liaba, da moan i ollawei, da bin i neitret'n! Frohlocken?! A-a-a-a - eahm schaug o: frohlock'n müaßat i da herobn ... i hab gmoant, i kumm in Himmi...?!"

    Und während er noch so vor sich hinbrummelte, sah er plötzlich einen roten Radlerengel an sich vorüberziehen und sofort erwachte in ihm die alte Wut auf die vermeintliche Erdenkonkurrenz und er schrie den roten Radlerengel an: "Jo, seids Ihr jetzt au do herobn, 's Hundsbuabn, 's miserabligen?! Mai Liaba, laß di do bloß net bei mir blicke, gell? Sonst fangst ä paar!" Und für alle Fälle versetzte er ihm ein paar kräftige Hiebe mit dem erarischen Himmelsinstrument. Daraufhin war ihm bedeutend wohler, er setzte sich, wie ihm befohlen, auf eine Wolke und begann zu frohlocken: "Halleluja - - - Hahleluja - - - Hahleluja - - - Hahleeeee-luja ..."

    Ein völlig vergeistigter Engel schwebte an ihm vorüber.

    "Hallo, Sie! Hallo - fft - hallo - ham's koan Schmaizla? An Schnupftabak - ham's nix? A Pris? - geh weida, fahr oane her!"

    Der Durchgeistigte sah ihn nur völlig entgeistert an, lispelte nur "Hosianna!" und flog von hinnen.

    "Ja - ja, was is jetzt des für a Depp für a damischer? Ja - na, na, na hast halt koan Schmaizla net - wenn ma scho anständig fragt, werd ma doch a anständige Antwort kriag'n kenna, - gscherte Ruab'n, gscherte, - Eng'l ... boaniger!!! Mei Liaber, da werd a so a Zeigl Herob'n sei! A-a-a-a-a, was steh i aus!"

    Und er setzte sich wieder auf seine Wolke und begann erneut zu frohlocken; diesmal allerdings bedeutend zorniger! "Hahleluja - Luhja - Luhja sag i - zäfix Hahleluja - Luhja!!!"

    Er schrie so laut, daß der liebe Gott nebenan von seinem Mittagsschlaf erwachte... und ganz erstaunt fragte: "Ja, was ist denn da für ein Lümmel heroben?"

    Und er schickte sofort zu Petrus - der kam angerast - und sie hörten zusammen den Engel Aloisius frohlocken: "Luhja! - Sacklzementhahleluja - luhja, sag i - Mei Liaber: Luhja!!!"

    Petrus raste los und schleppte den Aloisius vor den lieben Gott.

    Der sah ihn sich lange an - darauf sprach er: "Aha - ein Münchner! Ja sagen Sie mal, warum plärr'n Sie denn da heroben so unanständig?"

    Da kam er beim Aloisius aber grad an den Richtigen!

    Der war mitten drin in der Wut und legte nun los: "Ja, - ja was glaub'n denn Sie! Weil mir da herob'n im Himmel san, da müaßat i singa wia a Zeiserl, was? Waas? Z'trinka kriagat i überhaupts nix - mei Liaber: a Manna hat er g'sagt, a Manna kriagat i! Mei Liaber, da wennst ma net gehst mit Dei'm Manna, gell, den kennts selber saufa, des sag i Eich, aber i trink koan Manna, daß Di auskennst! Und singa tua i überhaupts net, i hab no nia g'sunga, da sing i erst recht net..."

    "Petrus", sagte der liebe Gott, "mit dem können wir hier nichts anfangen. Nun, für den habe ich eine andere Aufgabe - er soll meine göttlichen Ratschläge der Bayerischen Regierung überbringen. Auf diese Weise kommt er jede Woche ein- oder zweimal nach München - dann hat die liebe Seele ihre Ruhe..."

    Als Aloisius das hörte, war er sichtlich froh. Er bekam auch gleich den ersten Auftrag - einen Brief - und flog damit los.

    Und als er plötzlich Münchner Boden unter den Füßen fühlte, da war es ihm, als sei er im Himmel.

    Und einer alten Gewohnheit gemäß führte ihn der Weg hin zum Hofbräuhaus,
    und er fand seinen Stammplatz wieder,
    fand den Stammplatz leer,
    die Kellnerin, die Kathi, kam auf ihn zu...
    und er bestellte sich eine Maß,
    und bestellte sich noch a Maß,
    und er vergaß seinen Brief und seinen Auftrag,
    und b'stellt sich no a Maß,
    und no a Maß und no oane...
    und da sitzt er heit no.

    Und so wartet die Bayerische Regierung bis heute vergeblich auf die göttlichen Eingebungen.
     
    Duka, ChaCha62 und Bernd gefällt das.
  6. Limax

    Limax Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8.824
    Zustimmungen:
    12.425
    Na und noch bissel sächsisch für Anfänger:

    Am Bahnschalter steht eine lange Schlange. Es geht und geht nicht weiter. Da ruft hinten ein Mann: "Was is dn des für'n Gemähre! Nu werd'ch aber allmählich widend!" Ein Fremder vor ihm dreht sich um und sagt: "Ich habe noch keinen wütenden Sachsen gesehen." Antwortet der Sachse: "Ich ooch nich, aber ich schdells mer forchdbar vor!"

    Vor einem Grabstein auf dem Leipziger Südfriedhof steht kopfschüttelnd ein Mann. Er liest die Inschrift: Hier ruht Wilhelm Pitsch, ein tüchtiger Kaufmann und ein guter Mensch. Seufzend sagt der Mann: "Forchdbar, so ä gleenes Grab un drei Leide liehchn drinne".

    Ein Mann betritt einen Dessousladen. "Guhdn Daach, isch hädde gärne een BH for de Edith." - "Dudd mer leid, mir ham nur BHs for zwee Diddn!"


    Sächsische Wortspiele

    Was sagt eine Sachse, wenn er in Amerika einen Weihnachtsbaum kaufen will? "Ätänschenplease!"

    Fritzchen sitzt in der Schule... Sag mal einen Satz mit Angola. An Gola gann ich mich dooodsaufen.

    "Babba, hier schdehd 'ägyptisch' was issn das?" - "Egibbdisch? Nu ganz efach, das isse Disch zum gibben."

    "Muddie, mir isses so heeß!" - "Schbrisch nich säggsch, mei Junge! Das heeßd nich heeß sondern heiß heeßds."
     
    Hana19, ChaCha62 und renata gefällt das.
  7. Limax

    Limax Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2011
    Beiträge:
    8.824
    Zustimmungen:
    12.425
    Ich brauch jetzt einen Kaffee, aber keine Blämbe, Plörre oder Lorke... smiley4511.gif
     
  8. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Übrigends :

    Kölsch ist in Deutschland die einzige Sprache die man auch trinken kann ;)
     
    ChaCha62, Bumble und koala5 gefällt das.
  9. Brooki

    Brooki Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2013
    Beiträge:
    964
    Zustimmungen:
    1.446
    Ich hab da ein Gedicht gefunden das zum Forum passt und in Fränkisch geschrieben ist ;-)

    Abnehma

    Der Korl, der wor dick un rund
    und drum nemmer ganz su gsund.
    Er denkt: Ich mach etz a Abmagerungskur,
    ober wie mach ich des doch nur.

    Es gibt do verschiedne Möglichkeitn,
    doch welche tut do mehr Erfolg bereitn,
    zerst hot er denkt, er macht f.d.H,
    ober es gibt a andre Möglichkeit a.

    Er hat sich entschlossn zu aner Diät,
    wu es Onehma viel schneller geht,
    su tut des in dera Zeitschrift steh,
    ober su schnell werd es doch net geh.

    Er soll do bloß essn Obst uund Gmies,
    wal des do derfir es allerbeste is,
    zum Trinken tuts nur a Mineralwasser gem,
    doch des konn er scho bal nemmer sehn.

    Doch des Onehma, des geht su schnell nit,
    drum segt er: "Ich mog nemmer, wenn's net bal Erfolge git."
    Der Fritzla frogt die Mutter: "Wos fir an Erfolg soll es gem."
    Do segt die Mutter: "Sei Zeha will er wieder amol sehn.
     
    ChaCha62 und renata gefällt das.
  10. Anzeige

  11. ChaCha62

    ChaCha62 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    5.669
    Zustimmungen:
    5.773
    Bei uns in Ösianien haben wir nicht nur Städte die man trinken kann z.B.: nur bei Bier
    Grießkirchner aus Grießkirchen
    Hirter aus Hirth
    Zwettler aus Zwettl
    Schremser aus Schems
    Weitraer Bier aus Weitra
    Schwechater aus Schwechat
    um nur ein paar wenige aufzuzählen :ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:

    - sondern auch einige Städte die man Essen kann :cool::D
    Schärdinger aus Schärding (Käse)
    Salzburger Nockerl

    -nicht nur Städte - ganze Regionen kannste bei uns mampfen:
    Bregenzerwälder Käse - logisch aus dem Bregenzerwald :smuggrin::smuggrin:

    Wobei ich mich ja immer wieder Frage: warum um Himmelswillen sagt Ihr zu unseren Frankfurtern - Wienerle :whistle::whistle::whistle:
     
    #9 ChaCha62, 28.12.2013
  12. ChaCha62

    ChaCha62 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2013
    Beiträge:
    5.669
    Zustimmungen:
    5.773
    Neuer Tag - neuer Begriff :X3::X3: Ösianisch_1.jpg
    = Alter, ich bin fertig. Ich hätte nicht so viel essen sollen....

    Ösianisch_3.jpg
    Noch lachst Du!
    ..aber bald machst Du das was ich will (y)
     
    #10 ChaCha62, 28.12.2013
    Brooki gefällt das.
Thema:

Mundart - so sprechen Sie bei uns zu Hause

Die Seite wird geladen...

Mundart - so sprechen Sie bei uns zu Hause - Ähnliche Themen

  1. ADHS Test bei Kind in wenigen Tagen, ich muss mich mal aussprechen

    ADHS Test bei Kind in wenigen Tagen, ich muss mich mal aussprechen: Ihr Lieben, ich weiß dass dieses Thema hier nicht so richtig hingehört und einige werden das sicher auch so sehen, aber ich muss mich einfach mal...
  2. Biba0810 schreibt ein erfolgsversprechendes Dukan Tagebuch ...

    Biba0810 schreibt ein erfolgsversprechendes Dukan Tagebuch ...: Hallo liebe Dukan Gemeinde, nach nur 5 Tagen habe ich bereits 2,6kg verloren und freue mich sehr!!! Hab jetzt 5 Monate mit WW rumgeeiert und echt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden