1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Menge des Mittagessens

Diskutiere Menge des Mittagessens im Kurzzeitfasten Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo an alle, ich frage mich, wie ihr eure beiden Mahlzeiten gestaltet. Ich esse zum Frühstück ein ayurvedisches Porridge, was mir sehr gut tut...

  1. cyclam

    cyclam Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    22
    Hallo an alle,

    ich frage mich, wie ihr eure beiden Mahlzeiten gestaltet.

    Ich esse zum Frühstück ein ayurvedisches Porridge, was mir sehr gut tut und ca. 300 kcl hat, dazu einen großen Milchkaffee, ca. 100 kcl (hoch gerechnet). Für mich ein ideales Frühstück, ich bin satt und zufrieden bis ca 13h und bekomme dann Hunger.

    Meine Kalorienzahl sollte bei ca. 1500 kcl pro Tag liegen. Ich trinke am Nachmittag, so gegen 15h wieder einen großen Milchkaffe (wieder ca. 100kcl für die Milch, etwas zu viel wahrscheinlich, ich weiß).
    Abends trinke ich entweder Tee (null Kalorien) oder selbstgemachte, fettarme Rinderbrühe (höchstens 30 kcl). So habe ich also ca. 500-600kcl für die Mahlzeiten außer dem Mittagessen, fürs Mittagessen also ca. 900-950 kcl übrig.

    Ich gönne mir also ein gutes, reichliches Mittagessen - eiweißreich, Gemüse und etwas Kohlenhydrate.

    Jetzt meine Frage: Ich bin danach so pappsatt und so müde, dass ich mich seit 2 Tagen nach dem Essen 15 Minuten auf die Couch lege, um diese Menge zu verdauen. Das kenne ich so von mir absolut nicht.
    Ich esse mengenmäßig einfach mehr als normal, weil ich sonst Angst habe, dass ich den restlichen Nachmittag und Abend nicht durchhalte und Hunger bekomme. Wenn mir der Magen knurrt, wäre ich sehr stark versucht, zuzugreifen. Wahrscheinlich auch noch schnelle KHs.

    Wie handhabt ihr mengenmäßig eure zwei Mahlzeiten, um die lange Fastenzeit durchzuhalten?
    Esst ihr profilaktisch bei der letzten Mahlzeit auch mehr? oder normal viel? Und wie geht ihr mit Hunger um?

    Vielen Dank für eure Antworten!
    An den Fragen seht ihr, dass ich absoluter KFZ-Neuling bin ...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Menge des Mittagessens. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NatürlichSchlank

    NatürlichSchlank Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2014
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    115
    Also ich frühstücke nicht, sondern esse erst so gegen 11 oder 12 Uhr. Das war heute beispielsweise ein Vollkornbrot mit Appenzeller. Früher wurde das von einem Milchkaffee begleitet, ähnlich wie bei Dir, aber seit ich jetzt 21 Tage gefastet habe, trinke ich keinen Kaffee mehr. Dafür trinke ich sehr viel Wasser. Schon direkt nach dem Aufstehen zwei große Gläser stilles Wasser mit einem Spritzer Zitrone, ein Dreiviertelliter zusammen.

    Dann esse ich am Nachmittag noch einmal, so gegen 16 Uhr meistens. Da esse ich dann meistens etwas Gekochtes, heute zum Beispiel einen mit Käse überbackenen Reis-Gemüseauflauf. Ich esse so viel, bis ich satt bin. Auf Kalorien achte ich nicht. Ich höre auf zu essen, wenn ich satt bin (satt, nicht voll), egal, ob das 600 Kalorien am Tag sind oder 1600. Mein Körper sagt mir, wie viel er essen will und danach richte ich mich. Ich fühle mich sehr energiegeladen, immer satt und niemals übervoll.

    Auch wenn ich keine Kalorien zähle, schreibe ich sie manchmal auf, und das waren heute 1469 Kalorien nach meiner Zählung. Ist aber eigentlich egal. Hätte ich noch Hunger gehabt, hätte ich weitergegessen, und wenn ich früher auf satt gewesen wäre, hätte ich früher aufgehört. Um halb sechs habe ich heute aufgehört zu essen, und heute Morgen habe ich um 10:30 Uhr angefangen, weil ich schon etwas früher Hunger hatte als sonst. Da ich dann so spät "zu Mittag" gegessen habe, esse ich abends nichts mehr ab 17 oder spätestens 18 Uhr. Das reicht dann bis zum nächsten Morgen 11 Uhr oder so.
     
    #2 NatürlichSchlank, 19.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2019
  4. cyclam

    cyclam Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    22
    Vielen Dank Natürlich Schlank für deine Antwort! Und Gratulation zu deiner enormen Abnahme! Du scheinst irgendetwas richtig zu machen :)

    Besonders interessant für mich zu lesen ist, dass du sehr auf dein Hungergefühl, bzw. Sättigungsgefühl hörst. Ich habe das jetzt 2 mal übergangen, weil ich dachte, ich muss voll sein, damit ich die 16 Stunden "überstehe"; aber ich bin jetzt nach 17h immer noch zu voll. Ich denke, ich kann also wieder "normal" Mittagesssen und muss mich nicht aus lauter Panik vollstopfen :).

    Ich muss erst noch die richtige Portionsgröße finden und mich daran gewöhnen, dass ich vielleicht einfach mal hungrig ins Bett gehe. Den Gedanken mag ich aber ehrlicherweise gar nicht!

    Habt ihr oft Hunger? Wie geht ihr damit um? Sorry, habe ich , glaube ich, schon mal gefragt ...
     
  5. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.836
    Zustimmungen:
    20.525
    Liebe cyclam, du musst nicht hungrig ins Bett gehen, wenn du deine Nahrungsmenge innerhalb der Essenszeit verteilst. Du hast ja acht Stunden dazu Zeit.

    Innerhalb deiner Fastenphase ist es klar, dass du nichts isst und auch nichts mit kcal trinkst, denn das beendet diese Phase. Deine Milchkaffees und die Brühe musst du mit berechnen, darfst sie aber nicht außerhalb der Essenzeit genießen!

    Erfolgreiche Kurzzeitfaster essen ca. 80 % des Gesamtenergiebedarfs. Du solltest nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig essen. Du beginnst deine Essenszeit mit dem Frühstück. (ca. 400 kcal). Meine Frage: wann ist das?

    Gehen wir mal von 9.00 aus. Dann muss deine Essensphase um 17.00 enden.
    = 400 kcal!
    Um 13.00 isst du zu Mittag: eiweißreich, reichlich Gemüse und wenig Kohlenhydrate. Nach deiner Rechnung ca. 900 kcal.
    Gesamt hast du bis jetzt nach deiner Berechnung 1300 kcal gegessen.

    Solltest du wirklich 1500 kcal essen können, bleiben dir für abends ca. 200 kcal übrig.

    Warum veränderst du die Aufnahme der kcal nicht etwas, damit du deine Hauptmahlzeit am Abend essen kannst und somit keine Angst haben musst, hungrig ins Bett zu gehen?

    Das "Frühstück" kann so bleiben, mittags nimmst du weniger als deine 900 kcal und hast für den Abend einiges übrig. Du bist dann mittags nicht so satt, dass du dich ausruhen musst. Im Gegenteil, du solltest dich dann da bewegen.

    Am Abend isst du eiweißreich, verzichtest weitgehend auf Kohlenhydrate. Du kannst so leichter die Fastenphase durchstehen und hast den Erfolg, dass die Eiweißmahlzeit günstig für den nächtlichen Fettabbau ist. Diese Mahlzeit muss um 17.00 enden, wenn dein Tagesablauf so ist!

    Du sprichst immer von zwei Mahlzeiten. Woher hast du diese Angabe? Du kannst innerhalb der Essenszeit so viele Mahlzeiten essen, wie du magst, vorausgesetzt du bleibst innerhalb deines Kalorienrahmens und isst deine letzte Mahlzeit bis 17.00.

    1. Mahlzeit Beginn ca. 9.00, letzte 17.00 Ende.

    Lieben Gruß
     
    #4 FrauEigensinn, 20.02.2019
    Deichmaus, cyclam und Puffin9 gefällt das.
  6. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    6.130
    Hallo cyclam

    die liebe FrauEigensinn hat es eigentlich schon gut erklärt, mich wundert etwas, dass Du es nicht einfach mal ausprobierst.
    Was soll jetzt Schlimmes passieren? Ja, Du hast evtl. Hunger und Ja, das wirst Du aushalten (müssen), aber dann trinkst Du viel Wasser und ungesüssten Tee und wenn der Magen mal knurrt, ist das eben so.
    Wenn Du abnehmen möchtest, wirst Du einfach auch mal Hunger haben, mal gar nicht, mal mehr, mal weniger.

    Dein Körper arbeitet dann an Deinen überflüssigen Kilos, sieh es doch mal so :wink:

    Alles mit Kalorien würde ich komplett weglassen in der Fastenzeit und ich empfehle Dir gerne noch mal alles zu tracken was Du ißt :thumbsup:

    Mach Dir einfach nicht zu viele Gedanken, sondern probiere es mal aus:laugh:.

    Außerdem findest Du viele Antworten auf Deine Fragen in unseren Tagebüchern, alle haben irgendwann mal angefangen und dort kannst Du Dir Tipps und Anregungen holen und lesen, was wir so für unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben...

    Viele Grüße :smile:
     
    #5 Puffin9, 20.02.2019
    FrauEigensinn, cyclam und Antii gefällt das.
  7. cyclam

    cyclam Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    22
    Vielen Dank Frau Eigensinn! So ähnlich werde ich es mal ausprobieren ... bis jetzt habe ich dummerweise immer nur 2 Mahlzeiten gegessen und meinen Milchkaffee am Nachmittag als Mahlzeit gesehen, weil er mich so satt macht :).

    Heute habe ich es schon mit 3 kleineren Mahlzeiten probiert und es funktioniert wesentlich besser!

    Puffin9 du hast Recht! Dann habe ich halt mal Hunger, so what ... in der Zeit arbeitet mein Körper mein Fett weg und räumt die Zellen auf, so sehe ich das jetzt ... habe mich heute etwas in Daniel Roths Buch eingelesen und in verschiedenen Tagebüchern gestöbert. Leider habe ich nicht so viel Zeit, weil ich mich doch sehr ausgiebig um meinen Vater kümmern muss, aber das wird schon!

    Heute Abend werde ich hier noch etwas weiter lesen, da ich sehr viel auch von anderen Erfahrungen lerne und mich das sehr motiviert.

    Vielen Dank für eure Antworten auf meine - wie mir inzwischen sehr klar ist! :) - typischen Anfängerprobleme! Aber! - ich lese mich ein, langsam, aber sicher ...
     
    FrauEigensinn, Antii und Puffin9 gefällt das.
  8. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.100
    Zustimmungen:
    6.130
    :biggrin::biggrin::biggrin:

    Immer gerne, liebe cyclam

    Mir hat das damals geholfen, mal ein bisschen quer zu lesen - aber natürlich nicht ALLES :wink:, schau einfach mal rein, das genügt doch schon.

    Wenn man das Kzf für sich gefunden hat, ist es eine wunderbare Möglichkeit der Ernährung und das auf Dauer, es dauert aber auch einfach bis man sich zurechtgefunden hat...geh es möglichst entspannt an und dann wird das auch bei Dir gut funktionieren :smile:! Wir begleiten Dich gerne auf Deinem Weg :smug:
     
    #7 Puffin9, 20.02.2019
    FrauEigensinn gefällt das.
  9. cyclam

    cyclam Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    22
    Vielen lieben Dank, Puffin! :)
    Ein bisschen Begleitung werde ich wahrscheinlich schon noch brauchen ...
     
  10. Anzeige

  11. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.836
    Zustimmungen:
    20.525
    Mein Tipp: leg dir doch auch ein Tagebuch an unter der Prämisse "Kurzzeitfasten". Dort kann man dich begleiten und, falls nötig, dir Tipps geben oder Fragen beantworten.

    https://www.abnehmen-aktuell.de/the...-bevor-du-ein-diaet-tagebuch-erstellst.21795/

    Mit Puffin9 hast du dir schon eine kompetente Begleitung ausgewählt! :smilie girl 021:
    Wenn du Zeit hast, lies, wie schon geschrieben, in den Tagebüchern der Kurzzeitfaster und lies auch das Buch von Daniel Roth.
     
    #9 FrauEigensinn, 20.02.2019
    Puffin9 gefällt das.
  12. cyclam

    cyclam Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    22
    genau das habe ich vor :); spätestens in einer Woche geht es los mit dem Tagebuch, jetzt lese ich mich noch etwas ein ... sehr motivierend!

    Von gestern auf heute hatte ich eine Fastenpause von 17h - unbeabsichtigt eine Stunde länger - und völlig ohne Probleme.
     
    Puffin9 gefällt das.
Thema:

Menge des Mittagessens

Die Seite wird geladen...

Menge des Mittagessens - Ähnliche Themen

  1. Seitan Eiweismenge

    Seitan Eiweismenge: Nachdem ich jetzt wieder mit SiS anfange habe ich mich etwas mit Seitan befasst und mir ein Paket Seitan-Fix bestellt. Laut Nährwert auf der...
  2. Erreiche die Eiweißmenge nicht

    Erreiche die Eiweißmenge nicht: Hallo, ich habe schon wieder ein Problem. In meinen Koch Plan den ich mir jetzt mal zwecks einkaufen zusammengeschrieben habe, komme ich nie auf...
  3. Eiweißmenge pro Tag oder pro Mahlzeit

    Eiweißmenge pro Tag oder pro Mahlzeit: Hallo, ich habe mich die letzten Tage etwas eingelesen und hab nun meine Eiweißmenge berechnet. Bei BMI 25 x 1,5 sind das 37,5 g. Ist das jetzt...
  4. Almased Mengenangaben?

    Almased Mengenangaben?: Hallo ihr Lieben! Nun bin ich schon ein wenig verwirrt! :wideyed: Als ich heute eine neue Dose Almased geöffnet hatte, habe ich mir zum 1. Mal...
  5. Kalorienmenge bei 10in2

    Kalorienmenge bei 10in2: Hallo zusammen, ich wollte es mal mit 10in2 versuchen, da ich mit Almased überhaupt nichts mehr abnehme. Nun die Frage: wieviel darf ich an den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden