1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Kurzzeitfasten Mein neues Lebensgefühl mit KZF

Diskutiere Mein neues Lebensgefühl mit KZF im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Seit nunmehr 5 Wochen habe ich meine Ernährung auf KZF umgestellt und bin sehr erstaunt über die positiven Wirkungen. Ich habe abgenommen, meine...

  1. Birgit62

    Birgit62 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Seit nunmehr 5 Wochen habe ich meine Ernährung auf KZF umgestellt und bin sehr erstaunt über die positiven Wirkungen. Ich habe abgenommen, meine Haut ist besser geworden, keine knackenden Gelenke mehr...

    Nach und nach bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass 18/6 für mich genau passend ist. Angefangen mit 16/4 hatte ich erste Erfolge und habe dann getestet, wie weit ich das Fastenfenster ausdehnen kann, ohne, dass es mir große Hungergefühle bereitet. Jetzt weiß ich, dass 18/6 für mich die beste Methode ist und sehr gut in meinen Tagesablauf passt.

    Mein Fastenfenster liegt in der Zeit zwischen 19:30 und 13:30 Uhr. Früher konnte ich mir nicht vorstellen, nicht zu frühstücken...heute ist das ganz normal und macht mir keine Probleme. Das Einzige, was ich mir gönne, ist ein Süßstoff und ein bißchen Magermilchpulver im Tee morgens. Im Büro dann weißen Tee ohne alles. Hungergefühle gab es in den ersten Tagen, die verschwanden dann aber sukzessive.

    An den Wochenenden esse ich relativ normal und habe keine strengen Fastenzeiten. Das hat sich gut eingespielt und ich wundere ich immer wieder, dass die Waage Montags trotzdem ein verringertes Gewicht anzeigt! Ich mache 2-3 mal wöchentlich Crosstrainer im Cardioprogramm für jeweils 20 Minuten. Allerdings mit Intervalleinheiten, so daß mein Puls zwischenzeitlich auf über 140 ansteigt. Danach bin ich glücklich und zufrieden und freue mich darüber, meinen inneren Schweinehund besiegt zu haben.

    Ich bin der festen Überzeugung, das KZF für mich eine dauerhafte Ernährungsweise darstellt und bin gespannt, was die nächsten Monate an Überraschungen für mich bereit halten.
     
    #1 Birgit62, 18.03.2016
    engelhexe, De-Lotti, teetrinkerin und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Birgit62

    Birgit62 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Kurzer Zwischenstand zum KzF: seit Mitte Februar ist KzF mein neuer Lebensstil und ich fühle mich pudelwohl dabei. Anfangs hatte ich das bekannte Problem, dass mir dauernd kalt war und die Heizung etwas höher eingestellt wurde...aber das legte sich binnen einiger Tage. Ich habe mich auf 18/6 eingependelt und esse einmal am Tag. Klappt gut - nur mit dem Abnehmen geht es sehr langsam. Z. Zt. stagniert mein Gewicht seit zwei Wochen, was ich aber entspannt betrachte. Ich mache einfach weiter. Mir ist aufgefallen, dass meine Gesundheit sich verbessert hat: kein "Knacken" der Gelenke mehr, keine Erkältungsinfekte und eine deutlich glattere Haut. So kann's weiter gehen! An den Wochenenden bin ich nicht so streng mit mir und Samstags ist mein "all you can eat-Tag". Selbst mein Mann hat das KzF für sich entdeckt und fühlt sich wohl mit 16/8. Die gemeinsame abendliche Mahlzeit ist für uns wichtig und ich achte auf gesundes, natürliches Essen, das selbstverständlich immer "handmade" ist. KzF ist ein tolles Ernährungskonzept und wird uns sicherlich langfristig begleiten. Ich bin froh, per Zufall durch "Quarks & Co." auf dieses Thema aufmerksam geworden zu sein. Schade, dass ich diesen Wissensstand nicht schon 10 Jahre früher hatte....aber besser jetzt als nie!
     
    #2 Birgit62, 27.04.2016
  4. Puffin9

    Puffin9 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2014
    Beiträge:
    5.166
    Zustimmungen:
    6.225
    Hallo Birgit62!

    Es freut mich sehr, dass Du (und auch Dein Mann:D) mit dem Kzf so gut zurecht kommst und Ihr Euch wohl fühlt, denn das ist das Wichtigste um eine dauerhafte Umstellung zu erreichen.

    Bedeutet das, Du isst 1x am Tag 6 Stunden lang;):ROFLMAO:?

    Den Bericht bei Quarks & Co werde ich mir in der Mediathek mal anschauen, Danke für den Tipp!

    Viel Spaß und Erfolg weiterhin:LOL:
     
    #3 Puffin9, 27.04.2016
    Birgit62 gefällt das.
  5. Birgit62

    Birgit62 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Ich danke Dir, Puffin9, wir werden auf jeden Fall weitermachen - etwas anderes kann ich mir gar nicht mehr vorstellen(y)
     
    #4 Birgit62, 27.04.2016
  6. Magdalena1981

    Magdalena1981 Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    27
    Hallo Birgit62,
    das mit dem frieren ist bisher der einzige negative Nebeneffekt, den ich bisher feststellen konnte. Wann hört das denn auf? Ich bin eh schon so verfroren, doch heute klettert das Thermometer langsam auf 20°C zu und ich sitze mit Schal im Büro und trinke eine Tasse heißes Ingwerwasser nach der anderen...:(
     
    #5 Magdalena1981, 06.05.2016
  7. Birgit62

    Birgit62 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Hallo Magdalena1981
    bei mir war dieses Phänomen nach einer Woche verschwunden! Selbst wenn ich jetzt 24 Std. faste, friere ich nicht mehr. Also - halte durch! Außerdem wirds jetzt ja leichter, mit Temperaturen über 20 Grad...
     
    #6 Birgit62, 06.05.2016
  8. Magdalena1981

    Magdalena1981 Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    27
    Hallo Birgit62,
    na das ist doch mal ein Lichtblick. Ich komm mir langsam doof vor, alles im T-Shirt und ich Langärmelig und mit Jacke ich Frostbeule.:confused:
     
    #7 Magdalena1981, 06.05.2016
  9. Anzeige

  10. Birgit62

    Birgit62 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Kleiner Zwischenstatus nach fast drei Monaten KZF:
    mittlerweile habe ich einiges gelernt! Ich bin nicht mehr starr fixiert auf 16 oder 18 Stunden nichts essen, sondern wähle meine Fastenzeit so, wie es am besten in meinen Tagesablauf passt. Auch 24 Stunden machen mir nichts mehr aus! Ich habe allerdings jetzt die Kalorienmenge in meiner "Esszeit" deutlich verringert - nicht mehr als 1.000 Kalorien! Das ist recht einfach zu schaffen, wenn man Salat, Gemüse o. ä. zu sich nimmt. Auch mit dem Thema Eiweiß habe ich mich auseinandergesetzt und gestalte meine Mahlzeiten relativ eiweißlastig. Um genügend Vitamine und Mineralstoffe zu bekommen, setze ich ein Vitaminpräparat ein - somit weiß ich, dass ich immer auf der sicheren Seite bin.
    Auch kleine Krafttrainings habe ich in meinen Alltag eingebaut, die einfach mal "nebenbei" zu absolvieren sind. Kann ich jedem empfehlen!
    Seit Ende Januar läuft mein Abnehmprogramm, seit Mitte Februar das KZF. Insgesamt habe ich jetzt 8 Kilo weniger und 5 cm Umfang in der Taille sind weg! Bin ein bißchen stolz:)
    Ich kann jedem Einsteiger empfehlen, sich neben den Büchern von Daniel Roth mit dem Buch "Fettlogik überwinden" von Nadja Herrmann zu beschäftigen. Da hat es bei mir wirklich "klick" gemacht.
     
    #8 Birgit62, 19.05.2016
    Elinor und Tauchbine gefällt das.
  11. Birgit62

    Birgit62 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    15
    Dreieinhalb Monate KZF. Ich bin sehr motiviert und es macht mir nichts aus, 20 oder 24 Stunden nichts zu essen. Allerdings trinke ich sehr viel Wasser und weißen Tee tagsüber. Von Hunger keine Spur. Niemals hätte ich gedacht, dass ich so lange Perioden ohne Essen aushalten könnte. Es ist immer nur der Kopf, der uns das vorgaukelt.
    Meine Leistungsfähigkeit ist so gut wie nie zuvor: ich bin kreativ und energiegeladen. Mir kommt es vor, als ob ich durch das Nicht-Essen tagsüber viel mehr Geisteskraft und Energie habe. Ich denke klarer, arbeite effizienter und bin ruhiger. Auch Stress-Situationen meistere ich deutlich gelassener. Meine Essenszeit ist abends ab 19 Uhr. Dann gibt es das, worauf ich gerade Lust habe. Allerdings achte ich darauf, nicht zu viele KH zu mir zu nehmen. Einmal die Woche gehen wir zu "unserem" Italiener und da gibt's dann ohne Reue auch Pasta. Und die Waage am nächsten Morgen verliert Ihren Schrecken, weil sie maximal keine Veränderung anzeigt - meistens jedoch gibt's eine kleine Veränderung nach unten.
    Zusammenfassend kann ich sagen, dass IF das Beste ist, was mir passieren konnte. Ich habe alles zum Thema gelesen, mich online informiert und verschiedene Varianten ausprobiert. Neueinsteigern kann ich nur empfehlen, verschiedene Methoden auszuprobieren und dann für sich selbst zu entscheiden. Ich persönlich wechsel immer mal wieder. Das gefällt mir gut und ich schlage meinem Gehirn ein Schnippchen, damit es sich nicht an starre Zeiten gewöhnt :)
    An den Wochenenden gehe ich es sehr locker an und lasse mir mein Frühstück schmecken. Dann faste ich eben nicht und achte nur darauf, nicht allzu viel Kalorien zu mir zu nehmen. Ab Montag ist dann wieder KZF und ich freue mich darauf. Man sollte m. E. nicht allzu streng mit sich selbst sein und den Spaß an der Sache behalten. Dann klappt's auch mit der Abnahme.
    Ich wünsche allen weiterhin viel Erfolg!
     
    #9 Birgit62, 02.06.2016
    Antii gefällt das.
Thema:

Mein neues Lebensgefühl mit KZF

Die Seite wird geladen...

Mein neues Lebensgefühl mit KZF - Ähnliche Themen

  1. Gesund abnehmen Mein neues Leben - jetzt gehts los

    Mein neues Leben - jetzt gehts los: Hallo liebes Tagebuch, ich erstelle Dich heute neu, weil mein altes Tagebuch, voll ist von Dingen über die ich im Moment nicht stolpern möchte....
  2. Weight Watchers Mein "neues" Leben mit Hashimoto und WW

    Mein "neues" Leben mit Hashimoto und WW: Hallo ihr Lieben, Vielleicht kennt mich der ein oder andere noch, ich habe mich hier sehr lange nicht blicken lassen. Ich habe die letzte Zeit...
  3. Almased Diät Mein neues Leben beginnt .... Abnehmen mit Almased

    Mein neues Leben beginnt .... Abnehmen mit Almased: Hallo zusammen, heute ist der Tag: heute ist der Startschuss in ein neues Leben, heute beginne ich meine Diät. Ich habe zwar schon öfters eine...
  4. Dukan Diät Neues Jahr, neues Glück! 2015 wird mein Jahr!

    Neues Jahr, neues Glück! 2015 wird mein Jahr!: So, 2015 soll nun mein Jahr werden. Ab morgen starte ich zum 2. mal mit Dukan. Letztes Jahr bin ich bereits nach 10 Wochen raus gekommen und hab...
  5. Dukan Diät Mein neues Dukan-Leben

    Mein neues Dukan-Leben: So, dann fang ich doch auch mal an Tagebuch zu schreiben... :D Ich habe am 24. März 2014 mit Dukan P1 angefangen, damals mit 68,3 kg bei einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden