1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Liebes Tagebuch...lass mich Dir meine Erfolge und Niederlagen anvertrauen

Diskutiere Liebes Tagebuch...lass mich Dir meine Erfolge und Niederlagen anvertrauen im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Im Moment bin ich echt am verzweifeln, meine Motivation ist am Boden und ich bin leider rückfäöllig geworden. Der Zwang wieder am Abend...

  1. Abnehmen Gast 61088

    Abnehmen Gast 61088 Guest

    Im Moment bin ich echt am verzweifeln, meine Motivation ist am Boden und ich bin leider rückfäöllig geworden. Der Zwang wieder am Abend Schokolkade zu essen war einfach so stark dass ich nicht widerstehen konnte.Es ist wie eine Sucht die einen zwingt ständig nach etwas süßem zu suchen. Da ich keine schokolade mehr im Haus hatte, habe ich sogar vor dem Nutella Glas nicht halt gemacht und als das alle war, kam dann die Marmelade dran.
    Ich schäme mich vor diesem Rückfall und habe wieder 2 kg zugenommen. Vielleicht liegt es an dem Stress den ich im Moment unterliege im Job einfach zu bestehe mit einer gewissen Existensangst für die Zukunft.
    Ich freue mich auch nicht auf Weihnachten, sondern habe regelrecht Angs davor dann meinen Essensdrang nicht unter Kontrolle zu haben. dazu kommt die Lustlosigkeit auf Bewegung an der frischen Luft. Am liebsten auf der Couch und schlafen... Beginnt so Burn-Out ???? ich habe echt Angst davor...
    Hat jemand einen Tipp für mich ??? dass ich wieder Mut fasse mein Ziel weitervzu verfolgen????

    Euer verzweifeltes Sumselbienchen
     
    #1 Abnehmen Gast 61088, 13.12.2012
  2. Anzeige

  3. Abnehmen Gast 85728

    Abnehmen Gast 85728 Guest

    hmmm... das hört sich alles nicht gut an.

    ja, lustlosigkeit, frustessen ect. das sind durchaus auch vorbote für eine depressive verstimmung ( burn out ist m.e. nach nur eine variante bzw. eine andere begrifflichkeit für eine depression )

    manche reagieren dann mit viel schlafen ( fluchtschlafen nennt sich sowas ) oder mit massiven durchschlafstörungen.

    ich habe selber über 4 jahre an einer major depression gelitten und damit ist nicht zu spaßen.

    aber jeder mensch hat gelegentlich mal depressive episoden, die nicht unbedingt klinischen charakter entwickeln müssen.

    ich denke bei dir kommen da gerade einige ungünstige faktoren zusammen... zum einen frust wegen der abnahme, dann die jahreszeit und auch noch beruflicher stress bis hin zu existenzängsten. tja, und schon schwappt die welle über einem zusammen.

    was du aktiv tun kannst ist folgendes... bestraf dich nicht für deine ausfälle. das ist jetzt passiert und shit happends.

    wir sind alle nur menschen und manchmal braucht man einfach ein bisschen seelenfutter. verzeih dir da einfach mal den schwachen moment und entwirf dir einen "notfallplan".

    bestück deinen kühlschrank mit magerquark. wenn dann mal wieder ein süßanfall droht, kannst du dir den unter zuhilfenahme von süßstoff und milch oder mineralwasser rasch zu ner leckeren süßigkeit zusammen rühren.

    wenn das auch nicht hilft... leg dir ein eckchen mit kinderschokiriegeln oder sonstigen EINEZLN verpackten süßkram an. wenn die portionen einzeln verpackt sind, fällt man nicht so schnell über die ganze menge her.

    die kannst du dir dann ganz bewusst auch mittags zum nachtisch gönnen.

    versuch wenigstens einmal am tag ne kleine runde an die luft zu gehen. die seele braucht den wind ums näschen und die bewegung tut dir gut.

    sport bzw. bewegung ist eines der wirklich wirksamen antidepressiva.

    dann kommuniziere deine problem mit freunden und familie. bitte ruhig um hilfe. es ist wichtig, dass du dich nicht alleine und als versager fühlst. dann wird gleich vieles leichter.

    visualisiere dein schlankes ich. stell dir vor, wie toll es sich anfühlt, wenn die pfündchen erstmal gepurzelt sind, male dir die schicken klamotten aus, die du dann tragen wirst und was du dann tun möchtest, was du bisher aufgrund des übergewichts nicht getan hast.

    nichts wirkt entspannender als so ein hübscher kleiner tagtraum. und das kopfkino läuft beim spazierengehen besonders gut ;-)

    am besten setzt du dir kleine zwischenziele auf die du hinarbeitest. die ersten 5 kg. z.b. das ist dann nicht so eine riesenmenge die sich da vor einem auftürmt...und das feierst du dann richtig wenn du es geschafft hast...

    mit irgend einer schönen kleinigkeit... und sei es auch nur, mal wieder nett durch die stadt zu bummeln.

    mach dir ne liste und schreib auf, warum es dir gerade nicht gut geht... und die unterteilst du dann in zwei spalten. in die eine spalte kommen die sachen auf die du ganz aktiv einfluss nehmen kannst, in die andere die dinge gegen die du erstmal nichts tun kannst sondern bei denen du nur abwarten kannst oder die du ihren gang gehen lassen musst.

    und dann kannst du dir ganz konkret lösungen überlegen.

    falls alles nix hilft und du länger als 10 tage in deinem loch steckst...dann schwing deinen marzipanpopo zum arzt. und zwar pronto. denn dann besteht wirklich die möglichkeit an einer ernstzunehmenden depression zu erkranken. und glaub mir... das willst du nicht. auf gar keinen fall.

    aber auch dafür gäbe es eine oder mehrere lösungen.

    denn eines ist sicher: irgendwie gehts immer weiter... und es geht immer öfter gut als das es schief geht. bestimmt.

    fühl dich mal feste gedrückt.
     
    #2 Abnehmen Gast 85728, 14.12.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.12.2012
    2 Person(en) gefällt das.
  4. JenJen

    JenJen Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2012
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    12
    DieC... das ist ein richtig toller Beitrag, und man kann sich gut vorstellen, das du weißt, wovon du redest.. auch ich erkenne mich in einigem wieder und weiß, das man viele kleine Schritte tun muss um da wieder rauszukommen..
    Naja, ich wollte eigentlich nur sagen, das ich diese Antwort von dor wirklich toll finde.
    Und dem Bienchen kann ich sagen... das ich ihre Verzweiflung nachvollziehen kann... Es ist nicht nur wichtig das du dich um deinen Körper kümmerst sondern auch um deine Seele! Setz dich wegen dem Abnehmen nicht so unter Druck, versuch, dich zu entspannen, den Kopf auch mal etwas leerer zu bekommen...
    Und den Ratschlag, die verschiedenen Baustellen zu notieren, nach Schwere und Beeinflussbarkeit zu sortieren finde ich sehr gut, auch hilft es mir, Gedanken daran mal zur Seite zu schieben wenn ich es schriftlich fixiert habe...
     
    1 Person gefällt das.
  5. Abnehmen Gast 61088

    Abnehmen Gast 61088 Guest

    ein ganz liebes Hallo und ein riesengroßes Dankeschön an Dich liebe dieC
    Ich weiß nicht wie oft ich Deinen Beitrag gelesen habe.Du hast mich genau verstanden und mir so wertvolle und im Grunde genommen einfache Tips gegeben wie ich mit meiner Lage zurecht kommen kann.
    es ist natürlich alles Kopfkino und nicht anderes. was im Kopf nicht klar wird, kann einem auch keine Besserung oder Änderung der derzeitigen Situation beeinflussen.
    Ich denke dass die gesamt-Situation bei mir diese " Panik" auslöst. Angefangen von der Job-Sitaution die damit verbundene Existensangst(nächstes jahr im Sommer wird sich entscheiden ob ich in der Firma bleiben kann und ich bin total am zweifeln ob ich es schaffe) ,dann die Unzufriedenheit mit dem gesamten Körpergefühl. Da schleichen sich oft die Gedanken des Versagens ein und das Gefühl alles im Moment falsch zu machen oder bisher falsch gemacht zu haben. Ich wollte schon mal zu einem Psychologen gehen, weiß aber nicht ob das richtig ist.
    Eigentlich bin ich eine selbstbewusste Frau die sehr viel im Leben an Schwirigkeiten gemeistert hat und nun in die Angste verfalle ob ich auch für die Zukunft stark genug bin.Da ich das Gefühl habe müde zu werden.
    Nun wollte ich mit dem Reduzieren meines Gewichtes anfangen mir in dieser Richtung was gutes zu tun. Ich möchte mich fitter fühlen, nicht mehr so viel schwitzen , meinem Rücken stärken weil ich einen Bandscheibenvorfall habe und so diverse Beschwerlichkeiten aus dem Weg räumen. Natürlich auch um attraktiver auszusehen und mich wieder " sexy" zu fühlen.
    Als ich dann wieder rückfällig geworden bin, war ich total am Ende mit meinem Latein. Ich dachte jetzt kriegst Du nicht mal mehr das auf die Reihe und ich war total frustriert.
    Ich werde nach den Feiertagen einen Gang runter schalten und mir einfach kleine Freiheiten zu erlauben, auch mal nein sagen zu praktizieren . Ich wohne direkt am See und kann herrlich spazieren gehen. Es gibt so viele Baustellen noch in meinem Kopf dass ich oft den Faden verliere und nicht mehr konstruktiv arbeiten kann. Viele Sachen auf einmal zu machen und dann versage ich einfach. Ich muss mehr koordinieren und nach Plan vorgehen. Sicher wird diese nicht von heute auf morgen zu meistern sein, aber ich muss es versuchen.

    Vielen lieben Dank auch an JenJen..ich weiß Eure Ratschläge sehr zu schätzen und freue mich wenn sich jemand für die Probleme der anderen in der heutigen Zeit überhaupt noch interessiert.

    Eine schöne neue Woche wünscht Euch Allen das
    Sumelbienchen
     
    #4 Abnehmen Gast 61088, 16.12.2012
  6. Anzeige

Thema:

Liebes Tagebuch...lass mich Dir meine Erfolge und Niederlagen anvertrauen

Die Seite wird geladen...

Liebes Tagebuch...lass mich Dir meine Erfolge und Niederlagen anvertrauen - Ähnliche Themen

  1. Ein liebes Hallo

    Ein liebes Hallo: Bin dem Tipp aus dem Buch von Daniel Roth (Kurzzeitfasten) gefolgt und nun hier gelandet. Ich heiße Manuela , bin 55 Jahre jung Ich habe einige...
  2. Ein liebes Hallo in die Runde

    Ein liebes Hallo in die Runde: Hallo ihr Lieben, ich bin vorhin durch Zufall auf dieses Forum aufmerksam geworden und hab mich nun gleich hier angemeldet. Bevor ich hier etwas...
  3. Ein liebes Hallo aus dem Modautal

    Ein liebes Hallo aus dem Modautal: Hi, ich bin mittlerweile 47 Jahre alt und habe mich bis Juli definitiv komplett falsch über Jahre weg ernährt (Stressesser im Büro -...
  4. Ein liebes Hallo an alle!

    Ein liebes Hallo an alle!: Ich bin Anja, 51 Jahre jung, 178 cm und wiege ca. 95 kg. Ich bin durch Zufall auf diese Seite aufmerksam geworden. Ich möchte aus gesundheitlichen...
  5. Dukan Diät Liebes Tagebuch

    Liebes Tagebuch: Heute habe ich ein Pfannkuchen mit einer Scheibe Corned Beef + Tomate und Gurkenscheiben gegessen. Hmmm... war lecker. Mit Gemüse kommt jetzt mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden