1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Lebkuchenhaus (Hexenhaus)

Diskutiere Lebkuchenhaus (Hexenhaus) im Kuchen und Gebackenes Forum im Bereich Rezepte zum Abnehmen; Hier etwas für die Bastelwütigen unter euch. Zutaten: 500 gr Zuckerrübensirup 250 gr Zucker 100 gr weiche Butter...

  1. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.334
    Hier etwas für die Bastelwütigen unter euch.

    Zutaten:

    500 gr Zuckerrübensirup

    250 gr Zucker

    100 gr weiche Butter

    2 grosse Eier

    600 gr Mehl

    400 gr zarte Haferflocken

    5 TL Backpulver

    4 EL Kakao

    2 TL Zimt

    1 TL gemahlener Anis

    ½ TL Nelkenpulver

    4 . Eiweiss

    1 kg Puderzucker

    Weihnachtliche Süssigkeiten und etwas Watte

    Als erstes Schablonen aus Pappe oder Backpapier zuschneiden:

    Für das Dach 2 Rechtecke 21x25 cm , für die Seitenwände 2 Rechtecke 21 x 8 cm,für den Schornstein 4 Rechtecke 2,5 x 4 cm sowie 2 passende Giebel,dabei auch Fenster-und Türöffnungen bedenken.Nach Belieben auch noch eine Tanne oder weitere Figuren ausschneiden.

    Für den Teig Sirup und Zucker in einem Topf erwärmen und gut verrühren.Anschleissend in eine Rührschüssel geben und Butter und Eier unter die Masse rühren.

    Mehl mit Hferflocken,Backpulver,Kakao und Gewürzen mischen und esslöffelweise unter die Butter-Zucker-Masse arbeiten.

    Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und etwa ½ Stunde kalt stellen.

    Anschliessend den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 cm dick ausrollen und mit Hilfe der Schablonen die einzelnen Teile mit einem scharfen Messer oder Teigrädchen zuschneiden.Die Teile auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Vorgeheizten Ofen bei 200° etwa 15 Minuten backen.

    Anschliessend auf dem Blech auskühlen lassen.

    Eiweiß sehr steif schlagen,Puderzucker einrieseln lassen und so lange schlagen bis die Masse glänzend und zähflüssig ist.

    Eischnee in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel mit einem kleinen Loch unten geben und die einzelnen Teile des Hauses zusammenkleben.

    Als Untergrund hierbei ein Tablett oder eine ausreichend grosse Kuchenplatte nehmen.

    Zunächst die Giebelteile und Seitenwände aneinanderfügen,anschliessend das Dach draufsetzen.Zuletzt die Schornsteinteile ankleben.Jede Fuge nochmals mit Zuckerguss verkleben,dabei sehr vorsichtg vorgehen,damit der Teig nicht bricht.

    Abschliessend das Häusschen mit Zuckerguss und Süssigkeiten verzieren.Zum Schluss etwas Watte in den Schornstein stecken und das ganze Haus mit Puderzucker bestäuben.

    Nach belieben Tannenbäume oder Figuren um das Haus herumstellen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Lebkuchenhaus (Hexenhaus). Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Foxy

    Foxy Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Ich wundere mich: so ein Rezept von dir als geoutetem Weihnachtsmuffel? ;);)
     
  4. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.334
    Ich hab in den 80ern Bäcker gelernt,da hat man halt noch jede Menge von sowas :D

    Hoffe aber das es klappt,und wir über die Tage wegfahren können......

    Gruß
    Bernd
     
  5. Glasrosen

    Glasrosen Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    92
    super Rezept,
    Danke, da werden meine süßen sicherlich super viel spaß bei haben!
    wir haben halt meistens nur aus Butterkeksen, Puderzuckerklebe und süßes die Häuschen gebaut :D
     
    #4 Glasrosen, 19.11.2008
  6. Svava

    Svava Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    33
    Das probiere ich auch aus. Gibt ein schönes Geschenk für meine Tochter.
     
    #5 Svava, 19.11.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.11.2008
  7. resi25

    resi25 Guest

    mein mann hat konditor gelernt ,er hat aber nicht den erlernten beruf ausgeübt,
    aber ihr könnt euch ja vorstellen wer bei uns die torten macht.
    samstag feiern wir seinen 66zigsten ,lach und er muss seine schwarzwälder allein machen.
    gruß
    resi
     
  8. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.334

    *lach* na hoffentlich gibt er genug Kirschwasser mit rein, soll ja schliesslich lustig werden,oder :D:D
     
  9. resi25

    resi25 Guest

    hihihi,hat er lllaal.
    resi
     
  10. Anzeige

  11. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Bernd,
    ich habe schon häufiger probiert so etwas zu backen, aber es kamen immer unförmige Teile raus, die man nicht kleben konnte. Bist du sicher, dass der Teig 5cm dick ausgerollt werden soll?
     
  12. Svava

    Svava Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    2.407
    Zustimmungen:
    33
    nie und nimmer sind das 5 cm, dass merkt man doch, dass es 5mm sein müssen. Die Teigmasse würde ja gar nicht genügen.
     
Thema:

Lebkuchenhaus (Hexenhaus)

Die Seite wird geladen...

Lebkuchenhaus (Hexenhaus) - Ähnliche Themen

  1. Lebkuchenhaus (Hexenhaus)

    Lebkuchenhaus (Hexenhaus): Weihnachts-Lebkuchenhäuschen Hier etwas für die Bastelwütigen unter euch.Wer schon einmal ein Lebkuchenhaus zu Weihnachten gekauft...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden