1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

komm rein ins Koko-Keto-Land

Diskutiere komm rein ins Koko-Keto-Land im Erfahrung mit sonstigen Diäten Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; lalala....und probiere es auf deine eigene Weise;-)... wer auch immer Lust hat mitzutun.... ist natürlich herzlich [attach] vorab mein...

  1. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    lalala....und probiere es auf deine eigene Weise;-)...

    wer auch immer Lust hat mitzutun....
    ist natürlich herzlich aimg21.dreamies.de_img_424_b_d3np7pk9lbz.gif


    vorab mein Interesse an dem Buch von Bruce Fife „das Keto-Prinzip“ begründet sich in erster Linie
    auf den gesundheitlichen Aspekt durch das Kokosöl ...ich liebe diesen Geschmack...
    aber auch, da bin ich ehrlich....auf das Abnehmen und spätere Gewichthalten
    Warum dann die Kombination: Keto & Kokos… Kohlenhydrate, ob nun schnelle oder langsame bzw. vollwertigeKH, insbesondere stärkehaltige landen bei mir sofort und ohne Umwege auf Bauch & Hüfte…
    stärkehaltige KH verhindern sogar das Sättigungsgefühl, was manchmal fatale Folgen hat...
    durch das Kurzzeitfasten habe ich am Anfang gedacht... ich darf wieder alles essen... tja...bei mir das blöderweise nicht so,
    mein Körper speichert KH wie immer sofort...leider... den auch ich liebe Pasta, Baquette & Kartoffelgerichte
    da ich also in der Regel die Kohlenhydrate eh ziemlich runterschraube
    kam mir die
    Idee aup.picr.de_20892131kn.gif mit der Kokosöl-Kombination...
     
    Talita28, MalikaRose und Casarea gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: komm rein ins Koko-Keto-Land. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    hier einmal einige Vorzüge von Kokosöl
    • Kokosöl erhöht die geistige Leistungsfähigkeit.
    • Kokosöl senkt den Cholesterinspiegel und unterstützt ein gesundes Herz-Kreislauf-System.
    • Kokosöl ist eine sehr gute Energiequelle bei einer anabolen oder ketogenen Ernährung. Es fördert die Bildung von Ketonkörpern besser als andere Fette.
    • Kokosöl kann Muskelabbau trotz eines großen Kalorienmangels bremsen....ha...cool...
    • Die in Kokosöl enthaltenen MCT-Fettsäuren sind ein wirksames Mittel gegen Alzheimer
    • bringt den Stoffwechsel in Schwung und soll bei Schilddrüsenerkrankungen, Fibromyalgien u.u.u. helfen...
    • paar aktuelle Studien, die darauf hindeuten, dass Kokosöl beim Abnehmen hilft
    • Kokosöl kann den Fettabbau beschleunigen
    • und die Insulinempfindlichkeit des Muskelgewebes erhöhen
    • durch die enthaltene Laurinsäure hat Kokosöl antibakterielle Eigenschaften
    u.u.u.... googlet mal selbst
     
    Talita28 und Casarea gefällt das.
  4. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    Casarea gefällt das.
  5. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    das ketogene Ernährungsprogramm zum Abnehmen mit Kokosöl Quelle Bruce Fife

    Einleitungsphase: 2-8 Wochen
    • nicht mehr als 30gr KH pro Tag
    • bei jeder MZ Kokosöl hinzufügen und langsam von 1/2EL auf 3 EL steigern... Vorsicht: bei Übelkeit/Durchfall sofort reduzieren
    • als Fett vorrangig Kokosöl verwenden, aber Olivenöl, Butter ist auch o.k
    • tägl. Multivitamin mit Magnesium einnehmen
    • jeden Tag Sonne tanken oder ein Vitamnin-D- Ergänzung einnehmen
    • pro Tag 8 Gl. Wasser trinken
    • tägl. 1 TL Salz dem Essen zufügen
    • regelmäßige Bewegung
    • ein Ernährungstagebuch führen
    uih... als ich das las, habe ich natürlich erst einmal geschluckt...das ist natürlich sehr extrem...und fordert eine Disziplin, die ich wahrscheinlich nicht haben werde,
    da das normale, soziale Leben bei mir doch zu sehr pulst....

    mir ist bewusst...um die Ketonkörperchen hüpfen zu lassen, darf man nicht mehr als 30gr KH... das wäre für mich auch o.k.... aber es folgen ja noch Phase 2 & 3... und das ist eine sehr lange Zeit...

    Phase 2 - wäre dann die eigentliche Gewichtsreduktion
    im Idealfall sollte dann mindestens 60% der tägl. Kalorien aus Fett bestehen, besser noch 70-80%
    mhmmm awww.prinzalbert_piercing.de_images_smilies_denken.gif
    ganz ehrlich, dass ist schon heavy... die ausführliche Phase 2 folgt

    ach ja... bevor man diese Ernährungsform wählt, sollten die Blutwerte gecheckt werden... da sich lt. wissenschaftl. Studien
    gerade die Fettwerte (Cholesterin, HDL/LDL, Triglyceride - Gesamt-Cholesterin), sowie Blutzucker, Harnsäure wie die Leber.-/Nieren.- & Schilddrüsenwerte....stark verbessern würden, sollte man auch die ärztl. Begleitung mit ins Boot holen...

    da meine Laborwerte alle super sind, fehlt für mich jetzt diese Motivation...
    aber das Interesse ist immer noch da

    ich könnte mir vorstellen, dass unter der Woche zu leben,
    aber nicht am WE... das ist sicher...
    vielleicht 2 Wochen am Stück, wenn es passt...

    ich gehe das Ganze erst einmal moderat an...
    und schaue, was mein Körper dazu meint und wie es ins KzF passt
     
    Talita28, Casarea und Licili gefällt das.
  6. Licili

    Licili Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2014
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    2.930
    Hui, liebe Nele40 - das liest sich in der Tat recht extrem mit den max. 30 g KH pro Tag... Ich dachte, ich hätte irgendwo gelesen, dass man 60 g KH nicht überschreiten sollte, um in Ketose zu verbleiben.

    Es dauert wohl auch 2-3 Tage, bis man überhaupt in Ketose kommt. Also unterbrechen fürs Wochenende wäre dann eher nicht ratsam...

    Hmmm *kopfkratz* :eek:

    Gibt es in dem Buch eigentlich auch Muster-Ernährungspläne für eine Woche oder so?
     
    Casarea gefällt das.
  7. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    juhu@Licili
    30gr KH sind das Mininimun, was der Körper braucht
    soweit ich weiß sollte man, um in der Ketose zu bleiben UNTER 50gr bleiben... muss ich aber noch genau nachlesen....

    o.k.... wenn ich ehrlich bin geht es mir nicht unbedingt darum, in die Ketose zu gelangen,
    sondern herauszufinden, mit wie viel KH ich nicht zunehme...

    für mich ist wie beim Kzf wichtig, den eigenen Weg zu finden und nicht 1:1 die Vorgabe einer Ernährungsform zu übernehmen...
    sondern den gesundheitlichen Aspekt in mein Leben zu intergrieren...

    das Kzf ist wirklich mittlerweile so zur Normalität geworden, da ich meine Fastenerfahrungen mit ins Boot genommen habe
    diese Kombi war & ist optimal....

    und so werde ich es auch mit dem Kokosöl machen
    momentan reicht nämlich 1/2 TL um die Verdauung schnell anzuregen...

    werde immer schön auf meinen Körper hören, der sagt mir schon, was er braucht oder nicht
     
    Talita28, Casarea, Antii und 2 anderen gefällt das.
  8. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    :rolleyes:ach vergessen Licili ... Ernährungspläne habe ich noch keine entdeckt... nur leckere Rezepte:love:
     
    Casarea gefällt das.
  9. 12Ursel12

    12Ursel12 Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2015
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    112
    #8 12Ursel12, 26.06.2015
    Talita28 und Casarea gefällt das.
  10. Anzeige

  11. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.863
    Zustimmungen:
    21.058
    Irgendwann vor langer Zeit schrieb eine Userin, daß sie bei der LCHF-Ernährung jeden Tag ihren BUTTERKAFFEE trinkt. Alleine diese Vorstellung finde ich total gruselig...

    Guckst Du:

    Bulletproof Coffee
    Neuer Trend: Butterkaffee
    In den Bulletproof Coffee kommt nichts außer Butter und Kokosöl. Fans versprechen ein höheres Energielevel, besseres Denkvermögen und purzelnde Pfunde.
    Gehören Sie auch zu den Menschen, die ohne ihren Kaffee am Morgen nicht funktionstüchtig sind? Dann interessieren Sie sich bestimmt für alles, was Ihren morgendlichen Wachmacher noch gehaltvoller und wirksamer macht. Der Bulletproof Coffee verspricht Power pur.



    Man nehme Kaffee - und Butter

    Um den neuen Trendkaffee auszuprobieren, brauchen Sie nicht lange Milch aufzuschäumen oder mit exotischen Zutaten zu hantieren. Die Grundlage bietet ein klassischer Filterkaffee. Füllen Sie Ihren Becher oder Ihre Tasse und lassen Sie noch ein bisschen Platz. Denn jetzt kommt der Kick - in Form von einem Löffel hochwertige Biobutter und einem Löffel Öl, am besten das vielgepriesene native Kokosnussöl. Zucker und Milch müssen leider draußen bleiben!

    Sie können das Ganze jetzt pürieren, um es gut zu mischen - mit Pürierstab oder im Mixer wird Ihr Morgentrunk schön schaumig und sieht ein bisschen wie ein Cappuccino aus. Fleißig rühren und den heißen Kaffee den Rest erledigen lassen, funktioniert auch, ergibt aber eine andere Konsistenz, da sich Kaffee und Fett weniger gut mischen. Wundern Sie sich nicht über die Fettaugen auf Ihrem Heißgetränk; wenn Ihre Powerzutaten sich auflösen, treiben sie zum Teil glänzend an der Oberfläche.

    Veganer können natürlich auch auf die Butter verzichten und nur Kokosnussöl nehmen; das bringt mit seinem Geschmack noch einen exotischen Touch. Noch dazu es mindestens soviel Gutes zum Butterkaffee beizutragen wie die namensgebende Butter.

    Keine Angst vor Fett
    Abnehmen mit Fett - klingt widersprüchlich, wird aber nicht nur von Anhängern der Paleo-Diät propagiert, die auf eine Ernährung im Stile unserer Steinzeitvorfahren schwören und zu den Fans des kugelsicheren Kaffeegenusses zählen.

    Auch wenn am Lagerfeuer vielleicht nicht alle auf ihren Morgenkaffee warteten, hat die Kombination Heißgetränk plus Butter eine lange und weltweite Tradition. In Tibet trinkt man beispielsweise Tee mit Yakbutter - das hält nicht nur warm, sondern auch fit und satt. Auch in Afrika ist ein Klecks Butter im Kaffee eine willkommene Sättigungsbeigabe.

    Der Sättigungseffekt ist auch beim Bulletproof Coffee der Schlüssel zum Erfolg, denn er soll das Frühstück ersetzen oder zumindest hinausschieben. Zudem enthält der Butterkaffee keine Kohlenhydrate; auch Gluten und Lactose fehlen. Die Extrakalorien sollten Sie bei Ihrem Tagesverbrauch natürlich berücksichtigen, aber durch das schnell eintretende Sättigungsgefühl essen sie ohnehin weniger.

    Warum macht Butterkaffee fit?

    Der cremige Butterkaffee liefert dem Körper eine hohe Dosis Energie, die sofort zur Verfügung steht - Kokosnussöl sogar noch schneller als Butter, da die mittelkettigen Triglyceride anders als die langkettigen Triglyceride der Butter nicht einmal auf Gallensäure und Verdauungsenzyme angewiesen sind; die Energie landet ohne Umwege in der Leber, die sich an ihr labt und was sie nicht braucht, in Ketone umwandelt. Selbstverständlich spielt das Koffein aus dem Kaffee auch eine Rolle - die, die wir kennen und schätzen, nämlich als anregender Muntermacher.

    Auch für Fitnessfans ist der Butterkaffee einen Versuch wert, denn er liefert Energie, ohne den Organismus zu belasten, da die Verdauungsorgane nicht hart arbeiten müssen, um den Energiekick zu genießen.

    Obendrein sollen mittelkettige Triglyceride, die besonders hoch konzentriert im Kokosnussöl zu finden sind, beim Abnehmen helfen: Fett als Energielieferant, ohne die lästigen Nebeneffekte wie Hüftgold - ein Grund mehr, öfter mal Kokosnussöl in den Kaffee zu rühren!

     
    #9 Tauchbine, 27.06.2015
    Casarea gefällt das.
  12. Nele40

    Nele40 Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    2.119
    Tauchbine
    mir geht es genau, wie dir Binchen....
    Butterkaffee...uuuaaaahhhhh.. allein der Gedanke....lösst Würgreiz bei mir aus...
    nichts geht über meinen geliebten Milchkaffee
    aber Kokosöl über knackiges Gemüse, Fleisch, im Eiweißshake oder süßem Pfannkuchen....
    aimg25.dreamies.de_img_306_b_4qs5i0kh73k.gif
    werde, wie gesagt, wo es eben passt, Fett durch Kokosöl ersetzen
    - am Anfang wie gesagt 1/2 TL pro MZ


    WICHTIG für mich selbst ist allerdings, dass beim Lesen des "Keto Prinzips" sofort der Verzichtscharakter in mir wieder erwacht ist...mit all seinen bösen Gelüsten.......*schauder*...
    und jetzt ruft plötzlich wieder der Kühlschrank: "vernasch mich!!! Du willst es doch auch!!!
    tse.... böse Falle...

    12Ursel12 ... danke für den Link, werde nächste Wo mal reinschlüpfen
     

    Anhänge:

    Casarea gefällt das.
Thema:

komm rein ins Koko-Keto-Land

Die Seite wird geladen...

komm rein ins Koko-Keto-Land - Ähnliche Themen

  1. wie komme ich wieder rein?

    wie komme ich wieder rein?: Hallo ihr Lieben :) Habe vor einem Jahr mit Dukan schon 26 Kilo abgenommen. Durch Nachlässigkeit und Krankheit (musste Kortison Tabletten...
  2. Ich komm nicht mehr rein ;(((

    Ich komm nicht mehr rein ;(((: Habe erfolgreich seit Ende Oktober 12 abgenommen... 25 Kilo ... Seit Karneval komm ich nicht mehr rein. Ich quäle mich, hier ne Ausnahme, da ein...
  3. Was kommt hier rein?

    Was kommt hier rein?: Jeder kennt sicher Omas oder Muttis Tipps zum Thema des alltäglichen Lebens. Z.B. was machen wenn einem die Füße schmerzen oder was trinken bei...
  4. Hiho - hier kommt die Betsy mit WW

    Hiho - hier kommt die Betsy mit WW: Hi Allerseits, seit Anfang Januar bin ich mal wieder bei Weight Watchers dabei. Bis jetzt läuft das ganz gut. Was mich nervt als Brotfreund ist,...
  5. Kurzzeitfasten Schritt für Schritt kommt man auch ans Ziel

    Schritt für Schritt kommt man auch ans Ziel: Bin seit letztem Sonntag beim Kurzzeitfasten eingestiegen und seit dieser Woche hier im Forum. Mein Kilowerdegang ähnelt sich dem von vielen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden