1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Ich bin so Verzweifelt... :(

Diskutiere Ich bin so Verzweifelt... :( im Diät Beichten Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo... Ich habe das Riesen Problem,wie ich denke,eine echte (Fr)essstörung zu haben...Ich weiss nicht mehr weiter,ich bin so am Ende... :( Ich...

  1. Schnullerbacke

    Schnullerbacke Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    73
    Hallo...

    Ich habe das Riesen Problem,wie ich denke,eine echte (Fr)essstörung zu haben...Ich weiss nicht mehr weiter,ich bin so am Ende... :(
    Ich will und muss Abnehmen,ich ertrage mich so nicht mehr,ich will es unbedingt,aber es ist wie eine Sucht,ich schaffe es nicht dieses Fressen(ja,so muss ich es wirklich nennen)sein zu lassen,....
    Jeden,wirklich jeden Abend,nehme ich mir SO fest vor "Morgen schaffe ich es,morgen mache ich alles richtig...ab Morgen wird alles gut..."...ich halte es bis zum nachmittag aus,...in seltenen fällen schaffe ich 3-4 tage am stück,...dann kommen die Fress anfälle...
    Es sind wirklich sehr schlimme fressattacken,um das mal deutlich zu machen schreibe ich meine jüngste auf,obwohl es mich viel überwindung kostet...weil ich mich sehr schäme so die kontrolle zu verlieren...:,(
    Ich habe eine innerhalb der letzten Stunde eine komplette pizza aus der pizzeria mit thunfisch gegessen,ca. 500 gramm käsespätzle,1 brötchen mit dick frischkäse,3 kleine frikadellen,1 pudding,vanille eis,........
    Ich ertrage mich nicht mehr,ich habe solche komplexe wenn ich in die öffentlichkeit gehe kommen mir ständig die tränen,grade bei schönem wetter,es ist wie ein spiessrutenlauf,ich bekomme schweissausbrüche allein durch den gedanken an mein aussehen und wie die anderen menschen mich sehehn könnten,was sie denken,sagen könnten.........

    Dabei weiss ich genau was ich tun und lassen müsste um es zu schaffen,....
    Psychologische Hilfe hätte ich gerne,aber ich habe eine ganze liste abtelefoniert und das dauert so lang bis was frei ist,bin auf wartelisten aber ich will einfach nicht mehr,....ich will mich ändern aber ich schaffe es einfach nicht,....

    Gibt es hier jemanden dem es genauso oder so ähnlich ging,der es geschafft hat??...

    Liebe Grüsse,
    Schnullerbacke.
     
    #1 Schnullerbacke, 07.06.2012
    Samena und duduu gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Ich bin so Verzweifelt... :(. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nele123

    Nele123 Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2011
    Beiträge:
    8.552
    Zustimmungen:
    6.993
    Hallo Schnullerbacke,

    zum Glück kenne ich das nicht, zumindest nicht in so einer Form.
    Hast du dich mal nach Selbsthilfegruppen informiert? Vielleicht kommst du da ja schneller ran, als an den Psychologen.

    Drück dir die Daumen, dass du bald eine gute Hilfe bekommst und dich wieder besser fühlen kannst.

    LG Nele
     
    #2 Nele123, 07.06.2012
  4. lynn

    lynn Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1.510
    Wenn es dich so sehr belastet und das tut es wohl, gibt es nur den Gang zum Arzt, damit er dich in eine psychosomatische Klinik einweist und du erst mal raus aus deiner gewohnten Umgebung kommst.
    Ich hoffe, daß du einen guten HA hast, den viele sehen die Dringlichkeit häufig nicht.
    So, wie du es beschreibst, scheint wirklich eine Essstörung vorzuliegen und bei deinem hohen Gewicht brauchst du professionelle Unterstützung, das siehst du völlig richtig.
    Leider habe ich keine anderen Tipps für dich.
    Ich drücke dir aber ganz fest die Daumen, daß du eine schnelle Lösung für dein Problem erhältst.
     
    RomansPrinzessin, Mopsi2011, Phantomin und 3 anderen gefällt das.
  5. Guesa

    Guesa Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    438
    Liebe Schnullerbacke!

    Lynn hat vollkommen Recht. Drück deine Verzweiflung bei deinem Hausarzt aus und versichere ihm glaubhaft, dass du es so nicht mehr aushältst!

    Hier noch ein Link,der vielleicht auch hilft:

    http://www.overeatersanonymous.de/

    Ich wünsche dir alles Gute und dass du dir die Hilfe suchst, die du brauchst. Tu es! Mach den ersten Schritt und verschwende keine Zeit mehr! Du kannst dir Tips für die Richtung holen, aber gehen musst du den Weg! Geh los, umso eher geht es dir besser!

    Liebe Grüße von Guesa(f)
     
  6. Seena

    Seena Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    108
    Hallo Schnullerbacke!
    Geh zu deinem Hausarzt und sag ihm, dass du nicht mehr weiter weißt, dass du verzweifelt bist! Vielleicht läßt sich dann ja was in Gang setzen. Hast du mal über eine Tagesklinik nachgedacht? Da gibts extra Therapiegruppen für Essgestörte (auf jeden Fall in der hiesigen Tagesklinik, also doch auch wo anders?!). Die Therapien gehen von 3 bis 6 Wochen und man geht anstatt zur Arbeit in die Tagesklinik.
     
  7. Schnullerbacke

    Schnullerbacke Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    73
    Hallo,ihr Lieben!

    Ich Danke euch für eure Kommentare...
    Es ist etwas kompliziert,...ich habe ein Baby von 6 monaten und ein Kind mit 6 Jahren,in eine klinik gehen ist nicht machbar.

    Momentan bin ich wieder guter Dinge es in den Griff zu bekommen,...seit meinem Beitrag hier hatte ich keine "Fressanfälle" mehr...
    Ich bewege mich wann immer es geht und ernähre mich meiner Meinung nach gut,führe auch buch hier darüber um einen Guten Überblick zu haben.

    Ich HOFFE so sehr das ich es diesmal schaffe,und mich selbst in den Griff bekomme!
     
    #6 Schnullerbacke, 14.06.2012
  8. Katja4

    Katja4 Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2011
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    72
    Hallo Schnullerbacke,

    ich kann mich den anderen nur anschließen. Regle das mit Deinem Hausarzt.

    Wie willst Du denn abnehmen?
    Ich kann Dich gut verstehen. Ich kenne diese Attacken. Die Menge, die Du beschrieben hast, kann ich auch ganz locker essen.
    Zum Sattwerden reicht mir eine Portion niemals! Ich habe Dukan gemacht. Da darf man von reinen Eiweiß-Produkten so viel essen, wie man mag. Mir hängt Eiweiß mittlerweile so zum Hals raus, dass ich gar nicht mehr so viel esse.

    Zum Glück kann ich mich aber auch sonst oft so zurück halten, dass ich es zumindest halbwegs mit Sport kompensieren kann.

    Du bist mit den Attacken nicht alleine, wollte ich Dir nur sagen.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg.
     
  9. Schnullerbacke

    Schnullerbacke Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    73
    Danke,...jemand der das Versteht... :)

    Ich habe so vieles Ausprobiert an diäten,es hat nichts gebracht,aber es liegt an meinem Kopf,...

    Ich bin soweit keine bestimmte Diät mehr zu Versuchen,...meine Regeln sind einfach nur:

    Nur 3 mal am Tag essen,
    Nicht über 1500 kcal pro Tag kommen,
    60 Gramm fett pro Tag höchstens,
    Nur Morgens Kohlenhydrate,mittags mässig...

    Es ist ein auf und ab,aber ich versuche es weiter.............

    Ich wünsche Dir auch alles Gute und das Du das Schaffst was Du Dir vorgenommen hast!!

    LG.
     
    #8 Schnullerbacke, 26.06.2012
  10. Anzeige

  11. Katja4

    Katja4 Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2011
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    72
    Genau mit der Regel hab ich auch angefangen abzunehmen. Kalorien zählen (1500 kcal war auch meine Grenze), wenig Fett und in erster Linie abends keine Kohlenhydrate.
    Jetzt lege ich immer mal wieder einen Eiweiß-Tag ein. Der bringt total viel.
    Man isst nur Eiweiß, also Hühner- oder Putenbrustfilet, Fisch, Magerquark usw.natürlich ohne Fett
    Bei der Dukan-Diät gibts eine Liste, welche Lebensmitel alles dazu gehören. Dafür braucht man keine Kalorien zählen, weil man so viel essen darf wie man will. Ich war skeptisch. Aber es stimmt. Wenn man sich an die Vorgaben hält, spielt die Menge nicht so eine große Rolle. Klar, wenn man weniger isst, nimmt man noch mehr ab, aber auch wenn man viel isst, aber nur Proteine, dann klappt das auch.

    Ja, ich weiß, alles ist eine Kopfsache, wie wahr, wie wahr!

    Dir viel Erfolg!
     
    RomansPrinzessin gefällt das.
  12. nimmermehr

    nimmermehr Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    493
    Vllt. noch ein Tipp (es kann ja noch eine Weile dauern, bis du zu einem Therapeuten kannst):
    Gibt es ein bestimmtes Schema, dass solche Anfälle auslöst? Also wenn du gestresst, deprimiert etc bist? Ein Ess-& Emotionstagebuch zu führen könnte vllt. nützlich sein um rauszufinden was das Ganze triggert.
    Wenn man den / die Auslöser hat kann man versuchen stattdessen andere Muster zu erlernen, also bei Stress z.B. 10min spazieren gehen statt zu essen.

    In dem Ausmaß kenne ich das Ganze glücklicherweise nicht, aber ich war so eine Art "emotionaler" Esser, d.h. bei Stress oder Ähnlichem musste ich erstmal eine Kleinigkeit essen. (idR was Süßes)

    Ich hab vor einiger Zeit mit dem oben erwähnten "Umlernen" begonnen, d.h. in solchen Fällen trinke ich jetzt erstmal eine Tasse Kaffee, gehe spazieren oder spiele mit dem Hund. Hauptsache irgendeine Tätigkeit mit Entspannungsfaktor.
    Das hat mir immens geholfen, ich hatte seit Monaten nicht mehr das Gefühl mich mit Essen trösten, belohnen oder beruhigen zu müssen. Vllt. bringt es dir auch was? Trotzdem fände ich eine Therapie in solch schweren Fällen auf jeden Fall sinnvoll.

    Liebe Grüße und alles Gute!
     
    #10 nimmermehr, 27.06.2012
    RomansPrinzessin und Samena gefällt das.
Thema:

Ich bin so Verzweifelt... :(

Die Seite wird geladen...

Ich bin so Verzweifelt... :( - Ähnliche Themen

  1. Eine neue Verzweifelte

    Eine neue Verzweifelte: Wieviel Kilos ich zuviel habe, weiss ich noch nicht, weil ich mich schon seit langer Zeit nicht meh wiege. Am Montag stelle ich mich wieder auf...
  2. Verzweifelt

    Verzweifelt: Guten Abend zusammen, ich heiße Bianca, 39 Jahre, 168 cm und 91 KG. Ich habe im letzten Jahr 12 KG zugenommen und ich kann mich nicht mehr...
  3. bin verzweifelt und am boden zerstört

    bin verzweifelt und am boden zerstört: Hallo ihr lieben ich weis auch net was mit mir los ist. hab vor 2 jahren 25 kg abgenommen ohne grosse probleme. Und seit einem halben jahr...
  4. bin voll verzweifelt :-(

    bin voll verzweifelt :-(: hallo habe heute meinen 5 tag mit Almased.... der erste tag war schrecklich :( mitlerweile schmeckts mir ja aber ich denke die ganze zeit nur...
  5. Ein bisschen verzweifelt

    Ein bisschen verzweifelt: Ich fange mal von vorne an. Als kleines Mädchen bis einschließlich 15 Jahre war ich immer sehr schlank und eine der Sportlichsten unter meinen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden