1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Hallo :-)

Diskutiere Hallo :-) im Mitglieder-Vorstellung Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Hallo ihr Lieben, ich bin Naala :-) Im letzten Jahr habe ich erfolgreich mit Almased und Co. die Turbodiät gemacht. Um genau zu sagen ich hab...

  1. Naala

    Naala Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin Naala :-)

    Im letzten Jahr habe ich erfolgreich mit Almased und Co. die Turbodiät gemacht. Um genau zu sagen ich hab 100 Tage mich nur von Shakes ernährt in dieser Zeit habe ich 20 kg abgenommen, 3 Kilo hab ich seit dem wieder drauf.

    Jetzt möchte ich mich nochmal eine Zeit lang nur von Shakes ernähren, dafür habe ich eine Gruppe erstellt (im Almased Forum) und suche Leute die mitmachen wollen zu shaken.

    Schaut mal rein, da stehen auch noch Infos zum Ablauf.

    Ich würde mich freuen wenn sich welche melden.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Hallo :-). Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.245
    Zustimmungen:
    20.764
    Es gibt keine Almased - Turbodiät. So wird nur die Startphase genannt (Turbophase), die 3-10 Tage dauern sollte, um den Stoffwechsel anzuregen. Da werden am Tag 3 shakes getrunken.
    Danach beginnt die 2. Phase ...

    Ich hoffe nur, dass sich dir da niemand anschließt, denn so ist eine Abnahme mit Almased nicht gedacht.
    Das Konzept ist genau "ausgearbeitet" und in Phasen eingeteilt, damit man Erfolg hat und trotzdem nicht in eine Mangelernährung gerät.
    Nimmt man über einen längeren Zeitraum nur shakes zu sich, fehlen dem Körper wichtige Nährstoffe, die er dringend braucht, um gesund zu bleiben.

    Mehr dazu habe ich eigentlich nicht zu sagen - ich habe 2013 erfolgreich mit dem Konzept Almased abgenommen - habe alle Phasen korrekt durchgezogen - und halte seitdem mein Gewicht, habe also in den 5 Jahren nichts zugenommen.

    Vielleicht mag unser lieber Fullback sich dazu noch äußern.
     
    #2 FrauEigensinn, 27.07.2018
    Brigitte2012, Valentina, Fullback und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    1.336
    Ob ich mich dazu äußern möchte? Ich hatte einen ganz langen Tag und wenn, habe ich ja doch wieder Probleme mit dem Aufhören!:laugh: Aber liebe Kathrin, wenn mein Vorbild mich auffordert, wie könnte ich das ignorieren? Wo fange ich also an? Obwohl die meisten sie hier kennen, fange ich einmal mit grundsätzliche Fakten an.

    Unsere Körper brauchen zum Existieren eine gewisse Menge Energie, den man Grundumsatz nennt. Allerdings dürfen wir uns dann nicht bewegen, es darf nicht so heiß wie jetzt oder so kalt wie im Dezember sein, wir dürfen nicht kränkeln oder schwanger sein. Das Alter, unsere Gene und unser Geschlecht verändert auch noch den reinen Grundumsatz. Alles weitere verbraucht zusätzlich eine gewisse Menge Energie, die man Leistungsumsatz nennt. Damit ist dann die Leistung gemeint, die der Körper erbringen muss und sie ist sehr schwer exakt zu berechnen, da unser Körper schon eine größere Leistung erbringen muss, nur wenn wir z.B. an einem kühlen Herbsttag die Jacke zu Hause vergessen haben. Auch der Grundumsatz ist nicht so einfach in eine Formel zu pressen, wie es immer wieder gemacht wird, aber es reicht eben nicht, zu wissen, wie schwer und wie lang man ist. Als einfaches Beispiel soll uns der untrainierte, vollschlanke, 190 cm lange und 120 kg schwere Biertrinker dienen, der sich mit dem 190 cm langen und 120 kg schweren Boxweltmeister vergleicht. Es liegt auf der Hand, warum der Boxer schon aufgrund seiner Körperzusammensetzung den höheren Grundumsatz hat, denn selbst untrainierte Muskeln verbrauchen mehr Energie als Bierbäuche.

    Kommen wir zum Kern: Dieser Gesamtumsatz muss unserem Körper zugeführt werden, wenn wir nicht abnehmen wollen. Kommt es uns aber gerade darauf an, müssen wir zusehen, dass wir weniger Energie dem Körper zuführen, als er verbraucht, also ein Defizit am Ende des Tages erreichen. Da das – auf die Dauer gesehen - schon schwer genug ist, haben viele schlaue Leute Systeme und Verfahren erdacht und erprobt, die es uns ermöglichen, das hin zu bekommen. Manche dieser Ideen sind dabei Blödsinn, andere nicht durchzuhalten, nicht nachhaltig oder einfach schädlich für den Körper. Andere wiederum liegen einem nicht, da man allergisch auf bestimmte Energieträger reagiert, die erlaubten schmecken einfach nicht oder man kann das System nicht in seinen Tagesablauf (ständig wechselnder Schichtdienst) integrieren. Dann gibt es funktionierende, die aber nur für kurze Zeiträume ausgelegt sind, dem Körper auf Dauer wichtige Nährstoffe vorenthalten und uns – bei längerfristiger Durchführung - krank machen.

    Und damit komme ich zu den Alma-Erfindern: Ihr Pulver sorgt – bei richtiger Anwendung – dafür, dass unser Körper alles erhält, was er benötigt, wir also nicht unterversorgt werden oder Mangelerscheinungen haben. Gleichzeitig senkt es unseren Gesamtumsatz so erheblich, dass ein ordentliches Kaloriendefizit entsteht, das die Pfunde purzeln lässt. Auch ich habe meine Turbophase – durch die Motivation des tollen Erfolges der ersten Woche – gleich eine Woche länger gemacht, was mir aber absolut nichts gebracht hat; ich war ein wenig enttäuscht und bin davon überzeugt, dass das erdachte System der Erfinder schon seine Berechtigung hat. Denkt man darüber nach, erkennt man sogar den Grund. Der hohe Anfangsverlust resultiert hauptsächlich aus dem fehlenden Mageninhalt und der starken Entwässerung, die durch das Anheizen des Stoffwechsels entsteht. Ich habe schon von vielen erfolgreichen Anwendern meine Meinung bestätigt bekommen, sogar dass einige Anwender in der zweiten Woche leicht zugenommen haben, was allerdings hauptsächlich mit dem sich wieder füllenden Magen-/Darminhalt begründet werden kann. Danach wurden dann in allen Fällen weitere Erfolge gefeiert, obwohl man in die Reduktionsphase gewechselt ist und die konnten sich genauso sehen lassen, wie der Erfolg der ersten Tage. Wenn man jetzt ein „Battle“ starten möchte, meint, dass es dann noch besser motiviert, es doch nicht schädlich für den Körper ist, täglich nur diese drei Drinks zu sich zu nehmen, warum nicht die Turbophase verlängern? Wir führen dem Körper ja doch alle gebrauchten Nährstoffe zu.

    Man könnte jetzt sagen, dass das funktionierende System das nicht vorsieht und es von Almased auch nicht befürwortet wird. Das ist zwar auch ein Argument, aber eben kein gutes! Das für mich überzeugendste Argument für den Wechsel in die zweite Phase ist folgendes: Eine Crash-Diät bringt uns nicht bei, wie wir uns richtig ernähren müssen, damit es nicht zu einer "schmollenden Waage" kommt. Bei richtiger Anwendung der Almased-Diät lernen wir, wieder richtig mit Nahrung umzugehen; wir kochen wieder sinnvoll, sättigend und trotzdem kalorienbewusst, denn machen wir uns nichts vor, ein großes Energiedefizit bleibt trotzdem bestehen, auch mit einer vernünftigen Mahlzeit. Ein Beispiel? Okay! Ich brauchte bei meiner Körperlänge für einen Drink 100g Pulver und 6g Öl, also 354 plus 50 Kalorien. Das wären 1212 Kcal am Tag. Nehme ich mir nur noch zwei Drinks und bereite mir eine leckere Mahlzeit mit 500 Kcal zu, habe ich nicht einmal 100 Kcal mehr für einen nicht bezahlbaren Geschmacksvorteil. Als Sportjunkie habe ich mir sogar 200/250 Überkalorien gegönnt, die meine Tagesenergiezufuhr manchmal auf 1400 Kcal brachten. Die konnte ich teilweise ganz einfach komplett durch zwei Stunden Krafttraining vernichten. Manches Mal war diese Mahlzeit sogar wichtig, um überhaupt eine vernünftige Leistung beim Sport bringen zu können. Von wegen: Wer isst, ist raus! Muss ich eine sportlich Leistung bringen, heißt es ganz oft: Wer nichts isst, ist raus! Wenn ich denn einen Nachteil in dem Almased-System finden muss, ist es der, dass man oft ein bisschen müde und kaputt ist. Wenn ich mir eine dritte Mahlzeit zubereitet habe, konnte ich beim Genießen derselbigen manchmal richtig spüren, wie diese Nahrung dem Körper Energie verleiht. Man bekommt ein ganz anderes Gefühl für unsere Nahrung, weil es eben doch etwas anderes ist, eine frisch zubereitete Mahlzeit mit Appetit zu genießen oder den Burger beim großen M hinein zu stopfen.

    Naala , ein Punkt ist mir in deiner Vorstellung auch noch nicht klar: Wieso willst du denn überhaupt wieder monatelang ein Battle durchziehen und dich quälen, wenn du doch nur drei Kilo abnehmen musst, um dein Gewicht wieder zu erreichen?

    Als Epilog oder Fazit möchte ich festhalten: Ich lasse auf Almased nichts kommen; es ist ein geniales Pulver, das uns hilft, viel Gewicht zu verlieren (mein BMI sank in acht Monaten von 33 auf 22). Sieht man es nicht als Battle und wendet es als vorgegebenes, erprobtes und funktionierendes System an, lernt man in der Zeit der Abnahme auch noch etwas über Nahrung, wie unser Körper darauf reagiert, und wird an eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise herangeführt. Man kann nach dem Erreichen seines Wunschgewichtes wieder ganz ohne ein Hilfsmittel, Hungern oder Quälen essen und trinken - wenn man seine gesunde erlernte Ernährungsweise beibehält - und trotzdem sein Gewicht halten (mache ich jetzt drei Jahre), man hat keinen Jojo-Effekt und es fällt mir überhaupt nicht schwer. :smile:
     
    #3 Fullback, 28.07.2018
    SilverWings, Brigitte2012, FrauEigensinn und 3 anderen gefällt das.
  5. Naala

    Naala Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen

    Es war von Anfang an nicht geplant 100 Tage nur Shakes zu trinken. Bin ganz normal mit Yokebe gestartet, ich wollte die Turbophase nur etwas ausdehnen. Dann hab ich gemerkt, das es viel einfacher ist Milch mit Pulver anzurühren als extra einzukaufen, essen abwiegen und zu kochen.

    Nach einiger Zeit hab ich mehr als drei Shakes genommen, so dass ich insgesamt auf 1500 kcal kam (das erklärt wohl warum ich nicht wieder zugenommen habe).

    "Gequält" hab ich mich nicht , ok vielleicht die ersten drei Tage, die waren etwas anstrengend.
    Das meinem Körper Nährstoffe fehlten würde ich auch nicht sagen, mir gings während der Zeit sehr gut, weder war mir schwindelig noch sonst was. Sogar meine Haare sind schneller als üblich gewachsen.

    Für mich war das der perfekte Einstieg in ein schlankeres Leben-ich würde es immer wieder machen.
    Jeder muss wahrscheinlich seinen eigenen Weg finden, wie es am besten klappt. Und das ist nun mal meiner ;-)

    Ich will gar nicht wieder monatelang shaken und auch nicht nur 3 Kilo (was eh nur Wasser und Mageninhalt sind) wegtrinken, ich will nur noch zum Normalgewicht.

    Viele Grüße
    Naala
     
  6. Brigitte2012

    Brigitte2012 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    132
    Guten Morgen ihr Mitfühlenden,
    Hola Fullback dein Beitrag bestärkt mich jetzt noch einmal, alles richtig machen zu wollen.
    Ich glaube auch an den Erfolg mit Almased und bei richtiger Anwendung, (was ich früher scheinbar nicht immer verstanden habe) werden die Pfunde fallen …
    Deswegen auch nochmal einen Appell an alle, solltet ihr in meiner Handhabung sowie mit meiner angegebene Nahrungseinnahme einen Fehler sehen,bitte bitte sagt es mir.:998:

    Liebe Grüße an ALLE
    PS: ich fühle mich sehr gut aufgehoben bei euch…
    :1034::90:
     
    #5 Brigitte2012, 29.07.2018
    SilverWings und Fullback gefällt das.
Thema:

Hallo :-)

Die Seite wird geladen...

Hallo :-) - Ähnliche Themen

  1. Hallöle

    Hallöle: ich bin neu, aber habe vor vielen Jahren schon einmal SIS gemacht. Ich will mind. 11kg abnehmen und ich habe derzeit bei 1,65m /81kg . Ganz...
  2. Hallo bin neu hier....

    Hallo bin neu hier....: Hi ich bin Martina aus Schwetzingen und fange heute mit dem 16/8 Fasten an ...Habe vor einem Jahr mit dem Rauchen aufgehört und möchte die Kilo`s...
  3. Hallo aus Düsseldorf

    Hallo aus Düsseldorf: Beim googlen zum Thema "16/8 Fasten" bin ich heute auch hier gelandet :wink:. Da mir beim ersten Überfliegen, unter anderem der Umgangston sehr...
  4. Hallo

    Hallo: hallo ich hab gerade erst mit dem Kurzzeitfasten angefangen. Zuvor hab ich schon soviel ausprobiert immer mit dem selben Endergebnis. Momentan...
  5. Hallo Zusammen

    Hallo Zusammen: Ich bin die Sanchii, eigentlich Flora, und bin 29 Jahre jung. Ich hatte schon ein Thema erstellt und mich dort ein wenig vorgestellt "Nun ja...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden