1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Eiweißbrot/Abendbrot

Diskutiere Eiweißbrot/Abendbrot im Dukan Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo zusammen, ich bräuchte mal eure Hilfe. Darf ich das Eiweißbrot in Phase 2 essen? Danke für eure Hilfe!! Lieben Gruß Martina

  1. 19Martina80

    19Martina80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte mal eure Hilfe. Darf ich das Eiweißbrot in Phase 2 essen?

    Danke für eure Hilfe!!

    Lieben Gruß
    Martina
     
    #1 19Martina80, 24.08.2012
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kati3015

    Kati3015 Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2012
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    268
    Eigentlich nein. Die meisten Eiweißbrote sind zwar kohlenhydratreduziert aber noch lange nicht low cab.
    Wenn es ein Eiweißbrot sein sollte, dann besser zum Frühstück. Abends solltest du tatsächlich nur Proteine zu dir nehmen.
     
    #2 Kati3015, 24.08.2012
  4. Sandi2203

    Sandi2203 Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    123
    Ich würde auch vom Handelsüblichen Eiweißbrot abraten, aber es gibt tolle Brotrezepte von Dukan.
    Die könntest du ohne Probleme essen, mit einem Augenmerk immer auf die Kleiemenge.
    Nur Proteine Abends ist natürlich das Beste, denn das kurbelt die Abnahme an ...
     
    #3 Sandi2203, 24.08.2012
  5. 19Martina80

    19Martina80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    .......schade......jetzt hab ich mich schon gefreut.....

    Aber vielen Dank für eure Hilfe. Dann muss ich doch wohl selber
    anfangen mit backen. Hab eigentlich gehofft, dass es bequemer geht...

    Lieben Gruß

    Martina
     
    #4 19Martina80, 25.08.2012
  6. SuperSarah

    SuperSarah Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Apropros Brot... habe das Dukan-Brot gebacken & habe eigentlich eine andere Vorstellung von Brot :D zumindest in seiner Form. Mein Brot sah quasi so aus wie zwei nebeneinanderliegende Scheiben Toast - rechteckig und flach. Da ist nichts mit Brotscheiben abschneiden... ;) War meine Backform zu groß oder habe ich irgendwas falsch gemacht? Habt ihr eine Idee?

    Liebste Grüße
    Sarah
     
    #5 SuperSarah, 26.08.2012
  7. biggi53

    biggi53 Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    31
    Hi,
    da hast Du irgendwas falsch gemacht. Wenn ich mein Brot backe ( in einer kleinen Kastenform ) geht es toll hoch und sieht aus wie ein Kastenbrot vom Bäcker. Lässt sich super (wenn es kalt ist ) mit der Brotmaschine schneiden. Hast Du auch nicht die Trockenhefe vergessen ?
    Das ist doch das Rezept mit dem Weizengluten ? Wenn Du ein anderes Rezept hast, schicke ich Dir gern noch mal mein Rezept für das Dukanbrot.

    LG
    biggi
     
    #6 biggi53, 26.08.2012
  8. 19Martina80

    19Martina80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Guten Morgen Biggi,

    wärst du so nett und würdest mir auch dein Rezept für das Dukanbrot schicken? Da es soviele verschiedene Rezepte gibt und deins ja richtig gut gelingt.

    Vielen Dank für Deine Hilfe.

    Lieben Gruß

    Martina
     
    #7 19Martina80, 27.08.2012
  9. biggi53

    biggi53 Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2012
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Martina,

    ja, ist doch klar.

    250 gr. Weizengluten (Reformhaus)
    2 EL Weizenkleie
    2 EL Haferkleie
    1 EL Sojamehl
    1 Tütchen Trockenhefe
    1 TL Salz
    350 ml lauwarmes Wasser
    250 gr. Magerquark

    Alles zusammen kneten (mit Knethaken vom Rührmaschine)
    ich knete das immer mindestens 5 - 8 Minuten
    dann in eine mit Backpapier ausgelegte Kleine Kastenform (oder Siliconform)
    und abgedeckt bei 50 Grad im Ofen mindestens 1 Stunde gehen lassen
    dann ist das Brot schön hochgegangen und dann bei 170 Grad (ohne Abdeckung ) 50 bis 60 Min. weiterbacken
    Wenn der Brotlaib richtig schön braun ist, kann man ihn aus dem Ofen nehmen, erkalten lassen und aus der Form holen.
    Das Brot ist dann noch etwas feucht, aber wenn Du es einen Tag eingepackt im Kühlschrank stehen gelassen hast, lässt es sich super mit der Brotmaschine schneiden.
    Ich friere mir dann immer portionsweise 3 Scheiben ein, dass ist immer meine Tagesration. Man kann auch mehr davon essen.

    Viel Spass beim backen

    Biggi
     
    #8 biggi53, 27.08.2012
    1 Person gefällt das.
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. 19Martina80

    19Martina80 Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Hi biggi,

    vielen Dank für deine Hilfe. Ich hab gestern auch das Dukan Brot ausprobiert.....irgendwie ist es nicht ganz so mein Fall.
    Jetzt werd ich mal dein Rezept noch testen.....nach den Zutaten scheint es ja eher nach einem Brot auszusehen.

    @superSarah:
    also bei mir ist das Dukan - Brot richtig gut aufgegangen.....hast du das Backpulver vergessen, oder zuviel Quark benutzt?

    Viele Grüße Martina
     
    #9 19Martina80, 28.08.2012
  12. lynx

    lynx Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,
    ich bin "wieder" hier, habe vor etwa einem Jahr recht erfolgreich mit Dukan abgenommen, dann aber nicht genug Disziplin gehabt, mit Phase drei weiterzumachen und hab deswegen wieder ein bisschen zugenommen, was jetzt runter muss! (Also ich bin gerade am 3. Tag der Phase 1)
    Ich stöbere mich gerade durch verschiedene Rezepte für ein Dukan-taugliches Brot. Ich habe gestern eins probiert mit Joghurt, Milch und hauptsächlich Haferkleie. Dabei ist mir allerdings beim Backen ein Fehler unterlaufen (oops...): hab's zu früh aus dem Ofen genommen und musste es nochmal reintun, dabei ist es leider völlig zusammengefallen.
    Heute stoße ich jetzt auf mehrere Rezepte mit Wiezengluten, wie auch das hier von Biggi gepostete. Was sind denn so eure Meinungen zum Weizengluten? Ich habe das noch nie probiert und auch im Dukan-Buch nichts dazu gefunden. Ist das wirklich ok? Vor allem auch in der Menge? 250g Weizengluten auf 2EL Haferkleie, das ist ja schon ne Menge. Oder ist das begrenzt, von der Menge? Bin auf jeden Input gespannt :)

    LG
     
Thema:

Eiweißbrot/Abendbrot

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden