1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Eine Neue mit einigen Fragen

Diskutiere Eine Neue mit einigen Fragen im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo hier ist bibi, bin zwar schon einige Tage im Forum angemeldet. Habe auch schon ein Thema erstellt(Frage). Bekomme aber keine Antworten...

  1. Bibi

    Bibi Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hier ist bibi,

    bin zwar schon einige Tage im Forum angemeldet. Habe auch schon ein Thema erstellt(Frage). Bekomme aber keine Antworten und sehe meine Beitrag auch nicht. Deswegen hier der 2. Versuch.

    Mache seit Mitte 2007 SiS, habe am Anfang 6-7 kg abgenommen, doch seit einem Jahr steht es, innerhalb kleiner Schwankungen. Habe sogar mit Sport im Fitnessstudio angefangen, und mit L-Carnitin versucht meinen Fettstoffwechsel in Gang zu bringen (soll lt. Internet evtl. auch helfen) hat mich auch nicht weiter gebracht. Bin im Forum auf Insulinresistenz und Fettstoffwechselstörung gestoßen.

    Mein neuester Blutzuckerwert war leicht erhöht, mien Fettwerte (ich glaube LDL) sind noch am obersten Grenzbereich. Obwohl ich daraufachte nur 60-70 g Fett am Tag

    Früher wurde schon mal ein Zuckertoleranztest gemacht. der war i.o.. Kennt sich jemand aus. Kann man bei Sis Inulinreststent werden. Habe ich die falschen Nahrungsmittel gegessen. Vielleicht die falschen Fette.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Eine Neue mit einigen Fragen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Trinity

    Trinity Guest

    Hast Du denn ein Diät Tagebuch ??? Dann könnte einer der Profis mal drübersehen, dann findet sich vielleicht der Fehler!!
    Wenn Du das schon so lange machst, schleichen sich auch gerne alte gewohnheiten wieder ein. Machst Du denn öfters mal Ausnahmen? wie ist denn dein BMI? So ganz ohne infos ist schwer was zu sagen.
    LG Trinity
     
    #2 Trinity, 07.07.2009
  4. StephStar

    StephStar Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bibi!
    Also, ich habe noch nie soetwas wie "Insulinresistent" gehört, denn faktisch gesehen geht das auch gar nicht. Wäre man Insulinresistent, würde nichts mehr helfen und dann würde man auch ziemlich schnell das zeitliche segnen. Es ist so, dass entweder die Bauchspeicheldrüse nicht mehr ausreichend Insulin produziert (häufigste Ursache Typ 1 Diabetes) ODER es besteht zu starkes Übergewicht (Typ 2 Diabetes) und dann reicht das Insulin nicht mehr aus um alle Zellen zu erreichen! Das ist halt faktisch, da nützt nur Gewichtsreduktion etwas!
    LDL ist richtig, denn HDL ist das was du brauchst ;). Es wird sogar vermutet, dass das HDL einen positven Einfluss auf den Abbau von LDL Ablagerungen in den Arterien hat! Das Problem bei den erhöhten Cholesterinwerten ist, dass dein Körper selber auch Cholesterin herstellt! Ist auch Lebensnotwendig, denn ohne würde dein Körper bestimmte Stoffwechselvorgänge nicht durchführen, keine Geschlechtshormone produzieren usw. TIPP geh in die Apotheke deines Vertrauens und kaufe dort Flohsamen. Damit lassen sich die Cholesterinwerte schonmal verbessern, denn Flohsamen binden das Nahrungscholesterol ;)!!!

    Um die Zuckerwerte zu senken würde ich dir Morgens und Mittags Vollkornprodukte empfehlen. Der Körper braucht länger um diese Kohlenhydrate zu spalten und der super Vorteil dadurch ist, dass der Blutzuckerspiegel dadurch gleichmäßiger ansteigt!
    Zusätzlich ordentlich Ballaststoffe essen und Wasser trinken (sonst gibts Verstopfung!!!). Das verkürzt die Darmpassage der Nahrung/des Stuhls und dann wird auch nicht soviel Zucker und Cholesterin aufgenommen!

    Probier das einfach mal aus!!!

    Lieben Gruß
    Steph
     
    #3 StephStar, 07.07.2009
  5. papagena

    papagena Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es durchaus .........

     
    #4 papagena, 08.07.2009
  6. Bibi

    Bibi Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hi Trinity,

    hab kein Diättagebuch, habe zwar am Anfang und zwischendrin als es nicht mehr so richtig vorwärts ging mal einige Zeit aufgeschreiben und streng daraufgeachtet.
    So auf die Dauer ist mir das zu umständlich. Werde jetzt erst mal einige Tage mit 2 Eiweißmahlzeiten testen, ob sich etwas rührt. Obwohl ich eher das Gefühl hatte, mit Eiweiß am Mittag vorwärts zu kommen, im Gegenteil wenn ich manchmal Mittags Grießbrei (am Abend vorgekocht, wg. länger verwertbarer Kohlenhydrate) mit Obst und noch eine Tasse Cappucino (und auch schon mal Kuchen dazu) aus dem Automat, hatte ich dann am nächsten Tag 500 g weniger. Aber ständig was Süßes ist mir auch nichts. Ich hab so das GEfühl das es bei mir am Fett liegt, wenn mein Gewicht wieder etwas aufwärts ging war meistens auch der Fettanteil höher.(Hab ne Körperfettanalysewaage) Sind ja wohl nicht so ganz Aussagefähig, aber die Veränderungen wird man ja mitkriegen.
     
  7. Bibi

    Bibi Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hi Steph,
    vielen Dank für Deine Ratschläge. Vollkorn esse ich eigentlich schon viel. Könnte noch etwas mehr Ballsatstoffe zu mir nehmen. Das mit dem Cholesterin ist so meine Frage. Sagte ja schon, das ich eigentlich auf Fettgehalt achte. Esse kaum noch Wurst, Nur bei Appetit darauf am Abend. Viel Fisch und Pute, halbfettmargarine und fast nie "Sahnetörtchen". Mich wundert nur das da mein LDL- Wert nicht sinkt. Beim Check-UP vor 2 Jahren kann ich mich entsinnen war der auch schon am obersten Grenzbereich. naja hab mir vorgenommen, mal noch genauer auf geunde ungesättigte Fette zu achten.

    Tschau
    bibi
     
  8. Bibi

    Bibi Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Hei Papageno,

    hate vor einigen Jahren schon mal einen Zuckertoleranztest. Der war aber i.o.. habe im Forum gelesen, das der Test nicht immer Aussagefähig ist. Man müsste wohl noch einen Insulintoleranztest machen?
    Meine Frage ist jetzt nur, wenn man Insulinrressistent ist wie verhält sich das dann mit meinem Kohlenhydratreichen Frühstück.
    Schwirrt die Zuckeraufnahme des Morgens dann den ganzen Tag im Körper rum? Warum sind meine Zuckerwerte morgens erhöht, wenn ich am Abend nur Eiweiß gegessen hatte?

    Tschau bibi
     
  9. Bibi

    Bibi Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Danke ich werds mal probieren. bin eingentlich sowieso eine Vollkorn-Fan.
     
  10. Anzeige

  11. Trinity

    Trinity Guest



    Guck mal was Du noch schreibst!!!!
    """Wenn ichmal zum Frühstück keine Lust auf Süßes habe greife ich auch schon mal zur Wurst. Ich bin auch der Meinung, das ab und zu zum Frühstück auch mal eiweiß nicht so schlimm sind. Das wichtigste ist meiner Meinung nach auch wirklich das Eiweiß am Abend und wenn man doch ein schlechtes Gewissen hat kann man ja am Mittag auch nur eiweiß zu sich nehmen""""""

    :confused::confused::confused:
    Könnte hier Dein Fehler sein??

    LG Trinity
     
    #9 Trinity, 14.07.2009
  12. Bibi

    Bibi Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die prompte Reaktion. So oft kommt das allerdings nicht vor bei mir.Sind wirklich Ausnahmen, wenn wir mal bei meiner Tochter zu Besuch sind, da gibt es immer so leckere Wurst (1 mal im Monat) oder ganz selten beim gemeinsamen Frühstück mit mienem Mann (kommt auch selten vor-arbeitet auswärts)
    Wenn mein Appetit auf Wurst sehr groß ist haue ich mir das meistens am Abend rein.
     
Thema:

Eine Neue mit einigen Fragen

Die Seite wird geladen...

Eine Neue mit einigen Fragen - Ähnliche Themen

  1. ...eine Neue guckt um die Ecke...

    ...eine Neue guckt um die Ecke...: Hallo zusammen, ich heiße Gaby, werde im März 59 und arbeite in der Buchhaltung. Am 28.12.17 habe ich ein Gewicht von 138 kg auf die Waage...
  2. Eine neue Kurzzeitfasterin (Wiedereinstieg nach Pause)

    Eine neue Kurzzeitfasterin (Wiedereinstieg nach Pause): Hallo da draußen, Ich bin neu hier im Forum. Ich habe vor 3 Wochen wieder mit dem Kurzzeitfasten angefangen. Auf Grund von Schwangerschaft und...
  3. Eine neue Verzweifelte

    Eine neue Verzweifelte: Wieviel Kilos ich zuviel habe, weiss ich noch nicht, weil ich mich schon seit langer Zeit nicht meh wiege. Am Montag stelle ich mich wieder auf...
  4. Eine motivierte Neue

    Eine motivierte Neue: Guten Morgen, ich wollte mich mal kurz vorstellen. Ich bin die Stefi aus Hamburg und habe mir für dieses Jahr fest vorgenommen endlich an Gewicht...
  5. Und noch eine Neue :-) Abnehmen mit Almased

    Und noch eine Neue :-) Abnehmen mit Almased: Hallo an alle, durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestoßen und nachdem ich hier und schon mal reingelesen habe; dachte ich mir hier bin ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden