1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Diabetikerin und SIS ??

Diskutiere Diabetikerin und SIS ?? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo, Leute! Ich bin mittlerweile sehr verzweifelt, weil ich mit SIS nicht weiterkomme. Ich bin Diabetikerin Typ II und dachte, mit so vielen...

  1. weltreise

    weltreise Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Leute!
    Ich bin mittlerweile sehr verzweifelt, weil ich mit SIS nicht weiterkomme.
    Ich bin Diabetikerin Typ II und dachte, mit so vielen Stunden ohne KH wäre das das richtige für mich. Aber nach 12 Tagen strengem Einhalten, zeigen sich keinerlei Erfolge. Weder auf der Waage noch bei meinen Zuckerwerten.

    Kann mir jemand helfen, ob es als Diabetikerin überhaupt möglich ist, SIS durchzuführen?
    Macht es jemand von euch mit diesem Hintergrund und wenn ja, wie???

    Im Buch finde ich keinen Hinweis, ob es für Dia. geeignet ist.

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    LG
    Jana
     
    #1 weltreise, 27.05.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Diabetikerin und SIS ??. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Glasrosen

    Glasrosen Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    92
    Also eigentlich ist Schlank im Schlaf auf jeden Fall für Diabetis geeignet, da es ja positiv auf dein Insulinspiegel anschlägt. Was bist du denn? Typ1 oder Typ2 also mußt du spritzen? und wenn ja nach BE oder nach Tageszeit? Mein Mann ist Typ2 und sprizt nach BE also nach bedarf und wie er die Woche mit mir gemacht hat und auch mehr Sport getrieben hat brauchte er viel weniger Spritzen.
    Wie sieht denn dein Tagesplan an Essen aus, vieleicht machst du ja da unwissentlich ein paar fehler?
     
    #2 Glasrosen, 27.05.2009
  4. Glasrosen

    Glasrosen Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    92
    Achja, Herzlich Willkommen hier bei uns! :D
     
    #3 Glasrosen, 27.05.2009
  5. Himbi

    Himbi Guest

    Herzlich Willkommen bei uns,
    bin selbst Dia. II und habe sehr, sehr positive Erfahrung mit Sis. Schreibe mir doch mal deine ungefähre Medikation (spritzen ja/nein etc.) auf und wir können uns dann austauschen. Kann nur jetzt schon sagen, ich bin von sis begeistert und es lohnt sich, vorallem als Dia.:D
     
  6. weltreise

    weltreise Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Also ich bin Typ 2, spritze aber nicht.
    Medikation: Metformin und Glimipirid

    BZ-Werte > 200, seit SIS eher schlimmer

    BMI: 39

    Sport: auf einem Walker zu Hause, demnächst wieder schwimmen

    Esse morgens meist Müsli (abgewogen) mit Sojamilch (KH 100g) oder Vollkornbrötchen mit Marmelade oder Kohlrabi/Gurken/Tomatenscheiben

    Mittags: gesunde Mischkost, achte auf Kalorien dabei

    abends: zumeist Salate oder Steak mit Gemüse, etc.

    Ich glaube, es liegt nicht an SIS das es nicht klappt, es hat mir aber gezeigt, wenn ich so viele Stunden ohne KH bin und trotzdem hohe Nüchtern-BZ habe, das meine Zellen mittlerweile wohl komplett Insulinresistent sind. Nun das ist ein Schock, irgendwie.

    Nur, guter Rat ist teuer, soll ich weitermachen und hoffen, das sich die Werte bessern, oder lieber wieder die KH verbannen???!!??

    LG Jana
     
    #5 weltreise, 27.05.2009
  7. Himbi

    Himbi Guest

    Erst mal zur Erklärung meine Geschichte:
    Ich habe bis vor einem halben Jahr auch Metformin und Levemir (Nachtinsulin) genommen. Bin dann auf Byetta (Insulinähnliches Mittel, Funktion wie ein Magenband, der Körper nimmt die Nahrung langsamer auf) umgewöhnt worden. Dies hat nur eine gewisse Zeit funktioniert. Dann hat mich meine Hausärztin auf Insuman Basal und Rapid umgestellt. Da spritzte ich noch nach BZ-Wert. Leider habe ich auf diese Mittel fast 10 kg zugenommen, aber innerhalb von ca. 3 Wochen, ich kann nur sagen, unerträglich. Mein Körper war wie geschockt, alles tat mir weh. Jetzt gehe ich seit 4 Wochen zum Spezialisten und der hat mir wiederum ein anderes Insulin verschrieben, mit dem ich jetzt nach BE´s spritze. Es klappt prächtig, durch sis kann ich meinen Verbrauch sogar zurückschrauben. Ich fühle mich pudelwohl und nehme auch gut ab. Mein Dok ist auch mit der Methode einverstanden und unterstützt mich. Meine Werte bewegen sich zwischen 100 und 170

    Mein Vorschlag jetzt nun an dich:
    Kann mir nicht vorstellen, daß es ein Problem geben sollte, wenn du bisher "nur" Tabletten nimmst. Du solltest aber deinen Arzt fragen, ob du, wenn du keine KH zu dir nimmst nicht lieber die Tabletten weglässt. Sind ja dann nicht nötig. Du musst wahrscheinlich deine Medikation auf sis ausrichten, dann klappt das sicherlich. Wie du weißt, werden ja die Werte auch besser, um so weniger du wiegst. Keine Angst, Diabetes ist eine Krankheit, mit der man leben kann und wenn man sich etwas hält, dann auch sehr gut. Wie alt bist du und wie lange hast du schon Dia.?
    Ich hab´s seit 10 Jahren
    Gruß Claudia
     
  8. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. weltreise

    weltreise Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, 10 Jahre sind es bei mir auch schon, die letzten 5 Jahre habe ich 40 kg abgenommen, aber seit geraumer Zeit passiert nix mehr.

    Ich kann nur schwer auf KH verzichten, esse unheimlich kern Vollkornbrot und Nudeln, das übliche halt. Deswegen finde ich SIS ja auch optimal.

    Tabletten nehme ich nur morgens zu den KH. Aber es findet keine Absenkung der Werte mehr statt.

    Mit dem Arzt reden, naja, heutzutage, wer hat da schon Zeit...
    Tenor: Low carb, aber das ist grausam !!!!!!!!!!!!

    Ist du denn deine 75 oder 100 g KH zu den Mahlzeiten??

    Nur, tut man es nicht kommt ja wahrscheinlich der Hunger zwischendurch, den man ja vermeiden soll.

    Hm, es ist nicht einfach.

    LG
    Jana
     
    #7 weltreise, 27.05.2009
  10. Himbi

    Himbi Guest

    Ich halte mich genau an mein KH´s, die ich essen muß. Habe auch durch meine Diabetes erstmal 30 Kilo abgenommen, aber eben durch einen schlecht eingestellten Zucker. Du mußt unbedingt mal mit deinem Arzt reden. Ich habe z.B. eine Dia.-Art, bei der man vormittags ganz schlecht vom Wert runterkommt. :eek:
    Wenn du dich früh satt isst, dann hälst du locker die 5 Stunden durch....
     
Thema:

Diabetikerin und SIS ??

Die Seite wird geladen...

Diabetikerin und SIS ?? - Ähnliche Themen

  1. Jetzt bin ich Diabetikerin

    Jetzt bin ich Diabetikerin: So, jetzt bin ich völlig durcheinander. Hatte ich doch bisher das Problem, nicht abgenommen zu haben, schob es darauf, dass ich "fast"...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden