1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Diabetes und Schlank im Schlaf?

Diskutiere Diabetes und Schlank im Schlaf? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo zusammen! Ich bin neu hier und habe gestern SiS angefangen. Das Buch habe ich gelesen, es ist verständlich, was ich machen soll und wie....

  1. TanjaD

    TanjaD Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier und habe gestern SiS angefangen. Das Buch habe ich gelesen, es ist verständlich, was ich machen soll und wie.

    Ich habe diabetes, insulinpflichtig, mit insulinpumpe. Habe bis jetzt versucht, die KHs zu reduzieren. Habe mal mit Atkins 5kg abgenommen, aber dann kam der Sommer....obst.....eis.....

    Jetzt wiege ich 69-70kg. Vor Schwangerschaft waren es 62. Die Schwangerschaft liegt aber schon3 Jahre her (Atkins 4) .

    Jetzt möchte ich mit SiS abnehmen, weil ich täglich auf nix verzichten muss. Finde ich toll! Aber mir macht nur das Frühstück Kopf zerbrechen. So viel KHs!!! Da muss ich gleich doppelte Dosis an Insulin spritzen!

    Hat jemand Erfahrung mit Sis, als Diabetiker?

    Vielen Dank und viel Erfolg!
    Tanja

    PS, bin (fast) 30 J.a. und 159cm
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eule

    Eule Guest

    Hallo Tanja,

    ein ganz herzliches Willkommen in unserer Runde!!

    Leider kann ich Dir bei Deiner speziellen Frage nicht viel weiter helfen. Falls wir keinen Diabetiker unter uns haben, wäre es vielleicht sogar sinnvoll, Deine Anfrage direkt an Dr. Pape zu richten. Er ist Internist in Essen, wie Du vielleicht weißt. Seine Anschrift u. Telefon-Nr.: Dr.med. Pape, Detlef; Zweigertstr. 37; 45130 Essen. Telefon: (0201) 786701
    Dann gibt's unter diabetes-informationszentrum.de ein Forum, wo in einem Beitrag auf Deine Frage eingegangen wird. Hier der Link: www.diabetes-informationszentrum.de/.../kohlenhydratarme-ernaehrung-fuer-diabetiker.html Ansonsten bei Google eingeben: Insulin-Trennkost, Diabetes; dann der 4. Eintrag.

    Vielleicht hilft Dir das schon ein Stückchen weiter.

    LG von Eule
     
  4. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Hier würde ich das Buch mal mit zum Arzt nehmen und mit ihm die richtige Strategie erarbeiten.
     
  5. suzana

    suzana Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    in diesem fall würde ich wirklich lieber mit dem arzt alles besprechen.

    gruss
    suzana
     
  6. walk-the-line

    walk-the-line Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall zum Arzt - bei Diabetes muss man doch die KH zählen und diese Menge wird vom Arzt eingestellt! Vor allem wenn man schon Medikamente nimmt, um die Bauchspeicheldrüse zu beeinflussen und dringendst wenn man sprizt------------ den Arzt fragen!!!!!!!!!

    Ich kenne viele Diabetiker, die Übergewicht haben. Da muss eine Abnahme immer mit dem Arzt abgestimmt werden!
    Gut sind auch die Berater bei den Fachärzten - die sind speziell ausgebildet und können weiterhelfen!
     
    #5 walk-the-line, 04.03.2008
  7. TanjaD

    TanjaD Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten.

    Dass der Arzt die KH vorgeben muss- ist alte Geschichte. Es war mal früher so. Das denken die Leute noch von Oma-Zeiten. Heute kann man essen was man will, die KH zählen (das ist richtig) und entsprechend Insulin spritzen.

    Nur bei SiS muss ich im Endeffekt mehr Insulin spritzen, als wenn ich keine Ernährungsumstellung mache. Und mehr Insulin ist nicht der Sinn der SiS.

    Im April habe ich meine 3-Monats-Untersuchung. Da werde ich ihn fragen. Er ist Diabetologe.

    Danke, Tanja
     
  8. walk-the-line

    walk-the-line Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0


    Das, was in Omas Zeiten gedacht wurde, ist nicht immer unbedingt falsch.
    Wenn durch Insulin-Pumpen völlig unkontrolliert fremdes Insulin ins Blut gegeben wird, lernen die Kranken nicht, daß eigentlich ein grundsätzliche Ernährungsumstellung notwendig ist, damit es nicht zu den gefürchteten Folgeerkrankungen kommt.
    Ich beobachte immer mehr den Trend "Was kostet die Welt, gib mir den Kuchen, ich stelle meine Pumpe einfach höher ein".
    Entschuldige die harten Worte - aber so ist es.
    Vergiß bitte nicht, daß die Pumpen, das Insulin usw. verkauft werden, daß die dazugehörigen Aufklärungsbroschüren auch von diesen Pharma-Firmen vertrieben werden und daß letzten Endes eine Menge Geld damit verdient wird. Nicht ein Millionen-Geschäft - sondern ein Milliarden-Geschäft!
    Diabetes ist eine ernst zu nehmende Erkrankung, die man nicht bekämpft, indem man einfach die Pumpe in Betrieb setzt wenn man zuviel KH gegessen hat.
     
    #7 walk-the-line, 04.03.2008
  9. Heike

    Heike Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tanja,

    ich mache jetzt seit Anfang Januar Schlank im Schlaf.
    Ich bin auch Typ I Diabetiker und habe eine Insulinpumpe.
    Wieviele KHs nimmst du denn morgens zu dir?
    Bei mir sind es ca. 6 BEs. Pro BE spritz ich 1,5 Einheiten. Das funktioniert bei mir wunderbar.
    Abends sollen ja keine KHs gegessen werden, da gleicht sich die gesamte
    Insulinabgabe von Tag ja wieder aus.
    Aber wenn Du Dir unsicher bist, geh zu Deinem Diabetologen und frag mal nach.
     
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Heike

    Heike Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal, ich war zu schnell.
    Wollte Dir natürlich noch viel Erfolgt wünschen.
    Das funktioniert schon.

    Liebe Grüße
    Heike
     
  12. Heike

    Heike Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Walk-the-line
    Kennst Du Dich mit Diabetes näher aus?
    Bist Du Krankenschwester oder Ärztin oder so?
    Deine Worte sind wirklich ziemlich hart.
    Ich bin 37 Jahre, und habe seit 31 Jahren Diabetes.
    Vor Omas Zeiten, sprich vor 31 Jahren war die Forschung leider noch nicht so weit, daß es z.B. eine Insulinpumpe gab.
    Mit sicherheit gibt es Firmen die eine Menge Geld mit dem Vertrieb verdienen, aber der Risikofaktor Folgeerkrankung, ist seit ich meine Pumpe habe im Vergleich zu Omas Zeiten wesentlich niedriger.
    Die Diabetiker die eine Insulimpume haben, werden geschult, man kann nicht einfach in den nächten Laden gehen und sie die kaufen!
     
Thema:

Diabetes und Schlank im Schlaf?

Die Seite wird geladen...

Diabetes und Schlank im Schlaf? - Ähnliche Themen

  1. Diabetes & SiS - Unique stellt sich vor

    Diabetes & SiS - Unique stellt sich vor: Guten Abend aus dem Landkreis ROW! Ich habe mich heute hier angemeldet & hoffe auf nette Kontakte, Tipps & leckere Rezeptideén ;) Kurz zu mir,...
  2. Low carb bei Diabetes

    Low carb bei Diabetes: Hallo, ich habe Diabetes Typ 2 und versuche daher, mich low carb zu ernähren. Auf diese Seite bin ich wg des EiweißBrotes von Morgenrot gekommen.
  3. diabetes typ zwei,

    diabetes typ zwei,: hallo ihr erfahrenen "sisler", bin neu hier und komme gleich mit einer dringenden frage. nehme abends eine metformin,ist die überhaupt sinnvoll...
  4. Diabetes 2

    Diabetes 2: Wer kennt sich mit kohlehydratarmen - oder freien Rezepten aus? Gewichtsreduktion troz insulinspritzen? Ohne Sport(da Arthrose in beiden Kien)
  5. KZF und Diabetes mellitus??

    KZF und Diabetes mellitus??: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem Kurzzeitfasten (KZF) und der Krankheit Diabetes mellitus? Danke...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden