1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Der Süße

Diskutiere Der Süße im Mitglieder-Vorstellung Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Ein dickes Hallo in die Runde, ich bin der Dick, bin klein dich und süß. Aber ich will nicht mehr dick sein, süß schon! So zu mir, abgesehen...

  1. DickyBicky

    DickyBicky Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    81
    Ein dickes Hallo in die Runde,

    ich bin der Dick, bin klein dich und süß. Aber ich will nicht mehr dick sein, süß schon!

    So zu mir, abgesehen davon das ich süß bin ich bin 1,65 groß und wiege 95kg, ☹. Mal sehen wie ich das angehen werde, aber ich habe es mir fest vorgenommen.

    Also zusammen sind wir dünner!
     
    #1 DickyBicky, 07.02.2018
    romie und Tauchbine gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Der Süße. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    91
    Hey Süßer :wink:

    Viel Erfolg bei deinem Vorhaben und viel Freude hier im Forum DickyBicky !
    Hast du dir schon eine Strategie überlegt? Irgendeinen Plan, wie du den Kilos auf den Leib rücken willst...oder vielmehr, die Kilos vom Leib abwerfen willst?? :huh:

    So oder so wünsche ich gutes Gelingen:thumbsup:
     
    #2 pfündig_geworden, 07.02.2018
    romie und Tauchbine gefällt das.
  4. DickyBicky

    DickyBicky Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    81
    Hallo meine liebe,

    du ich habe ja mal garkeinen Plan! Ich glaube ich werde die Ernährung komplett umstellen, da ich die ganzen Diäten kompliziert finde. Was machst du denn?

    Gestern habe ich keine Schokolade gekauft, war auch voll stolz drauf.

    Grüß Dich!
     
    #3 DickyBicky, 08.02.2018
    romie und Tauchbine gefällt das.
  5. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    91
    Grüezi!

    Perfekt, so fängt alles an. Sehr guter Start. Nur nicht nachgeben, immer weiter so : 60:

    Also ich mach einen Mix aus zwei verschiedenen Versionen des Kurzzeitfasten. Das ist nicht sehr kompliziert, weil es nicht darum geht WAS man isst, sondern WANN.
    Also zum einen mache ich 5:2, das bedeutet, dass ich von den sieben Wochentagen zwei faste, also max. 500kcal (für Männer gilt 600kcal) esse. Die anderen fünf Tage kann ich dann theoretisch essen was ich möchte. Ich faste Dienstags und Donnerstags. So kann ich mich immer damit beruhigen, dass ich morgen essen kann, worauf ich gerade Lust bekomme, das klappt super.
    Außerdem mache ich an den anderen Tagen 16/8, das bedeutet, dass man zwischen den Tagen eine Esspause von 16 Std einbaut. Also wenn du Abends bspw. um 20:00 Uhr zuletzt isst, kannst du am nächsten Tag wieder ab 12:00 Mittags essen, dazwischen 'fastest' du. Da man ja i.d.R. nachts eh schläft und nicht isst, hat man die 16Std recht schnell zusammen ohne viel Aufwand.

    Das hat sich für mich sehr bewährt, aber natürlich reicht es auch, wenn man sich auf eine Version beschränkt. Also nur 5:2 oder nur 16/8. Von beiden Versionen gibt es übrigens unzählige weitere Varianten, wenn es dich interessiert, google 'intermitted fasting' oder 'intermittierendes Fasten' oder 'Kurzzeitfasten'...oder lies dich hier durchs Forum, da findest du auch einige Infos.

    Grundsätzlich halte ich es für sehr nützlich, wenn man sich zumindest einen groben Plan macht. Ansonsten ist das Vorhaben 'Abnehmen' so abstrakt und man gibt irgendwann vielleicht auf? Ernährungsumstellung ist ja auch nur so ein Wort, in welche Richtung willst du denn umstellen? Also weg von Fertigessen und selber kochen, oder ab jetzt vegetarisch oder plötzlich lauter Obst und Gemüse? Je nachdem was es für dich bedeutet hast du ja vielleicht doch schon einen Plan, den müsstest du dir dann nur noch bewusst machen :shame:

    Viel Erfolg jedenfalls. Erzähl mal, wie es so läuft : 2:
    Liebe Grüße
     
    #4 pfündig_geworden, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2018
    romie, Tauchbine und Nele123 gefällt das.
  6. DickyBicky

    DickyBicky Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    81
    Hallo meine Liebe,

    ich habe die Tage ja mal garkeinen Zucker zu mir genommen auch nichts Süßes! Kaffee schmeckt ja schon sehr sch****, aber was soll es, es wird mich nicht umbringen.

    Das hört sich ja sehr interessant an bei dir, wie lange praktizierst du das jetzt so? Und wieviel Kilos hast du dadurch verloren?

    Grüß Dich!!!
     
    #5 DickyBicky, 12.02.2018
  7. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    91
    Hola,

    auf Zucker verzichten ist ne gute Sache. Ich finde nur, du solltest darüber nachdenken, ab und zu mal ein paar mäßig süße Ausnahmen einzubauen, damit nicht irgendwann der Entzug zu Heißhunger und noch schlimmer gar Fressattacken führt.

    Hmm leider kann ich dazu keine sichere Aussage treffen. Ich habe mich schon ne ganze Weile nicht mehr gewogen. Ich messe meine Umfänge und verliere stetig 1-2cm pro Woche an allen Stellen. Klappt also.
    Die zwei wöchentlichen Fastentage halte ich schon seit einigen Monaten durch, zusätzlich 16/8 erst seit ca 4 Wochen. Das lässt sich einfach sehr gut über längere Zeit durchziehen, weil es einen nicht so großartig einschränkt und man sich auch unheimlich gut an die Zeiten gewöhnt.

    Hast du dir denn außer Süßverzicht noch einen weiteren Plan ausgemalt??

    Liebe Grüße
     
    #6 pfündig_geworden, 13.02.2018
    DickyBicky und romie gefällt das.
  8. DickyBicky

    DickyBicky Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    81
    Hallo meine liebe,
    ich werde und bin immer noch am Umstellen meiner Ernährung, bei der ich auch bleiben werde, habe mir sogar zwei Kochbücher gekauft. Es wird immer frisch gekocht mit viel Gemüse, habe mir auch Trockenfrüchte gekauft falls ich mal in Ohnmacht falle ohne Zucker.
    Brenneseln Tee habe ich mir jetzt auch einen halben Liter zubereitet und werde den über den Tag trinken.
    Und es klappt bis jetzt gut, hoffe es bleibt so.
    Liebe Grüße
     
    #7 DickyBicky, 16.02.2018
    Nele123 und pfündig_geworden gefällt das.
  9. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    91
    Ja super, wünsche dir, dass Du damit gut ans Ziel kommst :smilie girl 020:. Als ich als Jugendliche erstmals komplett selber und nur noch für mich sorgen musste, hab ich meine Ernährung auch so umgestellt wie du jetzt. Da hab ich dann auch ohne Mühe mal eben 20kg abgenommen, tatsächlich sogar komplett ungeplant und hab das Gewicht auch jahrelang halten können. Es geht also!! Irgendwie weiß man ja doch was gut und weniger gut für einen ist, man muss eben nur ehrlich zu sich sein.
     
    #8 pfündig_geworden, 16.02.2018
  10. Anzeige

  11. DickyBicky

    DickyBicky Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    81
    Meine liebe,

    danke das du mir das schreibst, da bekomme ich noch mehr kraft und willen! 20 kg ist eine tolle Leistung und wenn das dann auch noch so nebenbei ohne zu wollen verschwindet, also prima.
     
    #9 DickyBicky, 17.02.2018
    pfündig_geworden gefällt das.
  12. pfündig_geworden

    pfündig_geworden Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    91
    Und ich glaube das ist genau der Knackpunkt, dass es eben einfach so nebenbei passiert ist. So hatte ich keinen Druck, es geht ja nicht von jetzt auf gleich, sondern über Monate. Wenn man aber unbedingt will, ist man oft so ungeduldig und erlaubt sich die Zeit nicht. Deswegen finde ich, dass sogenannte Ess-Sünden auch mal (so selten wie möglich natürlich) drin sein müssen. Man muss sich ja nicht unnötig geißeln und damit schrecklich unglücklich werden, dann hält man es eh nicht auf Dauer aus.
    Such Dir also den machbaren Mittelweg und gönn Dir Zeit.
    Weiterhin ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen und lass uns wissen wie es klappt :wink:
     
    #10 pfündig_geworden, 17.02.2018
    DickyBicky gefällt das.
Thema:

Der Süße

Die Seite wird geladen...

Der Süße - Ähnliche Themen

  1. Heisshunger auf Süßes

    Heisshunger auf Süßes: :( Ich mache erst seit gestern Dukan und muss leider sagen, dass mein Heißhunger auf Süßes mir die Umstellung wirklich nicht leicht macht....
  2. Ebook bei amazon: Süßes im Griff. Ausstieg aus der Süßigkeitensucht

    Ebook bei amazon: Süßes im Griff. Ausstieg aus der Süßigkeitensucht: Süßes im Griff! Ausstieg aus der Süßigkeitensucht eBook: Veronika Pichl: Amazon.de: Kindle-Shop
  3. Hat schon mal jemand die süßen Galette gemacht?

    Hat schon mal jemand die süßen Galette gemacht?: Hallo ihr lieben, Hat schon mal jemand aus dem neuen Kochbuch die süße Galette gemacht??? habe mich strickt ans Rezept gehalten und will auch mal...
  4. Süßes Rührei

    Süßes Rührei: Süßes Rührei 3 Eier 50 g gemahlene Haferkleie 2 EL Milch Stevia oder Süßstoff nach Geschmack... alles vermischen und in der Pfanne wie Rührei...
  5. Heißhunger auf was süßes abends auf dem Sofa! Zu viel Haferkleie an einem Tag!!!

    Heißhunger auf was süßes abends auf dem Sofa! Zu viel Haferkleie an einem Tag!!!: Hallo, nach 3 Wochen erfolgreicher Dukan Diät, bekomm ich immer mehr Heißhunger auf was süßes! So was man abends schön auf dem Sofa knabbern kann....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden