1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Dank Sport geht´s seit Aschermittwoch bergab mit den Kilos

Diskutiere Dank Sport geht´s seit Aschermittwoch bergab mit den Kilos im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Ich hatte schon einiges ausprobiert und nach drei, vier Tagen war dann wieder Feierabend. Immer wieder war der Hunger stärker und die alten...

  1. pellwurst

    pellwurst Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte schon einiges ausprobiert und nach drei, vier Tagen war dann wieder Feierabend. Immer wieder war der Hunger stärker und die alten Gewohnheiten hielten Einzug. Wir (meine Frau und ich) hatten auch nach dem Buch "Schlank im Schlaf" gekocht und gelebt, die Anfangserfolge waren auch da, aber leider haben wir es nicht durchgezogen. Ein Kind stellt das Leben auf dem Kopf und vorher noch gebaut und jetzt das zweite unterwegs - da ist der Kopf voll mit Gedanken und Nöten - der Magen darf da nicht leer sein.

    Zu meiner Person: Ich habe mir 25 Kilo Übergewicht in den letzten 5 Jahren angefuttert und hatte auch früher schon ein breites Kreuz. Ehrlich gesagt möchte ich auch nicht wie ein Schmalhans rumlaufen, aber meine Jeans in 34/36 würde ich gerne wieder anziehen :runzeln:. Seit Aschermittwoch habe ich auf Schokopuddings und Naschen zwischendruch verzichtet. Das ging wieder die ersten vier Tage gut und gut das der fünfte Tag ein Sonntag, meine Frau mit Sohn bei den Schwiegereltern und men Auto in der Werkstatt war. Ich habe die alten Bundeswehr(!)-Trunschuhe aus dem Sack geholt und bin mit dem Hund etwas schneller den Berg hochgegangen und abwärts etwas(!) gelaufen. Danach habe ich mir meine große und kleine Hantelstange wieder zusammengebaut und nach der Anleitung im Buch zwei Übungen gemacht. Zuletzt habe ich noch mit dem alten Bauchtrainer ein paar Übungen gemacht.

    Der Muskelkater kam erst nach zwei Tagen, aber ich habe es bis heute durchgezogen! Die Übungen werden immer mehr und es sind auch noch vier dazugekommen. Mit dem Hund und meinen neuen Turnschuhen :cool: gehe(schnell)/laufe ich jeden Abend rund 45 Minuten den Berg hoch und runter. Die Strecke wird auch immer länger, weil es immer besser geht.

    Ich achte zwar darauf morgens Kohlenhydrate und abends fast nur Eiweiß zu essen, doch kochen kann ich leider nicht und meine Frau (schwanger) kann auf mich keine Rücksicht nehmen. Mein Hungergefühl hat sich mittlerweile auf zeitlich kurze Spannen morgens, mittags und abends reduziert - ich kann gar nicht glauben, das ich das schreibe :freu:.

    Mittlerweile habe ich drei Kilo abgenommen und fühle mich fit und pudelwohl. Das Hanteltraining macht mir besonders Spaß und ehrlich gesagt hätte ich gegen ein bisschen "Arnold" nichts einzuwenden. Leider kann ich überhaupt nicht kochen und meine Frau meinte, ich solle mal in einem passenden Forum (ich hoffe hier :) )fragen, welche(s) Rezept(e) für mich geeignet wären. Ich habe alle Bücher von "Schlank im Schlaf" gekauft und da stehen wirklich tolle Sachen drin.

    Es geht mir erst einmal darum, abends einen guten Salat zu essen, der mir beim Abnehmen hilft und den ich mir leicht zubereiten kann. Kann mir jemand von euch ein Rezept geben, bzw. was aus den "Schlank im Schlaf" Büchern empfehlen?
     
    #1 pellwurst, 28.02.2010
  2. Anzeige

  3. pellwurst

    pellwurst Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Heute um 6.30 Uhr habe ich mein obligatorisches Brötchen mit Marmelade gefuttert, am Morgen dann meine drei Tassen Kaffee und Mineralwasser. Auf der Waage waren zwar ein paar Gramm weg, aber abgerechnet wird erst wieder am Sonntag. Ich mache keine Erbsenzählerei mehr, das hat mich in der Vergangenheit nur verrückt gemacht!
    Zum Mittag gabs dann die Reste vom Sonntag: Putenrouladen, Gemüse, Soße und Kartoffeln. Der Teller war leider viel zu klein.
    Am Nachmittag dann um 16.00 Uhr mit dem Hund raus, verbunden mit der täglichen Sporteinlage. Heute 1,5 Stunden früher als sonst, weil ich noch zwei Termine nachher hatte. Man war ich nach dem Sport fertig, ich hätte zusammenklappen können.
    Um 19.30 Uhr 1,5 Rindersteaks mit Gurkensalat. Zum Essen trinke ich entweder Wasser oder wenn im Angebot Cola Zero o.ä.

    Mein Gesicht fühlt sich wie ein Luftballon an, aus dem die Luft rausgelassen wurde.
     
    #2 pellwurst, 01.03.2010
  4. engelchen0201

    engelchen0201 Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und ein herzliches Willkommen.
    Du schreibst von einem Brötchen zum Frühstück???
    Das erscheint mit doch sehr,sehr wenig:runzeln:
    Bezüglich der Rezepte schau doch mal mittels der Suchfunktion nach ,da findest du bestimmt was passendes.
    Viel Erfolg wünscht Engelchen
     
    #3 engelchen0201, 01.03.2010
  5. pellwurst

    pellwurst Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt selten vor, dass ich morgens mehr esse. Wenn ein leckerer Nusskuchen im Ofen stand oder von Feiern die mitgegebenen Stückchen im kühlen Vorratsraum waren, gabs davon auch mal 2-4 Stück. Ich war froh, dass im Pappe-Buch morgens Kohlenhydrate standen - wenn ich morgens Wurst sehe, wird mir schlecht. Abends könnte ich tonnenweise grünen Salat essen - leider aber nur mit einer süßen Soße. In einem Lokal gabs mal eine mit Mandarinengeschmack, da träume ich heute noch davon.
     
    #4 pellwurst, 01.03.2010
  6. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Für mich kein Wunder, dass Du SiS nicht durchhälst.

    Ich kenne Deinen BMI nicht, aber als Mann brauchst Du zum Frühstück mindestens 100 g Kohlenhydrate. Sind so etwa 4 Brötchen. Davon bist Du weit entfernt. Mach Dir klar: Wenn Du die erlaubten Mengen Kohlenhydrate nicht isst, dann läufts Du Gefahr, dass Hungerattacken einsetzen. Ein Brötchen zum Frühstück ist lächerlich wenig. Kuchen nun, so ideal ist der zum Frühstück nicht. Im Kuchen ist oft Ei und damit tierisches Eiweiß und das ist nicht erlaubt.

    Mittags Mischkost. Da ist die Putenroulade schon in Ordnung. Ich hoffe, Du hattest mindesten 500 g Kartoffeln oder einen schönen süßen Nachtisch. Sonst sind es wieder zu wenige Kohlenhydrate - Ergebnis s. o. : Heißhunger.

    Abendessen ist wohl in Ordnung. Ob Du genügend Eiweiß bekommst, musst Du selber nachrechnen: BMI * 1,5 und das Ergebnis *5. Und schon hast Du die notwendige Menge Fleisch in Gramm.

    Kuchen ist aus einem anderen Grund nicht wirklich ideal: Im Kuchen verbirgt sich oftmals reichlich Fett. Bei SiS sind pro Tag etwa 60 g erlaubt. Das ist nicht wenig, aber auch nicht üppig. Und da 1 g Fett 9 kcal hat, muss man da etwas aufpassen.

    Was ich nicht verstehe: Du hast die SiS-Bücher. Wenn Deine Frau schwanger ist und aus für mich nachvollziehbaren Gründen nicht unbedingt lange in der Küche stehen kann, warum kochst Du nicht selber. Bitte nicht mit dem Hinweis: Ich kann nicht kochen. Einfach Kochbuch nehmen und los gehts. Wenn Du etwas nicht weißt, frag Deine Frau. Die wird Dir schon helfen. Nach Rezept kochen ist ganz einfach. Hätte ich nicht vor 30 Jahren ganz schnell kochen gelernt, wäre ich wohl während des Studiums verhungert. Kompliziert wird kochen erst, wenn Du versuchst eigene Rezepte zu erfinden. Aber das wird ja gar nicht verlangt. Ansonst wimmelt es im Internet vor Kochforen. Da wirst Du auch Beschreibungen finden, wie Du Nahrungsmittel zubereitest. Nur Mut, das geht ganz einfach. Und irgendwann macht es auch noch Spass. Ich koche - im Gegensatz zu meiner Frau - sehr, sehr gerne. Nur habe ich halt häufig nicht die Zeit, sodass unsere Haushälterin ran muss (die muss in der Regel auch die Küche wieder aufräumen, wenn ich gekocht habe :-)

    Gruß
    Thobie
     
  7. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    Hallöchen, ich kann Thobie nur zupflichten, schnapp dir die Kochbücher und probiers aus. Vielleicht wirst du noch zu einen ganz tollen Hobbykoch, wo die Leute dir die Türen einrennen und nur warten, wenn du eine Einladung aussprichst :D.
    Hier findest du dann noch ganz leckere Rezepte und auch ganz einfach:

    http://www.abnehmen-aktuell.de/diaet-rezepte/
     
    #6 Blonde Hexe, 02.03.2010
  8. pellwurst

    pellwurst Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich denke, ihr habt recht! Ich muss hier einen neuen Weg einschlagen und umdenken. Probieren geht über studieren und meine Frau hat im Grunde das gleiche gesagt. "Suche dir ein paar Rezepte raus, besorge dir die Zutaten und koche es - Bei Fragen helfe ich dir gerne."

    Gestern kam ich durch die Termine mit dem Mittagessen in Verzug und habe mir beim Bäcker ein belegtes Brötchen geholt. Nachmittags um 3 Uhr ist aber gar nicht meine Zeit und das war auch mein Mittagessen geblieben. Am Abend dann natürlich Hunger und Hackfleischsoße mit viel Salat gegessen.

    Habe beim Einschlafen aber immer noch Hunger gehabt, aber zum Glück nichts mehr gegessen. Heute morgen habe ich mich dann gezwungen, 3 Marmeladebrotscheiben zu essen, mir wurde fast schlecht dabei. Jetzt bin ich froh, dass ich es gemacht, weil ich wieder Hunger habe! :schrei: :mad:
    Halte mich jetzt mit viel Mineralwasser bis zum Mittag "über Wasser".

    Ihr seht, dass ihr völlig richtig liegt! Ich muss hier heute noch was ändern, sonst laufe ich ganz schnell in die Hungerfalle! :teufel:
     
    #7 pellwurst, 03.03.2010
  9. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    Du kannst auch wenn der Hunger zu groß wird für den Anfang mal eine klare Brühe trinken oder auch ein Ei oder ein Stück Käse essen. Wie gesagt, es ist nur für den Anfang, bis sich dein Körper daran gewönnt hat ;).
     
    #8 Blonde Hexe, 03.03.2010
  10. Anzeige

  11. pellwurst

    pellwurst Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    So, die zweite Woche neigt sich dem Ende. Ich schreibe heute, weil der PC morgen aus bleibt! Mit dem Ergebnissen bin sehr zufrieden, weil ich den Plan eingehalten und neues dazu gelernt habe. Weniger geworden ist mein Gewicht, aber das ist ja auch der Sinn der Sache :lob:

    An 5 Tagen - heute kommt noch - habe ich Sport gemacht. Zuerst mit dem Hund den Berg rauf und runter, nach erfolgter Messung sind das rund 6km hin und zurück. Mittlerweile bin ich mit meinem Hantel- und Bauchtraining bei zwei, bzw. drei Sätzen á 10 Stück angekommen.

    Abgenommen habe ich sichtlich im Gesicht, am Po und der Hüfte. Das Gewichte stemmen zeigt auch Wirkung! Alles ist irgendwie straffer geworden, an dem Armen, Schultern und Oberbach zeigen sich schon richtig Muskeln. Ich will ab der kommenden Woche mal die Umfänge regelmäßig messen. Die Hosen muss ich auch schon ein Loch enger schnallen, für zwei reichts noch nicht ganz, da sitzten die Hosen etwas stramm und das mag ich überhaupt nicht.

    Essenstechnisch muss ich mich aber noch verbessern! Heute kaufe ich mir für zwei Mittags- und Abendgerichte die Zutaten ein, die dann an jeweils drei Tagen gemacht werden.

    In den letzten drei Tagen hat mich abends der Heißhunger ganz schön gequält, ich habe literweise Minneralwasser getrunken und es geschafft, ohne Essen ins Bett zu gehen. Der Freudentaumel der ersten Woche ist vorbei und jetzt schlagen die alten Marotten wieder zu.

    Ich bin ehrlich und sage, dass ich vorher manchmal einen ganzen Pott "Aldi Schokopudding" ausgelöffelt oder vorm Schlafengehen, nochmal reingehauenhatte :teufel:.

    Vom Gefühl her ist es so, irgendwie mehr Platz in der Haut zu haben. Ich stehe morgens auf und bin richtig fit, weil ich wohl jetzt besser schlafe. Mittlerweile esse ich morgens auch schon drei Brotscheiben, weil der Appetit größer geworden ist.

    Dann toi, toi, toi für die kommende Woche...
     
    #9 pellwurst, 06.03.2010
  12. pellwurst

    pellwurst Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    #10 pellwurst, 06.03.2010
Thema:

Dank Sport geht´s seit Aschermittwoch bergab mit den Kilos

Die Seite wird geladen...

Dank Sport geht´s seit Aschermittwoch bergab mit den Kilos - Ähnliche Themen

  1. Meine Gedanken bezüglich des abnehmens.

    Meine Gedanken bezüglich des abnehmens.: Hallo ihr lieben, einige werden mich bestimmt jetzt steinigen wollen, aber es brennt so unter meinen Fingernägeln, dass ich es jetzt hier los...
  2. Neuling hat ein paar Fragen zwecks Yokebe! Danke!

    Neuling hat ein paar Fragen zwecks Yokebe! Danke!: Hallöchen miteinander, grad' habe ich mich (51 Jahre, 180cm groß und 103,3kg) angemeldet, da steh schon ein paar Frage bezüglich der Yokebe Diät...
  3. Hallo, vielen Dank für die Aufnahme. Ich heiße Liane und möchte 10 kg abnehmen.

    Hallo, vielen Dank für die Aufnahme. Ich heiße Liane und möchte 10 kg abnehmen.: Bin 163 groß und wiege 73,5 kg. Hab nicht viel Ahnung wie SIS funktioniert. Würde mich über Unterstützung freuen. Allen einen schönen Abend
  4. Danke!

    Danke!: Hallo ihr Lieben :) , ich möchte mich einfach mal ganz lieb bei euch bedanken. Für eure Unterstützung, eure Geduld, eure motivierenden Worte. -...
  5. Danke für die Aufnahme

    Danke für die Aufnahme: Hallo an alle hier im Forum, Ich danke für die schnelle Aufnahme und bin gespannt, was das hier für ein Forum ist. Ich bin Veganerin und mache...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden