1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Besser Saft statt Fruchtnektar trinken

Diskutiere Besser Saft statt Fruchtnektar trinken im Ernährung und Diät - Allgemeines Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Was als Saft deklariert ist, enthält 100 Prozent Frucht - einschließlich Vitaminen und Mineralstoffen. Nektar wird dagegen aus Obst, Wasser und...

  1. Zauberfee

    Zauberfee Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    13
    Was als Saft deklariert ist, enthält 100 Prozent Frucht - einschließlich Vitaminen und Mineralstoffen.
    Nektar wird dagegen aus Obst, Wasser und Zucker zusammengemischt.
     
    #1 Zauberfee, 27.06.2009
    1 Person gefällt das.
  2. Anzeige

  3. James

    James Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten Faelle sind die Saefte mit Zucker oder sonst noch was bombardiert.
    Man muss sich schon einige Saefte begrenzt geniessen.
    Damit meine ich auch Ca**i Sun :D
     
  4. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.195
    Zustimmungen:
    1.391
    Man sollte Fruchtsaft gar nicht trinken.

    Lieber das Obst im ganzen und schoen kauen ;)

    Das von meiner Seite dazu.
     
  5. James

    James Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wasser mit ...., ich weiss zwar nicht woraus ein Fruchtsaft besteht...
    Aber was diese Hersteller in Saft tun ist sicher nicht gesund :/
     
  6. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Ich denke, solange man Wasser nicht durch Saft ersetzt, also nicht über den ganzen Tag verteilt trinkt, schadet es sicher nicht Saft zu trinken.

    Die Ansicht, dass man Fruchtsaft gar nicht trinken sollte, kann ich nicht teilen. Ich achte darauf, Saft aus 100 % Frucht ohne zusätzlichen Zucker zu kaufen. Fruchtzucker ist ja ohnehin drin. Nektar oder auch Smoothies kommen für mich nicht in Frage. Ich trinke jeden Morgen meinen Karottensaft mit etwas Vitaminsaft oder auch mal nur Orangensaft. Er ist Bestandteil meines Frühstücks.

    Ich habe weder den Platz auf der Arbeitsplatte für ein entsprechendes Gerät noch morgens die Zeit , mir Saft aus frischem Obst selbst herzustellen. Das wäre optimal und würde auch mir am besten schmecken. Dies würde aber wieder voraussetzen, einen großen Obstkorb in der Küche zu platzieren, in welchem dann eine größere Auswahl an Früchten zur Verfügung steht. Auch das ist mir aus Platzgründen nicht möglich. Also vereinfache ich mir die Geschichte und trinke mein Obst.
     
    #5 Abnehmen Gast 71070, 05.12.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.12.2012
    1 Person gefällt das.
  7. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Das kann man z. B. hier nachlesen. ;)
     
    #6 Abnehmen Gast 71070, 05.12.2012
  8. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    958
    Hallo,

    habe gerade gesehen, dass Engel bereits geantwortet hat, ich lass es trotzdem mal stehen.

    Es zeugt schon von einem gewissen Euphemismus, besagte Trinkpäckchen überhaupt mit dem Begriff "Saft" in einen Topf zu werfen. Denn mit Saft hat das ja nun mal gar nichts mehr zu tun, denn davon ist da wirklich nur noch ein Bruchteil drin: http://de.wikipedia.org/wiki/Capri-Sonne

    Außerdem werden hier in der Diskussion verschiedene Begrifflichkeiten durcheinandergemischt:

    In Saft wird nämlich gar nichts gemischt. Wenn was reingemischt wurde, wird es nicht mehr Saft genannt, sondern Fruchtnektar oder Fruchtsaftgetränk. Die Definition bzw. Unterschied zwischen Saft (Direktsaft oder Saft aus Konzentrat) und den Mischgetränken kann man hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Fruchtsaft

    @Weiwei: Warum sollte ich keinen Saft trinken sondern nur das Obst essen? Ich mache beides - alles zu seiner Zeit. Wenn man Saft wie ein Lebensmittel genießt und einkalkuliert, darf man diesen selbstverständlich als hochwertiges Getränk genießen (sogar bei einer Diät oder Ernährungsumstellung) im Rahmen einer gesunden Ernährug. Saft ist ja nur als Getränk nebenbei bei sowieso schon Überangebot an Nahrung und Nährstoffen nachteilig, aber nicht als Lebensmittel selbst.

    Abgesehen davon - Saft wurde früher aus Gründen des Obstüberhangs produziert und diente auch dazu, den Körper in vitaminärmeren Zeiten mit lebenswichtigen Nährstoffen zu versorgen. Nur weil wir in unserer Überflussgesellschaft jederzeit genug Nährstoffe zur Verfügung haben, soll aus einem hochwertigen Lebensmittel etwas zu Verdammendes werden? Nee, das ist mir zu verkopft und vor allem auch zu sehr aus einem überheblichen Wohlstand-Blickwinkel betrachtet.

    Gruß,

    Anni

     
    1 Person gefällt das.
  9. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.195
    Zustimmungen:
    1.391
    Ich werde jetzt noch ein weiteres Mal den Link zum Vortrag von Prof. Lustig posten.

    http://www.youtube.com/watch?v=dBnniua6-oM


    Vielleicht guckt ihr euch den doch mal in einer ruhigen Stunde an. Im Fruchtsaft (auch frisch gepresst) ist der Fruchtzucker viel zu konzentriert enthalten. Oder anders ausgedrückt:für ein Glas O-Saft müssen soviele Orangen ausgepresst werden, die würde man auf einem Mal nicht schaffen zu essen plus die fehlenden Ballaststoffe aus den Häutchen. Somit wird der Fruchtzucker viel zu schnell resorbiert.Das ist damit gemeint, dass O-Saft purer Zucker ist.
    In dem Vortrag wird auch sehr anschaulich die Verstoffwechselung des Fruchtzucker in der Leber erklärt, die übrigens fast genauso abläuft als würde die Leber Alkohol abbauen.
     
  10. Anzeige

  11. Abnehmen Gast 71070

    Abnehmen Gast 71070 Guest

    Das hält mich trotzdem nicht davon ab, täglich mein Glas Saft zu trinken. Man kann auch alles pervertieren!
     
    #9 Abnehmen Gast 71070, 05.12.2012
    1 Person gefällt das.
  12. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    958
    Ja und? Warum sollte ich nicht in Maßen puren Fruchtzucker zu mir nehmen? Wenn ich das mit einer ausgewogenen Ernährung verbinde spricht da überhaupt nichts dagegen. Dein Blick (das hatte ich mit der Wohlsstandsicht versucht auszudrücken) ist immer aus dem Winkel des Überflusses. Es mag vielleicht für eine Diät gelten, die einen defizitären Ansatz hat, nicht jedoch für eine gesunde langfristige Ernährungsumstellung. Da passt eine kleine begrenzte Menge durchaus zu einer ausgewogenen Ernährung.

    Und ja, Du hast recht, eine Orange zu essen mit den darin enthaltenen Ballaststoffen ist natürlich gesünder als nur den Saft zu trinken, trotzdem ist ein Saft ein hochwertiges Lebensmittel. Man isst auch Brot und nicht immer nur die ganzen Körner, auch wenn man weiß, dass ein Körnerbrei allemal gesünder ist, als ein Brot, selbst ein Vollkornbrot.

    Ich schaue mir den Link nicht an. Weil ich Saft sowieso nicht halbliterweise trinke, sondern wenn überhaupt, dann ähnlich wie Wein selten mehr als 100ml pro Tag - manchmal auch nur, wenn ich nicht auf meine erforderlichen Kohlenhydrate komme (was für Dich mit Deiner Ernährung ja gar kein Aspekt ist). Das ist überhaupt eine meiner "großen" Erkenntnisse bei der Schlank im Schlaf Ernährungsumstellung, nämlich Getränke welcher Art auch immer (also jetzt abgesehen von Wasser oder Kräutertees) als Lebensmittel zu betrachten, die nicht unbedacht nebenher konsumiert werden sollen.

    Und ja, ich habe mit Schlank im Schlaf überhaupt gelernt, dass es keine "bösen" Lebensmittel gibt (also jetzt mal von den Chemiekeulen abgesehen) sondern dass es darauf ankommt, wie man die Lebensmittel in eine gesunde Ernährung einordnet.

    Gruß,

    Anni
     
    3 Person(en) gefällt das.
Thema:

Besser Saft statt Fruchtnektar trinken

Die Seite wird geladen...

Besser Saft statt Fruchtnektar trinken - Ähnliche Themen

  1. Gesund abnehmen Besser geht nicht ohne anders - Teil 2

    Besser geht nicht ohne anders - Teil 2: soderle... 2018 ist es mal wieder soweit... die PlusKilos nerven und zwar gewaltig dieses ewige Auf und Ab ...wer kennt es nicht:attdeb02:......
  2. Alma/Heilfasten-Freundin stellt sich vor (Besser spät als nie ...)

    Alma/Heilfasten-Freundin stellt sich vor (Besser spät als nie ...): Hallo, alle miteinander! Habe es beschämenderweise bis jetzt nicht fertiggebracht, mich vorzustellen, Tagebuch anzulegen, etc, zum Einen aus...
  3. Vorstellung..besser spät als nie ;-)

    Vorstellung..besser spät als nie ;-): Hallo ihr Lieben, ich heisse Steffi, bin 46 Jahre und ich lese hier schon die ganze Zeit fleißig mit, hab auch scvhon was geschrieben, aber mich...
  4. Fühle mich schon besser!

    Fühle mich schon besser!: Ich bin total happy, weil ich mich mit dieser SIS Geschichte schon viel besser fühle. Ich finde auch die Vorschläge vom Essen ohne KH am Abend...
  5. Besser schlafen?

    Besser schlafen?: Hallo Leute :) Im Moment schlafe ich echt sau schlecht und ich weiß nicht woran es liegt. Habe schon so viel ausprobiert (beim Sport auspowern,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden