1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Aller guten Dinge sind 3...

Diskutiere Aller guten Dinge sind 3... im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo! Wie man dem Titel schon entnehmen kann ist das hier nun der 3. und hoffentlich auch letzte Anlauf, um wieder zu meinem Wunschgewicht zu...

  1. hanna83

    hanna83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wie man dem Titel schon entnehmen kann ist das hier nun der 3. und hoffentlich auch letzte Anlauf, um wieder zu meinem Wunschgewicht zu kommen...den 63kg...

    Ich erzähl mal kurz was über mich:
    Ich bin (noch) 26, 1,69m groß und wiege zur Zeit 70,5kg (BMI 24,7). Hört sich jetzt noch nicht total dramatisch an, aber ich fühle mich im Moment einfach unwohl, weil ich bis vor 2 Jahren immer so um die 60-62kg gewogen habe, dann aber leider die Prüfungs- und Diplomarbeitsphase kamen und in recht kurzer Zeit eben diese ca. 9kg drauf waren. Jetzt möchte wich wieder zurück zu den 63kg kommen, das wäre dann ein BMI von 22 und damit wäre ich echt glücklich.

    Direkt nach der Diplomarbeit (Ende 2008) hatte ich den Kilos schonmal den Kampf angesagt. Ich habe mich für "Gesund abnehmen", damals von der Barmer, mittlerweile ist das ja irgendwie von der Apotheken Umschau, entschieden und außerdem in einem Forum fleißig ein Ernährungstagebuch geschrieben. Das hat auch super geklappt, ich habe mich langsam aber stetig meinem Wunschgewicht genähert.
    Dann kam aber leider ein Umzug in eine für mich fremde und nicht so schöne Stadt dazwischen und knapp ein halbes Jahr Jobsuche und in dieser Zeit hab ich das alles total schleifen lassen...aus den 65kg wurden wieder 69...
    Als ich dann einen Job gefunden habe, startete ich den 2. Versuch...leider etwas halbherzig, weil ich irgendwie zuviel damit beschäftigt war, mich erstmal auf der Arbeit zurechtzufinden und einzuarbeiten und da hatte ich den Kopf ziemlich voll.

    Jetzt bin ich aber seit fast genau einem Jahr da und deshalb denke ich, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um an meinem Ziel zu arbeiten. Zumal ich letzte Woche am Meer war und mich selber gar nicht im Bikini anschauen wollte (mittlerweile bin ich ja auch wieder bei über 70kg angekommen).

    Ich möchte wieder so vorgehen wie bei meinem ersten Versuch, also Symbole zählen und Ernährungstagebuch schreiben. Außerdem werde ich auch besonders auf den Sport achten. Eigentlich ist das für mich kein Problem, weil ich im Verein Volleyball spiele und da auch regelmäßig (2-3mal pro Woche) zum Training gehe, aber besonders im ausdauerbereich ist da noch mehr drin :)

    Ich freue mich über Anmerkungen, Kritik, anfeuernde und aufmunternde Kommentare von euch! :)
     
    #1 hanna83, 18.07.2010
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Aller guten Dinge sind 3.... Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anne1504

    Anne1504 Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Hanna,

    mit der SIS schaffst Du es, und eine tolle Unterstützung bekommst Du hier auch.:ja:
     
    #2 Anne1504, 18.07.2010
  4. hanna83

    hanna83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Aber ich möchte es mit "Gesund Abnehmen" schaffen, mit Schlank im Schlaf kam ich nicht zurecht, weil ich das nicht so gut in meinen normalen Alltag integrieren konnte (also die Zeitabstände zwischen den Mahlzeiten und so). Ich hatte das vor "Gesund abnehmen" mit einer Freundin zusammen angefangen und sie hat das auch etwa länger durchgehalten, aber sie hatte auch einen vollkommen anderen Tagesablauf als ich. Deshalb werde ich jetzt wieder Symbole zählen, damit bin ich sehr gut zurechtgekommen und für mich ist das eine Methode, die ich wirklich langfristig durchführen kann.
    Und du kommst gut mit SiS zurecht?
     
    #3 hanna83, 18.07.2010
  5. Anne1504

    Anne1504 Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    3
    hanna, jeder sucht sich die Diät wo er am besten mit klar kommt.
    aber wie gesagt HALTE DURCH grins
    lg anne
     
    #4 Anne1504, 18.07.2010
  6. Abnehmen Gast 11275

    Abnehmen Gast 11275 Guest

    SiS ist ein ganz gesundes abnehmen musst nur deine 5Std. Pause einhalten,was ist das denn für eine Diät die du machst?
     
    #5 Abnehmen Gast 11275, 18.07.2010
  7. hanna83

    hanna83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Brigitte!

    Ja, grundsätzlich finde ich das Konzept von Schlank im Schlaf auch gut, aber es hat leider einfach nicht richtig zu mir gepasst und ich hätte es langfristig nicht durchhalten können (das liegt aber an mir, bzw. meinen Arbietszeiten). Deshalb bin ich nach einiger Suche auf diese Homepage gestoßen: http://gesund-abnehmen.apotheken-umschau.de/ In einem anderen Abnehm-Forum wurde darüber sehr positiv berichtet und deshalb hab ich es dann auch einfach ausprobiert.
    Im Prinzip geht es hier um das richtige Verhältnis von Kohlenhydraten und Fetten, bzw. deren Menge. Wenn du bei dem Programm (das ist kostenlos) mitmachst, gibst du zu Beginn dein jetziges Gewicht, dein Wunschgewicht und dann einiges zu deinen Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten an. Danach wird dir ein Plan zugeteilt. Ich hab z.B. Plan2. d.h. ich habe am Tag 20 Dreiecke (erklär ich gleich) und 15 Kreise zur Verfügung. Die Dreiecke stehen für Kohlenhydrate (10g KH=1 Dreieck), die Kreise für das Fett (3g F=1 Kreis). Auf dem Plan, den man sich dann ausdrucken kann, ist für jeden Tag ein Teller mit den entsprechenden Symbolen drauf, die man dann durchstreichen kann, um einen besseren Überblick zu haben, außerdem kann man die Trinkmenge und Sportminuten abhaken. Dann gibt es eine Lebensmittelliste, die man sich umsonst runterladen kann, da sind total viele Lebensmittel in Symbole umgerechnet, d.h. man kann direkt nachgucken, was man da grad so gegessen hat unn die entsprechenden Symbole durchstreichen.
    Das Programm geht über 12 Wochen und es gibt jede Woche eine Hausaufgabe, bzw. Wochenaufgabe. Zu Beginn jeder neuen Woche trägt man dann sein Gewicht ein, so dass man einen schönen Verlauf angezeigt bekommt.
    Nach den 12 Wochen kann man da sein Gewicht auch noch weiter eintragen, man bekommt halt keine Wochenaufgaben mehr, aber man soll eben versuchen, das "Gelernte" bei zu behalten. Und das klappt eigentlich echt gut. Meine Mutter hat damit 10kg abgenommen und hält das jetzt auch schon seit fast 2 Jahren. Ich könnte mir echt in den A.... beißen, dass ich mich in diesem halben Jahr nach dem Umzug so hängen gelassen habe!!!

    Naja, das hört sich jetzt vielleicht alles etwas kompliziert an...ist es aber wirklich nicht! Wenn man es vor sich hat und ausprobiert, kommt man da ganz schnell mit klar.
    Wenn du noch Fragen hast, beantworte ich sie dir natürlich gerne!
     
    #6 hanna83, 18.07.2010
  8. hanna83

    hanna83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Los geht´s!

    So, nachdem ich gestern noch den 60. Geburtstag meiner Mutter überstehen musste, geht es ab heute wieder los!
    Ich werde mich also immer dienstags wiegen und die Woche über aufschreiben, was ich gegessen und getrunken habe und wie viele Sportminuten ich geschafft habe.
    Wie oben schonmal geschrieben stehen mir am Tag 20 Dreiecke (D) (Kohlenhydrate) und 15 Kreise (K) (Fette) zur Verfügung.

    Startgewicht: 70,9kg :mad:

    Bis jetzt gegessen:

    Frühstück/ Vormittag:
    1 Scheibe Graubrot (2D)
    2 Scheiben Kassler (1K)
    ~0,6l Zitronenwasser (0)
    20g frische Kokoksnuss (2K)

    Mittagessen:
    großer Salatteller:
    Eisbergsalat (0)
    Tomaten (0)
    Gurke (0)
    50g Mais (1D)
    Paprika (0)
    30g Mozzarella (2K)
    Dressing (1/2 Becher Joghurt (1,5%), 1/2 TL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Essig, Kräuter) (1D,2K)
    ~0,6l Zitronenwasser (0)

    Nachmittags:
    1 Scheibe Graubrot (2D)
    1 TL Nutella (1D,1K)
    1 Tasse Kaffee (0)
    0,3l Zitronenwasser (0)

    macht bis jetzt:
    7D, 8K

    Da ist doch noch ein gutes Abendessen drin :lecker:
     
    #7 hanna83, 20.07.2010
  9. hanna83

    hanna83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Gestern gab´s noch:

    500ml Buttermilch (2D,1K)

    Abendessen:
    Vollkornnudeln (4D,1K)
    Aubergine (0)
    Paprika (0)
    Tomaten (0)
    1TL Olivenöl (2K)
    1 EL Parmesan (3K)
    300ml Zitronenwasser

    beim Sport:
    1l selbstangerührtes Isogetränk (3D)

    Insgesamt also: 16D, 15K
    Trinkmenge: 3,5l

    Sportlich war ich auch, habe 2h Volleyballtraining gehabt...echt anstrengend bei den Temperaturen!!!

    Sportminuten: 120


    Ein ganz guter Start wie ich finde (man muss sich ja auch mal selber loben ;) )
     
    #8 hanna83, 21.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.07.2010
  10. Anzeige

  11. hanna83

    hanna83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Woche 1, Tag 2:

    Frühstück:
    4EL Früchte Müsli (2D,1K)
    200ml Milch (3,5%) (1D,2K)
    1 Tasse Kaffee (0)
    400ml Zitronenwasser (0)

    1l Früchtetee (0)

    Mittagessen:

    großer Salatteller:
    Eisbergsalat, Paprika, Gurke, Tomate (0)
    50g Mais (1D)
    Dressing (wie gestern) (2D,1K)
    1 Scheibe Brot (2D)
    2 Scheiben Kassler (1K)

    500ml Wasser (0)
    1 Tasse Kaffee (0)

    Bis jetzt also: 8D, 5K
    Trinkmenge: 2,1l
     
    #9 hanna83, 21.07.2010
  12. hanna83

    hanna83 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Zwischenmahlzeit:
    kleiner Rest Nudeln von gestern (2D, 1K)

    Abendessen:
    Zucchini-Suppe:
    Zucchini (0)
    1 TL Butter (1K)
    1 Tasse Gemüsebrühe (0)
    Gewürze (0)
    40ml Sahne (4K)
    2 Laugenbrezeln (7D,1K)

    Nachtisch:

    125g Johannisbeeren (1D)
    50g Quark (20%) (1K)

    400ml Zitronenwasser

    Insgesamt: 18D, 13K
    Trinkmenge: 2,5l
    Sport (heute): 0min
    Sport (Woche): 120min
     
    #10 hanna83, 21.07.2010
Thema:

Aller guten Dinge sind 3...

Die Seite wird geladen...

Aller guten Dinge sind 3... - Ähnliche Themen

  1. Nochmal Guten Tag allerseits

    Nochmal Guten Tag allerseits: Die "gute Geistin" FrauEigensinn hat mich darauf hingewiesen, dass ich mich in der falschen Rubrik vorgestellt habe --> vielen Dank! :-) Da ich...
  2. Guten Tag allerseits

    Guten Tag allerseits: Mein Name ist Martina, ich bin 55 Jahre alt und habe etwas die Kontrolle über meine Ernährung und meine Körperfülle verloren. Ich habe mich u. a....
  3. Knaller des Tages: Papayahuhn hat Geburtstag

    Knaller des Tages: Papayahuhn hat Geburtstag: Moin du liebes Hühnchen, kaum hast du die Äuglein offen: GRATULATION für dich ganz allein!!! [IMG][IMG][IMG] [IMG] Und das meine ich ganz ernst!...
  4. Lactose- und Fructose Intoleranz, Rogen und Fisch Allergie aber trotzdem abnehmen

    Lactose- und Fructose Intoleranz, Rogen und Fisch Allergie aber trotzdem abnehmen: Hallo @all :), bin neu hier aufgrund dieser Einträge :), da ich selber Fructose- und Lactoseintoleranz habe und ich einfach nicht sorecht weiß,...
  5. Almased Diät Aller Anfang ist schwer

    Aller Anfang ist schwer: Hallo Leute, Ich habe heute mit der Almased Diät angefangen. Leider hab ich durch mein Studium 3kg zugenommen, war aber noch nie zufrieden mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden