1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Gesund abnehmen Abnehmen mit homöopathischen Mitteln

Diskutiere Abnehmen mit homöopathischen Mitteln im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo zusammen..... Vor einigen Tagen hatte ich mich hier eingeloggt und mich ein wenig in den Foren umgeschaut. Mir erscheint die momentane...

Schlagworte:
  1. Ducatimaus

    Ducatimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.....

    Vor einigen Tagen hatte ich mich hier eingeloggt und mich ein wenig in den Foren umgeschaut.
    Mir erscheint die momentane Jahreszeit zwar gerade nicht die richtige für ein Abnehmprojekt zu sein, aber diverse angefutterte Kilos, meine sehr eng gewordene Gaderobe und vor allem meine körperliche Kondition lassen es bei mir nicht zu bis zum Frühling zu warten.
    Um mich selbst mehr zu motivieren und eventuell auch Feedbacks zu bekommen, sowie Informationen auszutauschen, möchte ich hier nun mit einem Diät-Tagebuch den Verlauf meines Programms schriftlich festhalten.
    Zu meiner Person: Ich bin 50Jahre alt, verheiratet,habe zwei Söhne und bin Heilerziehungspflegerin.
    Vor 3,5 Jahren bin ich mit meinem Mann nach Spanien ausgewandert und lebe nun an der Costa Brava.
    Bis vor einem Jahr hatte ich eigentlich keine Gewichtprobleme (165 m -58kg). Ich habe schon immer viel Sport gemacht, mich viel bewegt und auf meine Ernährung geachtet. (Bin letztes Jahr im Mai noch von Frankreich aus nach Santiago de Compostela -800km gelaufen, habe also den Camino gemacht)
    Ich weiß nicht ob ich es Midlifecrises nennen soll oder vielleicht ist es auch die Hormonumstellung der anstehenden Wechseljahre....auf jeden Fall bin etwas aus meinem seelischen Gleichgewicht geraten und habe meine Ups und Downs mit reichlich Süßigkeiten und ungesundem Essen kompensiert. Irgendwie tat mir das gut - aber meinem Körper und meinem Gewicht eben nicht.

    So- die Reißleine ist gezogen ..., es hat sehr lange gedauert den Allerwertesten hoch zu bekommen, aber nun ist die Zeit gekommen. Ich kann und will mich nicht weiter gehen lassen!
    Eine Freundin aus Deutschland hat mir berichtet,dass sie mit " Redumed" sehr erfolgreich und schnell abgenommen hat.
    Nach dem ich im Internet recherchiert habe worum es sich dabei handelt, habe ich mir über meine Freundin die für die Diät benötigten Dinge besorgen lassen.

    Bei Redumed handelt es sich um ein Abnehmprogramm, dass häufig von Heilpraktikern angewendet oder angeboten wird.; dort jedoch ein Heidengeld kostet.
    Es gibt einen Essensplan , drei mal die Woche das hömeopatische Mittel Redumed, welches dann vom Heilpraktiker subcutan gespritzt wird, Stoffwechseltee und Derivatio-Tabletten (Homöopatisches Mittel) zur Entgiftung.

    Das Programm,welches ich nun in Eigenregie durchführe sieht folgendermaßen aus:
    Ein Tag vor dem Beginn:
    Den Stoffwechsel mit Sport auf Touren bringen und anschließend die ertse Spritze Redumed subcutan in den Bauch setzten
    Danach an diesem Tag noch mal reichlich Essen.
    Reduktionsphase:
    An den nun folgenden Tagen,bis zum Erreichen des Gewichts:
    Morgens
    : Zwei Knäckebrot oder ein Vollkornbrot 40g, mit dünn Frischkäse ,Tomaten und Gurken belegt.
    400ml Stoffwechseltee zubereiten (2Eßl.auf 400ml kochendes Waser) und ziemlich zügig trinken, also nicht über Stunden hinweg- der Tee soll morgens getrunken werden.

    Pro Tag dürfen und sollen auf Mittag und Abend verteilt, 200g Fleisch(kein Schwein, nur mageres Fleisch) oder Fisch ,200 g Gemüse oder Salat und 200g Obst ( Apfel,Orange)gegessen werden.
    Anstatt 100g Fleisch kann auch 250g Joghurt oder Magerquark gegessen werden.
    3 mal die Woche ein Ei sind ebenfalls erlaubt.
    Und ,ganz wichtig: 3l Wasser trinken.

    Das wars- das ist nicht viel- ich bin gespannt, ob mir das reichen wird .
    Die Angaben über das,was gegessen werden darf, variieren etwas,wenn man im Internet nachforscht, aber ich werde mich jetzt an die Angaben halten, die ich bekommen habe.

    Zusätzlich müssen die Entgiftungstabletten noch drei mal am Tag/2Stck. genommen werden.

    Heute morgen bin ich auf den Stepper gegangen und habe mich erst mal richtig ins Schwitzen gebracht-dazu brauchte es nicht viel....30 Minuten und der Puls war auf Touren.
    Dann hab ich mir die erste Injektion in den Bauch gespritzt;hmmm, mein Mann ist von der ganzen Sache gar nicht überzeugt. Er verließ dann erst mal den Raum, weil er keine Spritzen sehen kann :) .
    Heute werde ich dann noch mal die Dinge essen, die ich wahrscheinlich sehr vermissen werde, wie Brötchen, Nudeln, Eis etc pp.

    Ansonsten freue ich mich jetzt einfach ,dass ich morgen anfange...
    und lasse alles Weitere auf mich zukommen.
    Ob diese Form der Gewichtsreduktion " gesund" ist, weil es sich um homöopathische Mittel handelt, kann ich nicht sagen. Zunächst ein mal, ist die Kalorienzahl ja sehr runtergefahren, so dass man höchstwahrscheinlich auch ohne jegliche Mittel schnell abnimmt.
    Mir geht es eher darum das Hochfahren und Halten eines erhöhten Stoffwechsels zu fördern,da ich mich ansonsten fürchterlich schwer damit tue, Gewicht zu verlieren.
    Über den weiteren Verlauf werde ich berichten.

    In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen,sonnigen Tag.
    Liebe Grüße Tina​
     
    #1 Ducatimaus, 19.11.2015
  2. Anzeige

  3. teetrinkerin

    teetrinkerin Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.541
    Hallo und herzlich willkommen, Ducatimaus :)

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Programm - teuer genug ist es ja. Aber ganz ehrlich? Mit dem Speiseplan, der Trinkmenge und etwas Sport, ist es auch kein Problem abzunehmen, ohne die ganzen MIttelchen.
     
    #2 teetrinkerin, 19.11.2015
    Ducatimaus, glücksklee, Tauchbine und 3 anderen gefällt das.
  4. periperi

    periperi Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    5.257
    Ich schließ mich dann mal teetrinkerin an und wünsche dir auch viel Erfolg, herzlich willkommen :)

    Allerdings streuben sich mir die Nackenhaare, wenn ich Entgiftungstabletten und Spritzen lese, mit vernüftiger Ernährung und ausreichender Bewegung kommt der Stoffwechsel von alleine in Gang ;)

    Viel Spaß hier im Forum
    Gruß Peri
     
    #3 periperi, 20.11.2015
    Ducatimaus, FrauEigensinn, teetrinkerin und 3 anderen gefällt das.
  5. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.298
    Zustimmungen:
    20.794
    Willkommen im Forum, Ducatimaus!

    Ich schließe mich teetrinkerin und periperi an. IN ALLEM!

    Dein Plan sieht toll aus - eine phantastische Ernährungsumstellung! Wieso haust du dir dann noch die Spritzen in den Bauch - egal ob homöopatisch oder nicht? Es ist auf jeden Fall ein drastischer Eingriff in den Körper, bzw. in deine Gesundheit!

    Du kannst sicher sein, dass du es auch ohne diese Spritzen schaffst. Du bist hier bei uns, in einem Forum, in dem jeder jedem hilft und dich in jedem Fall unterstützt.

    Überleg es dir gut - lass die Spritzen lieber weg!
     
    #4 FrauEigensinn, 20.11.2015
    Brooki, Ducatimaus, periperi und 3 anderen gefällt das.
  6. Ducatimaus

    Ducatimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, da bin ich wieder.
    Zunächst einmal Danke dür eure Kommentare.
    Tja, das mit den Spritzen,die ja den Stoffwechsel anregen sollen ,aber hömeopathisch sein sollen, ist das so eine Sache....
    Obwohl ich Heilerziehungspflegerin bin und das subkutane Spritzen erlernt habe , fällt es mir schwer, mir diese Injektionen selbst zu setzen.Heute war die zweite,von drei Spritzen in der Woche dran und ich bin schon wieder in Schweiß ausgebrochen, als es darum ging, mir in den Bauch zu stechen.
    Placebo hin und her- ich habe das Gefühl, dass mein Stoffwechsel wirklich gepuscht wird.

    Die letzten beiden Tage habe ich mein Sportprogramm gemacht, 30 Minuten auf dem Stepper .
    Danach gab es eine Scheibe Vollkornbrot mit dünn Frischkäse drauf ( Hiiilfe,ist das wenig )
    Die 200g Gemüse , 200 g Fleisch und 200g Obst, die man auf Mittag und Abend verteilt essen muss bzw. kann, erscheinen mir wirklich wenig oder habe ich vorher wirklich soviel gegessen, dass es mir deswegen so wenig vorkommt???
    Ich trinke sehr viel Wasser und Tee um gar nicht erst ein großes Hungergefühl aufkommen zu lassen.
    Was auch hilft, ist jede Menge Ablenkung durch Beschäftigung.
    Also, raus mit den Hunden zum Strand und laufen was das Zeug hält.
    Ich weiß nicht, ob es jetzt die wenigen ,täglichen Kalorien sind oder der angekurbelte Stoffwechsel, aber ich schwitze mehr und bin etwas rastlos....
    Was ich momentan nicht habe, ist der Heißhunger auf Süßigkeiten, der mich sonst täglich eingeholt hat- das empfinde ich auf jeden Fall sehr postiv.
    Das sich Umstellen auf null Kohlehydrate ist hingegen nicht so einfach- schließlich sind sie es ,die einem das Sättigungsgefühl geben.
    Man sagt, die ersten zwei Tage seien bei dieser Diät die schlimmsten- das ist ja bei vielen anderen Diäten ja auch so...ich bin gespannt und hoffe, das sich mein Körper,und auch mein Kopf schnell umstellen können und sich mit der geringen Kalorienzufuhr zufrieden geben.
    Eigentlich bin ich ein Gegner von radikalen Diäten.
    Ich habe früher in Essen gewohnt und habe mit einer Bewohnerin aus der Einrichtung wo ich gearbeitet habe ( die arme Frau wog bei einer Körpergröße von 156cm 140kg ) an dem Programm von Dr. Pape teilgenommen. Wir sind also regelmäßig gemeinsam zu der Praxis von Dr. Pape gefahren und haben dort an den Meetings teilgenommen.
    Dieser Arzt hat mich sehr beeindruckt und ich fand sein Konzept wirklich gut. Ich habe dort sehr viele Menschen kennengelernt ,die enorm viel abgenommen haben. Aus Solidarität unserer Bewohnerin gegenüber, habe ich das Programm mit ihr zusammen gemacht... nach vier Wochen war ich um 5kg erleichtert und sie um satte 8kg!
    Und das ohne Hungern!
    Dennoch habe ich mich jetzt entschlossen, das Redumed -Programm auszuprobieren- eben weil es ja so schnell gehen soll und ich mich momentan sehr unwohl in meiner Haut fühle.
    Falls ich mich allerdings hierbei nicht gut fühlen sollte, werde ich wahrscheinlich wieder auf das Pape-Prinzip umsteigen.
    Mal sehen,was die nächsten Tage so bringen.
    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
     
    #5 Ducatimaus, 21.11.2015
Thema:

Abnehmen mit homöopathischen Mitteln

Die Seite wird geladen...

Abnehmen mit homöopathischen Mitteln - Ähnliche Themen

  1. Hobbies und Abnehmen

    Hobbies und Abnehmen: Ihr Lieben, ich habe bei mir festgestellt, dass Handarbeiten beim Abnehmen hilft. Ja, ohne Witz: ich bin abgelenkt, habe beide Hände beim Stricken...
  2. Gesund abnehmen Auf die Plätze, fertig...abnehmen

    Auf die Plätze, fertig...abnehmen: Hallo meine Lieben, ich bin nun seit einer halben Ewigkeit wieder hier.Die Abwesenheit hatte verschiedene Gründe, die ich aber nicht unbedingt...
  3. Erneut abnehmen

    Erneut abnehmen: Hallo. Ich möchte mich hier kurz vorstellen, ich bin Ü50 und habe wieder etwas zugenommen und möchte rechtzeitig etwas dagegen unternehmen. Ich...
  4. Powerfrau über 60 möchte gern weiter abnehmen

    Powerfrau über 60 möchte gern weiter abnehmen: Hallo, ich bin die Martina, 60 Jahre, bin seit vielen Jahren sehr zufrieden verheiratet und habe drei erwachsene Töchter und sieben Enkelkinder....
  5. Ich möchte auch abnehmen

    Ich möchte auch abnehmen: Ich bin Lena, 38 Jahre alt und habe mich hier angemeldet um mein starkes Übergewicht abzubauen. Ich wiege bei 1,60 m Körpergröße ca. 125 kg, das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden