1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

AAAAH" Ich bin deprimiert. Wer kennt das?

Diskutiere AAAAH" Ich bin deprimiert. Wer kennt das? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo an alle! Langsam ist es mit meiner Geduld am Ende. Seit nun beinah 1 Monat habe ich Stillstand. Zwei Wochen davon habe ich mich nicht...

  1. Janita

    Janita Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle!

    Langsam ist es mit meiner Geduld am Ende. Seit nun beinah 1 Monat habe ich Stillstand. Zwei Wochen davon habe ich mich nicht immer 100pro an SIS gehalten (da ich auf einem Seminar war, wo vorgeschriebene Essenszeiten waren und ich so meist nur 4 Stunden Pause hatte und es Abends leider ab und zu auch mal was KH-haltiges gab (aber in kleinen Mengen) und ich war jeden Tag 1 Stunde joggen).
    Sonst halte ich mich immer sehr an SIS und trinke 2 mal die Woche Abends einen Shake, mache 6 Tage die Woche Ausdauer- und Kraftsport. Ich esse ca 1700-2000 kcal täglich. Mein Grundumsatz ist ca. 1600 kcal und mein Gesamtumsatz ca 2400 kcal.
    Ich bin 24 Jahre alt, bin 1,80 groß und wiege ca 81,5 kg. Vorgestern hatte ich einen Eiweißtag, was nur 200 g gebracht hatte und ich heute 1 (!!!) kg wieder drauf hatte, nachdem ich gestern "normal" (also 2 kh-Mahlzeiten) gegessen habe.
    Ich esse morgens und mittag ca 80-90 g KH, zu jeder Mahlzeit 20 g Fett und insgesamt (davon Abends ca 35 g) 90 g Eiweiß. Alles nach Tabelle ausgerechnet und bei fddb kontrolliert. Ich esse sehr gesund.
    Ich bin verzweifelt. Was soll ich noch tun?
    Kennt ihr das auch?
    Ich habe eine ganz leichte Schilddrüsenunterfunktion, aber echt so leicht, dass ich davon eigentlich nichts merke. Kann es trotzdem damit was zu tun haben?

    Naja. Vielleicht ist das einfach so und ich muss lernen, das so hinzunehmen. Aber es ist deprimierend.

    Schönen Tag euch allen,

    Janita



    awww.abnehmen_aktuell.de_clear.gif
     
  2. Anzeige

  3. periperi

    periperi Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    11.414
    Zustimmungen:
    5.586
    Hallo Janita,
    ich hab mich noch nie nach Tabelle ernährt, deshalb kann ich mir nicht wirklich ein Bild von deinen Mahlzeiten machen.
    Es gibt immer zwischendurch Zeiten, wo der Gewichtsverlust stagniert.
    Die Schilddrüsenfunktion wirkt sich fast immer aufs Gewicht aus, kann also sehr wohl damit zu tun haben. Wirst du mit Medis behandelt?
    LG Iris
     
    #2 periperi, 18.08.2010
  4. einfachich

    einfachich Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Janita,

    ich kenne das!!! Ich kreise auch seit knapp 3 Wochen auf der Stelle. Der Stillstand begann bei mir, als ich angefangen habe, Sport zu machen. Da ging bei mir 2 Wochen lang nichts mehr. Und nun habe ich seit einer Woche leider eine außerplanmäßige Änderung...muss seit letzten Mittwoch Penicillin nehmen, konnte zwar Tage weder Essen noch Trinken, weshalb ich im Krankenhaus Flüssigkeit über die Vene bekommen habe. Da hat es meinen Wasserhaushalt und meinen ganzen Stoffwechsel natürlich vollkommen durcheinander geworfen... Nu muss sich das einfach auch erst wieder einspielen...Aber ich geb die Hoffnung nicht auf :-)

    Ich denke, dass du fast ein paar KH´s zu viel isst. Laut deinem BMI sollst du ja 75gr essen. Vielleicht nimmst du einfach mal ein paar KH weniger und schaust, ob du dann weiterkommst...
    Aber gib nicht auf....im Krankenhaus wurde mir gesagt, dass die Insulintrennkost die gesündeste und beste Ernährungsform ist, die der Körper haben kann...das ist doch auch schonmal etwas, oder!??! :-)

    Zu der Schilddrüsenunterfunktion: Bei mir wurde diese im Krankenhaus jetzt auch festgestellt. Ist wohl nicht allzu stark, aber immerhin. Was hast du denn für genaue Schilddrüsenwerte? Mein TSH-Wert ist 5,7. Ich werde ab morgen Thyranajod 100 bekommen...ich berichte dir dann, ob es Auswirkungen gibt!

    Liebe Grüße
     
    #3 einfachich, 18.08.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.08.2010
  5. volker1310

    volker1310 Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    13
    Moin Janita,

    boah 16,5 Kilo hast Du schon weg! Respekt das ist eine tolle Leistung!
    Ich kenne das Gefühl von "es geht nicht weiter" Ich hatte das bis vor einer Woche, bevor ich auf SiS umgestellt habe.
    Da ich kein Experte bin, kann ich nur vermuten... Vielleicht gehts jetzt - wo Dein BMI wieder in normal ist - nur etwas langsamer. Verliere nicht die Geduld, bleib locker, die restlichen 10% schaffst Du auch noch, da würde ich mir keine Sorgen machen! Du hast doch schon so viel erreicht, freue Dich und vertraue darauf, dass Du den Rest auch packst, dann kommt das von alleine. :D
     
    #4 volker1310, 18.08.2010
  6. Mami

    Mami Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hänge im Moment auch mit meinem Gewicht immer auf der gleichen Kilozahl fest. Heute morgen hatte ich sogar 400 g mehr drauf awww.abnehmen_aktuell.de_images_abnehmen_bilder_2010_08_ja3_1.gif aber ich bleibe dran... Bin seit Januar dabei und kann schon gar nicht mehr anders essen. Am Gewicht tut sich nichts aber ich kann keine Hose mehr ohne Gürtel anziehen, sonst hängen sie mir in den Kniekehlen. Messe mal deinen Umfang, da wirst du staunen... Hab mir vor 2 Wochen neue Hosen gekauft und was ist jetzt??? Sie sind zu weit... also DRANBLEIBEN!
    LG Simone
     
  7. Anne1504

    Anne1504 Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    3
    ab und zu sieht man es wirklich am umfang, und du hast schon soviel geschaft bleib dran. lg anne
     
    #6 Anne1504, 18.08.2010
  8. Blumenfee

    Blumenfee Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    173
    Ich finde auch, das du schon einen tollen Erfolg hast, dranbleiben. Vielleicht ist das morgens doch ein bischen viel. Ich selbst experimentiere gern mal. Versuch doch mal ein paar feste durch flüssige KH zu ersetzen, oder auch lieber mal ein Stck Obst.Bitte dranbleiben!!!!
     
    #7 Blumenfee, 18.08.2010
  9. Janita

    Janita Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr alle,
    vielen Dank für die lieben Antworten!!! Ich weiß ja, ist ja gut, dass ich schon so viel abgenommen habe, aber trotzdem ist es halt deprimierend, gerade wenn man so viel Sport macht wie ich und Abends oft nur nen Eiweißshake trinkt... Aber es geht sicher wieder irgendwann nach unten.
    Also, wenn ich morgens weniger als 80 g Kohlenhydrate esse, dann schaff ich die 5 Stunden nicht. Da kommt dann Heißhunger. Ich gehe bereits vor dem Frühstück 50 Min joggen und fahre mittags sicher meist 20-30 Min Fahrrad und muss viel für die Uni lernen, da brauch ich diese Frühstücksenergie (die ich durch Obst, vegane Aufstriche und Roggenvollkornbrot zu mir nehme). Außerdem gibt es ja diese SIS-Rechnung, mit der man sich die Mengen ausrechnen kann (Exceltabelle von Phoenix), da die 75 g KH nur ein Richtwert sind. Ich habe bis vor Kurzem auch noch die 75 g gegessen, hat auch nicht mehr gebracht, sondern eher schlechte Laune ab 4 Stunden wegen Hunger...
    Momentan schaff ich es einfach nicht, weniger zu essen, gerade durch die viele Bewegung...
    Aber theoretisch muss ich ja irgendwann abnehmen, da ich ja ständig unter meinem Gesamtumsatz esse...

    Wegen der Schilddrüse: den Wert weiß ich gerad gar nicht ausm Kopf, war aber ganz gering, das man auch kaum von einer richtigen Unterfunktion sprechen kann. Ich war schon beim Doktor, der meinte, dass ich vorsichtshalber irgendwelche Medikamente nehmen soll, die ich dann aber mein ganzes Leben nehmen muss. Nach Einschätzung anderer Ärzte muss das aber absolut nicht sein. Ich versuch es momentan mit Selen, einHalbmetall, was sehr wichtig für die Schilddrüse ist und durch die Einnahme verhindern kann, dass es irgendwann ne richtige Unterfunktion ist...

    Und die Umfänge messe ich übrigens auch, zumindest am Busen, Taille, Bauch und Oberschenkel, aber da tut sich auch seit 3 Wochen nix. Evt hab ich ja an den Armen abgenommen oder so:-) Ich rede es mir einfach ein.

    Schönen Tag noch!
    LG
     
  10. Anzeige

  11. SaLena

    SaLena Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Oi, das kenne ich! Mein Bauchumfang (weswegen ich ja hauütsächlich überhaupt zu sis gekommen bin), hat sich absolut gar nicht verändert in den paar Wochen - aber jeder meint, meine Arme wären dünner :rolleyes::D
     
  12. einfachich

    einfachich Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Huhu,

    also die TSH-Grenzwerte für die Schilddrüse sind 0,27 - 4,2. Das ist der Bereich, in dem es "normal" ist. Auch geringe Abweichungen sind schon eine Über-/Unterfunktion. Ist der Wert über 4,2 ist es eine Unterfunktion...die "Krankheit" der halben Menschheit sozusagen. Ich war vor einigen Jahren mal bei mehreren Ärzten deswegen, wobei herausgefunden wurde, dass meine Schilddrüse einfach organisch zu klein ist. Habe damals schon L-Thyroxin bekommen, es aber irgendwann einfach weggelassen und dachte mir auch, das brauch ich nicht. Aber das sollte man nicht machen!!!! Wie ja letzte Woche wieder festgestellt wurde bei mir :-)
    Die Hormone, die sie produziert sind vollkommen in Ordnung. Der TSH-Wert gibt quasi an, mit wie viel Power deine Schilddrüse arbeitet. Mir wurde jetzt auch wieder dringeng geraten, das Medikament zu nehmen, da auch eine leichte Unterfunktion sich sehr stark auswirken kann. Gerade für das Gewicht und den Stoffwechsel sollten alle Werte im Normbereich sind. Eine Unterfunktion (wenn auch nur gering) hat eigentlich immer Übergewicht als Folge...
    Wie gesagt, ich berichte dir dann gerne, ob es bei mir was bringt!!!
    Liebe Grüße
     
    #10 einfachich, 18.08.2010
Thema:

AAAAH" Ich bin deprimiert. Wer kennt das?

Die Seite wird geladen...

AAAAH" Ich bin deprimiert. Wer kennt das? - Ähnliche Themen

  1. Yeeeeeeaaaaaaahhhhhhhhhhh!!!!!!

    Yeeeeeeaaaaaaahhhhhhhhhhh!!!!!!: Jajajajajajaja (clap) nachdem mir meine Waage am Freitag übel mit gespielt hat, hab ich mich erst gar nicht drauf getraut heute früh. Zum Glück...
  2. Deprimiert ...

    Deprimiert ...: Hallo zusammen ... Ich bin wirklich deprimiert ... Seit 8 Wochen mache ich 18/6 und es tut sich nix auf der Waage ... Ich trinke viel Wasser ,...
  3. Bin deprimiert und brauche Motivation

    Bin deprimiert und brauche Motivation: Hallo ihr Lieben, ich habe Samstag Redu gestartet. Morgens und Abends Alma Shake und Mittags ein Mittagessen bis 450 kcal. Von Samstag auf...
  4. Bin deprimiert.....

    Bin deprimiert.....: Guten Morgen immer lese ich von Euren Erfolgen. Ich mache SiS seit Februar und hab nun 2 kg zugenommen. Bin total gefrustet. Bin 164 cm und wiege...
  5. bin ein bischen deprimiert......

    bin ein bischen deprimiert......: Hallo,bei mir geht überhaupt nix.Halte mich an die 5 Stunden.Esse die mengen die ich muss und seit einer Woche passiert nix......Mache ich was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden