1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

8 Irrtümer über das Abnehmen

Diskutiere 8 Irrtümer über das Abnehmen im Ernährung und Diät - Allgemeines Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Diät-Fehler: 8 Irrtümer übers Abnehmen Übers Abnehmen gibt es viele Weisheiten. An vielen Ratschlägen ist tatsächlich etwas dran. Sie ändern aber...

  1. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.274
    Zustimmungen:
    20.778
    Diät-Fehler: 8 Irrtümer übers Abnehmen

    Übers Abnehmen gibt es viele Weisheiten. An vielen Ratschlägen ist tatsächlich etwas dran. Sie ändern aber nichts daran, dass abnehmen nur unter einer Bedingung funktioniert: Man muss einfach weniger essen. Hier sind acht Diät-Fehler:

    1. Kohlenhydrate machen dick, Eiweiß darf man so viel essen, wie man will.

    Eiweiß macht länger satt und der Körper verwertet es besser als Kohlenhydrate. Am Ende kommt es beim Abnehmen aber nur auf eines an: Man muss weniger Kalorien zu sich nehmen als man tatsächlich verbraucht.

    Nicht nur bei Fleisch, auch bei Milchprodukten muss man auf die Menge achten. Ein Becher Hüttenkäse enthält ca. 208 Kalorien. Ersetzt man damit eine Mahlzeit, zum Beispiel Nudeln mit Soße, ist er eine gute Wahl. Isst man ihn jedoch zusätzlich als Snack essen, führt man dem Körper mehr Kilokalorien zu. Will man abnehmen ist es richtig, energiereiche Kost wie Nudeln, Brot, Fleisch und Milchprodukte in kleineren Portionen zu essen. Gemüse hat eine geringe Energiedichte. Davon darf man tatsächlich soviel essen wie man möchte - vorausgesetzt es ist nicht mit viel Öl oder Butter zubereitet.

    2. Wenn man morgens viel isst und abends wenig, ist man auf der sicheren Seite.

    Viele Menschen denken, dass sie automatisch abnehmen, wenn sie nach 18 Uhr nichts oder keine Kohlenhydrate essen. Es stimmt, dass man im Schlaf mehr Fett verbrennt, wenn man abends Eiweiß statt Kohlenhydrate gegessen hat. Am Ende zählt aber auch hier nur die gesamte täglich aufgenommene Kalorienmenge. Isst man weniger als man verbraucht, nimmt man ab - auch wenn man vor dem Schlafengehen Nudeln oder Brot isst.

    3. Auch ein Diät-Fehler: Salat ist immer kalorienarm.

    Im Restaurant will man tapfer sein und bestellt Salat statt Fleisch oder Pasta. Das Gewissen ist beruhigt. Ein Salatteller mit paniertem Ziegenkäse und Joghurtdressing ist aber keine Diätkost. Denn auch Salate können Kalorienfallen sein: Fertige Dressings enthalten oft viel Zucker oder viel Fett. Kommen in Öl eingelegtes Gemüse oder Nudelsalat dazu, ist der Salat bald genauso kalorienreich wie eine Hauptmahlzeit.

    Salat ist nur dann kalorienarm, wenn er hauptsächlich aus Grün und Gemüse besteht und das Dressing wenig Öl enthält, am besten nur einen Teelöffel. Am besten, man mixt die Salatsoße selbst, dann weiß man, was sie enthält.

    4. Vollkorn-Brot enthält weniger Kalorien als Weißbrot.

    Produkte aus Vollkorn unterscheiden sich von Weißmehl-Produkten dadurch, dass sie das volle Korn enthalten. Für Weißmehl wird das Getreide von der Schale getrennt. Nudeln oder Brot aus Vollkorn enthalten genauso viel Kalorien wie Alternativen aus Weißmehl, oft sogar ein bisschen mehr. Trotzdem ist es IMMER besser Vollkorn- statt Weißmehl zu essen. Es enthält Ballaststoffe, die vom Körper nicht verdaut werden und länger satt machen. Ziel ist also, dass man dadurch weniger isst.

    Auch Brot oder Nudeln aus Vollkorn zählen zum täglichen Kalorienkonto. Soviel essen bis man satt ist, darf man nur, wenn man dafür auf energieintensive Lebensmittel wie Schweinefleisch, Käse oder Zucker verzichtet. Falls das nicht so ist, Getreideprodukte maßvoll genießen. Zum Frühstück reicht zum Beispiel eine Scheibe Brot, wenn man dazu noch Gemüse oder Obst isst. Dann wird man auch satt.

    5. Viele kleine Portionen über den Tag zu essen, hilft beim Abnehmen.

    Jeder kennt die alte Regel: Statt drei große Hauptmahlzeiten zu essen, lieber kleine Portionen über den Tag verteilen. Oft führt das aber dazu, dass man insgesamt mehr isst: ein Joghurt hier, eine Scheibe Brot da, zwischendurch noch einen Müsliriegel. Es spielt keine Rolle, wie man die Mahlzeiten verteilt, solange man unter dem täglichen Gesamtenergieumsatz bleibt.

    6. Wenn man Sport macht, darf man danach reinhauen? Auch ein Diät-Fehler.

    Manchmal fragt man sich, wieso manche Menschen richtig sportlich sind und trotzdem pummelig. Vielleicht liegt es daran, dass sie sich nach dem Training regelmäßig einen Cheeseburger mit Pommes gönnen oder jeden Abend vor dem Fernseher Schoko-Riegel essen. Ja, Sport hilft beim Abnehmen. Und, ja: Wenn man Sport macht, darf man auch mehr essen, weil man mehr Energie verbraucht. Viele überschätzen aber den Kalorienverbrauch durch Sport. Um drei Schoko-Kekse auszugleichen, muss man etwa eine halbe Stunde joggen. FÜR DREI KEKSE! Der Cheeseburger mit Pommes wäre erst nach mehr als zwei Stunden Laufen „abgearbeitet“.

    7. Light-Produkte machen schlank.

    Fast alle Menschen wollen dünn sein. Klar, dass die Nahrungsmittel-Branche das längst als Geschäftsmodell entdeckt hat. Sie bieten Light-Produkte mit weniger Fett an. Wo leicht draufsteht, ist aber nicht unbedingt leicht enthalten. Hersteller dürfen die Produkte als light kennzeichnen, sobald sie eine bestimmte Fettmenge nicht überschreiten. Das heißt nicht, dass sie auch kalorienarm sind.

    Weil Fett Geschmacksträger ist, wird das Essen dadurch oft fad und muss durch Zucker aufgepeppt werden.


    8. Mit Trennkost können Sie abnehmen.

    Nach dieser Lehre sollen Kohlenhydrate und Eiweiß vom Körper besser verwertet werden, wenn man sie getrennt isst. Heißt: Bei einer Mahlzeit kommt jeweils entweder nur Fleisch auf den Teller. Oder nur Nudeln. Dazwischen müssen angeblich vier Stunden Pause liegen. Diese Ernährungsform entwickelte der US-Arzt Howard Hay Anfang des 20. Jahrhunderts. Diese Theorie wurde schon lange als wissenschaftlich nicht haltbar abgetan.


    Quelle: The Huffington Post in Zusammenarbeit mit Focus vom 3.5.2014
     
    #1 FrauEigensinn, 03.05.2014
    tanja29, Lieberweniger, Conny1975 und 5 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 8 Irrtümer über das Abnehmen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. uhler-maus

    uhler-maus Guest

    auch wenn ich das bereits alles wusst - ich hab diesen beitrag mit viel interesse gelesen :geek:
     
    #2 uhler-maus, 07.05.2014
  4. melbah

    melbah Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
     
  5. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.274
    Zustimmungen:
    20.778
    ??? Wieso mein Eintrag als Zitat, melbah?
    Was möchtest du damit ausdrücken?
     
    #4 FrauEigensinn, 14.09.2014
  6. gingeri

    gingeri Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1.410
    ;)Hab ich auch eben überlegt, wohl nochmals betonen.;)
     
    #5 gingeri, 14.09.2014
  7. Lady Jolie

    Lady Jolie Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    334
    Manche Dinge können halt nicht oft genug gesagt werden :D
     
    #6 Lady Jolie, 14.09.2014
    FrauEigensinn und gingeri gefällt das.
  8. Cleopatra76

    Cleopatra76 Guest

    Hallo,
    ja an und für sich nichts neues, aber es tut gut sich das immer wieder mal ins Gedächtnis zu holen zur Überprüfung des eigenen Weges,bzw Zielgedankens.
     
    #7 Cleopatra76, 18.09.2014
  9. NatürlichSchlank

    NatürlichSchlank Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2014
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    115
    Es stimmt, dass der Salat dann kalorienärmer ist, aber trotzdem würde ich nie so wenig Öl nehmen. Ich würde eher am Salat sparen als am Öl. ;) Fett macht nicht fett. Im Gegenteil, es hilft sogar noch bei der Fettverbrennung.
     
    #8 NatürlichSchlank, 20.10.2014
  10. Anzeige

  11. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    18.274
    Zustimmungen:
    20.778
    Das kannst du durchaus so machen, davon hält dich Keiner ab. Ich hole mir mit dem Salat lieber die Vitamine und spare Öl ein, das bekommt man auf andere Weise sowieso mehr als genug. Es reicht eine tägliche Fettmenge um die 60-70 g vollkommen aus, um die Fettverbrennung anzukurbeln!
    Ich käme jedoch nie auf die Idee, mein Verhalten über alle anderen zu stellen! Mütze.gif
     
    #9 FrauEigensinn, 20.10.2014
    xSchmetterlingx, gingeri und Lady Jolie gefällt das.
  12. Lady Jolie

    Lady Jolie Mitglied

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    334
    Davon abgesehen dass es medizinisch nicht bewiesen, dass viel Fett gut ist. Es hat sich irgendwann mal eingebürgert, dass 30% der fetthaltigen schon in Ordnung gingen weil man damit nicht viel verkehrt machen kann, aber Beweise dass es besonders gut oder besonders schlecht ist, gibt es nicht.

    Wenn's un den Blutzucker geht würde ich auf fett verzichten, weil das mächtige Insulinkicks verursacht weil das Fett den Transport der Glucose in die Zellen verhindert und durch das Insulin der Zucker im Blut wieder normalisiert werden muss.

    In meiner Ernährung gibt's im Schnitt maximal 15% fett und in den allerseltensten Fällen raffinierte Öle. Und ohoo ick leb immer noch juhuu :D

    Von daher, solange es nicht Hauptbestandteil der Ernährung ist (wie bei ketogener Ernährung der Fall), ist es Geschmacksache finde ich :)
     
    #10 Lady Jolie, 20.10.2014
Thema:

8 Irrtümer über das Abnehmen

Die Seite wird geladen...

8 Irrtümer über das Abnehmen - Ähnliche Themen

  1. Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer

    Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer: hier mal ein sehenswertes Video [MEDIA] bildet euch selbst eure Meinung....
  2. Bild Dr. Pape: Die schlimmsten Ernährungsirrtümer

    Bild Dr. Pape: Die schlimmsten Ernährungsirrtümer: Ich oute mich jetzt mal, dass ich mir heute seit vielen Jahren mal wieder eine Bild-Zeitung gekauft habe. Fast die ganze obere Seite hat folgenden...
  3. Powerfrau über 60 möchte gern weiter abnehmen

    Powerfrau über 60 möchte gern weiter abnehmen: Hallo, ich bin die Martina, 60 Jahre, bin seit vielen Jahren sehr zufrieden verheiratet und habe drei erwachsene Töchter und sieben Enkelkinder....
  4. Suche andere stark übergewichtige zum Austausch

    Suche andere stark übergewichtige zum Austausch: Hallo, ich bin Steffi, 42 Jahre alt. Ja, was soll ich sagen- ich habe eine Phase in meinem Leben erlebt, in der ich mich stark aufgegeben habe und...
  5. Über mich

    Über mich: , Hallo, ich bin die Chrissy,ich leide seit Pubertät am Lipödem. Diagnostiziert jedoch wurde es erst 2011, im Alter von 48 Jahren. Ohne das Wissen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden