1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Zu schnelle Abnahme?

Diskutiere Zu schnelle Abnahme? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo, habe Grippe (nicht Schwein sondern Frosch):) Also zum Arzt und gleich wegen meiner Schmerzen in den Finger- und Zehengelenken...

  1. Froschi

    Froschi Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe Grippe (nicht Schwein sondern Frosch):)
    Also zum Arzt und gleich wegen meiner Schmerzen in den Finger- und Zehengelenken gefragt,die ich seit einigen Tagen habe. Die kommen wohl vom Hungern!Es sei ja erfreulich,dass ich abnehmen möchte,aber nicht so schnell!
    Aus meinen Zellen hat sich, durch meine "Radikaldiät",Harnsäure gelöst und Gicht verursacht.

    Abnahme vom 6.10.09 bis heute 12.4kg.:freu:


    Ich erkläre ihm,dass ich nicht hunger,sondern durch SiS abnehme und mich mehr bewege.
    SiS kennt er nicht ist, will wohl wieder einer Geld verdienen!Ich soll mehr essen,damit es langsamer geht.:mad:
    Ansonsten ertmal abwarten und viel trinken.

    Kennt jemand das Problem?
    Und wie soll ich langsamer abnehmen?Wird im Moment eh langsamer.

    Esse ich zu wenig?
    Hier ein Beispieltag:

    Früh:4 Scheiben Schwarzbrot mit Honig,Marmelade,Nutella und 1Banane ;dünn Butter

    Mittag:4Scheiben Schwarzbrot mit Wurst und Käse,kleiner Joghurt

    Abend:Salat mit Avocado und Hüttenkäse

    Also ich stelle mir alles aus dem Buch zusammen,halte meine 5 Stunden ein und trinke ca.2,5-3Liter Wasser und Tee.
    Allerdings zähle ich nicht genau meine KH,EW und Fett:eek:
    Liegt es daran?Ich will nicht zählen:wand:,erinnert mich an Diät und das verbinde ich mit verzichten!Und das klappt bei mir gar nicht.
    Ich hab mich seit Jahren nicht so gut gefühlt,hab höchstens 6kg abgenommen und danach wieder alles in mich reingestopft,auf das ich verzichtet hab.
    Ich nehm die Schmerzen erstmal in kauf und hoffe auf Besserung.

    L.G.Froschi
     
    #1 Froschi, 11.11.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Zu schnelle Abnahme?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OliverO

    OliverO Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    17
    Also mir würde in deinem Falle das warme Essen und ein richtiges Stück Fleisch (abgesehen von deiner Wurst auf dem Brot) fehlen, aber ansonsten sieht es nicht so aus als ob du zu wenig KH und kc isst.

    Das Problem mit der Harnsäure habe ich auch seitdem ich Schlank im Schlaf mache. Muss in ein paar Wochen nochmal zur Blutuntersuchung. Wenn es dann nicht besser ist muss ich leider meine Eiweißaufnahme reduzieren.
     
    #2 OliverO, 11.11.2009
  4. Polly

    Polly Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Froschi!

    Erst einmal gute Besserung. Ich gehe mal nicht so sehr auf die Sache ein, denn damit kenne ich mich nicht aus. Meine Harnsäure ist o.k, habe auch eher moderat abgenommen, in 2 Wiochen 3,4 kg. Ich finde es auch schrecklich, wenn man plötzlich zählen muss und dagegen wehre ich mich genau wie du. Ich finde auch, dass Du sehr schnell sehr viel abgenommen hast, aber wenn es bei Dir so ist, dann freue dich, denn es wird bestimmt weniger. Lass dich nicht entmutigen, du hörst dich so verunsichert und traurig an, als wenn du dich jetzt schämst, so viel abgenommen zu haben. Man sagt, dass eine Abnahme von 1 kg pro Monat gesund ist, aber am Anfang einer Diät oder Ernährungsumstellung geht es doch bei jedem schneller, es wäre ja auch scnrecklich, wenn es ganz langsam ginge. Iss vielleicht tatsächlich im Moment ein bisschen mehr Kohlenydrate, Dein Plan gefällt mir bis auf abends ganz gut. Ich denke, Du kannst Dir abends ruhig eine üppigere Mahlzeit mit Fleisch gönnen. Es kann ja fettarmes Fleisch sein. z.B. Pute oder mal ein Rindersteak. Wenn Du dich so wohl wie nie zuvor fühlst, dann höre auf Deinen Bauchl Ansonsten denke mal darüber nach, den Arzt zu wechseln, der scheint ja ein bisschen komisch zu sein.

    Ich grüße Dich ganz herzlich!

    Polly
     
  5. Abnehmen Gast 69458

    Abnehmen Gast 69458 Guest

    "Bonjour "grenouille" ;-) !

    Hallo, hab aufmerksam gelesen, was du geschrieben hast ! Bleib "cool" ... auch ich rechne nichts, halte mich an die Grundprinzipien und alles geht prima ! Du schreibst nicht, wie viel du wiegst ! Viele stark Übergewichtigen (BMI über 35 oder über 120 bis 150 Kg-Wiegende) nehmen viel schneller ab am Anfang ...
    Freu dich doch, auch ich würde dir raten, den Arzt zu wechseln, anstatt so sinnloses Zeug von sich zu geben, hätte er sagen können, ich versuch mich darüber zu erkundigen und kann ihnen dann vielleicht ein paar Ratschläge geben.
    Ich z.B. muss nachts mindestens 3 Mal raus, das ist blöd, aber es ist eben so (hängt auch ein wenig mit dem Alter zusammen).
    Ich hoffe, Andere können dich noch besser beraten als ich ! Sei lieb gegrüßt *Luzie*
     
    #4 Abnehmen Gast 69458, 11.11.2009
  6. Froschi

    Froschi Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die netten Antworten!
    Entmutigen lasse ich mich nicht.Hoffe halt,dass es sich nach einiger Zeit wieder gibt und ich beschwerdefrei bin.
    Ich hab mit 121.8kg angefangen und heute 109.4kg.
    Normalerweise esse ich eine warme Mahlzeit am Tag,nur nicht wenn ich abends um 21.00 Uhr nach hause komme.
    Ich versuch mal mittags mehr KH zu essen.Hab aber vor SiS mehr EW gegessen.(Fette Wurst zum Frühstück,Fertigzeug zum Mittag und abends mehr Fleisch als Gemüse)
    Ich denke es wird schon werden und wenns nächste Woche nicht besser ist,geh ich mal zum anderen Doc.

    Liebe Grüße
    Froschi
     
    #5 Froschi, 11.11.2009
  7. Abnehmen Gast 13286

    Abnehmen Gast 13286 Guest

    aw

    erst mal gute Besserung,
    also ich finde dein Plan ist gar nicht so verkehrt.ich z.b habe heute morgen 4 Toast mit marmelade und Nutella gegessen Mittags Mischkost und Abends Käse Zaziki Gurke und Milram quark kleiner Becher. Also Schlank im Schlaf ist doch so ausgelegt das man keine kcl usw zählen muss .also ich finde auch wechsel den Doc
    glg Shina
     
    #6 Abnehmen Gast 13286, 11.11.2009
  8. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Also, ich kann etwas zum Thema beitragen. Denn ich hatte meinen ersten Gichtanfall vor etwa 23 Jahren. Wie kommts?

    Gicht setzt zunächst einmal eine Störung im Purinstoffwechsel voraus. Purine sind Eiweiße, die beim Stoffwechselvorgang in Harnsäure umgesetzt werden. Ist der Körper völlig gesund, wird die Harnsäure ausgeschieden. Allerdings gibt es viele Menschen, bei denen der Körper die produzierte Harnsäure nicht oder nicht in ausreichender Menge ausscheiden kann. Dies ist eine Stoffwechselstörung und wohl auch erblich bedingt. Wenn der Harnsäurespiegel im Blut einen gewissen Wert übersteigt, dann wird die Harnsäure im Gewebe, aber auch in den Gelenken eingelagert. Sie kristallisiert aus. Passiert das in den Gelenken, kommt es zu einem akuten Gichtanfall. Das Gelenk schwillt an, wird rot und heiß und tut höllisch weh. Das ist dann spätestens der Punkt, in dem ein Arzt ins Spiel kommen muss. Der wird ein Medikament verschreiben, das Colcizin enthält, ein Alkaloid der Herbstzeitlosen. Und dazu ein Schmerzmittel. Der Patient sollte in der Zeit purinarm leben. Leider hat Colcizin Nebenwirken. Bei Überdosierung kann der Tot eintreten. Ist aber meistens nicht so dramatisch. Aber im Regelfall setzt ein tierischer Durchfall ein. Das ist dann der Zeitpunkt das Medikament abzusetzen.

    So, wenn man abnimmt steigt leider der Harnsäurespiegel. Das liegt auch daran, dass der Körper Gewebe abbaut. Dies bedeutet einerseits zusätzliche Purine und es beideutet leider auch, dass eingelagerte Harnsäure frei wird. Dazu kommt dann leider noch das Eiweiß, das wir essen.

    Was kann man machen? Die einfachste Antwort ist: Purinarme Ernährung. Dieser Rat ist - jedenfalls solange kein akuter Gichtanfall vorliegt - m. E. Blödsinn. Denn dann verliert man die Lust an der Ernährung, da vieles verboten ist.

    Mein Arzt hat mir damals geraten, jeden Tag mindestens 3 Liter zu trinken. Ich habe ihn dann gefragt, ob wir uns dann nicht innerhalb von 3 Jahren mit einer Leberzhirrose wiedersehen. Da hat er mich entgeistert angesehen und gemeint, dass ich 3 Liter Wasser trinken soll. Und ich habe ihm nur geantwortet, dass ich mir nicht vorstellten konnte, dass es so schlimm wird:D

    Aber Spass beiseite. Der gestörte Purinstoffwechsel liegt daran, dass der Körper ein bestimmtes Enzym nicht in ausreichender Menge produziert. Wenn Beschwerden auftreten, dann gehört das in ärztliche Behandlung. Es gibt ein Medikament, Allopurinol. Damit wird das Enzym zugeführt und es hilft, auch ohne Diät den Harnsäurespiegel niedrig zu halten.

    Bei mir persönlich sieht es so aus: Wenn ich regelmäßig genügend trinke, dann hält sich der Harnsäurespiegel in akzeptable Grenzen und es gibt keine Gicht. Allerdings gerade wenn viele Dienstreisen anstehen, kann ich das nicht immer garantieren. Und wenn ich die ersten Anzeichen spüre (Schmerzen in den Gelenken oder kleine Gichtknötchen an den Ohren) dann nehme ich das Allopurinol. Sonst brauche ich es nicht. Was kann man noch tun? Nun, Alkohol meiden und vor allem kein Bier trinken. Denn Alkohol verlangsamt den Abbau von Harnsäure und Bier enthält dann praktischer Weise noch richtig viele Purine. Daher haben viele auch den ersten Gichtanfall nach der Einnahme einer größeren Menge Alkohol.

    Noch einmal deutlich: Wenn der Spiegel so hoch ist, dass Beschwerden auftreten, muss das behandelt werden. Unbehandelt lagert sich Harnsäure leider auch in der Niere ein und das kann zu Nierenversagen führen. Damit ist nicht zu spaßen.

    Ich vermute mal, dass Froschi genau so ein Wonneproppen war, wie ich, als ich mit SiS anfing. Ich war sogar noch etwas schwerer. Jedes Gramm Abnahme ist da wichtig. Ich habe seit dem 31.07.09 bis heute 15,7 KG abgenommen. Ohne zu hungern. Der Arzt sollte ob der Abnahme froh sein. Denn ich hatte bei Beginn einen BMI von 39, und irgendetwas. Da wäre wahrscheinlich eher auf kurz als auf lang ein Typ 2 Diabetes vorprogrammiert. Ich persönlich halte es für das kleinere Übel, da notfalls mal für ein paar Monate Allopurinol zu nehmen und möglichst schnell das Übergewicht in den Griff zu bekommen.

    @Froschi: Versuchs mal mit ausreichender Flüssigkeitsaufnahme. Wenn dann keine Beschwerden mehr da sind, dann ist es in Ordnung. Sonst such Dir einen Arzt, der Dir Allopurinol verschreibt (das Zeug ist übrigens günstig und mein Arzt verschreibt mir immer 100).

    Gruß
    Thobie
     
  9. Anzeige

  10. OliverO

    OliverO Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    17
    kleine Korrektur von mir. Bei mir ist gar nicht der Harnsäurespiegel zu hoch (der steht auf meinem Blutergebniszettel gar nicht drauf, sondern der Harnstoffwert ist zu hoch.
    Kann mir dazu auch jemand etwas sagen?
     
    #8 OliverO, 11.11.2009
  11. Froschi

    Froschi Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Na das ist ja eine ausführliche Antwort von thobie,Danke!
    Ich glaube,dass die akuten Beschwerden durch das massive Schwitzen bei der Grippe kamen.Konnte gar nicht soviel nachgiessen,da ich wenig wach war .Geht jetzt wieder besser und ich werde auf meine Flüssigkeitsbilanz ein besonderes Augenmerk legen.

    @OliverO:hab mal ein bischen gegoogelt.Die Zusammenhänge sind ähnlich.Wenn keine Nierenfunktionsstörung vorliegt,kann es mit der Eiweißzufuhr zusammenhängen.

    LG
    Froschi
     
    #9 Froschi, 12.11.2009
Thema:

Zu schnelle Abnahme?

Die Seite wird geladen...

Zu schnelle Abnahme? - Ähnliche Themen

  1. schnelle Abnahme

    schnelle Abnahme: Hallo, ich habe vor drei Wochen Schlank im Schlaf gemacht. Dabei habe ich nicht viel abgenommen. Nun war ich 2 Wochen im Urlaub und habe kräftig...
  2. Kurzzeitfasten Langsam geht's schneller

    Langsam geht's schneller: Hallo in die Runde! Mein Einstiegsbeitrag hier im Forum vor 4 Wochen war: "ich habe nach zwei Schwangerschaften in den letzten zwei Jahren...
  3. Langsam geht's schlank werden schneller?

    Langsam geht's schlank werden schneller?: Hallo Daniel, hallo in die Runde! ich habe nach zwei Schwangerschaften in den letzten zwei Jahren einiges zugenommen und nehme auch gerade nach...
  4. HÜÜÜÜLLLLFFFFEEE! Schnelles Rezept für Seitan gesucht !

    HÜÜÜÜLLLLFFFFEEE! Schnelles Rezept für Seitan gesucht !: Hallo Ihr Lieben! Habe gerade gesehen, dass mein Seitan bereits gestern abgelaufen ist- also will ich ihn heute spät. essen. Jetzt stehe ich...
  5. Dukanhexes-schnelles-PG-Süppchen

    Dukanhexes-schnelles-PG-Süppchen: Dukanhexes schnelles PG-Süppchen: 1l Gemüsebrühe, natriumarm 1/2 TL Ingwer fein hacken 1-2 Knobizehen, gepresst 150g Shirataki-Nudeln 1 kleine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden