1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

"Wunderpillen"

Diskutiere "Wunderpillen" im Medikamente zum Abnehmen - Diätpillen Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Jau, die hab ich auch mal ausprobiert, aber gaaaanz schnell in die Tonne gekickt. Geholfen hat das Zeug NULL.Das einzge was abgenommen hat, war...

  1. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Jau, die hab ich auch mal ausprobiert, aber gaaaanz schnell in die Tonne gekickt.

    Geholfen hat das Zeug NULL.Das einzge was abgenommen hat, war meine Geldbörse.......

    Gruß
    Bernd
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    1.522
    Und was war das genau, bzw. was war der Inhalt?


    Viele Produkte die man so im Internet kaufen kann, basieren darauf deine Körpertemperatur und Deinen Puls zu erhöhen.
    Ich könnte da auch von Erfahrungen berichten, die ich vor ein paar Jahren gemacht habe. Pauschal würde ich nicht sagen, dass man damit kein Gewicht verlieren kann. So ganz ungefährlich ist das meiner Meinung nach aber nicht.
     
    #2 Matthias, 29.10.2007
  4. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Wie die Pillen genau heissen weiss ich nicht mehr,da ich sie,wie bereits gesagt,in die Tonne gehauen habe.

    Sie sollten aber abends eingenommen werden,und darauf ausgelegt sein,das Wachstumshormon in der Nacht anzukurbeln,um damit Fett zu verbrennen.

    Ich weiss nicht mehr was da drin war, aber angekurbelt haben wir bei mir leider nichts.....

    Grüße
    Bernd
     
  5. Matthias

    Matthias Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    1.522
    Soso, Pillen am Abend für den Mann? Die waren nicht zufällig in Raute Form und blau? ;)
     
    #4 Matthias, 29.10.2007
    1 Person gefällt das.
  6. Yvonne

    Yvonne Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab es auchmal mit Diätpillen versucht, das waren formula d 12 oder wie die genau heissen. Das einzige was sich verändert hat ist mein stuhlgang. hab die dinger dann auch in die runde ablage geworfen.
     
  7. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Wobei Formular, ist jetzt schon recht lange auf dem Markt, und wird immer angepriesen als das Mittel. Es soll wohl die Nahrungsfette binden und direkt vor der Mahlzeit eingenommen werden. Die gleiche Firma hat jetzt auch einen Diät/Eiweiss Shake rausgebracht, den man anstelle einer Mahlzeit einnehmen kann.

    Gibt es auch positive Erfahrungen hiermit?

    Gruß
    Stefan
     
  8. Mischa

    Mischa Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also von irgendwelchen Abnehmpillen würde ich die Finger lassen. Vor Jahren hat mir mein Hausarzt Diätpillen empfohlen. "Ist ganz neu aus der Schweiz und funktioniert ganz klasse" Die Kur mußte selbst bezahlt werden und kostete, ich meine 300 DM für ein viertel Jahr. Man müße nur täglich eine Pille nehmen und sich ganz genau an die Kalorienzahl halten. Hab ich gemacht. Nach 6 Tagen ich wollte damals zur Spätschicht, komm in den Betrieb rein und bin fast umgekippt vor Schwindel. Bin sofort zum Arzt der fragte mich ob ich mich exakt an das Prog gehalten habe. Hatte ich und jeden ! Tag über 1 Kilo abgenommen, was natürlich viel zu schnell war. Ich hab dannach die Pillen sofort abgesetzt. Ich weiß gar nicht mehr , ein halbes oder ein Jahr später, ist der "Erfinder " dieser Pillen verhaftet worden. Es gab in der Schweiz einen Toten und es wurde festgestellt daß die Pillen echt gesundheitsschädlich sind. Bei mir wurde dann mal in einer Röntgenpraxis eine vergrößerte Schilddrüse erkannt und als ich denen gesagt hatte was ich gemacht hatte , haben die nur abgewinkt und wußten Bescheid.............
    Ich glaube daß einfach die ganzen Pillen nur den Herstellern was bringen. Wenn die so gut wären, warum gibt es dann immer wieder neue?
    Von nix kommt nix und man muß halt eben gesund mit weniger oder richtig essen abnehmen. Meine Meinung.
    Gruß Mischa
     
  9. dagoberta

    dagoberta Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich möchte mich Mischa anschließen: bloß nicht auf diese als ""Wunderpillen" propagierte Variante einer Diät zurückgreifen.

    Es gibt mögliche Komplikationen zuhauf (z.B. möglicher Vitaminmangel bei verhinderter Fettaufnahme etc.) und "Erfolg" von eher kurzfristiger Dauer (Stichwort: Wasserverlust).
    Wer also viel Geld loswerden und seine Gesundheit gefährden möchte für kaum bis gar kein Erfolg, für denjenigen wird es womöglich das Richtige sein. ;)

    Grüße
     
    #8 dagoberta, 08.01.2008
  10. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Cerys

    Cerys Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Noch ein weiteres kleines Argument: Mein Vater nahm vor 6 Jahren oder so mal verschreibungspflichtige deutsche Diätpillen. Böser Effekt war dass er ständig äusserst reizbar und unausstehlich wurde... und ausserdem machte sich verstärktes Schwitzen bemerkbar. Wir zwangen ihn dann damit aufzuhören weil das zusammenleben mit ihm so unmöglich wurde...
     
  12. Gisi2056

    Gisi2056 Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    auch ich habe Erfahrung mit sogenannten "Diätpillen". Nachdem ich damals mit dem Rauchen aufgehört hatte - ist schon eine ziemliche Zeit her - kam dieser blöde hunger oder gar Lust auf Süßes. Ich habe gegessen und siehe da.....die Pfunde sammelten sich um meine Hüften. Eine Arbeitskollegin erzählte mir von ihrer Schwiegermutter, die von ihrem Arzt Recatol empfohlen bekam und wunderbar abnahm. Ich habe mir die bunten Kapseln in der Apotheke besorgt und war beeindruckt, wie schön ich abnahm. Nach ca. einer Woche fuhr ich nur noch Karussel. Ich kippte ohne weitere Voranmeldung vom Stuhl, ich lief gegen Türpfosten, weil ich nicht mehr erkennen konnte, wo sie anfingen und wo aufhörten. Kurz und gut, ich fühlte mich wie auf einem bei Sturm untergehenden Schiff. Mein Vater und mein Bruder, die nicht wußten, daß ich die Dinger nahm, brachten mich ins Krankenhaus. Dort mußte ich dann 10 Tage verweilen - ohne Ergebnis. Ich muß allerdings gestehen, daß ich den Ärzten nicht gesagt habe, das ich Recatol genommen habe. Hab mich einfach nicht getraut. Seitdem bin ich kuriert.
    Liebe Grüße Gisi
     
    #10 Gisi2056, 15.02.2008
Thema:

"Wunderpillen"

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden