1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Wie habt ihr das mit dem Essen kochen gemacht?

Diskutiere Wie habt ihr das mit dem Essen kochen gemacht? im Almased Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo zusammen, ich sitze hier vor meinem PC und versuche krampfhaft mir einen Wochenplan zu erstellen, was ich koche bez: essen darf … Gerichte...

  1. Brigitte2012

    Brigitte2012 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    132
    Hallo zusammen,
    ich sitze hier vor meinem PC und versuche krampfhaft mir einen Wochenplan zu erstellen, was ich koche bez: essen darf …
    Gerichte für Mittags sollte die 500 kcal nicht überschreiten, aber nun komme ich zu meinem ursprünglichen Problem.
    Es graulte mich schon damals, wenn ich mir die kcal ausrechnen muss oder Gerichte habe, die ich nicht kenne und zum teil hier in Spanien gewisse Gewürze nicht bekomme oder km weit fahren muss. :
    FRAGE! Kann ich nicht normal Kochen und nur darauf achten, dass ich nicht zu viel Kohlenhydrate zu mir nehme?
    Sehr wenig Kartoffeln Nudeln und Reis versteht sich von selber.(habe auch kein Problem darauf zu verzichten)
    Wenn ich bei Chefkoch.de sehe, steht nicht immer die kcal Anzahl bei den Rezepten dabei.
    Oder habt ihr einen Link, wo man am besten schauen kann, es gibt ja auch so viele und da werde ich irre im Kopfe.
    Morgen wollte ich für meinen Mann Kotelett, Kartoffeln und Gemüse sowie Salat machen, ich hätte mir dann eine Putenbrust dazu gemacht.

    Beispiel:
    230 g Kotelett, mit Knochen
    150 g Kartoffeln, gegart, ohne Schale
    150 g Erbsen und Möhren
    150 g Salat, gemischt
    kcal (749 kcal) 28,8 g Fett / 60,5 g Kohlenhydrate(5 BE) 54,6 g Protein (für meinen Mann.)


    Wenn ich mir das gleiche Essen mit Putenbrust 200 g mache, würde ich auf

    (457 kcal ) 4,8 g Fett / 40,7 g Kohlenhydrate /(3,4 BE) 56,2 g Protein

    Ok,ich habe das ÖL vergessen ,ziehe ich mir an den Kartoffeln ab

    Ich möchte eigentlich nicht 2 Gerichte kochen müssen, wenn ich es so einarbeiten könnte,habe aber auch bedenken das ich was nicht richtig mache...
    Liebe grüße
    Brigitte
     
    #1 Brigitte2012, 29.07.2018
    Fullback gefällt das.
  2. Anzeige

  3. FrauEigensinn

    FrauEigensinn Mitglied
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    17.938
    Zustimmungen:
    20.576
    Meine Antwort findest du in deinem Tagebuch!

    Auf Kartoffeln, Reis, Brot, Nudeln, also komplexe Kohlenhydrate, würde ich, zumindest jetzt zu Beginn der Reduktionsphase, verzichten oder sie einschränken!
     
    #2 FrauEigensinn, 29.07.2018
    Fullback und Brigitte2012 gefällt das.
  4. Fullback

    Fullback Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2015
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.338
    Hallo Brigitte2012 ,

    mache es dir doch bitte nicht ganz so schwer. Sicherlich sollte man sich an die Vorgaben halten, aber nicht auf die Kcal genau. Es ist ein Unterschied, ob ich während der Reduktionsphase einen Almased-Drink durch zwei Gin-Tonic ersetzen will oder meine selbst gekochte Mahlzeit statt 500 nun 550 Kcal hat. Wenn du das nicht kannst und alles absolut perfekt machen willst, kannst du ja zusätzlich einen Verdauungsspaziergang machen und diese 50 zusätzlichen Kalorien so vernichten; diese zweite Variante würde ich sowieso priorisieren (wer hätte das von mir gedacht?:laugh:).

    Aller Anfang ist schwer; das ist auch bei unserem neuen Leben so. Irgendwann einmal hattest du Probleme, ein Auto nicht abzuwürgen, wenn du es bewegen wolltest. Heute denkst du dabei bei 98 % aller Handgriffe oder Fußtritte nicht einmal mehr nach. Ich habe mir meine Gerichte am Anfang auch erfinden müssen, inzwischen habe ich bestimmt 100 Gerichte, die ich aus dem Kopf zubereiten kann. Einen Monatsplan stelle ich mir immer noch zusammen und meine Frau macht nur noch da einen Haken dran, was sie mitessen möchte; meistens ist überall ein Haken :rolleyes: :roflmao: !

    Die „Basics“ sollten - am Anfang zumindest – stimmen. So wie unsere liebe Kathrin es schon schreibt, es gibt Zutaten, auf die man verzichten sollte. Ob du es glaubst oder nicht, ich hätte nie gedacht, jemals auf Kartoffeln verzichten zu können; ich habe sie geliebt! Heute fehlen sie mir absolut nicht; du änderst deinen Geschmack. (Kleiner Abstecher in unser Gehirn: Man kann sich alles abgewöhnen. Unser Gehirn braucht allerdings fünf Jahre für solch eine Entwöhnung; selbst den Hunger auf Süßes kann man unserem Gehirn ausreden!)

    Anfangs wirst du ein wenig rechnen müssen, aber du hast unwahrscheinlich schnell ein Gefühl dafür, wie viele Kalorien deine Kreation hat. Also: Testen, aufschreiben, wenn es schmeckt – abspeichern! Schon bald brauchst du nur noch auf deinen Speicher zurückgreifen, obwohl ich auch heute noch gerne teste. Mach dir keine unnötigen Gedanken; ich finde es zwar toll, das du deine Lebensumstellung so ernst nimmst, aber so wie ich dich sehe, machst du es ganz prima und sicherlich hast du bald die ersten größeren Erfolge (das geht gar nicht anders). Bei „groben Schnitzern“ hörst du uns schon aufstöhnen, keine Angst!

    Versuche doch einmal folgendes (hatte ich heute):

    200 g Hähnchenbrustfilet
    150 g Paprika
    100 g Lauchzwiebeln
    250 g Champignons
    170 g Zucchini
    100 ml Gemüsebrühe
    1 EL Creme Fraiche
    30 g frische Kräuter
    25 g Käse (light)
    Salz, gemahlener Pfeffer

    Gewürzte Hähnchenfilets in Öl anbraten und zur Seite legen.
    Lauch, Pilze und Zwiebelringe in Scheiben, gewürfelte Paprika und Zucchini ca. 5 Minuten in der „Hähnchenpfanne“ anbraten.
    Brühe anrühren und Salz, Pfeffer und Kräutern dazugeben und weitere 10 Minuten kochen.
    Alles – ohne den Kochsud - in eine Auflaufform geben, das Fleisch oben drauf, Käse über das Fleisch und 15 Minuten bei 170° C Umluft in den vorgeheizten Bachofen.
    Das Gemüse mit Creme Fraiche verfeinern und zum Fleisch servieren.

    Alles für eine Person – 500 Kcal. Neuerdings püriere ich mir noch eine Tomate und gebe sie zum Creme Fraiche – sehr lecker!

    Morgen soll es Rotbarsch geben; sollte ich keine Zeit zum Kochen haben, habe ich viele Ausweichrezepte - notfalls kann meine Mikrowelle etwas aus dem Gefrierschrank auftauen. Wie du siehst - irgendwann ist Essen kochen auch für dich kein Problem mehr.......:smile:

    PS.: Vergiss den Sport in deinem Alltag nicht!:whistling:
     
    #3 Fullback, 29.07.2018
    periperi und FrauEigensinn gefällt das.
  5. Brigitte2012

    Brigitte2012 Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    132
    Hallo Fullback :smile:
    es ist einfach toll deine Beiträge zu lesen und zu spüren wie es in meinem Kopf :thumbsdown:rattert und du hast definitiv recht damit ,das ich es mir schwer mache...:thumbsup:
    Das ist eigentlich auch ein Problem, das ich alles perfekt machen möchte und zum Ende aber in Stress ausartet. Leider übersehe ich durch den druck, dem ich mich aussetze, die Kleinigkeiten, wie die Öl Zugabe in mein Shake (auf den Hinweis von FrauEigensinn) ist es mir erst bewusst geworden.
    Weil ich mit aller Gewalt abnehmen möchte, bin ich zu verkrampft und sehe es nicht mehr so locker.
    Aber das ändere ich hiermit, dank eurer Hilfe.

    (Eigentlich weiß ich auch, warum ich wieder zurückgekommen bin.)
    Ich habe heute Morgen meine 98 kg geknackt,jetzt stehe ich bei 97,7 kg
    Ergebnis: 300 Gramm weck, einfach weck. :19:


    Leider ist das jetzt auch schon eine Sucht, jeden Tag auf die Waage zu gehen, obwohl ich das eigentlich nicht wollte.
    Da ich bis jetzt von Anfang an Täglich eine Abnahme hatte, will ich es immer wieder von neuen wissen.

    Ich wünsche dir eine schöne Wochen.
    LG. Brigitte

     
    #4 Brigitte2012, 30.07.2018
    Fullback gefällt das.
  6. Anzeige

Thema:

Wie habt ihr das mit dem Essen kochen gemacht?

Die Seite wird geladen...

Wie habt ihr das mit dem Essen kochen gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Richtig Essen für Leistungssporttage in Phase 2 ? Habt Ihr Tipps ?

    Richtig Essen für Leistungssporttage in Phase 2 ? Habt Ihr Tipps ?: Hallo Hallo, Phase 2 der DD neigt sich bei mir gen Ende. Ich habe mit 86 Kilo angefangen und heute steht die Waage auf 77,5. Mein Wunschgewicht...
  2. Ab wann habt Ihr abgenommen?

    Ab wann habt Ihr abgenommen?: Hallo liebe Kurzzeitfaster! Eine Frage: ab wann habt Ihr begonnen, mit dem KzF Resultate zu sehen? Kann das auch mal länger dauern? Liebe Grüsse!
  3. Wer nimmt wie ab? Wieviel habt ihr schon geschafft? Wieviel noch vor euch?

    Wer nimmt wie ab? Wieviel habt ihr schon geschafft? Wieviel noch vor euch?: Hallo ihr Lieben, vielleicht wäre es auch für Neulinge im Forum ganz schön, wenn jeder mal zusammenfassend schreiben würde........... mit...
  4. Sommerzeit - Eiszeit / Habt Ihr Eisrezepte?

    Sommerzeit - Eiszeit / Habt Ihr Eisrezepte?: Hallo liebes Forum, ich suche ganz dringend dukantaugliche Eisrezepte. :D:asshat::asshat::asshat::asshat::asshat::asshat::asshat::asshat: Bitte...
  5. wie lange habt ihr gebraucht ,mit Schlank im Schlaf abzunehmen ?

    wie lange habt ihr gebraucht ,mit Schlank im Schlaf abzunehmen ?: hallo zusammen,noch eine frage an die sis erfahrenen:-)!:LOL: wie lange habt ihr mit sis gebraucht,bis ihr eurer ziel erreicht habt? wie lange hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden