1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Wer hat Erfolg ohne rechnen?

Diskutiere Wer hat Erfolg ohne rechnen? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo Ihr Lieben, schon von Anfang an bei SIS gebe ich jedes "Bißchen" in fddb ein. Aber irgendwie tickt mein Körper nicht richtig. Ich habe...

  1. 60kgweg

    60kgweg Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    schon von Anfang an bei SIS gebe ich jedes "Bißchen" in fddb ein. Aber irgendwie tickt mein Körper nicht richtig. Ich habe festgestellt, dass ich durch das ewige Eintragen so aufs Abnehmen fixiert bin, dass mich das manchmal nervt. Warum kann ich nicht nach den einfachen Regeln: Morgens nur KH, mittags gemischt und abends EW essen? 5-6 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten und fertig. Muss ich unbedingt die Mengen so akribisch genau einhalten, wenn fddb sagt, Du musst noch was drauflegen oder kann ich nach Hungergefühl essen? Ich glaube, dann müsste ich nicht so viel essen und vielleicht besser abnehmen. Früher war es bei jeder Umstellung so, dass ich - sobald ich anfing aufzuschreiben egal, ob Weight Watchers, lowfett oder so - immer viel mehr Appetit hatte.

    Es interessiert mich nun sehr, ob es hier im Forum welche gibt, die es so machen und gut abgenommen haben. Ich bin mal gespannt, ob ich viele Antworten bekomme.

    LG
    Edelgard:eek:
     
    #1 60kgweg, 13.09.2010
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wer hat Erfolg ohne rechnen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rookie1

    Rookie1 Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    1
    Yep, mache "freestyle".

    Also morgens veganisch, mittags Mischkost, abends EW (und KH unter 20gr.)
    Essen bis ich satt bin. Ich rechne wirklich nur die KH abends (überschlägig im Kopf) aus, wobei ich bei Gemüse (vermutlich) manchmal zu großzügig bin abends. Evtl. auch beim Fett. Was solls...

    Abnahme 6 kg (was fast meinem Zielgewicht entspricht) seit Januar, möglicherweise geh' ich deshalb auch so gelassen damit um.

    Warum versuchst Du´s nicht einfach?, kannst ja doch recht schnell "gegensteuern".

    Grüße, Rookie
     
    #2 Rookie1, 13.09.2010
  4. delphin

    delphin Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    354
    hi

    also ich hab die erste woche alles ausgerechnet, um mal einen überblick zu bekommen, wieviel ich essen soll, und halte mich in etwa dran, das heist ich essen morgens meistens ein brötchen ( mehr bekomme ich nie und nimmer hinter), weiss aber das ich damit net die geforderten KH erreiche und trinke dazu saft in die ich schmelzflocken kippe, auch die habe ich am anfang abgewogen, dann ein paarmal pima daum und nachkontrolliert, heute wiege ich es nur noch ca 1x die woche um mich selber zu kontrollieren.
    Mittags habe ich 2-3x gewogen und esse mich immer ausgewogen satt. Zumal ich oft ausserhalb esse, und da kann ich ja schlecht Waage und rechner auspacken.
    Abends das selbe wie mittags, auch hier habe ich am anfang mal gerechnet um zu wissen wieviel in etwa die geforderten eiweissmenge sind, rechne nur noch wenn ich mal was ganz anderes ausprobiere.
    Das rechnen an für sich immer wäre mir zu kompliziert, weil dann müste ich mein essen abwiegen das von meinen schatz, weil ja unterschiedliche mengen vorgeschrieben sind.
    die Waage zeigt mir ( uns) das wir auf den richtigen weg sind, un wenn es ein bissel länger dauert ist mir das auch egal.
     
    #3 delphin, 13.09.2010
  5. Abnehmen Gast 11275

    Abnehmen Gast 11275 Guest

    Die ersten 3 Wochen habe ich mich ganz penibel dran gehalten,heute mache ich alles pie mal Daumen fahre damit ganz gut,nehme weiter ab,und alleine das zählt,setze mich nicht mehr unter Druck es soll ja auch spass machen,zumal es man ja ein Lebenlang beibehalten soll. Habe in 3,5 Monaten 12,4 Kilo abgenommen,das spricht ja wohl fürsich. L.G. Brigitte
     
    #4 Abnehmen Gast 11275, 13.09.2010
  6. 60kgweg

    60kgweg Guest

    DAS IST DER REINE WAHNSINN!! Herzlichen Glückwunsch, Brigitte.

    LG
    Edelgard
     
    #5 60kgweg, 13.09.2010
  7. Lotus

    Lotus Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    5
    Ich mache es ähnlich. Habe am Anfang alles genau gemacht um es ungefähr im Kopf zu haben.

    Also in der Früh die Menge der Brötchen und des Belages. Habe immer Puffer gelassen für ein Stück obst oder ähnliches und mache es jetzt nach Gefühl, aber immer nach dem selben Muster.

    Mittags esse ich ganz gemischt, achte nur etwas auf KH - aber im Grunde esse ich bis ich satt bin - aber halt ausgewogener. Es ist z.B. immer frisches Gemüse dabei etc. Und immer ein Dessert.

    Abends achte ich nur auf EW, weil ich als Beilage immer nur Gemüse nehme ist es eigentlich einfach. Und ich versuche fettarm zu kochen und ernähre mich nicht nur von Käse, sondern eher, Ei, Meeresfrüchten und Tofu und so (ich mag kein richtiges Fleisch oder Wurst). Die Angaben stehen auf der Packung. Und wenn noch was fehlt fülle ich mit Eiern auf *ggg*

    Hab jetzt auch schon 10kg weg ohne, dass ich zu verkrampft aufpasse. Geburtstage, Hochzeiten und Urlaub habe ich ganz normal gegessen (also auch mit Alkohol usw). Deswegen dauert es bei mir etwas länger (in 6 Monaten 10kg), dafür darf ich trotzdem schlemmen, hungere nicht und ackere mich nicht zu tode im Fitnessstudio. Was will man mehr?

    Und ich habe gemerkt es geht am Besten, wenn man mal 2 Monate lang nicht daran denkt!
     
  8. Abnehmen Gast 11275

    Abnehmen Gast 11275 Guest

    Genau so sehe ich das auch,ich Lebe eigentlich genau so wie vor SiS,nur gibt es Abends keine Kh. mehr,und wenn ich mal eine längere Zeit nix abgenommen habe esse ich mal 1 Woche Morgens Kh.- Mittags Eiweiß- Abends Eiweiß,dann klappts auch wieder mit dem abnehmen. Seid ich mir den Druck nicht mehr mache gehts mir gut.
     
    #7 Abnehmen Gast 11275, 13.09.2010
  9. Blumenfee

    Blumenfee Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    173
    Ich mache Schlank im Schlaf seit Mitte Juli. Habe mir die ersten 4 Wochen auch die Mühe gemacht und alles genauestens berechnet. Mitlerweile gehe ich auch gelassener damit um und nehme trotzdem gut ab.Wenn ich mal Stichproben mache und mal wieder einen Tag ins Ernährungstagebuch eingebe, dann merke ich, das ich ganz gut mit meiner Wahl liege.Wenn mein BMI bei 30 ist, dann werde ich wohl wieder mit dem Schreiben für ne gewisse Zeit anfangen, um die Mengen rauszukriegen. Viel ist dabei auch ne Kopfsache. Ich möchte diese Ernährung beibehalten .Möchte, das sie mir in Fleisch und Blut übergeht und das geht nicht, wenn ich immer Buch führen muß.
    Aber ich denke jeder ist anders und es gibt bestimmt auch viele, die genau Buch führen, das muß jeder für sich entscheiden.
     
    #8 Blumenfee, 13.09.2010
  10. Anzeige

  11. Abnehmen Gast 61139

    Abnehmen Gast 61139 Guest

    Ich hab im Januar angefangen und mache alles pi mal Daumen, ich wiege nichts und berechne nur abends genau die KH, das wars. Ich esse mich aber immer satt und halte mein Gewicht und wenns jetzt mit dem Abnehmen nicht mehr so schnell geht, ist das nicht schlimm, Hauptsache ich nehm nicht mehr zu. So kann es bleiben!
     
    #9 Abnehmen Gast 61139, 13.09.2010
  12. Irene

    Irene Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ich wiege oder rechne auch nix. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass ich jahrelang alles falsch gemacht habe. Mit SiS, auch wenn ich es nach meiner Methode mache, ist besser, als vorher. Ich esse morgens nur KH, wobei mir das recht schwer fällt, da ich keine "Süße" bin und eigentlich auch nicht frühstücke. Mittags gibt es Mischkost, abends EW und Salat.
    Durch den 90. Geb. meiner Mama hatte ich 1,5 kg drauf, jetzt gehts wieder abwärts. Ich sehe das nich so eng, wenns nur weiter bergab geht. Hab sogar wieder mit dem Fitboard angefangen.
    Na ja, bin noch nicht so lange dabei, dass es relevant wäre.
     
Thema:

Wer hat Erfolg ohne rechnen?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Erfolg ohne rechnen? - Ähnliche Themen

  1. 10 Wochen ohne den geringsten Erfolg!

    10 Wochen ohne den geringsten Erfolg!: Hallo, ich habe mich vor ein paar Minuten registriert um zu prüfen, ob es ähnliche Fälle wie meinen gibt. Im Januar habe ich das Buch...
  2. Abnehmen mit Erfolg, aber besser ohne Medikamente....

    Abnehmen mit Erfolg, aber besser ohne Medikamente....: meine Meinung zum Thema abnehmen durch Medikamente: Jeder, der sich mit seinen zu vielen Pfunden nicht mehr wohl fühlt, wünscht sich ein Abnehmen...
  3. Ohne Sport mit SIS (langsamer) zum Erfolg

    Ohne Sport mit SIS (langsamer) zum Erfolg: Ich kann nach einer Herz-OP mich nur noch wenig belasten. Leider habe ich mich nicht rechtzeitig mit dem Essen auf den verminderten Bedarf...
  4. Erfolg ohne Abwieg-Stress

    Erfolg ohne Abwieg-Stress: Hallo zusammen, ich bin ja nun zum zweiten mal hier (weil ich leider nach meiner letzten SIS Episode wieder brutal zugelegt habe). Damals hatte...
  5. Erfolgreich abnehmen ohne Rückschläge?

    Erfolgreich abnehmen ohne Rückschläge?: Hallo liebe Community ^^ Ich bin neu hier und werde auch gleich mal das Forum um einen Thread erweitern xD. Also zuersteinmal bin ich 15 Jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden