1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Welche negativen Wirkungen kann die Ketogene Diät haben?

Diskutiere Welche negativen Wirkungen kann die Ketogene Diät haben? im Erfahrung mit sonstigen Diäten Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Habe einiges über die ketogene Diät (Beispiel 1 / Beispiel 2) gelesen. Ich habe gelesen und verstanden wie die Diät funktioniert, wie ein...

  1. FoodMan

    FoodMan Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Habe einiges über die ketogene Diät (Beispiel 1 / Beispiel 2) gelesen.

    Ich habe gelesen und verstanden wie die Diät funktioniert, wie ein möglicher Ernährungsplan aussehen kann und welche Vorteile die Diät hat.

    Aber gibt es spezielle Gruppen von Menschen, für die diese Diät schädlich sein kann? Soweit ich weiß ist ja keine Diätform für alle Menschen gleichermaßen geeignet.

    Hat das jemand mal eine Weile durchgezogen und negative Erfahrungen gemacht? Also ich meine jetzt nicht so Dinge wie fehlende Motivationen, sondern wirklich Nebenwirkungen.
     
    #1 FoodMan, 22.08.2013
  2. Anzeige

  3. Dukanhexe

    Dukanhexe Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    1.095
    Richtig und Dein erster Ansprechpartner sollte bei so etwas, immer Dein Hausarzt sein.
    Ein großes Blutbild und ein Gesundheits-Check vorher sind immer nützlich.

    Es gibt einige Vorerkrankungen die viele Ernährungsformen ausschließen.
    Diese alle aufzulisten wird wohl keine/r von uns schaffen.
    Am besten erst einmal überlegen welche Ernährungsform es werden soll (in den ketogenen Ernährungsformen gibt es ja wie Du selbst schon lesen konntest auch gr. Unterschiede) dann diese mit Deinem Arzt besprechen.

    Ist vielleicht für Dich zu wenig als Antwort aber für "mehr" würde ich keine Verantwortung übernehmen wollen.
    Denn ich bin keine Medizinerin.



    Liebe Grüße
    von der Hex'
     
    #2 Dukanhexe, 22.08.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.08.2013
  4. Sumisu

    Sumisu Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2013
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    56
    Ich kann da in erster Linie aus persönlicher Erfahrung berichten.

    Erstmal vorweg, der Grund warum ich eine betonende Ernährung versuchte hatte war die Hoffnung, dadurch meinen viel zu hohen Cholesterinwert in den griff zu bekommen und länger Satt zu bleiben, weil der insulinspiegel immer konstant niedrig wär.

    ja, ernährt habe ich mich ketogen und sehr Eiweiß und fettreich, habe versucht trotzdem die Vitamine über natürlichem Wege zu bekommen, also auch viel (basisches) Gemüse eingebaut. Trotzdem habe ich sehr schnell Probleme mit übersäuernd bekommen, basentabletten konnten da auch nix mehr reißen. Das ging dann soweit, dass ich sehr starke Beschwerden bekam.

    meine Cholesterinwerte haben sich verändert, allerdings eher zu meinem Nachteil. Während das gute HDL viel zu schnell sank, habe ich vom schlechten LDL zu wenig abgebaut. Dadurch war das Verhältnis viel schlechter als vorher, auch wenn ich insgesamt niedrigere Werte hatte.

    allgemein über ketose scheiden sich die Geister, zuletzt habe ich aber noch über eine Freundin (und ehemals begeisterte low carblerin) gehört, dass es auf lange Sicht gesehen schädlich für den Körper ist. Kann aber jetzt keine Quellen dazu benennen, wie gesagt hab es nur gehört. Ich persönlich kann im Nachhinein aus vielen gründen davon abraten, war damals aber selbst erstmal ganz angetan davon, aber naja... Meinungen ändern sich schonmal ;)
     
  5. muzelbaer

    muzelbaer Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    82
    Nun, ich mach ja Atkins, eine Diät die auch drauf aufbaut das man in Ketose kommt und so gut wie KH-frei lebt und mir macht es gar nix. Ganz im Gegenteil meine Zuckerwerte werden wieder besser, ich fühle mich sehr gut und immer satt und auch der Rest der Blutwerte erholt sich wieder. Ich würde Dir raten einfach zum Arzt Deines Vertrauens zu gehen und mit ihm drüber zu sprechen. Er kennt Dich und er wird Dir sicher am besten raten.
     
    #4 muzelbaer, 22.08.2013
  6. FoodMan

    FoodMan Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die vielen nützlichen Hinweise. Denke ich werde mich beim Arzt mal durchchecken und beraten lassen, dann bin ich auf der sicheren Seite. Auf jeden Fall ist die Thematik deutlich kompliziert als einem oft suggeriert wird.
     
    #5 FoodMan, 23.08.2013
    muzelbaer gefällt das.
  7. Anzeige

  8. muzelbaer

    muzelbaer Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    82
    Das ist das beste was du tun kannst. Finde mit Deinem Arzt zusammen die am besten für Dich geeignete Diät oder Ernährungsumstellung. Damit fährst Du am besten und wirst sicher am glücklichsten.
     
    #6 muzelbaer, 23.08.2013
    1 Person gefällt das.
  9. stippo

    stippo Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    327
    Ich kann Dir da die Dukandiät sehr empfehlen mir hat sie in kurzer Zeit 22KG weniger beschert und ich war immer Satt und gut drauf im gegensatz zu Atkins wird bei Dukan auch das Fett stark reduziert was mir und meinen Blutwerten super bekommen ist. Ich habe alle 4 Wochen vom Hausarzt einen Bluttest machen lassen damit ich nicht irgend einen Mangel habe bis jetzt sind meine Werte optimal.
    Allerdings reagiert jeder anders auf die verschiedenen Diäten.
    Deshalb immer schauen was für einen selbst das beste ist.
    Ob den Arzt fragen welche Diät man machen soll immer die beste Lösung ist möchte ich anzweifeln, denn das ist auch sehr subjektiv wenn man 5 Ärzte fragt bekommt man 5 Meinungen wichtig ist nur die Kontrole durch den Arzt.
    Ob alle Werte stimmen. Meine Hausärztin hat auch Dukan versucht und ist gar nicht klar gekommen bei mir und einigen anderen funktioniert es sehr gut meint ihr sie empfiehlt jetzt unbedingt Dukan obwohl sie mich sehr lobt und mit meinen Werten und meinem Gewicht sehr zufrieden ist.
    Nur Versuch macht Klug
    Stippo
     
    #7 stippo, 23.08.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.08.2013
Thema:

Welche negativen Wirkungen kann die Ketogene Diät haben?

Die Seite wird geladen...

Welche negativen Wirkungen kann die Ketogene Diät haben? - Ähnliche Themen

  1. Welche Diät kann ich wählen??

    Welche Diät kann ich wählen??: Hallo ich bin seit heute hier im Forum Ich ihabe einen BMI Von 22 und möchte circa fünf Kilo abnehmen. Ich nehme sehr schwer ab hab nun fünf...
  2. Welche Tipps und Tricks?

    Welche Tipps und Tricks?: Ich weiß nicht ob ich das schon erwähnt hatte aber ich ich bin jetzt seit ca 2 Jahren aktiv mit dem Thema abnehmen beschäftigt... Und würde gerne...
  3. Welche Diät macht ihr?

    Welche Diät macht ihr?: Welche Diät macht ihr?
  4. Helferlein in der Küche gesucht! Welche Küchenmaschine lohnt sich?

    Helferlein in der Küche gesucht! Welche Küchenmaschine lohnt sich?: Hallöchen zusammen, ich möchte mir eine hochwertige Küchenmaschine mit Kochfunktion zulegen und bin nun gespannt wie viel so ein Allrounder...
  5. welche WW programme gab/gibt es?

    welche WW programme gab/gibt es?: Hallo zusammen, mich interessiert die Veränderung der Programme im laufe der Jahre und ich bitte Euch mal um Mithilfe. Welche Programme gab/gibt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden