1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Was ist wichtig beim Abnehmen

Diskutiere Was ist wichtig beim Abnehmen im Ernährung und Diät - Allgemeines Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo liebes Forum Nachdem ich am 30 Mai einen Schlaganfall hatte und 8 Wochen halbseitig gelähmt war, soll ich dringend abnehmen weil ich...

  1. Safira

    Safira Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum

    Nachdem ich am 30 Mai einen Schlaganfall hatte und 8 Wochen halbseitig gelähmt war, soll ich dringend abnehmen weil ich Diabetes gefährdet bin.

    Nun habe ich seit August nach SiS gegessen weil ich schon vor 2 Jahren gute Erfolge damit hatte.
    Inzwischen stehe ich jeden 2. Tag eine Stunde auf dem Crosstrainer und renne mir 500 Kcal runter.
    Fazit: ich nehme kein Gramm ab!!!
    Jetzt möchte ich was anderes probieren,habt ihr Tipps?

    Worauf soll ich beim abnehmen achten damit es klappt auf kcal, Fett oder Kohlenhydrate?
    Was soll ich sportmäßig noch tun?

    LG Bella
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Was ist wichtig beim Abnehmen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oldspunk

    Oldspunk Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    140
    Hallo Bella,

    ich hab mal deine Beiträge und die Antworten hier im Forum dazu durchgelesen. Du hattest einen leichten Herzinfarkt vor 3 Jahren, im Mai einen Schlaganfall und bist Diabetes gefährdet und es gibt eine Schilddrüsenfehlfunktion. Du bist Vegetarierin und läufst jeden 2. Tag eine Stunde auf dem crosstrainer 500kcal ab und nimmst nicht ab. Das ist gelinde gesagt eine komplexe Gemengelage und ich werde dir da nichts empfehlen, weil da glaube ich ein Arzt oder Ernährungsberater mit dazu gehört. Wie kommst du auf die Kalorien? Ist du viel süßes/Zucker?
    Es könnte sein, dass alll deine Risikofaktoren mit Kurzzeitfasten vermindert werden könnten, würde dir empfehlen, dich damit zu beschäftigen UND auf jeden Fall einen Arzt deines Vetrauens zu einer wie auch immer gearteten Entscheidung mit hinzu zu ziehen.
     
    #2 Oldspunk, 04.10.2016
    Nele123 und Tauchbine gefällt das.
  4. Schwarzwaldmädl

    Schwarzwaldmädl Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1.135
    Wie Oldspunk schon geschrieben hat, berate dich erst einmal mit deinem Hausarzt /Arzt des Vertrauens was du bei deiner Ernährungsumstellung alles berücksichtigen sollst und achten musst. Kommt der Diabetes aber dann tatsächlich dazu, würde ich von KZF jedoch eher abraten. Weil abhängig der Zuckerwerte und wie dann der Diabetes eingestellt wird (mit / ohne Tabletten/Insulinspritzen) kann es passieren, dass abhängig davon wie du KZF betreibst die Fastenzeiten nicht einhalten kannst (man weiß nie, wann der Unterzucker kommt, durch den man manchmal zusätzlich noch etwas zuckerhaltiges zu sich nehmen muss)
     
    #3 Schwarzwaldmädl, 04.10.2016
    Tauchbine und Oldspunk gefällt das.
  5. Safira

    Safira Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    also mein Arzt sagt gar nix dazu der meint nur weil ich momentan nicht so viel Bewegung hab nehme ich nicht ab.( bin wegen dem Schlaganfall noch krank und tu nicht viel)
    Ich wiege bei 157cm 62 Kg aber der Kardiologe und der Ernährungsberater meinten ich habe bei Taillenumfang von 90 cm zu viel Bauchfett und bin deshalb Diabetes gefährdet momentan hab ich noch KEIN Diabetes.
    In der Reha hab ich nach vorgaben von der Ernährungsberatung gegessen und auch nix abgenommen (weil man ja bei einer Diät alles essen darf, nur kein Zucker und bla bla bla)
    Wenn ich nicht bald abnehme und 4 Kg weniger, also wie vor dem Schlaganfall bin verfall ich noch tiefer in meine Depression und dann weiß ich nicht wozu ich fähig bin.
    Ok dann wird ich ab jetzt nur noch Suppe essen oder gar nix ...
     
  6. Schwarzwaldmädl

    Schwarzwaldmädl Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1.135
    Jetzt mal langsam hier mit den Hühnern. Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut und die Suche nach der Ernährungsform die zu einem selbst passt braucht auch seine zeit. Wir können dir hier nur Mit den Infos die du gibst Hilfestellung geben die eigentliche Entscheidung musst du selber treffen.

    Schau dich doch mal im Forum um. Es sind zahlreiche Möglichkeiten vorhanden. Wenn du dich durch einzelne Tagebücher liest bekommst du vielleicht eine Borstellung aus welchen Gründen wer sich für seine Form entschieden hat. Wenn es Fragen gibt, beantworten wir die gerne
     
    #5 Schwarzwaldmädl, 04.10.2016
  7. Oldspunk

    Oldspunk Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    140
    das klingt danach, das das eigentliche Problem wie du selbst schreibst, eine psychische Erkrankung zu sein scheint. Du übst hier ganz schön Druck aus. Was willst du uns denn damit sagen? Dass du dich umbringen willst? Du klingst wie ein trotziges Kind, dass Macht ausüben will. Du bist aber erwachsen.

    Mein Rat: such dir dringend psychotherapeutische Hilfe. Wenn du dir ernsthaft Sorgen machst, du könntest dir etwas antun, lass dich in eine Klinik einweisen. Das meine ich wohlwollend und ernst.
     
    #6 Oldspunk, 05.10.2016
    papayahuhn gefällt das.
  8. Schwarzwaldmädl

    Schwarzwaldmädl Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    1.135
    Das ist mir auch schon durch den Kopf
     
    #7 Schwarzwaldmädl, 05.10.2016
  9. Anzeige

  10. Tabeasmama

    Tabeasmama Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2015
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    844
    Ich sags ja nicht gerne aber selbst mit 4 Kilo weniger macht es das was Du erlebt hast nicht ungeschehen. Du BIST nicht mehr der Mensch wie vor dem SA. Du solltest wirkloich Hilfe in Erwägung ziehen, denn was Du anstrebst ist eine bewusste Problemverlagerung weil Du mit der gegebenen Realität nicht zurecht kommst. Aber wie gesagt, flüchte Dich ins Nichtessen sitze frierend und mit knurrendem Magen da... Es wird sich dadurch nichts zu, besseren wenden. Und Deinen Körper für ein gesendetes Notsignal auch noch zu bestrafen, KANN nicht ernsthaft der Weg sein, den Du gehen willst? Und glaub mir, ich weiß wovon ich rede..

    LG
    Tabeasmama
     
    #8 Tabeasmama, 30.10.2016
  11. Oldspunk

    Oldspunk Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2016
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    140
    "Hallo!
    Ich heisse Nico (oder tue so), bin 22 (oder tue so) und habe mich heute um 2.40 hier angemeldet und in 5 Threads nahezu identisches gepostet. Ich brauche noch etwas Geld für meine Sylvsterparty und möchte, dass ihr mir erstmal 9.95€ auf mein Konto überweist. Dann bekommt ihr das für Geld, was ihr wollt: ganz schnell und ganz leicht abnehmen. Und ich habe auch Anzeigen zu ebay verlinkt zu ganz tollen fatburnerpillen, damit könnt ihr auch ganz schnell ganz toll abnehmen. Kilos? Fett? Keine Ahnung. Ich wollte euch eigentlich nur euer Geld ABNEHMEN: Denn in diesem Forum findet ihr ja alles, was ihr braucht: liebevolle, persönliche Untertützung, Hinweise und Ratschläge, die auf persönlichen Erfahrungen beruhen, Unterstützung, wenns mal schwierig wird. Das bekomt ihr von mir alles natürlich nicht."

    Ich sags mal deutlich, "NIco": Da kommt son Schmierlapp wie du und will aus der vielleicht manchmal verzweifelten Lage von Leuten Kasse machen? Brauchen wir hier nicht. Braucht kein Mensch. Am Besten verziehst du dioch ganz schnell wieder.

    Allen anderen wünsche ich einen guten Rutsch, lasst es euch gut gehen und habt euch lieb, so wie ihr seid.

    Euer Michael
     
    #9 Oldspunk, 31.12.2016
    Fullback gefällt das.
Thema:

Was ist wichtig beim Abnehmen

Die Seite wird geladen...

Was ist wichtig beim Abnehmen - Ähnliche Themen

  1. Wie wichtig ist der Puls beim Abnehmen?

    Wie wichtig ist der Puls beim Abnehmen?: Hallöchen, ich gehe ja nun mind. zweimal in der Woche ins Fittnessstudio und mache als Ausdauer meist Crosstrainer. Wie wichtig ist nun aber die...
  2. Suche andere stark übergewichtige zum Austausch

    Suche andere stark übergewichtige zum Austausch: Hallo, ich bin Steffi, 42 Jahre alt. Ja, was soll ich sagen- ich habe eine Phase in meinem Leben erlebt, in der ich mich stark aufgegeben habe und...
  3. Innerliche Gefiederpflege oder Warum der Inhalt genauso wichtig ist wie die Verpackung

    Innerliche Gefiederpflege oder Warum der Inhalt genauso wichtig ist wie die Verpackung: Vor mehreren Jahren habe ich - mehr oder weniger erfolgreich - zuletzt mit Schlank im Schlaf abgenommen. Ich kann nicht behaupten, daß es gar...
  4. Atkins Diät- Durch Lavasteingrill wichtige Pfunde/Fette sparen?

    Atkins Diät- Durch Lavasteingrill wichtige Pfunde/Fette sparen?: Hallo liebe User, ich überlege die Atkins Diät anzufangen...hat jemand gute oder auch schlechte Erfahrungen mit ihr gemacht? Meine zweite Frage...
  5. Vorsicht bei Light Getränken wenn du übergewichtig bist

    Vorsicht bei Light Getränken wenn du übergewichtig bist: Eigentlich sind Light Getränke ideal, wenn man abnehmen will. Trinkt man eine Flasche normaler Coca Cola dann nimmt man so 370 kcal zu sich....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden