1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Warum "kämpfen" so viele hier?

Diskutiere Warum "kämpfen" so viele hier? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Was mir in den letzten Tagen massiv aufgefallen ist und mich sehr wundert, sind die vielen Mitglieder hier, die sich darüber beklagen, wie sehr...

  1. Babsie

    Babsie Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    2
    Was mir in den letzten Tagen massiv aufgefallen ist und mich sehr wundert, sind die vielen Mitglieder hier, die sich darüber beklagen, wie sehr sie unter Hunger leiden und wie sie kämpfen müssen, um SIS überhaupt durchzustehen.:runzeln:

    Irgendwie finde ich das seltsam, da ich selbst (mein Mann auch) diese Probleme nie hatte. Klar, man muß sich zunächst daran gewöhnen, zwischendurch nichts zu essen (das habe ich aber eh meistens aus Langeweile oder Gewohnheit gemacht, und nicht, weil ich Hunger hatte), aber wirklich Hunger habe ich, wenn überhaupt, nur ganz kurz vor den Mahlzeiten.

    Ich habe auch nicht das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssen (muß ich ja auch nicht), und insgesamt fühle ich mich viel besser.

    Ob wohl manche immer noch meinen, eine Diät zu machen - und deswegen spielt ihre Psyche verrückt?
     
  2. Anzeige

  3. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.636
    ich hatte noch nie große problem mit den pausen. bei manchen mag das ja damit zusammenhängen, daß sie eben zwischenmahlzeiten gewohnt sind oder nach wie vor ihren fettfreien diätfraß in sich reinstopfen oder umgekehrt noch einen etwas zu großen magen haben. aber das gibt sich und kann man durch eine balaststoffreiche kost, mit ausreichend fett und pflanzlischem ew und weniger zucker regeln.

    mein problem war, das ich am abend immer ein dessert brauche, selbst wenn ich 250g KH tagsüber gegessen haben sollte. aber da kann man ja mal kreativ werden mit kh-armen süsspeisen auf basis ew-pulver und/oder quark/frischkäse.

    ein ewiger kampf ist bei mir die 60-70g fettgrenze. aber auch das lässt sich mit innovativen rezepten lösen. schwer wirds halt, wenn man mittags in der kneipe mit fleischkäse, eier und bratkartoffeln die tagesration verballert hat. aber dafür gibts ja den shake. ich empfinde es aber nicht wirklich als kampf. man muss halt aufpassen. und verteilen. aber verzichten? nicht wirklich!

    ich verstehe es auch nicht. bei einer lebenslangen ernährungsumstellung treffe ich genau eine entscheidung. und danach nie mehr wieder. sünden gibt es keine, sie sind teil des systems und man macht einfach weiter im text. wiegen tue ich mich nur interessehalber. das kann die entscheidung nicht anfechten, sondern nur hinweise für anpassungen geben. und schmecken muss bei einer lebenslangen ernährung eh alles, sonst esse ich es ja ohnehin nicht und würde verhungern. satt werden tu ich auch immer, sonst würde ich einfach mehr essen von etwas, das im gegebenen rahmen satt macht und schmeckt. verzichten muss ich auch auf nix. es muss nur zur richtigen tageszeit sein, oder wenn nicht eine ausnahme bleiben.

    also ich werde bestimmt nicht anfangen zu jammern. lebenslanges jammern wäre auch nicht mein ding.
     
    #2 FrankTheTank, 25.03.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.03.2010
  4. plusminus

    plusminus Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    für manche ist es einfacher, für mancher schwerer!

    ich hab nen riiiiieeeesenschweinehund und einen winzigkleinen willen! und mir hats am anfang extreeeem schwergefallen die 5 stunden durchzuhalten! mittlerweile ist es aber ein schönes gefühl mich mit einem art hungergefühl zum tisch zu setzen und zu essen! da schmeckts gleich besser!

    und das kannte ich von früher schon gar nicht mehr, weil ich einfach immer gegessen hab, sodass gar kein hunger aufkommen konnte!
     
    #3 plusminus, 25.03.2010
  5. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.636
    wie wahr, wie wahr!

    ich habe jetzt zwar auch nicht wirklich hunger, wenn die essenszeit gekommen ist, aber wenn der erste bissen drin ist, dann hau ich das zeug weg wie nix. mein teller ist immer leer, sofern ich oder der koch sich nicht hoffnungslos vertan haben. das war früher nicht so.
     
    #4 FrankTheTank, 25.03.2010
  6. Wunderperle

    Wunderperle Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch keine Probleme und muß schon eher damit kämpfen meine Portionen wirklich aufzuessen:übel:

    LG Doris
     
    #5 Wunderperle, 25.03.2010
  7. Undercover

    Undercover Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    3
    ich "kämpfe" nur gegen meinen stillstand seit 8 wochen, aber ansonsten gegen nichts, ich fühl mich pudelwohl mit der ernährungsform, und habe auch keine probleme mit den 5 std pause. sicher hat man mal nen tag wo man schneller hunger hat, aber das ist nix extremes, und liegt vielleicht auch nur daran, dass man "gelüste" auf etwas kriegt...
     
    #6 Undercover, 25.03.2010
  8. schneckchen

    schneckchen Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Huhu!

    Ich bin ja erst seit 1,5 Wochen dabei und kann deswegen wahrscheinlich die Dinge noch nciht so wirklich beurteilen.
    Ich habe natürlich noch einige Baustellen, an denen ich arbeiten muss: mehr trinken zum Beispiel. Am schwersten fällt mir der Verzicht auf den abendlichen Schluch:(, an Hähnchen und Salat/Rohksot und sogar-oh Wunder-an Qaurk habe ich mich schnell gewöhnt, bzw kann es gut essen.
    Hunger habe ich aber in den ganzen 1,5 Wochen noch nicht einmal gehabt! Sicherlich Verlangen nach Süßem oder Brot abends, aber echten Hunger??? Nein.
    Und deswegen bin ich zuversichtlich diese Ernährungsumstellung auch dauerhaft beizubehalten. Zumal sie auch gut praktikabel ist. Ich brauche nicht die ganze Woche Punkte sparen, um mal freitags abends eine Pizza zu essen. Ich machs und am nächsten Mittag gibts eben nur EW und Salat. Punkt! Natürlich nicht wöchentlich ;-);)

    Wünsche allen gutes Durchhalten!


    Viele Grüße

    schneckchen
     
    #7 schneckchen, 25.03.2010
  9. Anzeige

  10. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    Ich denke mal, das viele einfach das wirkliche Prinzip SIS nicht verstanden haben oder es falsch praktizieren.
    Wenn hier so viele jammern, dass sich nach 1 oder 2 Wochen noch nichts getan hat, kann ich da einfach nur mit dem Kopf schütteln und darauf verweisen, dass sie sich die Bücher nochmals durchlesen oder sich den online Vortrag vom Doc einfach mal zu Gemüte führen, damit sie verstehen, dass es um eine langfristige(!) Sache geht und nicht um eine kurzfristige Brigitte-Diät.

    Ich hatte in den letzten drei Monaten auch nie Hunger, ausser kurz vor den Mahlzeiten. Klaro...ich muss ja auch Unmengen essen (130-155 Gr KH). Aber diese Menge ist ja auch nur meinem Körper angepasst. Wenn jemand nur 75 Gr KH essen darf / muß, dann ist das seinem Körper angepasst. Wenn dann nach 2 Stunden Hunger aufkommt hat derjenige meiner Meinung nach einfach das falsche gegessen. Mit 3 Scheiben hellem Toast würde ich auch nicht weit kommen.

    Vollkornprodukte und Müslis halten da einfach länger vor.
     
    #8 larsson, 25.03.2010
  11. larsson

    larsson Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    9
    Da zeigt Dein Startgewicht ja auch, wo es Dich hin gebracht hat!
     
    #9 larsson, 25.03.2010
Thema:

Warum "kämpfen" so viele hier?

Die Seite wird geladen...

Warum "kämpfen" so viele hier? - Ähnliche Themen

  1. Innerliche Gefiederpflege oder Warum der Inhalt genauso wichtig ist wie die Verpackung

    Innerliche Gefiederpflege oder Warum der Inhalt genauso wichtig ist wie die Verpackung: Vor mehreren Jahren habe ich - mehr oder weniger erfolgreich - zuletzt mit Schlank im Schlaf abgenommen. Ich kann nicht behaupten, daß es gar...
  2. Warum erhöht sich der Wasseranteil im Körper?

    Warum erhöht sich der Wasseranteil im Körper?: Liebe Fr. eigensinn, um nochmal auf das Thema Wasseranteil im Körper, warum Erhöhung oder nicht. Habe mal recherchiert, hat mir auch keine Ruhe...
  3. Warum macht ihr Dukan?

    Warum macht ihr Dukan?: Hallo ihr Mäuse! Ich gebe es zu, ich bin mega neugierig ... :rolleyes: Ich würde gerne wissen, warum ihr euch für Dukan entschieden habt? Was...
  4. Warum wir von Gewohnheiten so schlecht lassen können, oder herrschen auch in deinem Leben die Affen?

    Warum wir von Gewohnheiten so schlecht lassen können, oder herrschen auch in deinem Leben die Affen?: In einem Käfig sitzen fünf Affen. In der Mitte des Käfigs steht ein Holzpfosten, darüber hängt eine reife Banane. Um sie zu bekommen, müssten die...
  5. Warum nur 450 kcal?

    Warum nur 450 kcal?: Hallo liebe Leidensgenossen:) Ich habe mich heute durch diverse Foren gelesen und finde nirgends heraus, warum man ausgerechnet 450 kcal essen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden