1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Verschiedene Fragen nach der 1. Woche

Diskutiere Verschiedene Fragen nach der 1. Woche im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo zusammen, ich mache jetzt seit genau 1 Woche die Schlank-im-Schlaf-Diät und habe seitdem 1 Kilo abgenommen. Mein Speiseplan sieht grob...

  1. LausiMausi

    LausiMausi Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich mache jetzt seit genau 1 Woche die Schlank-im-Schlaf-Diät und habe seitdem 1 Kilo abgenommen. Mein Speiseplan sieht grob wie folgt aus:

    Frühstück: (ca. 08:30)
    - 2 Brötchen oder 4 Toasts mit ganz wenig Butter und Marmelade/Nutella
    - Kaffee mit wenig Milch (ganz drauf verzichten kann ich nicht)
    - etwas Obst (Weintrauben, Clementine...)

    Mittagessen: (ca. 14:00)
    - meistens ein warmes Gericht mit Geflügel (z.B. Hähnchenbrust im Käse-/Schinken-Mantel, oder Hähnchenbrust mit Tomate und Käse überbacken)
    - dazu Reis und frisches Gemüse
    - Fruchtjoghurt

    Abendessen: (ca. 19:30)
    - entweder gemischter Salat mit gebr. Hähnchenbruststreifen. oder mit Krabben oder mit Thunfisch + Ei,
    angemacht mit selbstgemachtem Dressing (Vinaigrette oder Joghurt-)
    - oder gebratene Fischfilets (ohne Semmelbrösel, statt dessen in Ei-/Käse
    geschwenkt)

    Tagsüber komme ich sehr gut zurecht. Ich esse mich satt und trinke sehr viel (Früchtetee mit Süssstoff oder ColaLight oder Wasser). Aber am Abend fällt es mir extrem schwer. Ich war immer gewohnt, abends zumindest noch Obst und/oder Joghurt zu essen. Darauf zu verzichten, fällt mir sehr schwer. Ich gehe dann immer so früh wie möglich ins Bett, um so schnell wie möglich in den Schlaf zu kommen und den Hunger nicht mehr zu spüren.

    Ich habe folgende Fragen:

    1. gibt es wirklich nichts, dass ich abends (so zwischen 20:00 und 23:00) essen darf? Noch nicht einmal etwas Obst?

    2. da ich keine Kräutertees mag, trinke ich sehr viel Früchtetee. Wohlgemerkt keine Instantprodukte, sondern loser Tee, der frisch aufgebrüht und mit Süssstoff gesüsst wird. Kann ich den guten Gewissens trinken?

    3. darf man sich ab und zu mal ein Bierchen gönnen? (zumindest ein Light-Bier), am liebsten natürlich abends.

    4. darf man Brühe auch zwischen den Mahlzeiten, bzw. am Abend nach dem Abendessen geniessen?

    5. wie verhält es sich normalerweise mit dem Verlauf des Abnehmens? Geht es eher am Anfang leichter und verlangsamt sich dann oder braucht der Körper am Anfang erstmal eine gewisse Zeit, bevor die Pfunde purzeln oder......? {bei mir ist es wie gesagt 1 Kilo nach einer Woche, was ich nicht gerade überragend finde; wenn ich jedoch sicher sein könnte, dass es nun dauerhaft deutlich nach unten geht, wäre das Motivation zum Weitermachen}

    6. was passiert eigentlich, wenn man mal 1 Tag mit der Diät aussetzt und sich "ganz normal" ernährt? --- bleibt man dann einfach nur stehen mit seinem Gewicht oder schmeisst einen das dann gleich zurück?

    So Ihr Lieben, ich hoffe, ich überfordere Euch nicht mit meinem Schwall an Fragen. Aber ich habe mir gedacht, ich sammel erstmal eine Woche selbst Erfahrungen und frage dann.

    Bin für alle Antworten und Anregungen dankbar.

    LG
    Mathias (48 Jahre, 88 Kilo, 188 cm)
     
    #1 LausiMausi, 28.01.2008
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Hallo Mathias,

    1. Obst in keinem Fall abends,wegen dem Fruchzucker,der triebt das Insulin hoch.Wenn dann ein kleines Stück Käse oder ein hart gekochtes Ei,sollte aber nicht die Regel sein.

    2. Auch hier ist die Gefahr wegen dem Fruchtzucker.Abends nicht,ansonsten denke ich ausprobieren.Sollte nach einiger nichts gehen,oder solltest du zwischendurch Hunger bekommen oder Süssattacken,dann den Tee mal für 'ne Woche weglassen,und sehen ob's sich ändert.

    3. Eigentlich nicht,da Bier sehr viele KH hat.Wir genehmigen uns aber am Wochenende ein Bierchen,unter der Woche,denke ich,kann man gut auf's Bierchen verzichten.Lieber dann abends ein Glas Wein.

    4. Ja, Brühe hat fast keinen Nährwert,daher optimal für zwischendurch oder abends.

    5. Das ist individuell.1 KG am Anfang ist wahrscheinlich der Durchschnitt.Normalerweise geht Anfangs immer etwas mehr. Aber 1 KG pro Woche heisst 4 KG im Monat.Ich denke ohne grosse Quälerei kann sich das sehen lassen.....

    6. Kommt darauf an wie du diesen Tag "sündigst".Wenn sündigen,dann auf jeden Fall mit allen Sinnen.
    Natürlich wirst du es je nach dem 2-3 Tage merken.Wenn du aber nach dem sündigen einen Eiweisstag einlegst,hast du es in der Regel relativ fix wieder im Griff. Aber die ersten Wochen würde ich erstmal die Backen zusammen kneiffen und darauf verzichten,bis sich der Körper einigermassen auf die neue Ernährungsform umgestellt hat.Denn wenn der Körper erstmal richtig dabei ist, ist es auch mit dem sündigen nicht so schlimm.

    Ich hoffe hier sind einige Sachen dabei die dir erstmal weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Bernd
     
  4. Schwärmer

    Schwärmer Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,
    vielen Dank für die netten Tipps, haben auch mir sehr geholfen. Habe jetzt meine zweite Woche hinter mir. Fühle mich superwohl mit der Ernährung. Die Hosen fangen auch langsam an, wieder weiter zu werden - oder doch der Körper etwas schlanker:) In der ersten Woche habe ich 1 Kilo abgenommen, in der zweiten nix! Kann es sein, dass durch den vermehrten Sport (3 Mal die Woche walken) sich die Muskelmasse prozential mehr erhöht als die Gewichtsabnahme.
    Habe bisher nicht einmal gesündigt, selbst das Glas Wein am Wochenende nicht.....
    Wünsche mir allerdings, dass die Waage den eingefrorenen Status aufgibt und das eine oder andere Gramm minus anzeigt.
    Lese immer wieder in den Threats, dass sich der Körper erst einmal umstellen muss - wie lange dauert dieser Zustand an?
    Würde so gerne bis zum 01.03. - Winterball - wenigstens auf 70 Kilo zurückfallen - dann sieht das Abendkleid auch viel schicker aus ;)
    Werd' noch mal ein wenig stöbern, ob schon mal drüber geschrieben wurde.
    Liebe Grüße
    Martina
     
    #3 Schwärmer, 29.01.2008
  5. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Haha, jau das mit den Hosen kommt bekannt vor ;-))))

    Klar ist auch,wenn mehr Muskeln aufgebaut werden,das man scon schlanker wird,die Waage es einem aber nicht direkt als solches anzeigt.Aber ich denke der Spiegel und die rutschenden Hosen sind dann ein eindeutiges Indiz dafür das wieder einige Fettpölsterchen geschmolzen sind :D

    Am besten reelmässig mal den Bauchumfang messen,so kann man auch einiges nachvollziehen,auch wenn die Waage stagniert.

    Viele Grüße
    Bernd
     
  6. ralfbonne

    ralfbonne Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mathias,

    willkommen hier im Forum. Du hast diese Daten bei Dir stehen:

    (48 Jahre, 88 Kilo, 188 cm)

    Also ich bin 190cm groß und wiege noch! 98kg. Da würde ich jetzt mal sagen, dass Du verdammt nah an Deinem Normalgewicht bist. Da wirst Du nicht mehr so schnell (was jetzt relativ ist) weitere Kilos verlieren. Meine Vermutung. Also ich wäre jetzt gerne schon bei 88 Kilo. :rolleyes:

    Gruß
    bonne
     
    #5 ralfbonne, 29.01.2008
  7. LausiMausi

    LausiMausi Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    zunächst einmal vielen Dank für Deine Antworten. :D
    Wobei ich mir natürlich schon erhofft hatte, dass sie etwas erfreulicher ausfallen würden wie z.B. mit dem Sündigen und dem Bier (*GRINS*).

    Aber OK, schauen wir den grausamen Tatsachen ins Gesicht. Gestatte mir bitte, folgende Folgefragen zu Deinen Antworten zu stellen:

    zu 2.) das überrascht mich ja jetzt doch. hatte immer gedacht, dass beim Früchtetee, den man selbst zubereitet (letztlich nutzt man dabei ja i.w. getrocknete Schalen, Blüten, Beeren) kein Zucker entsteht. Bin ich jetzt doch ziemlich platt....

    zu 3.) Bierchen also lieber nicht in der Woche (OK, kann ich mit leben). Aber Wein ist erlaubt? Das hört sich aber gut an. Welche Menge/Sorte ist den problem-/folgenlos?

    zu 6.) was genau meinst Du mit Eiweisstag?

    Neu: habe hier irgendwo was von vegetarischen Brotaufstrichen gehört, die man morgends als Alternative zu Marmelade/Nutella verwenden darf. Was genau ist damit gemeint?

    Ciao
    Mathias
     
    #6 LausiMausi, 29.01.2008
  8. Bernd

    Bernd Super Mod
    Mitarbeiter Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.026
    Zustimmungen:
    1.332
    Ja leider, die Pflanzen entwickeln bei der Photosyntese Fructose (Fruchtzucker) der bleibt leider auch teilweise beim trocknen erhalten ebenso wie ein Anteil an KH.

    Wir genehigen uns ab und zu zum essen ein zwei glässchen Rotwein.Im Buch vom Pape stehts auch so beschrieben.Dachte auch Wein wäre nicht so gut,habe aber auch nicht schlecht gestaunt.Denke das liegt einfach am keltern......

    Eiweisstag bedeutet morgens KH und mittags und abends Eiweissreiche Kost.

    Vegetarische Brotaufstriche kannst du morgens als Ersatz nehmen,wenn du das magst.Auch gerne Tomaten oder Gurke aufs Brot....

    Viele Grüße
    Bernd
     
  9. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. LausiMausi

    LausiMausi Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wein OK?

    Hallo Bernd,

    ich habe von anderer kompetenter Seite, hier in diesem Forum, gehört, dass Wein (wg. dem Alkohol) sehr Schlank im Schlaf-schädlich ist.

    Was sagst Du dazu?

    (ich bin nämlich etwas irritiert --- hatte mich eigentlich schon auf den Wein gefreut, jetzt aber erst mal die Finger davon gelassen)
     
    #8 LausiMausi, 03.02.2008
  11. ralfbonne

    ralfbonne Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mathias,

    (auch wenn ich jetzt nicht Bernd bin, eine Antwort von mir) nach den Angaben im Buch darf man Wein zum Mittagessen oder zum Abendessen trinken. Maximal soll es ein Glas Wein pro Tag für Frauen und 2 Gläser für Männer sein. Es wird noch darauf hingewiesen, dass der Alkohol Kohlenhydrate enthält die berücksichtigt werden müssen. Auch der Abbau von Insulin und Fett wird bei größeren Mengen beeinträchtigt.
    Wenn Du Dich strikt an SiS halten willst, solltest Du Alkohol ganz weglassen oder stark einschränken.

    Gruß
    Ralf
     
    #9 ralfbonne, 04.02.2008
Thema:

Verschiedene Fragen nach der 1. Woche

Die Seite wird geladen...

Verschiedene Fragen nach der 1. Woche - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Almased und den verschiedenen Phasen

    Fragen zu Almased und den verschiedenen Phasen: Hallo zusammen, ich nehme seit Sonntag Almased. Also seit gestern. :) 200 ml kaltes Wasser - 5 gehäufte Esslöffel Almased - 2 Teelöffel Rapsöl...
  2. Verschiedene Qualität von Almased?

    Verschiedene Qualität von Almased?: Hallo, ich habe mal eine Frage zu der Qualität von Almased. Ich habe 2 Lieferungen von zwei verschiedenen Händlern. Einmal aus einer Apotheke...
  3. Teesorten für verschiedene Tageszeiten

    Teesorten für verschiedene Tageszeiten: Tees der Firma Teekanne, die den ganzen Tag und abends getrunken werden können (0,1g KH) - Kräutertees: FixMinze (Pfefferminze),...
  4. Verschiedene Dialekte

    Verschiedene Dialekte: Wie ihr ja bereits wisst, fristen wir ja hier unten (Süd-Schwarzwald) ein Leben als Exil-Kölner. Wir wohnen jetzt mittlerweile über 8 Jahre...
  5. Überblick verschiedene Eiweissarten

    Überblick verschiedene Eiweissarten: Hallo, ich wollte mal einen Überblick über die verschiedenen Arten von Proteinen geben. Damit meine ich nicht die Marken sondern die...