1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Veggie bei SiS

Diskutiere Veggie bei SiS im Mitglieder-Vorstellung Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; soo.. nachdem ich hier jetz schon n mehrere tage immer wieder die foren durchforstet habe, hab ich mir dann doch ein herz gefasst und mich...

  1. Vica

    Vica Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    soo.. nachdem ich hier jetz schon n mehrere tage immer wieder die foren durchforstet habe,
    hab ich mir dann doch ein herz gefasst und mich angemeldet und nun vorgenommen aktiv zu werden und nicht nur passiv nach hilfe/infos zu suchen.
    Post verfasst - und... wartungsarbeiten xD aber jetz is das neue forum ja aktiv *yay*

    mein name is Vica, bin 28 jahre alt und mein körper is ne diva :/ oder zumindest will er nicht so wie mein kopf und wille das wollen. ;)

    little history:
    2011 silvester stand ich ma (nach jahren wieder ma - da ich selbst nur via spiegelcheck mein leben gestaltete) bei ner freundin auf der waage,
    und war selbst überrascht das dort 82 kg standen.keiner meiner freunde hätte mich auf dieses gewicht geschätzt, ich glaube mein körperbau is grundsätzlich schwerer in der familie, aber die zahl störte mich - daraufhin folgten der entschluss zur gewichtsreduzierung. jedoch hat es n halbes jahr bis zum sommer gedauert, bis ich das vorhaben dann nicht nur halbherzig im kopf hatte, sondern aktiver wurde, mir von nem befreundeten sportstudenten n trainingsprogramm a la (bauch-beine-po fürs wohnzimmer) zusammenstellen lies, und das dann von juni bis oktober auch verfolgte. leider mit mäßigem erfolg, nachdem ich nämlich ne zeit lang abends nur salat zu mir nahm, holte sich mein körper das ganze
    mit ordentlich heißhungerattacken zurück und ich hatte ne zeitlang abends dann schön müsli verputzt. die folge: oktober war ich bei meiener spitze von 86 kg.
    nachdem mir zu dem zeitpunkt keiner mehr einreden konnte, dass das der körper is, der muskeln aufbaut und sich veränder, hab ich meine ernährung umgestellt. sport b-b-p durch schwimmen und fitness ersetzt.
    ich bekam von meiner besten freundin 2 schlank im schlaf geschenkt (berufstätige/vegetarisch) und hab mir das dort etwas durchgelesen.

    für mich als vegetarier-single waren die abendlichen rezepte sehr müsig (war zu der zeit noch strikter kochmuffel) also hab ich aus dem buch den tipp genommen "schneller gehts mit morgends Eiweißbrot". das verfolgte ich monatelang. morgens meine zwei scheiben eiweißbrot mit marmelade, mittags 2 brötchen mit käse und etwas salat.
    und abends war ich auf de gedankenfalle "joghurt ist doch n eiweißprodukt" hereingefallen. es gab also jeden abend naturjoghurt mit etwas milch und diversem obst.
    im nachhinein betrachtet sehr einseitig und ich hab aber abgenommen. wobei ich denke das hat hauptsächlich damit zu tun, dass ich n "ernormes" Sportprogramm mittlerweile habe (zumindest sagen das meine freunde, dass ich viel viel mehr mache als sie und se das auch nich nachvollziehen können warum sich nichts tut) und das was ich mir da so ernährungstechnisch bis dahin "gegönnt"habe über monate einfach zu wenig für den körper war.

    diesen Januar war ich dann so bei 80 kg. fand das gar nicht so schlecht von oktober bis ende dezember 6 kg abgenommen. (auch wenn ich hier im forum stöber und nur so staunen kann wie es so purzelt bei euch)
    im februar hatte ich ne operation (meine gallenblase wurde mir entnommen) nach der Nahrungswiedergewöhnungsphase fielen noch ein paar kg. aber sehr müsig.

    ich muss um jedes gramm kämpfen. aber ich hatte dann bei 73/74 mehrere monate jetz ein plataeu.
    da ich das nicht verstand hab ich meine ernährung nochmal hinterfragt und habe erlesen, dass ich schlank im schlaf monatelang falsch interpretiert habe :(
    also umgestellt auf morgens kohlenhydrathe, mittags weiter meine kollegen-teeküchen-runde mit zwei belegten brötchen und abends hab ich begonnen zu kochen.
    meine güte... was für ein aufwand. aber auch das hab ich mir antrainiert, ich WILL einfach erfolge sehen. aber das gewicht hat sich immer noch nich groß verringert.
    im übergang september/oktober war ich im urlaub. und obgleich ich sehr aktiv war (im allgäu tagesausflüge mit 15-20km strecken laufen) bis hin zu aktivem sightseeing (ganztägig in spanien sightseeing)
    und wenig sünde und schlemmerei... hab ich nach meinem urlaub von vorher 73 ---> für mich schockierende 79 auf die waage gebracht.
    das war der punkt der mich jetz zur frustration bringt. da ich mich gesund ernähre :/

    ich leg echt viel in die waagschale... und mein körper will die pfunde nich loslassen :(
    daher hab ich mir hier den mut gefasst und mich "geoutet". normalerweise bin ich der typ frau, der die dinge allein regelt und schafft. zielstrebig und willensstark. und es bringt mich fast zum heulen dass ich es nich hinkrieg mit meiner figur :(

    zu meinen fakten:

    ich bin 1,69 groß und wiege derzeit 78 kg.
    mein wunschgewicht liegt bei 62/63 (werde wohl nie so n superdünnes ding sein, wenn ich die damen in der linie meiner mama anguck)
    bin seit ich 12 bin vegetarier.

    mein sportprogramm: ich bin mittlerweile pro woche 2x schwimmen (je 1500-2000 m brust bzw 50-70 min im wasser) und bin einmal im fitnessstudio zu nem kurs Zumba, und darauffolgend noch n kurs Bodywork (also ganzkörpertraining mit stepboard und hanteln)

    im sommer war ich oft mit m rad noch nach der arbeit 15-20km ne kleine runde drehen, oder spazierengehen (6-10 km als orientierung)
    oder wochenends auch ma ne längere radtour mit 50-80 km (die 80 allerdings dann nur am Main entlang ^^) - da hab ich dann aber das ein oder andere schwimmen weggelassen um es nich zu übertreiben.

    wie ihr seht, sport und aktivität is genug in meinem leben.

    ich weiß nich woran es scheitert dass ich nicht oder kaum abnehme. ich lauf auch ncih rum wie n muskelprotz, also stetiger muskelaufbau is daher auch ausgeschlossen xD


    da ihr sonst gleich ma nach nem regelablauf fragt in anderen postings.

    ich früstückige derzeit ggn 6/6.30 uhr porridge (100g haferflocken, 100ml sojamilch, 300ml wasser) mit 1 apfel und ner birne, oder rosinen. dazu ne große tasse Tee
    auf der arbeit gibt es vormittags ne tasse (schwarztee oder kräuter ungesüsst) im meeting, und bis zum mittag 1-1,5 l wasser
    mittags (ca12.30/13.00) dann 2 brötchen mit vegetarischem aufstrich/käse und 2 karotten und eine tomate.
    oder n gemischten Salat mit 2 roggenbrötchen.
    abends (je nachdem wann arbeit stopp oder sport zwischen 19.00/21.00) dann meist n gericht aus den SiS büchern.
    (allerdings komm ich nie auf die ausgerechneten eiweisszahlen, da käse irgendwann beim wert Fett ja ne grenze setzt, beneide euch fleischesser da enorm!)

    trinken hab ich mir antrainiert: zwischen 1-2 liter wasser und dann noch 1-3 kannen tee (ca 1l)
    schlafen je nach ruhiger/unruhiger nacht 6-7,5 std.

    ich hab mir auch das hauptbuch von SiS zugelegt. und das dann genauer mir erarbeitet. da warschon ma seltsam dass die werte anders sind. aber das hab ich ja im
    mittlerweile gelesen im forum dass in einem der bücher ne fehlinfo war und ich mit unter 30 bmi also 75/75 KH zu mir nehmen soll.

    den nomaden ackerbauer check (wenn man das so nennen kann) hab ich auch gemacht. allerdings bin ich damit nich so schlau geworden.
    ich schwitze weder bei KH aufnahme noch bei eiweißkost.
    nachdem ich pasta liebe, aber bedingt meiner oben beschriebenenen einseitigen ernährung oder einfach der bösartigkeit meines körpers is nach ner schönen portion Pasta meist n kilo mehr am nächsten tag, daher hab ich mir die mit blutendem herz zu 99% von meinem essensplan gestrichen :(

    daher hab ich mich als Nomade definiert.
    allerdings wenn ich so "turbo tage" versuche einzulegen, fühl ich mich mit ner eiweißkost mittags u abends, spätestens am zweiten tag nachmittags echt sehr müde.
    und abends merke ich oft dass ich schnell wieder appetit/hunger bekomme.
    das bringt mich ins wanken ob ich wirklich n nomade bin.
    aber was mach ich n nu?

    wenn ich KH esse nehm ich zu, bei Eiweiß bin ich müde. argh... da soll man keinen selbsthass entwickeln.

    und jetz guck ich so nach oben und seh nen riesen text. schon ma sorry, dass es hier so ausführlich war.
    eigentlich wollt ich nur ma hallo sagen, und jetz gleich in die vollen gestiegen oO

    vllt habt ihr ja ideen oder n rat an was es liegen kann, dass mein körper einfach die kilos nicht hergibt.

    willenskraft und durchhaltevermögen hab ich wahrlich, aber nach n zich monaten mit so viel einsatz und so wenig ergebnis lässt die dann irgendwann auch nach :/
    zudem hatte ich die letzte zeit massiv drang nach kohlenhydrathen oder gar süssem, das ich unkontrolliert ne tüte fruchtgummi verdrückt hab, oder eis.
    und ich dann langsam auch n fragezeichen überm kopf hab und die angst, dass ich im jojo häng oder gar ne esstörung mir ranzüchte.

    vorerst schon ma vielen dank an jeden der sich die zeit nahm, das ganze hier jetz durchzulesen, is ja echt n kleiner roman gewordn :D

    grüße, Vica
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Veggie bei SiS. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.871
    Zustimmungen:
    21.083
    Moin,

    ich lese gerne "Romane", habe aber im Moment nicht soviel Zeit zu antworten.

    Deswegen nur ganz kurz:
    Es gibt ein SCHLANK IM SCHLAF Buch extra für Vegetarier - vielleicht wäre das ja mal ganz interessant für Dich. Bei uns gibt es das sogar in der Bücherei.

    LG und viel Erfolg - wir lese uns sicherlich bald wieder
     
    #2 Tauchbine, 02.11.2013
  4. Vica

    Vica Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tauchbine,
    danke für den netten empfang und die anregung :)

    wie ich geschrieben hab, bin ich im besitz von Schlank im Schlaf Hauptbuch, SiS für Berufstätige und SiS für Vegetarier.
    aber da ich ausser Lachs und ab und an Thunfisch keinen Fisch esse, kann ich die Rezepte schlecht aufbauen, damit ich auf die Eiweissmenge abends komme. das stellt mich oft vor n fragezeichen wie ich das handhaben soll.
    hab mich da vorerst drauf begrenzt, die rezepte für abends einfach so durchzuführen wie dort beschrieben und dann eben nicht die optimal werte der eiweissmenge für abends.
     
  5. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.871
    Zustimmungen:
    21.083
    #4 Tauchbine, 02.11.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.12.2015
  6. Vica

    Vica Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tauchbine,

    danke für den link - das erklärt schon ma den eiweisswert als "mindestwert" :woot:
    da hab ich dann schon ma nachholbedarf abends

    zudem hab ich kohlrabipommes gefunden (y) bin neugierig und werde dieabends testen juchee :)
     
Thema:

Veggie bei SiS

Die Seite wird geladen...

Veggie bei SiS - Ähnliche Themen

  1. Seitanschnitzel mit Champignons, Gurkensalat (SiS-Veggiemenü für abends)

    Seitanschnitzel mit Champignons, Gurkensalat (SiS-Veggiemenü für abends): Seitanschnitzel: Seitan natur (Hiel), 100g 193 kcal, 38 g Eiweiß, 4 g Fett, 3 g Kohlenhydrate Champignons, frisch, 150g (oder auch mehr...) 22...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden