1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Übergewicht erhöht Krebsrisiko

Diskutiere Übergewicht erhöht Krebsrisiko im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Anlässlich des Weltkrebstages (wusste auch nit das es sowas gibt), habe ich aber einen ansprechenden Artikel gelesen den ich euch nicht...

  1. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Anlässlich des Weltkrebstages (wusste auch nit das es sowas gibt), habe ich aber einen ansprechenden Artikel gelesen den ich euch nicht vorenthalten möchte.

    Ein Auszug:
    In Deutschland ist Studien zufolge mehr als jeder Zweite zu dick. Jeder fünfte Bundesbürger gilt sogar als fettleibig. Dabei habe sich die Fettleibigkeit (Adipositas) junger Erwachsener in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdoppelt. Von den 1,9 Millionen übergewichtigen Kindern zwischen drei und 17 Jahren gelten rund 800 000 als adipös.

    Den ganzen Artikel gibt es hier:

    http://www.focus.de/gesundheit/ratg...ergewicht-erhoeht-krebsrisiko_aid_367541.html

    Gruß
    Bernd
     
  2. Anzeige

  3. fruehchen

    fruehchen Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Na dann!
    Ran an den Speck!!:D:D

    Aber mal ehrlich, bei den dicken Kindern sind nur die Eltern dran schuld. Die Erziehung machts. Man soll den Kleinen ja nichts vorenthalten, aber Fettiges und Süßes eben nur in Maßen, nicht in Massen. Schlecht ist auch, wenn die Kinder Süßigkeiten als Seelentröster oder aus schlechtem Gewissen der Eltern heraus bekommen.
     
    #2 fruehchen, 04.02.2009
  4. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Ich habe drei Jungs. Meine Kleinen sind normalgewichtig und mein Großer (20) ist ziemlich übergewichtig. Seit er letztes Jahr ausgezogen ist, ist es doch noch etwas "schlimmer" geworden.
    Ich habe bei ihm ab der Pubertät eine Art "Beschaffungskriminalität" in Punkto Essen festgestellt. Ich esse gut zu Hause und mit meinen Kumpels ess ich nebenbei auch noch was. Und da er ein Bewegungslegastheniker ist, kann man als Mutter da nicht viel machen.
    Als er etwa 12-13 war und es anfing "schlimmer" mit seinem Gewicht zu werden, habe ich ihn manchmal sogar joggen geschickt. Ich vermute, er hat sich irgendwo hingesetzt und die Zeit abgewartet.
    Man ist nicht immer für das Gewicht der Sprößlinge verantwortlich. Ich hoffe nun, dass er selber die Kurve kratzt und zur Vernunft kommt.
     
  5. fruehchen

    fruehchen Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe auch hauptsächlich die kleineren Kinder gemeint. Wenn es bei den Jugendlichen erst beginnt mit dem dicker werden, hat man denke ich als Eltern nicht mehr viel zu sagen. Man wird machtloser.
    Ich habe auch in der Pubertät begonnen mir die Süßigkeiten reinzustopfen, und meine Eltern haben es meistens nicht gemerkt. Seitdem habe ich Probleme mit meinem Gewicht.
     
    #4 fruehchen, 05.02.2009
  6. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    63
    Ich finde es ist wichtig die Basis zu Hause zu schaffen. Und die besteht aus Gemüse und Gemüse, fettarmen Fleisch und Vollkornprodukten. Alles andere sind dann Ad ons, man kann durchaus auch mal was Süsses hinstellen.

    Bei der Bewegung reicht es manchmal nicht aus die Kinder zum Sport zu schicken je nach Temperament sondern die Kinder für Sport zu begeistern. Das geht m.E. nur, wenn man als Vorbild aktiv wird. Sprich: Sport mit den Kindern gemeinsam macht.

    Das fängt bei mir, damit an, dass ich den KLeinen von der KiTa abhole und wir nach Hause laufen. Der Weg ist nicht sonderlich weit, aber es gibt auch welche, die die Strecke mit dem Auto zurücklegen. Wenn er älter ist, dann werden Radausflüge gemacht. Und jetzt gehen wir im Winter/Herbst einmal die Woche zum Schwimmen und im Sommer sind wir jeden Tag draussen.

    Gruß
    Stefan
     
  7. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36

    Oh, die Theorie ist immer gut. Sport mache ich schon seit Jahren. Ich habe auch so meine Theorien warum mein Großer zu dick wurde und das ist auch einer der Gründe, warum ich froh bin nur noch halbtags zu arbeiten und meine kleinen nicht mehr so viel bei den Großeltern sind.

    Manchmal haben auch verbotenen Dinge gerade für Kinder ihren Reiz. Wenn wir ökologisch gesund ernährte Kinder zu besuch haben, fressen die mir am liebsten den Kühlschrank und die Süßkramnkiste leer.

    Bei uns gibt es Süßes meist als Nachtisch.
     
  8. Anzeige

  9. Bernd

    Bernd Super Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Süsses zum Nachtisch ist allemal besser als zwischendurch.
     
  10. Renate

    Renate Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2008
    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    152
    Ich kann bei dem Thema nur theoretisch mitreden, weil unsere Kinder eher zu dünn sind. Aber die Freundin unser Tochter ist sehr übergewichtig und war auch schon mehrfach zur Kur. Auch die Mutter war mit und trotzdem werden hinterher die dort gelernten Dinge nicht umgesetzt. Die Mutter kocht mittags nicht warm, so dass bis abends laufend nebenher etwas gegessen wird (und das sind nicht die gesunden Sachen). Zudem sind immer genügend Chips und Schokolade im Haus, weil der Vater das so gerne isst (der ist auch eher übergewichtig, die Mutter ist allerdings gertenschlank).

    Ich denke, man hat als Eltern eine Verantwortung für die Gesundheit der Kinder und deshalb muss die ganze Familie mitziehen, d.h. auch der Vater muss mal auf Chips und Schokolade verzichten. Sicherlich werden die Kinder bei anderen Leute auch Süßigkeiten essen und sie werden sich auch selber welche kaufen, aber das sind dann andere Mengen, als wenn sie zusätzlich zu Hause auch noch welche bekommen würden.

    Pretty, ich gebe dir Recht, dass es sehr schwierig wird, wenn Großeltern auch noch bei der Betreuung der Kinder eine Rolle spielen, denn die haben zum Thema Ernährung noch eine ganz andere Meinung.
     
Thema:

Übergewicht erhöht Krebsrisiko

Die Seite wird geladen...

Übergewicht erhöht Krebsrisiko - Ähnliche Themen

  1. Übergewicht erhöht das Krebsrisiko

    Übergewicht erhöht das Krebsrisiko: Experten warnen zum Weltkrebstag Übergewicht erhöht das Krebsrisiko Anlässlich des heutigen Weltkrebstages warnen Ärzte vor...
  2. Suche andere stark übergewichtige zum Austausch

    Suche andere stark übergewichtige zum Austausch: Hallo, ich bin Steffi, 42 Jahre alt. Ja, was soll ich sagen- ich habe eine Phase in meinem Leben erlebt, in der ich mich stark aufgegeben habe und...
  3. Spezial-Klinik: Mit Magen-OP Übergewicht mindern

    Spezial-Klinik: Mit Magen-OP Übergewicht mindern: In Deutschland leiden immer mehr Menschen unter starkem Übergewicht. Im hessischen Offenbach hat nun eins der größten Adipositas-Zentren Europas...
  4. Jeder zweite Deutsche hat Übergewicht

    Jeder zweite Deutsche hat Übergewicht: Es gibt einmal wieder eine neue Studie über das Übergewicht. Dabei kam heraus, dass jeder dritte Bürger der Welt Übergewicht hat. In Deutschland...
  5. Vorsicht bei Light Getränken wenn du übergewichtig bist

    Vorsicht bei Light Getränken wenn du übergewichtig bist: Eigentlich sind Light Getränke ideal, wenn man abnehmen will. Trinkt man eine Flasche normaler Coca Cola dann nimmt man so 370 kcal zu sich....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden