1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Trennkost sinnlos?!?

Diskutiere Trennkost sinnlos?!? im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo Karo ich kann den anderen eigentlich nur zustimmen bleib bei sis und warte ab wie du abnimmst . Es gibt immer irgendwelche leute dich...

  1. Abnehmen Gast 13159

    Abnehmen Gast 13159 Guest

    Hallo Karo
    ich kann den anderen eigentlich nur zustimmen bleib bei sis und warte ab wie du abnimmst . Es gibt immer irgendwelche leute dich dagegen sprechen aber lass sie doch reden. Spätestens wenn dir der Erfolg recht gibt ist ruhe :D
    LG stella
     
    #11 Abnehmen Gast 13159, 14.08.2010
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Trennkost sinnlos?!?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Ein Grundsatz der Medizin lautet immer noch: Wer heilt hat Recht.

    Ich habe mich nun seit gut einem Jahr nach den Regeln von SiS ernährt. Ich habe nie Hunger geschoben. Und bin zufrieden und um 25 KG leichter. Meine gesundheitlichen Beschwerden, die mich überhaupt erst zum Abnehmen gebracht haben, sind weg. Somit war es für mich ein Erfolg.

    SiS ist in der Tat keine echte Trennkost. Allein die Mischmahlzeit am Mittag dürfte nicht sein.

    Was macht nun SiS: Nun, zuerst einmal sorgt das Programm dafür, dass die Insulinausschüttung am Morgen und am Abend moderat bleibt. Denn die Insulinreaktion morgens und abends sind kritisch. Gerade beim übergewichtigen Menschen, bei dem die Zellen schon eine Insulinresistenz entwickelt haben. Daher wird zum Frühstück und zum Abendessen tierisches Eiweiß nicht mit Kohlenhydrate kombiniert. Der Verzicht auf tierisches Eiweiß am Morgen bringt zudem einen Verzicht auf tierische Begleitfette. Das entlastet die Zellen und führt auf Kurz oder Lang zum Durchbrechen der Blockade der Zellen. Und das führt dann wiederum dazu, dass die Fettverbrennung wieder richtig in Gang kommt. Die Mischmahlzeit zu Mittag ist eigentlich unproblematisch. Um diese Zeit ist die Sensibilität der Zelle für Insulin besonders groß. Hier aufgenommene Nährstoffe werden direkt verbrannt. Bei ganz stark übergewichtigen Menschen funktioniert das leider nicht sofort. Da muss der starken Verfettung der Muskelzellen erst entgegengewirkt werden. Dies sollte dann aber ausschließlich unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Dr. Pape arbeitet da wohl mit mehreren bilanzierten Eiweißmahlzeiten am Tag.

    Wichtig sind dann noch die 5 Stunden Pause zwischen den Mahlzeiten, damit der Insulinspiegel überhaupt wieder reduziert wird und - was häufig übersehen wird - die Obergrenze von 60 bis 70 g Fett am Tag.

    Ich hänge ich hier mal ein wenig aus dem Fenster und wage folgende Aussage: Wesentliche Erfolgskriterien bei SiS sind die 5 Stunden Pause, die reduzierte Fettaufnahme und der Verzicht auf tierische Begleitfette und damit tierischem Eiweiß zum Frühstück. Auch wer am Abend eine Mischmahlzeit zu sich nimmt, wird - sofern er sich so einigermaßen an die erlaubten Mengen hält - abnehmen. Es wird dann nicht das Optimum erreicht, da die Fettverbrennung in der Nacht nur reduziert aufgrund der stärkeren Ausschüttung von Insulin erfolgt.

    SiS hat noch eine Nebenwirkung: Man beschäftigt sich intensiver mit Lebensmitteln und Nährwerten. Bestimmte Kombinatinen wird man nicht mehr essen. Sorry, wenn ich das hier einmal aufgreife: Aber eine Pizza mit Sauce Hollandaise ist so etwas wie ein Mastprogramm. Keine Bange: Ich habe das auch gekonnt. Zwei große Burger, eine große Portion Pommes Frites und ein halber Liter Cola. Und fertig ist das Mastprogramm. Und das kommt nun nicht mehr in Frage.

    Gruß
    Thobie
     
  4. SaLena

    SaLena Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2010
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    1
    Ich muss dazu sagen, dass ich in der Beziehung auf die Meinung von Wissenschaftlern pfeife.

    Ob es nun strikte Trennkost oder sis ist, was manche Wissenschaftler als Unfug oder "wissenschaftlich nicht erwiesen" betiteln - es funktioniert (habe auch schon Menschen im TV gesehen, die sich mit Trennkost mehr als halbiert haben) und da ist es mir egal, was die sagen, solange ich meine Gesundheit damit nicht gefährde.

    Kurz: Wissenschaftlich erwiesen hin oder her, ich habe nach langer Zeit die 60 Kilo Marke geknackt und das zählt!:freu:
     
  5. Schnucki

    Schnucki Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    161
  6. Phoenix121078

    Phoenix121078 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    17
    Hallo Thobie, das hast Du wieder super geschrieben. :lob:
    Würde gerne Deinen Adler noch weiter fliegen sehen.

    LG Christian
     
    #15 Phoenix121078, 14.08.2010
  7. OliverO

    OliverO Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    17
    und das schreibst du obwohl Thobie schrieb dass man die Fettmenge von 60-70 gr. beachten solle?

    ich bin erstaunt ;)
     
    #16 OliverO, 15.08.2010
  8. Meanmachine

    Meanmachine Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    @thobie klasse text! Der Erfolg gibt dir recht, weiter so............
     
    #17 Meanmachine, 15.08.2010
  9. Phoenix121078

    Phoenix121078 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    17
    Ja das hat auch seinen Grund, den auch Dr. Pape erklärt das hoch wissenschaftlich, nur in den Beratungen sieht er das lockerer.
    Was soll ich da eine Diskussion raus machen, schaden kann es sicher nicht auf die Fett Menge zu achten, nur wie wir alle wissen
    gibt es hochwertige Fette und sehr minderwertige Fette, wenn bei mir im Fisch auf 100g ca 17g Fett ist, ist mir das egal wenn
    ich über der Menge liege. Sprich ich esse 300g Fisch das macht dann schon, 51g Fett + Öl oder Butter. :eek:
    Ach ich vergaß, die 3 Eier zum Fisch mehlieren fehlen ja auch noch mit dem Fett. ;)


    Habe ich mir im Anfang keinen Kopf drüber gemacht und werde ich heute auch nicht. Denn genau so, habe ich mein 10 kg Gewicht reduziert.


    Dr. Pape sagt auch immer wieder ganz deutlich, das es nicht nur an dem Fett liegt und das die Low Fett Kampagne grandios gescheitert ist.

    Wenn Dr. Pape mir sagt, schlagen Sie sich am Abend 4 Eier in die Pfanne, dann diskutiere ich da nicht über Fett. Das ist wie ein Rezept.

    So führt er das bei einigen Bertaungs resistenten Personen auch aus, dann sagt er hier mit verschreibe ich ihnen 7 Tafeln Schokolade, die Woche zu essen.

    Ich bin bis jetzt zwar noch nicht unter meine 90 kg gekommen( zur Zeit konstant 92,5 -93kg) , jedoch merke ich, wie sich der Umfang am Bauch und an den Seiten verringert.
    Es ist mir lieber der Körper ändert sich langsam, wie das es später Hautfalten oder ähnliches gibt.

    So viel zum Thema Fett und die Sache gelassen zu sehen. Es ist für mich auch verständlich, das viele Leute es einfach nicht verstehen, das man bei dem
    fettigen Essen abnehmen kann. Den wir haben ja über das Lebensalter immer eingetrichtert bekommen, Du musst weniger Fett essen und weniger an sich.
    Kcal machen dick. usw.

    Einfach machen und der Erfolg stellt sich von selber ein.

    LG Christian
     
    #18 Phoenix121078, 15.08.2010
  10. Anzeige

  11. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.636
    es kommt auf die art der fettsäuren an und wie sie verstoffwechselt werden. einige fette sind viel zu edel, als daß der körper sie in fettzellen abspeichern würde, die landen direkt im lymphsystem. deshalb mache ich mir auch bei salzwasserfischen schon lange keinen kopp mehr.

    es gibt aber auch sehr beliebte gesättigte fette, bei denen würde ich dringendst dazu raten von der sorte nur max 20g zu essen. bei einigen fetten wie transfetten gilt sogar der unbedingte grenzwert von 0g!
     
    #19 FrankTheTank, 15.08.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.08.2010
  12. OliverO

    OliverO Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    17
    echt? mit wieviel hattest du wann angefangen und wieviel hast du jetzt? Dein Ticker ist ja eher nichtssagend
     
    #20 OliverO, 15.08.2010
Thema:

Trennkost sinnlos?!?

Die Seite wird geladen...

Trennkost sinnlos?!? - Ähnliche Themen

  1. Trennkost Ursula Summ

    Trennkost Ursula Summ: Hallo ich möchte mich vorstellen mein Name ist Ursula. Ich war schon mal hier und habe es nicht geschafft mit Trennkost weiter zu machen. Nun...
  2. Totaler Neuling bei der Trennkost

    Totaler Neuling bei der Trennkost: Hallo zusammen, ich heiße Kerstin war noch nie in einem Forum und bitte um ein wenig Geduld wenn ich etwas nicht sofort verstehe❤ich habe mir...
  3. Was mache ich falsch bei der Trennkost??

    Was mache ich falsch bei der Trennkost??: Hallo zusammen, so langsam verzweifele ich.... Mein Ausgangsgewicht ist 71,6 kg bei einer Körpergrösse von 158 cm. Zu dem habe ich noch eine...
  4. Bin NEU hier und möchte mit Trennkost abnehmen

    Bin NEU hier und möchte mit Trennkost abnehmen: Hallo alle zusammen, ich habe am 10. April mit Trennkost angefangen. Am Anfang war alles super hatte ein tolles Kilo abgenommen, aber das habe ich...
  5. SIS, Almased, Trennkost irgendwas muss doch dauerhaft gehen...

    SIS, Almased, Trennkost irgendwas muss doch dauerhaft gehen...: Guten Abend @ all, fast mein ganzes Leben kämpfe ich gegen all die leckeren Dinge an, bzw. das Übergewicht was anschließend daraus...