1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Tomatensuppe special

Diskutiere Tomatensuppe special im Rezepte für Vorspeisen und Suppen Forum im Bereich Rezepte zum Abnehmen; Hallo, nachfolgend ein Rezept für eine Tomatensuppe, welches ich von einem lieben Verwandten geschickt bekommen habe! Die Suppe schmeckt wirklich...

  1. volker1310

    volker1310 Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,
    nachfolgend ein Rezept für eine Tomatensuppe, welches ich von einem lieben Verwandten geschickt bekommen habe! Die Suppe schmeckt wirklich toll und das Rezept alleine ist schon ein wahrer Leckerbissen! Viel Spaß:


    Servus!
    Hier das Rezept für die gigantische Tomatensuppe special avec croutons alá bonneur et mozzarella grandiosa!
    Für zwei Personen (ich hab das alles mal ausgerechnet und umgelegt):
    Suppe
    1/2 l Gemüsebrühe
    1 Dose geschälte Tomaten (handelsübliche Dose)
    1 normaler Becher Sahne (ca. 250ml)
    Mondamin Mehlschwitze oder Soßenbinderweißderteufelfix
    jede Menge Basilikum (frisch, tiefgekühlt oder trocken im Glas)
    jede Menge Petersilie (siehe Basilikum)
    1/2 kleine getrocknete Chilischote
    1 ordentlicher Schuss Rotwein
    Salz und Pfeffer
    Croutons
    2 Scheiben handelsübliches Toastbrot
    Olivenöl
    1 große Zehe Knoblauch
    1 Schuss Aceto Balsamico
    Mozzarella
    1 Tüte handelsüblicher Mozzarella im eigenen Saft
    Zubereitungszeit: Ewig!
    Die Suppe: Brühe in großem Topf kochen lassen, dann Flamme runterdrehen (halbe Kraft!!) und das Mondamingedöns nach Lust und Laune oder Packungsangabe runtermischen (Schneebesen) bis es einigermaßen bindet. Jetzt schon mal ein wenig würzen mit allem was da ist (Salz, Pfeffer, Kräuter). Achtung: Nur wenig würzen, die Hauptladung Kräuter bis zum Ende aufsparen!!
    Tomaten aus der Dose räumen und pürieren, damit´s keine lästigen Stückchen gibt (je nach Geschmack, ich hasse Stückchen!). Das machst Du entweder mit einem elektischen Zauberstab oder einem Püriersieb und einem dazugehörigen Pürierprügel. Das Gematsche kippst Du dann einfach auf das bisherige Brühe-Binder-Kräutergedöns. Wichtig: Immer fröhlich umrühren und nix mehr am Hitztehebel fummeln!
    So, jetzt hast Du eigentlich schon alles was Du brauchst. Ab jetzt kipsst Du nur noch die Sahne rein und haust alles am Kräutern dazu was der Laden hergibt (auch die halbe Schote, und für zwei Personen bitte wirklich nur eine halbe!). Mit dem Rotwein kannst Du die Geschichte abschmecken wie Du gerade Bock hast, genauso mit Salz und Pfeffer verfahren.
    Jetzt weiter fröhlich kochen lassen, immer weiter und weiter und weiter etc. Halte Dir immer ein paar Kräuter in Reserve, denn mit der Zeit macht die Suppe allerhand durch, da kann´s nicht schaden, ihr später noch das eine oder andere Hälmchen hinzuwerfen. Sie braucht das und will das auch so, koch sie schön weich bis Du der Meinung ist: Genau so und wirklich genau so soll sie sein! Dann hat sie auch genug. Vergiss nie: IMMER RÜHREN!
    Die Croutons: Pfanne auf Herd mit ordentlich Stoff vorheizen, Olivenöl reingießen (ruhig reichlich, wir brauchen Flüssigkeit!). Toastbrot würfeln, Knoblauch kleinhacken oder durch die Presse jagen. Herd runterdrehen (halbe Kraft!). Knoblauch ins heiße Öl und anbraten (es darf nicht schwarz werden!) kurz danach die Toastwürfel dazufeuern. Jetzt heißt´s arbeiten, ständig rühren und wenden, das verfluchte Toastbrot brennt an wie nix!
    Mit Aceto bei Zeiten Flüssigkeit hinzugeben, auch Olivenöl kann ein weiteres Mal in bescheidener Menge nicht schaden. Wenn die Toastwürfel braun bis dunkelbraun sind, nimmst Du sie vom Herd und schmeißt das ganze Material in ein Nudelsieb. Über der Spüle schüttelst Du das ganze Gedöns fröhlich und bitte agressiv durcheinander, damit sich die kleinen schwaren Partikel in die Kanalisation ergießen mögen. Angebrannte Würfel übergibst Du bitte dem gleichen Schicksal, sie haben in einer Spitzensuppe - wie die unsere freilich eine ist - weiß Gott nichts verloren.
    Das ganze stellst Du zur Seite, wir werden es bei Zeiten noch brauchen.
    Der Mozzarella: Tüte uff und alles ins Klo was nicht nach Mozzarella aussieht! Anschließend würfeln!
    So, da haben wir unsere Suppe, die Croutons, den Mozzarella, wenn Du willst kommen jetzt noch ein Häufchen geschlagene Sahne und ein Blättchen frischer Basilikum dazu. Die Suppe füllst Du in Teller, Schälchen, Kelche, den Heiligen Gral oder weiß der Teufel woraus Ihr sie löffeln wollt, Du legst jedem Mozzarellawürfelchen in die Pampe wie Du und er Bock haben und anschließend streust Du von unseren fröhlichen Croutons darüber. Ein Teelöffel geschlagene Sahne (es ist für eine Suppe, also lass den verdammten Zucker raus, das war eine andere Baustelle, tu einfach gar nichts rein!) macht das Ganze schließlich noch etwas ansehnlicher, genauso wie das Blättchen Basilikum, das Du erhaben über die Suppe brichst. Mit einem Lächeln servieren, den Rest des Abends arbeitet die Suppe dann ohnehin genug für Dich; Du hast dann nämlich schon gewonnen.
    Liebe Grüße

    P.S. Nimm bei Zeiten die halbe Chilischote wieder raus, denn wenn ein anderer als Du sie zwischen die Zähne kriegt, dann gnade Dir Gott. Eigentlich könntest Du die ganze Schose Deiner Schwiegermutter gleich über ihre Kittelschürze kippen, das hätte ungefähr den gleichen Effekt. Also geh´ rechtzeitig fischen!
     
    #1 volker1310, 10.09.2010
    4 Person(en) gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tomatensuppe special. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Blumenfee

    Blumenfee Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    173
    Oh Volker, leider habe ich dein tolles Rezept erst heute entdeckt, hättest uns ja bitteschön mal freundlichst drauf hinweisen können. Aber ich muß sagen, herrlich geschrieben und hört sich dabei gar nicht so schlecht an.Binja eh ein Suppenkasper und denke das ich dein Rezept bald ausprobieren werde. Werde dann hier berichten.
     
    #2 Blumenfee, 19.10.2010
  4. majong

    majong Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe auch ein einfaches Rezept für eine leckere Tomatensuppe für euch am Start:
    -1,5 Kilo Tomaten schälen und würfeln
    -eine Zwiebel schneiden und in einem großen Topf in Olivenöl braten bis die Stücke glasig sind
    -Tomaten dazu geben, aufkochen und mit dem Püriertstab pürieren (so lang pürieren bis einem die Konsistenz gefällt)
    -dazu kommen noch ein halber Liter Gemüsebrühe und 60 g Rundkornreis
    -das ganze bei niedriger Hitze abgedeckt köcheln lassen, bis der Reis gar ist (ca. 20- 30 Minuten)
    ab und an mal umrühren
    -dann mit Salz,Pfeffer, Zucker, gemahlenen Fenchelsamen, etwas Parpikapulver und Oregano würzen, und nochmal für ca. 5 minuten köcheln lassen
    -am Ende noch geschnittene Petersilie und/oder Basilikum und einen kleinen Klacks Cremefraiche dazu und genießen :-)
     
  5. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.507
    Zustimmungen:
    20.551
    Liest sich ober:hungry::hungry::hungry::hungry::hungry:
     
    #4 Tauchbine, 12.09.2016
  6. tizio

    tizio Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Bin eigentlich nicht so ein Fan von Tomatensuppen aber ich werde es mal kochen und mich überraschen lassen. Probieren geht schließlich über studieren :)
     
Thema:

Tomatensuppe special

Die Seite wird geladen...

Tomatensuppe special - Ähnliche Themen

  1. Tomatensuppe + Shake ???

    Tomatensuppe + Shake ???: Hallöchen... ich habe so extrem Lust auf frisch gemachte Tomatensuppe, doch da ist ja mal so gar kein Eiweiß drin.... Nun meine Frage..Kann ich...
  2. Special zu Sommersalaten

    Special zu Sommersalaten: Sehr gut gemacht. Zum Link geht es hier.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden