1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Tiertrauer in unserem Haus

Diskutiere Tiertrauer in unserem Haus im Themen des Alltags Forum im Bereich Alles was uns sonst noch bewegt; Leider wird morgen um 10:30 eine unserer Katzen eingeschläfert, aber es geht leider nicht anders. Die ist schwer an Arthrose erkrankt und hat...

  1. Bernd

    Bernd Super Mod

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Leider wird morgen um 10:30 eine unserer Katzen eingeschläfert, aber es geht leider nicht anders.

    Die ist schwer an Arthrose erkrankt und hat auch unter dem Bauch einen ziemlich grossen Knoten, der sich in den letzten Wochen etwa vervierfach hat.

    Wir haben sie nun in den letzten Monaten mit Schmerzmedikamenten versorgt, aber es ist leider schlechter als besser geworden.

    Es ist eine Siam-Balinesierin und ist nun 10 Jahre alt geworden. Man sagte uns das es für eine Rassekatze ein gutes Alter sei. Unsere "Oma" ist mittlerweile 17 ! und ihr geht es gut. Manchmal seltsam wie sich die Dinge drehen.

    Hier auf dem Bild sind beide zu sehen, die weisse vorne ist Sissi. Sie wird morgen von ihrem Leiden erlöst.

    beide.jpg

    Wir hatten sie nun 8 Jahre. Für meine Frau besonders schwer, da sie sie vom Tierschutz geholt hat. Aber wie bereits erwähnt, wir wollen sie nicht länger leiden lassen ....

    Gruß
    Bernd
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tiertrauer in unserem Haus. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. schildie

    schildie Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    20
    große anteilnahme
    kann euch gut verstehen,mußte innerhalb von 3 monaten zwei hunde einschläfern lassen
    habe mir aber gleich einen neuen geholt ging einfach nicht ohne.
    vieleicht gibt es bei euch auch einen neuen stubentieger der eure hilfe braucht ,kann vieleicht helfen über den schmerz
    alles gut
     
    #2 schildie, 19.10.2010
  4. BellaDonna

    BellaDonna Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2010
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    71
    Ach Bernd, das tut mir aber leid. So ein Tier wächst einem doch sehr ans Herz und gehört doch zur Familie dazu. Ich finde es toll, das ihr einem Tier aus dem Tierschutz eine Chance gegeben habt. Unsere 3 jährige Mischlingshündin kommt auch aus dem Tierschutz. Ein Wegwerfhund der herzlos entsorgt wurde und uns jetzt so viel Freude macht.
    Euere Sissi durfte 8 Jahre lang erfahren wie es ist geliebt zu werden. Knuddelt und verwöhnt sie noch mal richtig. Ich denke morgen an euch.
    LG BellaDonna
     
    #3 BellaDonna, 19.10.2010
  5. Phoenix121078

    Phoenix121078 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2010
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    17
    Hallo Bernd das sind traurige Nachrichten, ich finde es aber gut das Ihr Euch dazu entschlossen habt.
    Wie BellaDonna schon schrieb, verwöhnt sie noch mal und verabschiedet Euch.... ich glaube so ist es das Beste für alle.

    Jedoch bleibt so ein langer Lebensgefährte einem immer in Erinnerung und kein Tier kann ihn je ersetzen.

    LG Christian
     
    #4 Phoenix121078, 20.10.2010
  6. Abnehmen Gast 70610

    Abnehmen Gast 70610 Guest

    Lieber Bernd,

    das tut mir sehr sehr leid. Ein Tier gehört einfach mit zur Familie und da kann man nur ganz schwer loslassen. Auch wir haben zwei Katzen und wir dürfen gar nicht daran denken, wenn es darum geht so eine Entscheidung zu treffen.

    Aber es ist die richtige Entscheidung. Die armen Tierchen können ja nicht sagen was Ihnen weh tut und wie sie leiden. Man kann es nur erahnen.

    Die Erlösung ist immer der bessere Weg und die Menschen sollten oft weniger egoistisch sein und an sich denken.

    Eure Katze wird euch aus dem Katzenhimmel beobachten und euch dankbar für das schöne Leben sein, das sie bei euch hatte.

    Liebe Grüße und seid stark !!!
    Heidi
     
    #5 Abnehmen Gast 70610, 20.10.2010
  7. Bernd

    Bernd Super Mod

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Danke euch !

    Ja wir haben ja noch eine Katze. Sie ist zwar nun schon eine betagte Oma, aber auch sie soll in aller Ruhe bei uns noch die restliche Zeit geniessen.

    Klar ist sowas immer traurig, aber wenn es nicht mehr geht ist es halt besser so.

    Bei mir ist es ja nicht das erste Tier was eingeschläfert werden muss, ich bin ja mit allerhand Tieren gross geworden, aber schwer fällt es einem halt immer ein bisschen, aber das gehört dazu. Wenn es einem nicht leid täte, dann hätte man sich auch kein Tier anschaffen sollen ....

    Viele Grüße
    Bernd
     
  8. periperi

    periperi Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2010
    Beiträge:
    11.902
    Zustimmungen:
    5.797
    Hallo Bernd,
    ich achte Menschen, die ihre Tiere nicht unnötig leiden lassen.
    Mein aufrichtiges Mitgefühl für dich und deine Frau.
    Liebe Grüße Iris
     
    #7 periperi, 20.10.2010
  9. Bernd

    Bernd Super Mod

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    5.024
    Zustimmungen:
    1.334
    Danke. Hat 1/4 Stunde gedauert. Wir werden sie heute nachmittag im Garten begraben.
     
  10. Anzeige

  11. Schnucki

    Schnucki Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2010
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    162
    och mensch. das tut mir wahnsinnig leid. in eurem garten hat sie einen guten platz. denke an euch und knuddel an bärbel.
     
    #9 Schnucki, 20.10.2010
  12. Blumenfee

    Blumenfee Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    173
    Mir tuts auch leid, hoffe nur , das eure "OMA" damit klarkommt, Tiere merken auch, wenn einer fehlt. Wünsche euch alles Gute.
     
    #10 Blumenfee, 20.10.2010
Thema:

Tiertrauer in unserem Haus