1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Tessiner Maronenkuchen

Diskutiere Tessiner Maronenkuchen im Kuchen und Gebackenes Forum im Bereich Rezepte zum Abnehmen; Zutaten für den Mürbeteig: 200 g Mehl 100 g Butter 75 g Puderzucker 1 Eigelb Zutaten zum Füllen: 750 g Maronen (Esskastanien)...

  1. Dotty72

    Dotty72 Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    3
    Zutaten für den Mürbeteig:

    200 g Mehl

    100 g Butter

    75 g Puderzucker

    1 Eigelb

    Zutaten zum Füllen:

    750 g Maronen (Esskastanien)

    150 g weiche Butter

    150 g Zucker

    2 Esslöffel Vanillezucker

    1 Teelöffel Zimtpulver

    2 Eier

    2 Eiweiße

    2 Esslöffel Amaretto "italienischer Mandellikör"

    Vorbereitungs- und Backzeit etwa zwei Stunden. Das Mehl mit der Butter, dem Puderzucker und dem Eigelb rasch mit kalten Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zugedeckt eine Stunde kühl stellen.

    Kastanien für den Kuchen vorbereiten
    Es gibt drei Möglichkeiten, Kastanien zu schälen: Schneiden Sie die Schale auf einer Seite mit einem scharfen Messer ein und legen Sie sie fünf Minuten in kochendes Wasser. Die Esskastanien am spitzen Ende kreuzweise einschneiden, auf ein Backblech legen und im Backofen 10 Minuten rösten. Entfernen Sie die Schale und Haut der Kastanien, sobald man sie anfassen kann. Man kann auch die rohen Kastanien schälen und mit der Haut 20 Minuten kochen und dann die Haut entfernen.

    Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zimt schaumig rühren. Die Eier in Eigelbe und Eiweiße trennen. Die Eigelbe und die Buttermasse mischen. Alle Eiweiße zu steifem Schnee schlagen.

    Die Maronen abgießen, etwas abkühlen lassen und im Mixer pürieren. Das Püree mit dem Eischnee un*ter die Buttermasse mengen.

    Den Backofen auf 180° Celsius vorheizen.

    Den Mürbeteig ausrollen. Die Springform damit auslegen und einen etwa 3 cm hohen Rand bilden, mehrmals mit der Gabel einstechen. Die Teigkruste im Backofen 10 Minuten vorbacken.

    Die Maronenmasse einfüllen und den Kuchen in weiteren 50 Minuten fertig backen.

    Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Der Kuchen sinkt in der Mitte etwas ein, und sollte, falls möglich, warm verzehrt werden. Den Kuchen mit dem Mandellikör beträufeln und die gekühlte, gezuckerte Schlagsahne dazu reichen.
     
    #1 Dotty72, 07.09.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tessiner Maronenkuchen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Tessiner Maronenkuchen

Die Seite wird geladen...

Tessiner Maronenkuchen - Ähnliche Themen

  1. Tessiner Polenta

    Tessiner Polenta: 125 gr Mais 6dl Wasser oder 3dl. Milch 3dl Wasser Bouillon, aufkochen und das Mais hineinrieseln lassen, ca 10 Min. köcheln lassen....
  2. Mais-Tessinerart

    Mais-Tessinerart: Mais-Tessinerart /Kh 1 kleine Zwiebel dünsten 1l Bouillon ablöschen Mais in das kochende Wasser geben und 2 Min. garen lassen. Eine heisse...
  3. Maronenkuchen

    Maronenkuchen: Zutaten: 70 g Butter 90 g Zucker 70 g Mehl 3 Eier 1 Msp. Backpulver 200 g Butter 200 g Puderzucker 2 Pck. Vanillezucker...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden