1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Tagebuch von snowflake81

Diskutiere Tagebuch von snowflake81 im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Guckuck und hallo! Ganz frisch angemeldet wage ich mich gleich mal an ein eigenes Tagebuch, denn mein Projekt "Wunschgewicht" bis zum...

  1. snowflake81

    snowflake81 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guckuck und hallo!

    Ganz frisch angemeldet wage ich mich gleich mal an ein eigenes Tagebuch, denn mein Projekt "Wunschgewicht" bis zum Geburtstag startet ja auch ab sofort. :) Den Wunsch, ein wenig abzunehmen, schleppe ich schon einige Zeit mit mir rum, weil ich mich (nicht zuletzt wegen kneifender Hosen und komisch sitzender Oberteile) hin und wieder und besonders in letzter Zeit nicht besonders wohl fühle mit meinem Gewicht.

    Warum es gerade heute und hier losgeht? Ich habe zu Hause keine Waage, bin jetzt aber seit August für ein Auslandssemester in Schweden. Und gestern habe ich mich ganz munter mal hier auf die Waage gestellt und dachte, ich spinne! 67,5 kg! Da ich mich nicht viiiiel runder fühle, als vor einigen Jahren (wo ich gemäß einer anderen Wage immer so um die 61 kg gewogen habe), war ich echt ziemlich überrascht von diesem Gewicht. Ich kann es mir echt nicht erklären, weil ich mich damals immer bei um die 58 kg wohl gefühlt habe und mit 62 kg ungefähr so wie jetzt. Keine Ahnung, ob da vielleicht auch die Waagen manchmal ein bisschen spinnen? Sowohl die damals als auch diese hier sind elektronisch und nicht die Neuesten. Ist mir jetzt auch egal, weil abnehmen will ich ja sowieso und wenn die hier zu viel anzeigt und ich es auf 60 kg schaffe und eine ander dann weniger anzeigt - umso besser. :D

    Den größten Schreck bekam ich dann aber, als ich online mal meinen BMI ausgerechnet habe und der bei 24,89 oder so lag und dadrunter stand, dass ab 25 das Übergewicht beginnt! (Ich bin knapp 28 und 1,65 m groß.) Danach stand ich vor dem Spiegel und war fest der Meinung, dass DIE Figur definitiv nicht knapp unter Übergewicht sein kann! Wie gesagt, ein paar Kilos weniger wären nett, aber ich fühle mich nicht mal wirklich dick. Komisch... Dann habe ich mal ausgerechnet, dass ich mit 60 km bei einem BMI von 22 läge und das ein guter Mittelwert wäre. Also stehen die 60 km nun als Ziel - und zwar bis zu meinem Geburtstag am 18.12.. Da kommt mich auch mein Freund hier in Schweden besuchen und die kleine Überraschung und natürlich die Vorfreude auf die Überraschung sind eine gute Extra-Motivation.

    Von Schlank im Schlaf hat mir vor einer Weile mal eine Freundin erzählt und ich habe in der letzten Zeit immer versucht, mich an die 5-Stunden-Regel zu halten, habe aber dann zu den Mahlzeiten alles mögliche gegessen. Jetzt will das ganze auch mit den richtigen Lebensmitteln durchziehen und regelmäßig Sport machen. Ich bin hier beim Unisport angemeldet und mache derzeit 1x pro Woche Bauch- und Rücken-Training in der Gruppe (genannt "Core"). Ergänzend will ich 1-2 x pro Woche joggen und ab und zu samstags zum Yoga gehen. Ist das eine gute Mischung? Was denkt Ihr?

    Bei Schlank im Schlaf machen mir die Pausen eigentlich gar keine Probleme, weil ich die ja schon länger mache. Viel schwieriger finde ich es, ständig zu planen, was ich wann essen will/kann und dafür einzukaufen. Da kann ich mir halt nicht mal abends einen Topf Nudeln mit Tomatensauce aufsetzen... :( Naja, Übung macht wahrscheinlich die Meisterin! Über Infos zu tollen, günstigen und flotten Lieblingsgerichten freue ich mich natürlich jederzeit sehr! ;)

    Soooo, das erstmal zu mir und meinem Vorhaben. Jetzt muss ich mich für das Core-Trainig fertig machen. Das fängt um 18.20 Uhr an. Gegessen habe ich schon: Rührei mit Würstchen, Gouda und Tomaten. Gut?

    Viele Grüße und auf eine tolle Zeit hier!

    snowflake81
     
    #1 snowflake81, 15.10.2009
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tagebuch von snowflake81. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bille2719

    Bille2719 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hört sich gut an wie du dass machen willst. ich bin auch noch nicht solange dabei und kann dir sagen aller anfang ist schwer. aber du schaffst es wenn du es so machst. ich mache es jetzt seit ca. 6 wochen und wiege zur zeit 75,7 kg also 2,3 kg abgenommen. ich wünsche dir viel glück..
     
    #2 Bille2719, 15.10.2009
  4. suesseMaus

    suesseMaus Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Snowflake,

    erstmal herzlich willkommen und gaaaaanz viel Erfolg :D
    Wenn du fragen hast, werden sie hier mit Sicherheit beantwortet ;)

    Zuerst die Frage, die immer kommt: Hast du denn das Grundbuch? Und dir zu Gemüte geführt? Das ist wirklich essenziell und ohne gehts nicht so gut...

    Deine Sportmischung hört sich gut an, von allem etwas.

    Es ist allerdings nicht so gut, vor dem Sport zu Essen.. sollte möglichst danach sein!
    Dein Abendessen hört sich gut an, aber stimmen auch die Mengen? Du darfst abends dein BMI x 1,5 an Eiweiß essen; hast du das abgestimmt?
    Und denk dran, dass du pro Mahlzeit max. 20g Fett essen darfst.. dein Abendessen hört sich nach etwas mehr an.. Käse, Würstchen und Ei... ist das alles fettarm? (gebraten? mit viel Öl oder wenig?)... man muss doch an einiges denken :)
    Aber nicht entmutigen lassen, möchte nur Tipps geben!
     
    #3 suesseMaus, 15.10.2009
  5. snowflake81

    snowflake81 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bille und SuesseMaus!

    Vielen Dank für die schönen Begrüßungen und guten Tipps! Das echt super, dass es ein Forum gezielt zu der Methode gibt!

    Das Grundbuch habe ich leider nicht, habe es aber noch in Deutschland von meiner Freundin geliehen gehabt. Aber leider kann ich nun hier nichts nachschlagen. :( Das ist vielleicht nich soooo praktisch, aber ich will es jetzt nicht hierher nach Schweden ordern. Irgendwie muss es auch so klappen! :D

    Ich habe also die "Grundahnung", aber es kann gut sein, dass ich einiges nur halbrichtig oder völlig falsch mache. Also immer gerne nachhaken! Das mit dem Sport vor dem Essen wusste ich z.B. nicht mehr. Gestern wäre es aufgrund der anderen Mahlzeiten gar nicht anders gegangen, da wäre ich vor Hunger umgekippt, aber in Zukunft müsste ich das besser organisieren können. Auch die Zusammenstellung des Essens war gestern mal wieder sehr von den vorhandenen Zutaten bestimmt... Da muss ich mich noch reinfummeln! War bestimmt auch zu viel Fett... Der nächste Einkauf wird wohl haufenweise Gemüse einschließen! :) Ich habe noch nie irgendeine Diät gemacht, wo ich irgendwas gezählt habe. Gibt es irgendwo eine gute Tabelle, was wieviel Eiweiß/Fett etc. enthält? Wüsste echt nicht, wie ich das beurteilen sollte. :confused:

    Und noch eine Frage (sorry...): Sind Deine Angaben Werte für ein optimales Abnehmen? Meine besagte Freundin hat nämlich zu jeder Mahlzeit so ziemlich alles gegessen und trotzedem ordentlich abgenommen. Nicht von heute auf morgen, aber innerhalb von 4-5 Monaten doch sichtbar. Deshalb hatte ich mich jetzt gar nicht so um irgendwelche Mengenangaben gekümmert. Aber da ich mir mein Ziel ja doch etwas knapper gesteckt habe, wäre es sicher gut, da mal einen Blick drauf zu werfen! Danke nochmal für den Tipp!

    Bitte entschuldigt alle, wenn ich hier in den nächsten Tagen noch nicht so viel im Forum unterwegs bin. Bin noch etwas desorientiert, aber das ändert sicher bald! ;)

    Liebe Grüße!!!
     
    #4 snowflake81, 16.10.2009
  6. snowflake81

    snowflake81 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Ansport Bille! Dein Start klingt doch gar nicht schlecht! Wie viel willst Du denn insgesamt abnehmen?
     
    #5 snowflake81, 16.10.2009
  7. suesseMaus

    suesseMaus Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo snowflake,

    na ich glaub ohne Grundbuch gehts echt nicht.. ich hätte das sonst gar nicht verstanden und hatte/hab immer noch einige Fragen..



    Ein wenig steht im Buch; ansonsten stehen die Mengenangaben; also KH/EW/Fett meistens auf den Lebensmitteln drauf (wo es nicht drauf steht, das kauf ich nicht).. bin anfangs immer 3 STunden durch den Supermarkt getigert, mit Brille auf der Nase und habe die Etiketten sämtlicher Lebensmittel gelesen und verglichen... mittlerweile weiß ich meist, was ich kaufen will :D
    Was auch nützlich ist: www.lebensmittel-tabelle.de; (gibt wohl noch zig andere; ich nehme meistens die)

    Kein sorry, ist kein Problem.. du sollst doch hier Fragen stellen ;)

    Die optimalen Werte/Grundregeln für SiS sind bei einem BMI unter 30:

    Frühstück: 75 KH (max. 20g Fett; kein tierisches Eiweiß! (! keine Milch etc.); pflanzliches ist erlaubt)
    Mittags: 75 KH & EW-Menge: BMI x 1 (max 20g Fett, optimal ist Mischkost)
    Abends: EW-Menge:BMI x 1,5 (max 20g Fett; max. 15 KH (wobei diese eigentlich aus Gemüse/Salat etc stammen sollten)

    Zwischen den Mahlzeiten mind. 5 Stunden Pause; d.h. nix Essen und nichts gesüsstes (außer Süßstoff) trinken (auch keinen Kaffee mit Milch etc.); möglichst zwischen 17-19h abends Essen (20h geht auch noch) und mind. 2 Stunden vorm Schlafen gehen, besser 4 Stunden; möglichst 7-8 Stunden Schlafen

    Du solltest hier möglichst deine Werte einhalten, heißt nicht zuviel, aber auch nicht zuwenig essen.
    Ich esse schonmal mittags in der Kantine, heißt, ich kann da auch nicht mit der Waage rumlaufen, man entwickelt schon ein Gefühl und mittlerweile kann ich auch nicht mehr soviel essen wie früher.
    Denke das deine Freundin mit Sicherheit abgenommen hat, wenn sie sich ungefähr an die Grundregeln gehalten hat. Wenn man jedoch z.B. viel zu viel Fett gegessen hat oder mittags zuviel Süßkram, dann nimmt man natürlich nicht so viel ab (ist mir auch letzte Woche passiert...)
    Bedenke, dass das keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung ist.. man nimmt eigentlich so pro Woche ca 400-500g ab..

    Also, berichte uns, was du ißt :D
    Und Schakkaaaaaaa.. du schaffst das schon!!! Die ersten Tage sind was schwer, aber irgendwann lebt man so dadrin, dass man Fehler auch sofort bemerkt (und manchmal auch vermeidet :D)
     
    #6 suesseMaus, 16.10.2009
  8. snowflake81

    snowflake81 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und einen schönen Sonntag allerseits!

    Ich bin seit Freitagabend richtig fett krank mit Halsschmerzen, erhöhter Temperatur, Schnupfen und Kopfschmerzen. Eigentlich bin ich fast die ganze Zeit im Bett, esse aber weiterhin grob nach Plan, nur eben immer noch ohne Zählen von bestimmten Mengen. Das ist mir gerade zu viel und einkaufen kann ich gerade sowieso nicht. Zu Hause würde ich meinen Freund schicken, aber meine liebe Mitbewohnerin hier hat so schon genug um die Ohren und zudem noch Besuch an diesem Wochenende.

    Zum Frühstück gab's die letzten Tage jeweils 4 Scheiben Brot (weniger geht nicht, da die hier in Schweden so extrem dünn vorgeschnitten sind, dass man sonst nach 2 Stunden wieder hungrig ist) mit dünn fettarmer Margarine drauf und Honig, Marmelade und etwas Nutella. Hauptsächlich aber Honig - auch wegen der (hoffentlich) heildenden Wirkung für meinen lieben Rachen. Dazu Früchtetee mit Zitrone und Honig. Normalerweise trinke ich Tee ungesüßt, aber wegen der Halsschmerzen hab ich auch hier ein bisschen Honig reingetan. Gestern habe ich morgens auch noch eine Orange gegessen.

    Gestern Mittag gab es ein paar Pellkartoffeln mit einem leichten Crème-fraîche-Kräuter-Mix (hier gibt es keinen Quark...) und zum Abendessen nur ein paar Gurken- und Möhren-Sticks mit dem gleichen Crème-fraîche-Kräuter-Mix als Dip. Vorgestern Abend hab ich nur ein kleines Stück fettfrei zubereitetes Lachsfilet gegessen, weil ich was anderes oder mehr gar nicht runtergekriegt hätte mit dem entzündeten Hals.

    Oh und ein bisschen genascht habe ich ich gestern nach dem Mittagessen: 4 Stückchen Ritter Sport Joghurt Schoki. Musste sein. Ich glaube, wenn ich mich mehr einschränkte, dann macht's absolut keinen Spaß und dann breche ich das ganze nur irgendwann ab. Dann lieber doch ein bisschen langsamer, aber so, dass ich damit gut leben kann. :) Die Waage ist bisher ganz zufriedern. Gestern morgen war ich bei 66,5 und heute bei 66,3. Und das ohne jegliche Bewegung - dafür aber mit viel Schlaf. ;) Das ist wahrscheinlich auch das erste flotte Purzeln der Pfunde, sicherlich wird das auch noch etwas langsamer. Erfahrungsgemäß läuft das bei mir meist so...

    Soweit ich es schaffe und Lust drauf habe, werde ich aber auf jeden Fall auch die Lebensmitteltabellen zu Rate ziehen. Lieben Dank für die Links dazu und die Info zu den Soll-Mengen, SuesseMaus! Das Buch werde ich mir in Deutschland echt mal zulegen - für das weitere Leben :D. Jetzt hangel ich mich mal an den tollen Hilfen entlang und gucke, wie es mit meinem aktuellen Essverhalten so weitergeht auf der Waage...

    Der Sport fällt leider derzeit flach, aber ich hoffe, dass ich am Donnerstag zum Core-Training wieder ausreichend fit bin. Vielleicht reicht's ja auch am Dienstag oder so schon für einen Spaziergang um den See.

    Ganz, ganz herzlichen Dank für die tolle Hilfe bisher!!!!

    Ich krieche jetzt mal wieder ins Bett um schlafe mich noch ein bisschen schlank - äääh gesund. ;)

    snowflake
     
    #7 snowflake81, 18.10.2009
  9. snowflake81

    snowflake81 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht's wieder besser. Ein Glück...

    Und die Waage tobt sich auch ganz nach belieben aus und zeigt heute wieder 67 kg an. Aber 500 g in ein paar Tagen sind wohl auch wesentlich realistischer als 1,3 kg... ;) Ich lass mich mal nicht entmutigen, sondern futter munter weiter - möglichst nach Plan.

    Gestern gab es:

    Morgens: Haferflocken mit Honig und heißem Wasser (Porridge quasi), dazu eine Tasse Kaffee mit 1-2 TL Milch
    Mittags: eine recht groß gewordene Portion Spaghetti mit Tomatensauce und etwas geriebenem Gouda
    Nachmittags: 1 Tasse schwarzen Tee mit Zitrone
    Abends: 2 Gewürzgurken, 2 Spiegeleier, 1 Scheibchen Smaländische Sülze

    Und jetzt sitze ich gerade wieder an meinem Porridge - heute allerdings mit Honig und Banane drin. Dazu eine Tasse Kaffee - heute allerdings mit Sahne drin.

    Auch wenn die Erkältung sich noch nicht ganz verabschiedet hat, werde ich mich danach mit dem Fahrrad aufmachen und mal in den Shopping-Park dieser Stadt fahren. Das werden mind. 2 x 30 min. Das ist dann auch ein netter "Sportteil" für heute.

    In welchen Abständen wiegt Ihr Euch eigentlich und warum (gerade in diesen Abständen)?

    Habt einen tollen Tag!!! :cool:
     
    #8 snowflake81, 20.10.2009
  10. Anzeige

  11. suesseMaus

    suesseMaus Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Snowflake,

    musste weglassen, das regt den Insulinspiegel wieder an!
    (und mittags möglichst etwas mehr Eiweiß ;))

    Ansonsten machst du das echt toll! Und auch super mit dem Sport!
    Ganz liebe gute Besserung!!!!

    Ahja, ich wiege mich meistens 1-2 mal die Woche, sonst werde ich zu demotiviert, wenn ich mich jeden Tag wiegen würde (und würde mich auch zusehr verrückt machen, und ich bin schon verrückt genut ;))
     
    #9 suesseMaus, 20.10.2009
  12. snowflake81

    snowflake81 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    :eek: Ich stelle gerade fest, dass mein letzer Beitrag hier gar nicht drin ist. Wie merkwürdig... Ob ich mir da nur die Vorschau hab anzeigen lassen? :confused: Blöööd...

    Was hatte ich da noch gleich geschrieben? Über mein Essen, aber das weiß ich jetzt nicht mehr. Ach, und ich hatte gefragt, ob an dem schwarzen Tee mit Zitrone der Tee falsch war oder die Zitrone (war glaub ich nur Aroma) oder beides. Mir war sooo kalt an dem Tag an der Uni und es muss doch irgendwas Warmes geben, was man zwischendurch trinken kann?!?

    Mein Essen von gestern weiß ich gerade noch so:

    Frühstück: warme Haferflocken mit heißem Wasser und Honig und Banane + 1 Tasse Kaffee mit Sahne
    Mittag: Stück Quiche mit Käse-Schinken-Füllung, Salat und einer Sauce, 1 schwedisches Süßteilchen mit Keks, Schokofüllung und Schokoglasur, 1 Tasse Kaffee mit Milch - insgesamt wohl zu viel und falsch gemixt, aber ich war mit einer Freundin Mittagessen und wollte das genießen ;)
    Abend: halbe Zucchini mit halben Feta überbacken, etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl dran

    Außerdem war gestern insgesamt ca. 1/2 Std. radeln angesagt, zum Core-Training bin ich wegen des Infektes lieber noch nicht gegangen. Joggen tue ich auch noch nicht wieder.

    Ich wiege im Moment doch noch täglich, weil ich sonst das Gefühl habe, nicht zu wissen, ob ich das richtig mache oder vielleicht doch völlig falsch. Aber ich glaube dank der tollen Hilfe hier mach ich das ganz gut und die Waage mag ich mittlerweile auch ganz gern. Heute Morgen hat sie 65,8 kg angezeigt. Gestern waren es noch 66,0. Mannoman, schon fast 2 kg in einer Woche! Wenn das weiterhin so gut funktioniert, muss mein Freund nach Weihnachten auch dran glauben! :D

    Und jetzt fällt mir noch was ein, was ich in dem anderen Beitrag erzählt hatte: Ich habe mir nun doch das Buch nach Schweden bestellt. Ein Gebrauchtes, das inkl. Porto soviel kostet wie ein Neues ohne Porto. Das fand ich ok. Und dann müsst Ihr hier wenigstens nicht alle Grundregeln für mich wiederkäuen. ;)

    Jetzt futter ich gerade ordentlich Honigbrote zum Frühstück und bin seeeeehr gespannt, wie das in den nächsten Wochen weitergeht. Es wäre ja fast zu einfach, wenn die Pfunde weiter so purzeln würden...

    Viele liebe Grüße und wenn es soweit ist: Ein tolles Wochenende allerseits!!!
     
    #10 snowflake81, 23.10.2009
Thema:

Tagebuch von snowflake81

Die Seite wird geladen...

Tagebuch von snowflake81 - Ähnliche Themen

  1. Dukan Diät Rowias Tagebuch

    Rowias Tagebuch: So. Nun leg ich auch mal ein Tagebuch an. :x3: Ich bin Rowia, 40 Jahre alt und habe Dienstag vor einer Woche nach sechs Jahren wieder mit Dukan...
  2. FDH Tagebuch Fürdrei

    Tagebuch Fürdrei: Ihr Lieben, Seit längerer Zeit bin ich nun wieder hier, um NOCHMAL abzunehmen. Nun müßte ich eigentlich FürVier heißen. Ausgangsgewicht im August...
  3. Weight Watchers Tagebuch von Motte

    Tagebuch von Motte: Heute geht's auch gleich los!!!
  4. Gesund abnehmen Gina's Tagebuch

    Gina's Tagebuch: Sehr "einfallsreicher" Titel, aber was soll's. Jetzt kurz zu mir. Meine erste Diät musste ich mit 13/14 Jahren machen. Unter Anleitung und...
  5. Almased Diät Brigittes Tagebuch

    Brigittes Tagebuch: 08.07.2018 Ich möchte meinem Tagebuch wieder alles anvertrauen. :104: Ich habe nach langer Überlegung mir gedacht mit Almased noch mal zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden