1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Tagebuch eines faulen Sacks... :-)

Diskutiere Tagebuch eines faulen Sacks... :-) im Diät Tagebücher Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; Hallo zusammen, ich bin Dirk, 40 Jahre alt aus Köln. Ich bin nicht mehr UHu seitdem ich 15 Jahre alt bin.... Durch privaten Ärger in den letzten...

  1. DirkK

    DirkK Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    191
    Hallo zusammen,

    ich bin Dirk, 40 Jahre alt aus Köln.

    Ich bin nicht mehr UHu seitdem ich 15 Jahre alt bin....
    Durch privaten Ärger in den letzten beiden Jahren hat mein Frustfressen exponentiell zugenommen... ich auch :-)

    Da die normalen Waagen ja ab 130 kg streiken, habe ich mich ewig nicht mehr gewogen.
    Im Juli habe ich entdeckt, daß in der Firma eine Waage verfügbar ist, die auch größere Gewichte ermitteln kann.. ich bin erstmal tot umgefallen, als ich 168 kg las.....

    Spontan war dadurch Motivation da, etwas zu tun.... aber was....??

    Auch ich habe natürlich ein Diät-Vergangenheit, von Almased über Kohlsuppe... aber nix hat dauerhaft geholfen.. der JoJo war mein bester Freund....

    Dazu kommt, daß ich viel und wild arbeite und keine Lust mehr habe, abends großartig zu kochen bzw. mich noch genau an irgendwelche Pläne zu halten.

    Ich kenne mich, weiss genau, daß ich dauerhaft ein fauler Sack bin und es wahrscheinlich nicht durchhalte, wenn ich mich in ein System presse, was mir aber dauerhaft nicht gefällt bzw. nicht meins ist.....

    Ich bin also zu dem Ergebnis gekommen, dass ich es ohne besonderes System damit versuche, weniger zu essen; wieder ein Gefühl dafür zu entwickeln, wann ich satt bin; Frust nicht durch Essen kompensiere und ansonsten alles nur bewusst esse, vor allem kalorienhaltiges...

    Ich habe vor 5 Wochen begonnen und habe das seither ganz gut durchgehalten. Ich hatte 2 Situationen, wo ich mehr gegessen habe, als ich sollte, habe das aber kompensiert.

    Der heutige Gang zur Waage zeigte einen Gewichtsverlust von 11,5 kg, worauf ich sehr stolz bin....
    Das Gefühl, wann ich satt bin, kommt in Ansätzen wieder.... und ich merke, wie viel frischer ich bin, wenn mein Körper nicht damit beschäftigt ist, Unmengen Essen zu verarbeiten.....

    Ich werde dieses Tagebuch sehr unregelmässig updaten, denn ich bin ja ein fauler Sack :-)

    Liebe Grüße an alle..
    Dirk
     
    xSchmetterlingx, Lena72, Schneekugel und 4 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Ruhesucherin

    Ruhesucherin Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    2.011
    Ja dann mal ganz schnell ein paar fröhliche Grüße nach Kölle, bevor Du wieder in der Versenkung verschwindest.....und Gratulation zu denn 11,5 Kg......

    Alle Achtung und weiter so.....du schaffst das ganz bestimmt!

    Du arbeitest wild?????? Was machst Du bloß? ;)

    Viele Grüße
    aus dem Bergischen Land
    von datt Ela (f)
     
    #2 Ruhesucherin, 20.08.2012
    2 Person(en) gefällt das.
  4. DirkK

    DirkK Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    191
    Hi Ela,

    schöne Grüße zurück ins Bergische....

    vielen Dank für die Gratulation...kann ich nur zurückgeben...Wahnsinn, was Du schon geschafft hast...und was Du noch vor Dir hast..

    Ich habe einen ziemlich anstrengenden Job mit 12 bis 14-Stunden-Tagen....aber zugegebenermassen überwiegend am Schreibtisch...

    In der Versenkung will ich nicht versinken, aber ich werde auch nicht täglich online sein hier...

    Liebe Grüße
    Dirk
     
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Ruhesucherin

    Ruhesucherin Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    2.011
    Na, wir haben ja ungefähr den gleichen Weg.....dann lass uns mal loslegen bzw. weitermachen (muscle) Wir kriegen datt schon hin! Ich hab mich ganz auf Schlank im Schlaf eingelassen.....und komm damit gut zurecht. Wichtig ist ja nur, dass man (bzw. wir, die wir auch Lebenssituationen mit Essen kompensieren) wieder ein Gefühl für Hunger und Satt bekommen! Und das scheint ja gut zu klappen, wie man sieht....kannst stolz auf Dich sein! Ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut vor Dir!

    Würde mich freuen, wenn Du Dich öfter mal hier blicken lässt, wenn Dein Job das zulässt....ich bin übrigens auch eine Schreibtischtäterin *gg*

    Halt uns auf dem Laufenden, ok? Denn grade unsere Gewichtsklasse und die Erfolge geben immer den anderen hier einen unglaublichen Motivationsschub ;)

    Liebe Grüße
    von datt Ela (f)
     
    #4 Ruhesucherin, 20.08.2012
    3 Person(en) gefällt das.
  6. muckelchen01

    muckelchen01 Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    247
    "expontentiell" zugenommen:D
    wie geil ist das denn diesen Ausdruck in dem Zusammenhang zu nennen
    (rofl)



    Huhu Dirk,

    herzlich Willkommen und liebe Grüße aus der verbotenen Stadt
    8)

    Ich selber bin hier auch noch "Frischling". Nach viel Recherche stieß ich auf dieses Forum und fühle mich gut aufgehoben. Auch ich stand jahrelang nicht auf der Waage, denn ich brauchte keine Zahl um zu wissen, dass ich so nicht weitermachen kann.

    Aus deinem Beitrag ist für mich nicht deutlich zu entnehmen, ob du überhaupt ein Konzept verfolgst oder einfach nur darauf achtest was du isst.

    Ich richte mich nach Dr. Pape's Schlank-im-Schlaf. Das passt zu mir. Das Kalorienzählen ist vorbei. Es gibt ein paar Regeln einzuhalten, die sehr praktikabel umsetzbar sind und sich jeder auf seine Lebens- bzw. Beschäftigungssituation ausrichten kann. Und essen kann man eigentlich alles und vor allem, man kann sich satt essen und es ist garnicht kompliziert.
    Hilfe und Tipps bekommt man hier auf nette Art und Weise.

    Zu deiner Abnahme gratuliere ich dir. Jedoch ist das für 5 Wochen ganz schön viel. Ich war auch im Laufe meiner Abnehm-Karriere meist ein "Kandidat" der sich bemühte, so schnell so viel wie wöglich abzunehmen. Allerdings jedes Mal holte mich der Jojo zügig ein und machte sich bzw. mich breiter. Deswegen bin ich überzeugt, dass mir auf Dauer nur eine Ernährungsumstellung einen effektiven Erfolg bringt. Deswegen habe ich mich auch für das Konzept entschieden und bin bisher mehr als zufrieden.

    Obwohl ich auch ein Schwergewicht bin, lasse ich mich vor dem "Berg" der vor mir liegt nicht beirren. Mein erstes Ziel ist es, ein UHU zu werden (das bezeichnet man dann wohl als expontentielle Annährung
    (rofl) ). Auch wenn es nicht so zügig geht, so kann ich davon ausgehen, dass ich dieses Gewicht dann auch halten kann. In dieser Zeit hat auch mein Hirn Zeit genug dieses zu programmieren.

    Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg.

    Liebe Grüße vom muckelchen
    (sun)




     
    #5 muckelchen01, 20.08.2012
    6 Person(en) gefällt das.
  7. muckelchen01

    muckelchen01 Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    247
     
    #6 muckelchen01, 20.08.2012
    2 Person(en) gefällt das.
  8. zaza

    zaza Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    53
    Respekt!
    Logisch schafft Ihr das, deshalb sind wir alle hier - um uns gegenseitig zu motivieren und das klappt super! Endziel wird immer einer vernünftige und ausgewogene Ernährung sein, wir arbeiten ja dran (handshake)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Mopsi2011

    Mopsi2011 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    716
    Hallo und guten Morgen,

    ich finde eure Aussagen einfach super, ihr schafft dass schon, bin mir sicher..

    Hallo Dirk,

    erstmal gratulation zu Deiner bisherigen Abnahme. Wenn Du für Dich einen Weg gefunden hast, der zu Dir passt und Du dabei auch noch abnimmst, ist dass doch super.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und Glück bei Deinem Vorhaben und schmeiss die Pfunde weg, die brauchst Du nicht !!(clap)
    Liebe Grüße aus der Pfalz
    Mopsi
     
    #8 Mopsi2011, 22.08.2012
    1 Person gefällt das.
  10. Anzeige

  11. DirkK

    DirkK Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    191
    Hallo zusammen,

    kaum ist man man einen Tag nicht hier im Forum, hagelt es neue Einträge...
    sehr schön... vielen Dank dafür.....
    Nachdem jetzt die Waage seit 3 Tagen nix Neues anzeigt, kann ich die Motivation brauchen :-)

    Allerdings ist mir prompt heute zum ersten Mal jemand begegnet, dem aufgefallen ist, dass ich ein wenig weniger geworden bin :-)

    Ich danke Euch allen sehr für die netten Worte und kann nur zurückgeben, dass es toll ist, nicht alleine zu sein :-)

    Einen schönen Tag Euch .... und weiter so!

    Liebe Grüße
    Dirk
     
    1 Person gefällt das.
  12. muckelchen01

    muckelchen01 Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2012
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    247
    Huhu Dirk,

    samma, wat machste denn überhaupt jeden Tag auf der Waage 8)
    Kein Wunder, dass das demotiviert.

    Ich habe für mich entschieden, dass es besser ist, mich nur einmal in der Woche zu wiegen und die Gewichtsabnahme als langfristiges Projekt zu sehen. Zum einen sind die Pfunde ja auch nicht von heute auf morgen an mir haften geblieben und zum anderen und Wesentlicherem, möchte ich auf Dauer abnehmen. Diese ganzen Crash-Diäten haben mich so dick gemacht. Es ging um kurzfristige rasante tolle Abnahmen mit dem Ergebnis, dass der Jojo voll zuschlagen konnte. Ich möchte lernen mich vernünftig zu ernähren, mich nicht zu kasteien und trotzdem abzunehmen.
    Wenn man jeden Tag auf die Waage steigt setzt das nur unter Druck und frustriert, wenn sie nicht das zeigt, was man sehen will. Der Körper hat biologische Schwankungen, die niemand beeinflussen kann. Nicht immer wenn die Waage keine Abnahme anzeigt muss das bedeuten, dass sich im und am Körper nichts tut.

    Siehe da, es fällt schon anderen auf. Ist das nicht toll. Das heißt schon was.
    Denn doch gerade bei uns "Schwergewichten" sind doch eigentlich z.B. 10 kg Unterschied für andere sichtlich nicht bzw. kaum erkennbar. Also da hat sich doch augenscheinlich ganz schön was getan.

    Lass dich nicht unterkriegen.

    Wir sind auf dem Weg und lassen uns doch nicht von so einer blöden Waage unterkriegen.
    Pfffft. Wäre ja noch schöner (fubar)

    Wir schaffen das (muscle)

    Ganz liebe Grüße vom muckelchen
    (sun)
     
    #10 muckelchen01, 23.08.2012
    2 Person(en) gefällt das.
Thema:

Tagebuch eines faulen Sacks... :-)

Die Seite wird geladen...

Tagebuch eines faulen Sacks... :-) - Ähnliche Themen

  1. Dukan Diät Tagebüchlein eines Neulings ;)

    Tagebüchlein eines Neulings ;): Hat es jetzt funktioniert?
  2. Tagebüchlein eines Neulings

    Tagebüchlein eines Neulings: Tag 3 der 1. Phase. Es geht körperlich immer besser. Am Vormittag zw. 10 und 12 bin ich noch immer etwas zittrig, aber hoffe, dass auch das bald...
  3. Sabitos kleines Tagebuch mit Almased

    Sabitos kleines Tagebuch mit Almased: LG. Sabito llo an alle Almas...' Ich werde doch mal ein Tagebuch anfangen, weil ich doch ein wenig Unterstützung brauchen kann. Angefangen habe...
  4. Bekki's kleines Tagebuch

    Bekki's kleines Tagebuch: Liebes Tagebuch, nach einigen kleinen Anschubsern, setze ich mich dann doch mal mit "Dir" auseinander... :D Sooo, mal überlegen, was habe ich...
  5. susu - kleines Tagebuch

    susu - kleines Tagebuch: Ich will nicht täglich schreiben und auch nicht detailliert auflisten, was ich esse, aber so ab und zu was loswerden tut sicherlich gut. :) Wie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden