1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Tag der Abrechnung

Diskutiere Tag der Abrechnung im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; So, Leute, nun ist es so weit. Es ist Zeit Bilanz zu ziehen. Am 31.07.2009 habe ich mit SiS begonnen. War direkt nach der Rückkehr aus dem...

  1. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    So, Leute, nun ist es so weit. Es ist Zeit Bilanz zu ziehen.

    Am 31.07.2009 habe ich mit SiS begonnen. War direkt nach der Rückkehr aus dem Urlaub. Letzten Sonntag war ein halbes Jahr um.

    Positiv: In der Zeit habe ich 23 KG abgenommen. Der BMI ist von 39,2 auf 32,2 gefallen. Zudem habe ich 3 Größen bei der Hose verloren. Gesundheitlich geht es mir deutlich besser. Die Rückenschmerzen sind weg. Ich bin nicht mehr so kurzatmig und hin und wieder nehme ich die Treppe um in mein Büro im 6. Stock zu kommen. Und oben angekommen tun zwar die Oberschenkel weh, aber ich brauche kein Sauerstoffzelt mehr. Das Beste: ich hatte in der ganzen Zeit nie so richtigen drängenden Hunger - jedenfalls dann nicht, wenn es 3 Mahlzeiten gab. Sonntags gibt es bei uns manchmal keine Mittagessen, wenn wir spät aufstehen. Dann wird es abends allerdings dringend.

    Wie habe ich das gemacht? Nun, ganz einfach: Morgens nur Kohlenhydrate und kein tierisches Eiweiß, mittags Mischkost, manchmal nur Kohlenhydrate (kann halt ein Leckerzahn sein) und abends nur Eiweiß. Ich hatte immer ein Auge auf die Fettaufnahme. 60 g sind in Ordnung, wenn es mal einen Tag 70 g sind, ist das auch egal. Die 5 Stunden Pause habe ich immer eingehalten. Das war so ziemlich die einzige Regel, die ich ganz genau eingehalten habe. Lieber eine Stunde mehr Pause, niemals unter 5 Stunden. Gesündigt habe ich in der Zeit 3 oder 4 mal.

    Abgewogen wird bei mir nur das Müsli bzw. die Cornflakes und das Eiweißpulver für den Shake. Ansonsten hab ich gern und reichlich gegessen. Satt bin ich immer geworden. Gerade zum Mittagessen habe ich viel Gemüse und eine Kohlenhydratbeilage in ausreichender Menge genossen. Dazu noch ein schönes Stück Fleisch. In der Kantine habe ich allerdings einen Bogen gemacht um Paniertes und Frittiertes. Auch muss es zum Mittagessen nicht so unbedingt ein Kartoffel-Gratin sein. Ansonsten gibt es Alles, was mir schmeckt und unter die Finger kommt. Ein Bekannter hat mal gesehen, was ich zum Mittagessen verputze und meinte nur: Das ist also Deine Diät: Alles essen, was Du kriegen kannst...

    Nicht verzichtet habe ich in der Zeit auf den Grappa nach dem Essen bzw. auf das eine oder andere Glas Rotwein am Abend. Verzichtet habe ich abends natürlich auf so leckere Dinge wie Schokotrüffel. Aber das war überhaupt kein Problem.

    Der Verzicht auf tierisches Eiweiß am Morgen war kein Problem (auch wenn ich früher auch schon mal ein Steak vertragen konnte). Der Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend war da schon etwas gewöhnungsbedürftig. Ich hatte nicht das Problem, dass ich nicht von Salat, Gemüse, Fleisch, Käse und Fisch leben kann. Mein Problem war am Anfang eher, dass ich nicht die Mengen abschätzen konnte, von denen man satt wird. So hatte ich mir am Abend von Tag 4 von meiner Frau 1 KG Tomaten aufschneiden lassen. Dann kamen da noch zwei Kugeln Mozzarella light dazu. Die Hälfte habe ich geschafft. Dann war ich pappsatt. Ok, Lektion gelernt. Der Magen ist halt manchmal größer als die Augen.

    Ich muss aber noch bekennen: Ich bin nicht dazu gekommen, Sport zu treiben (die 500 m zur Kantine kann man nicht wirklich rechnen). Das wird sich in Zukunft noch ändern.

    Die Gewichtsabnahme hat sich praktisch automatisch eingestellt. Ich habe die Sache eher locker genommen. Ideal wäre es, wenn ich noch 20 KG abnehmen würde. Mit 10 KG weniger wäre ich aber auch schon zufrieden.

    Negatives gab es auch: Ich brauchte neue Hosen und Hemden. Ach ja, was mich wirklich nervt, dass ist dieser blöde Diätticker. Ich kann da inzwischen eingeben, was ich will. Das Dingen zeigt einfach keine neuen Werte mehr an. Daher aktualisiere ich den Ticker nicht mehr.

    Gruß
    Thobie
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Tag der Abrechnung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bjoern76

    bjoern76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Da kann man ja nur Gratulieren.

    Das ist einfach super und Motiviert mich noch mehr SiS durch zu ziehen ;)
     
    #2 bjoern76, 02.02.2010
  4. FrankTheTank

    FrankTheTank Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    1.636
    gratulation, 23kg und 7 bmi in 6 monaten, das macht hoffnung. und es zeigt doch schön, dass wir hier keine diät mit der küchenwaage in der hosentasche machen müssen.

    was hat dich daran erschreckt? die unbekannte menge an fett? weil pape sagt ja, dass pommes von der glykämischen last her der kartoffel vorzuziehen sind, wie auch das fette croissant in dieser beziehung besser ist als das brötchen.
     
    #3 FrankTheTank, 02.02.2010
  5. Zess

    Zess Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    WOW, ganz große Klasse!
    Hut ab!
    Du hast einen langen Weg hinter dir, aber einen schöneren Weg vor dir! Deine Frau muss mächtig stolz auf dich sein!

    Ich freu mich auch schon aus Einkaufen, weil mir die Hosen nicht mehr passen, aber ich bin auch eine Frau *lach*

    Allergrößte Hochachtung! das macht wirklich Mut!
     
  6. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Ja, die unbekannte Menge Fett. Ich bin vom Stoffwechseltyp Ackerbauer. Ich brauche Kohlenhydrate nicht zu "verstecken". Die glykämische Last der Kartoffel spielt da für mich nicht so eine große Rolle, da die Bauchspeicheldrüse mit Kohlenhydraten nicht zu beeindrucken ist, d.h. die Reaktion auf Kohlenhydrate ist sehr moderat. Ein Nomade muss sehr viel strigenter auf den glykämischen Index achten. Für den Ackerbauern spielt aber die Gesamtmenge aufgenommener Kalorien eine gewisse Rolle. Liegt er dauerhaft über dem Bedarf, verfetten die Zellen.

    Bei meinem Stoffwechseltyp bin ich mir ganz sicher. Deutliches Anzeichen: Esse ich zu Mittag eine reine Kohlenhydratmahlzeit dann fühl ich mich mehrere Stunden pudelwohl. Esse ich Mischkost (also mit einer guten Menge Eiweiß), so setzt kurz nach dem Essen das Suppenkoma ein.

    Gruß
    Thobie
     
  7. Naddl1978

    Naddl1978 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    39
    Hey Thobie,

    auch von mir ein großes RESPEKT! Super was du geschafft hast. Das macht mir Mut für die nächsten Monate :-)

    VG
     
    #6 Naddl1978, 03.02.2010
  8. Slimsleeper

    Slimsleeper Guest

    Meinen Glückwunsch!

    Dein Text ist ein überzeugendes Plädoyer für SIS! Das tut sicher außer meiner Wenigkeit hier vielen richtig gut zu lesen.

    Toll. :lob:
     
    #7 Slimsleeper, 03.02.2010
  9. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    Hallöchen, auch ich kann dich nur beglückwünschen zu deiner Leistung. Es ist immer ein super Gefühl, wenn man einen Berg abgetragen hat, also lass dich nicht aufhalten mach weiter so:lob:.
     
    #8 Blonde Hexe, 03.02.2010
  10. Anzeige

  11. luna357

    luna357 Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    1.224
    Zustimmungen:
    22
    Guten Morgen

    Suuper, tolle leistung.
    Wieder ein guter Grund, daß ich heute angefangen habe.
    Das motiviert total.
    Danke schön für Deine Geschichte
     
    #9 luna357, 03.02.2010
  12. Abnehmen Gast 20913

    Abnehmen Gast 20913 Guest

    Hallo du,

    wahnsinn ich hoffe so sehr das ich das auch kann und das ich eines fernen Tages hier auch so berichten kann, du hast mir bewiesen wie so viele andere das es funktioniert und klappen kann und mir hat es sehr viel Mut gegeben!!

    Danke dir ´!
     
    #10 Abnehmen Gast 20913, 03.02.2010
Thema:

Tag der Abrechnung

Die Seite wird geladen...

Tag der Abrechnung - Ähnliche Themen

  1. Tag der Abrechnung.....

    Tag der Abrechnung.....: juuuuhuuuuuuuuuuuuuuuuu, hatte heute Morgen wieder weniger Gewicht..... also Schlank im Schlaf klappt auf jeden Fall - hab erst am Samstag letzte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden