1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Süßstoff oder lieber Ahornsirup?

Diskutiere Süßstoff oder lieber Ahornsirup? im Dukan Diät Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo Zusammen! Ich finde Süßstoff irgendwie nicht so schön, da ich viele Süßspeisen mit meinem Sohn teile. Ich bin daher auf Ahornsirup...

  1. Schokokuss

    Schokokuss Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    235
    Hallo Zusammen!

    Ich finde Süßstoff irgendwie nicht so schön, da ich viele Süßspeisen mit meinem Sohn teile.

    Ich bin daher auf Ahornsirup umgstiegen. Dies ist wahrscheinlich nicht wirklich Dukan-mäßig, aber mir gefällt es einfach nicht, ihm von meinem Süßstoffzeug probieren zu lassen.

    Womit süßt ihr?

    Viele Grüße, Katja
     
    #1 Schokokuss, 30.05.2013
  2. Anzeige

  3. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Wenn ueberhaupt, dann

    Xucker

    oder Fluessigsuessstoff.

    Aber als Lowcarberin ist Zucker (egal in welchem Sirup oder Dicksaft) fuer mich eh tabu ;)
     
  4. stippo

    stippo Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    327
    Versuch mal den von Walden der ist ohne Zucker
    Stippo
     
  5. Rowia

    Rowia Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2012
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    214
    Ich hab mal gegoogelt zum Thema Süßstoff und Kinder:

    Süßstoffe sind auch für Kinder gesundheitlich zuträglich, wenn sie – wie alles – in Maßen verzehrt werden. Wie viel Süßstoff ein Kind täglich unbedenklich aufnehmen kann , lässt sich mit den ADI-Werten (ADI = Accectable Daily Intake) ausrechnen. Sie bezeichnen die Menge eines Zusatzstoffes in Milligramm pro Tag und pro Kilogramm Körpergewicht, die ohne Bedenken über die gesamte Lebenszeit aufgenommen werden kann. Es handelt sich hierbei nicht um einen Grenzwert, der die Verträglichkeit oder gar die Toxizität definiert, es ist vielmehr eine Art Sicherheitsgarantie, die auf den täglichen, lebenslangen Konsum ausgerichtet ist. Da sich die ADI-Werte auf das Körpergewicht beziehen, sind die zuträglichen Konsummengen für Kinder allerdings niedriger als für einen Erwachsenen. Bei der Erstellung der ADI-Werte wurde ein 100-facher Sicherheitszuschlag einkalkuliert, der speziell empfindliche und besonders schutzbedürftige Verwender wie Kinder, Kranke oder ältere Personen berücksichtigt.

    In nachfolgender Tabelle sind die Mengen der einzelnen Süßstoffe angegeben, die Personen mit entsprechendem Körpergewicht ein Leben lang jeden Tag bedenkenlos aufnehmen dürfen. Außerdem ist der Tabelle zu entnehmen, welche Menge Zucker dadurch ersetzt werden kann.


    [h=2]Erreichbare Zuckeräquivalente* im Rahmen der ADI-Werte[/h][HR][/HR]
    [TD="class: indexspalte first"]Täglicher ADI-Wert pro kg Körpergewicht[/TD] [TD="class: indexspalte"]Acesulfam (9 mg)[/TD] [TD="class: indexspalte"]Aspartam (40 mg)[/TD] [TD="class: indexspalte"]Cyclamat (7 mg)[/TD] [TD="class: indexspalte"]Saccharin (5 mg)[/TD] [TD="class: indexspalte"]Neohesperidin DC (5 mg)[/TD] [TD="class: indexspalte"]Sucralose (15 mg)[/TD] [TD="class: indexspalte first"]Kleinkind (15 kg)[/TD] [TD="align: center"]135 mg[/TD] [TD="align: center"]600 mg[/TD] [TD="align: center"]105 mg[/TD] [TD="align: center"]75 mg[/TD] [TD="align: center"]75 mg[/TD] [TD="align: center"]225 mg[/TD] [TD="class: first, align: center"]= Zuckeräquivalent[/TD] [TD="align: center"]27 g[/TD] [TD="align: center"]120 g[/TD] [TD="align: center"]3,6 g[/TD] [TD="align: center"]41 g[/TD] [TD="align: center"]45 g[/TD] [TD="align: center"]135 g[/TD] [TD="class: indexspalte first"]Kind (30 kg)[/TD] [TD="align: center"]270 mg[/TD] [TD="align: center"]1.200 mg[/TD] [TD="align: center"]210 mg[/TD] [TD="align: center"]150 mg[/TD] [TD="align: center"]150 mg[/TD] [TD="align: center"]450 mg[/TD] [TD="class: first, align: center"]= Zuckeräquivalent[/TD] [TD="align: center"]54 g[/TD] [TD="align: center"]240 g[/TD] [TD="align: center"]7,4 g[/TD] [TD="align: center"]82 g[/TD] [TD="align: center"]90 g[/TD] [TD="align: center"]270 g[/TD] [TD="class: indexspalte first"]Kind (45 kg)[/TD] [TD="align: center"]405 mg[/TD] [TD="align: center"]1.800 mg[/TD] [TD="align: center"]315 mg[/TD] [TD="align: center"]225 mg[/TD] [TD="align: center"]225 mg[/TD] [TD="align: center"]675 mg[/TD] [TD="class: first, align: center"]= Zuckeräquivalent[/TD] [TD="align: center"]81 g[/TD] [TD="align: center"]360 g[/TD] [TD="align: center"]11 g[/TD] [TD="align: center"]123 g[/TD] [TD="align: center"]135 g[/TD] [TD="align: center"]405 g[/TD] [TD="class: indexspalte first"]Erwachsener (70 kg)[/TD] [TD="align: center"]630 mg[/TD] [TD="align: center"]2.800 mg[/TD] [TD="align: center"]490 mg[/TD] [TD="align: center"]350 mg[/TD] [TD="align: center"]350 mg[/TD] [TD="align: center"]1.050 mg[/TD] [TD="class: first, align: center"]= Zuckeräquivalent[/TD] [TD="align: center"]126 g[/TD] [TD="align: center"]560 g[/TD] [TD="align: center"]17 g[/TD] [TD="align: center"]193 g[/TD] [TD="align: center"]210 g[/TD] [TD="align: center"]630 g[/TD]


    *) Der Begriff „Zuckeräquivalent“ bezeichnet die Menge an Zucker, die eingesetzt werden muss, um dieselbe Süßkraft zu erzielen, wie sie die angegebene Süßstoffmenge erzeugt.

    Der natürliche Süßstoff Thaumatin ist nach langer Prüfung auch in hohen Dosen als absolut sicher erklärt worden, daher wurde kein ADI-Wert festgelegt.

    Der ADI-Wert für Aspartam-Acesulfam-Salz ergibt sich aus den beiden ADI-Werten von Aspartam und Acesulfam.

    Es ist wichtig, schon in der Kindheit einer Über- oder Fehlernährung vorzubeugen. Kinder essen häufig zu viel, zu fett und zu süß. Dabei kommen Lebensmittel mit einem ausreichend hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen auf dem Speiseplan zu kurz. Zusätzlich mangelt es vielen Kindern an sportlicher Bewegung. Deshalb leiden bereits Kinder oft an Übergewicht, auch wenn sie relativ viel Energie für ihr Wachstum und ihre Entwicklung benötigen. Eltern sollten daher grundsätzlich die Ernährung ihrer Kinder im Auge behalten und z.B. eine Gewöhnung an einen übermäßig süßen Geschmack vermeiden. Bei Kindern, die zu Übergewicht neigen, bilden eine ausgewogene Mischkost und ein gelegentlicher Verzehr von süßstoffgesüßten Produkten, zusammen mit viel Bewegung, eine gute Basis für ein gesundes Leben.
     
    1 Person gefällt das.
  6. Schokokuss

    Schokokuss Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2012
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    235
    Hallo und danke euch!

    Ich habe mir nun Xucker bestellt. Der soll keinen Nachgeschmack haben, ist natürlich und soll sogar gut für die Zähne sein. Na, was will man mehr?! :-)

    Liebe Grüße, Schoki
     
    #5 Schokokuss, 31.05.2013
    1 Person gefällt das.
  7. Weiwei

    Weiwei Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    3.207
    Zustimmungen:
    1.401
    Aber vorsichtig starten!
    Manche (ich zB :() bekommen grummeln im Bauch. Ist zwar nicht gefaehrlich, aber nervt ein bisschen. Man soll sich aber dran gewoehnen, wenn man die Dosis langsam steigert.
    Ansonsten ist es wie Zucker (Geschmack, Dosierung, Volumen, etc).

    Ich habe auch schon erfolgreich ein normales Kuchenrezept mit Xucker und Mandelmehl auf low carb getuned. (^) legga
     
    1 Person gefällt das.
  8. Anzeige

Thema:

Süßstoff oder lieber Ahornsirup?

Die Seite wird geladen...

Süßstoff oder lieber Ahornsirup? - Ähnliche Themen

  1. Süßstoffe sind ungesund und machen dick

    Süßstoffe sind ungesund und machen dick: Viele Leute die abnehmen wollen, schwören darauf sich mit Light Getränken zu ernähren oder auch künstliche Süßstoffe beim Kochen zu verwenden. Die...
  2. Süßstoff ungesund?

    Süßstoff ungesund?: Gerade bei uns, die eine Diät machen und abnehmen wollen, ist Zucker in der Regel das Gleich wie das Weihwasser für Vampire :) Also vermeiden wir...
  3. Wieviel Süßstoff und Magermilchprodukte in der 2. Phase?

    Wieviel Süßstoff und Magermilchprodukte in der 2. Phase?: Hallo(hi) erstmal möchte ich mich vorstellen: Ich bin seit 1 1/2 Wochen in der 2. Phase und stöbere in diesem Forum nun schon ne ganze Weile als...
  4. Götterspeise mit Süßstoff erlaubt?

    Götterspeise mit Süßstoff erlaubt?: Hallo ihr lieben, als absoluter Götterspeise Fan habe ich mir heute die Frage gestellt ob es bei Alma erlaubt ist wenn ich das Pulver mit Süßstoff...
  5. Welchen Süßstoff

    Welchen Süßstoff: Hallo welchen Süßstoff nehmt Ihr ? Habe Stevia versucht aber den Geschmack im Kaffee werde ich nie vergessen total bitter. Habt Ihr eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden