1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Stefans Diätbeichte

Diskutiere Stefans Diätbeichte im Diät Beichten Forum im Bereich Motivation zum Abnehmen; So nun kommt meine Diätbeichte. Also es fing alles mit 6 Jahren an oder 7? Auf jeden Fall war ich ein Sorgenkind. Geboren mit Loch im Herz und...

  1. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    So nun kommt meine Diätbeichte.

    Also es fing alles mit 6 Jahren an oder 7? Auf jeden Fall war ich ein Sorgenkind. Geboren mit Loch im Herz und dem sog. Magen-Förder-Krampf kam ich die ersten Lebensmonate gar nicht aus dem Krankenhaus raus. Letztere Erkrankung ist heut eein Routineeingriff früher war das etwas komplizierter. Mein Darm hat sich verkrampft so dass ich kein Essen mehr verdauen konnte und das als Säugling. Also hat man einen riesen Schnitt gemacht über dem Bauchnabel und mich eine Zeitlang künstlich ernährt. Irgendwie habe ich es dann geschafft.

    Von Natur aus schwächlich gebaut wollte Mutti nur mein bestes. Also wurde der gute unterernährte Stefan gefüttert. Jeden Mittag gab es Pudding - abends einige Brote - morgens ausgiebiges Frühstück. Und dann mit 7 habe ich die Mandeln raus bekommen - dann ging ich plötzlich auf wie ein Hefekuchen.

    Es folgten die üblichen Hänseleien von anderen Kindern - deren ich mir sehr schnell Herr wurde, da ich früh mit Kampfsport anfing. Von Ringen über Judo, über Boxen (mein Vater war Semiprofiboxer) bis hin zu Karate und Tae-Kwon-Do kam ich dann zum Jiu Jitus was ich über 15 Jahre betreiben sollte.

    Dann als Kind Kontakt mit der ersten Diät. Die Camebridge Diet. Eine Formula Diät bei der Mahlzeiten ausgetauscht werden gegen Shakes. Früher der HIt. War etwas komplett neues. Ich habe auch rapide abgenommen - aber das kam schnell wieder drauf.

    Dann kam meine Hardcore Sport Phase - 5-7 x Sport - da brauchte ich meine Ernährung nicht groß umstellen um abzunehmen. Ich bin zum Kampfsport gefahren mit dem Auto -( man hat mich mitgenommen) dann 2 Stunden Jiu Jitsu, 1 Stunde Krafttraining und dann 20 Km zurück Joggen - und das 3 x die Woche und nebenbei noch Rad und Schwimmtraining.

    Dann kam die Weiterbildung, bzw. Weiterbildungen dann ging es wider hoch.

    Mit 23 die erste Low-Carb Diät - Die Montignac Methode, auch sehr erfolgreich. Allerdings hatte ich Albträume von Kartoffeln bekommen udn in der Praxis für mich nicht sehr gut.

    Dann Wechsel von Dortmund nach Köln - aus dem Koffer gelebt und vond er Schnitzelpfanne - nochmal 15 Kilo drauf.

    Dann arbeitslos und auf Suche. Bei meinem neuen Job in Aachen startete ich 2003 mit 110 Kilogramm. Mit WeightWatchers nahm ich dann in einem Jahr auf 86 Kilo ab. Mit der Geburt meines Sohnes habe ich dann solidarisch mit meiner Frau auf 96 wieder aufgeholt und jetzt gehts so langsam wieder runter....

    Gruss
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Ich finde es erstaunlich, dass wirklich viele Menschen ihre beste Zeit (neuer Job, Frau, Kind usw.) mit ihrem Höchstgewicht haben. Hat man da eine besondere Ausstrahlung oder ist selbstbewusster? Warum wollen wir eigentlich abnehmen? Irgendwie hab ich das gerade vergessen.
     
  4. paula42

    paula42 Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    @ Pretty, ich für meinen teil will einige pfunde los werden, weil ich mich im mom so nicht wohl fühle, hab's echt mal wieder übertrieben, obwohl ich mir vorgenommen hatte rechtzeitig die fressbremse zu ziehen, das wäre spätestens bei 85kg gewesen, habe es immer mal wieder auf bis zu 88kg geschafft.
    der frühling kommt, bewegung ist angesagt, auch damit die sommerklamotten wieder schlabbern.
    LG nicole
     
    #3 paula42, 30.03.2008
  5. schnucki

    schnucki Guest

    na stefan, auch du hast einiges hinter dir. wünsche dir von ganzem herzen, dass du es diesmal schaffst.
     
    #4 schnucki, 31.03.2008
  6. stefan

    stefan Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    62
    Das wünsche ich mir auch. Ich schwenke immer zwischen Extremen ist mein Problem. Entweder extrem zügellos oder extrem beherrscht - Bei mir gibt es immer nur schwarz/weiss und keine grauabstufungen - das zieht sich irgendwie durch alle meine lebensbereiche.

    Ganz oder Gar nicht. Ich hoffe das mal in den Griff zu bekommen.

    Gruß
    Stefan
     
Thema:

Stefans Diätbeichte

Die Seite wird geladen...

Stefans Diätbeichte - Ähnliche Themen

  1. Stefans Essensplan

    Stefans Essensplan: Nachdem ich ja schonmal hier Tagebuch geschrieben habe, nehme ich diese Gewohnheit nun wieder auf und schreibe mal meinen täglichen Essensplan...
  2. Stefans Diät Tagebuch WW in Kombi mit SIS

    Stefans Diät Tagebuch WW in Kombi mit SIS: Hallo zusammen, ich habe am 26.09.2007 mit Weight Watchers angefangen und kombiniere das jetzt so gut es geht mit SIS. Bisher habe ich 5kg...
  3. Meine Diätbeichte für Schnucki wie versprochen

    Meine Diätbeichte für Schnucki wie versprochen: So dann leg ich mal los Im Januar 1994 wurde ich mit gerade 20 Jahren schwanger,bei einer Grösse von 1,78m und einem Gewicht von 71 kg. Wie die...