1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Stationäre Therapie für Eßsucht

Diskutiere Stationäre Therapie für Eßsucht im Ernährung und Diät - Allgemeines Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo ihr lieben, sicher habt ihr schon alle am rande mitbekommen das es bei mir im moment nicht funzt. Mein wille ist da aber mein Verstand sagt...

  1. Glasrosen

    Glasrosen Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    92
    Hallo ihr lieben,
    sicher habt ihr schon alle am rande mitbekommen das es bei mir im moment nicht funzt. Mein wille ist da aber mein Verstand sagt mir iß doch einfach, nimmst du eh nicht mehr ab. Naja, und egal was ich esse oder trinke kommt mein schlechtes Gewissen vor und sagt "du hast was gegessen, nun nimmste wieder zu" und daas ist nicht nur wenn ich mal sündige, sondern auch immer wenn ich SIS mache. Dann war ich soweit das ich abends nix mehr gegessen habe, habe aber ständig gefroren obwohl es ja die letzten Tage echt schön warm war. Vorgestern habe ich dann etwas gegrilltes gegessen und mir war nicht kalt. Gestern habe ich wieder verzichtet und mir war kalt. Kann das zusammen hängen?
    Aber auf mein eigentlich Frage zu kommen, ich würde gerne eine stationäre Therapie machen, weiß aber nicht genau wie ich das anstellen soll. Hat dieses einer schon gemacht und kann mir sagen wie sowas abläuft oder weiß jemand wie man sowas beantragt? Denn ich weiß absolut nicht weiter und ich will auch nicht das sich mein ganzes leben nur auf essen bezieht. Ich möchte auch mal wieder leben können.
    Wisst ihr, ich bin nun auch eigentlich regel mässig beim Arzt gewesen und meine Blutwerte sind alle total ok nach den Werten müsste ich eigentlich rang und schlank sein, nur bin ich das mal überhauptnicht. Irgendwie kratzt das alles auf meine Psyche und das will ich nicht. Deshalb denke ich wäre wohl eine Therapie das beste für mich. Was meint ihr?
     
    #1 Glasrosen, 28.04.2009
  2. Anzeige

  3. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    Das tut mir aber leid, dass es dir so mies geht. Eine Therapie zu machen, kannst nur du entscheiden. Wenn es aber bei mir so wäre, dann würde ich mir auch Hilfe suchen und warscheindlich schon erforschen wollen, warum es mir so geht. Ständig unglücklich zu sein, dass ist echt schlimm hatte das auch vor einiger Zeit (ca. 3 Jahren), waren aber andere Gründe. Ich war richtig "depresiv", da musste eine Veränderung her, als das da war, bin auch ich wieder aufgeblüht. Mir hat mein Mann sehr geholfen, ich brauchte zum Glück keine Therapie. Für mich ist hier das Forum eine Therapie, mit mein Essverhalten. Ich brauch euch hier, sonst hätte ich sicher schon lange aufgegeben. Aber durch euch hier halte ich eisern (manchmal auch ein Schlemmertag :D) durch.
     
    #2 Blonde Hexe, 28.04.2009
  4. Icemaus

    Icemaus Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, liebe Glasrosen
    zu Deinen ersten Problem, das mit dem Frieren. Ich glaube schon, dass es mit dem Essen zusammenhängt, denn wenn ich zuwenig gegessen habe ist mir auch kalt.
    zur stat. Therapie kann ich nicht viel zu sagen. Ich denke Du solltest darüber mal mit Deinem Doc reden bzw. Dich bei Deiner Krankenkasse mal erkundigen. Ich weiß nur, dass sich die Kassen da sehr streuben, wenn es nicht im mediz. notwendigen Bereich liegt. Es geht ja um die Kostenübernahme.
    Vieleicht könnest Du Dich ja auch an Dr.Pape wenden, wenn Du nicht zu weit von ihm entfernt wohnst, denn er macht ja auch diese Therapien.

    Tut mir leid, dass ich Dir nicht weiterhelfen kann. Ich wünsch Dir trotzdem weiterhin gutes Abnehmen und Kopf hoch.
     
    #3 Icemaus, 28.04.2009
  5. Nora

    Nora Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    14
    Hallo Glasrosen,
    bei deinem Übergewicht solltest du eigentlich eine stationäre Kur bezahlt bekommen. Wenn dein Arzt das nicht unterstützt würde ich direkt die Krankenkasse anrufen. Die sind eigentlich sehr kooperativ bei Prävention im Bereich Übergewicht. Die Erfahrung habe ich bei meiner schon gemacht.
    Vielleicht brauchst du den Abstand zum Alltag um den Einstieg für dich zu schaffen!

    LG und viel Erfolg!
     
  6. Bärbel

    Bärbel Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    43
    Hallo Glasrosen,

    ich würde direkt Deinen Hausarzt ansprechen und gegebenenfalls auch noch andere Aerzte hinzuziehen. Um so mehr Arteste Du hast um so größer ist die Chance diese stationäre Therapie von der Krankenkasse bewilligt zu bekommen. Da sehe ich keine Bedenken, obwohl ich Dich hier immer bewundert habe, wieviel Du schon abgenommen hast, da ziehe ich echt den Hut vor Dir ab. Ich denke auch, das diese Sache viel mit Deinem letzten Stress zutun haben könnte, wo Du halt jetzt erst zur Ruhe kommst und daran knabberst, seelisch meine ich.

    Ich wünsche Dir trotzalledem viel Kraft und das Du es weiterhin schaffst ;):)

    Sag uns einfach mal Bescheid, wenn Du darin mehr Informationen hast.

    Sei ganz lieb geknuddelt :p

    Lieben Gruß
    Bärbel:p
     
    #5 Bärbel, 28.04.2009
  7. Bine1981

    Bine1981 Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Glasrosen,
    ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Wenn Du der Meinung bist, dass Du diese Form der Hilfe benötigst, dann solltest Du das unbedingt bei Deinem Arzt oder direkt bei der Krankenkasse einfordern. Falls es zunächst Widerstand gibt, bleib schön hartnäckig. Schließlich hast Du hier auch schon eine Menge Disziplin an den Tag gelegt - das schafft Du bestimmt! :)
    Halt uns bitte aus dem Laufenden wie es sich bei Dir entwickelt. Ich drücke Dir alle Daumen und bin auch so schon mächtig stolz auf Dich. ;)
    Viele Grüße!
    Sabine
     
    #6 Bine1981, 28.04.2009
  8. schnucki

    schnucki Guest

    na wenn das mal nicht runtergeht wie öl awww.abnehmen_aktuell.de_clear.gif

    glasrosen, du schaffst das bestimmt, ich drücke dir die daumen.
     
    #7 schnucki, 28.04.2009
  9. Abnehmen Gast 74970

    Abnehmen Gast 74970 Guest

    hey glasrosen,

    also ich muss dir ehrlich sagen ich verstehe dich voll und ganz.
    es gibt tage bei mir da wache ich auf und muss sofort den ganzen tag mit essen durchplanen wo ich mir manchmal schon selber sage wie blöd bist du eigentlich du willst abnehmen....
    und dann muss ich noch dazu sagen wenn ich irgendwo lang gehen und das riecht so lecker dann muss ich das haben aber sehr sehr oft sag ich nein und dann werd ich total zickig und muffelig auf mich selbst fast schlimmer wie n kleinkind.
    das mit dem frieren kenne ich auch bei mir kommt dann aber auch vor das ich extreme hitze habe ...

    ich habe auch schon vieles mit ärzten ausprobiert nur kam für mich nie ne therapie oder kur in frage denn ich hatte nie wirklich zeit bzw ich wollte mir diese zeit nich nehmen, denn einfach so wegen "abspecken" 3 wochen nich zur arbeit gehen oder damals noch schule kommt bzw kam für mich nich in frage

    aber mittlerweile würde ich es echt jedem empfehlen zu probieren, ich habs bei meiner schwägerin gesehen die war 6 wochen auf kur und hat bis heute genial abgenommen und die hat schon 100kg mit 14 jahren auf den rippen gehabt
    mittlerweile liegt sie "leider" wieder bei 85kg oder so aber als sie sich echt so verhalten hat wie sie es dort gelernt hatte war sie schon runter auf irgendwas in den 70er

    aber als ich gesehen hatte wie sie so schön abgenommen hat und es auch noch gehalten hat war ich so neidisch das ich noch mehr frustessen gemacht habe.

    in ferner zukunft strebe ich auch eine therapie oder eine kur an ich geb mir noch 2jahre so das ich alleine die chance nutze klappt es nicht dann will ich unbedingt hilfe haben.

    und ich denke von ärzten und krankenkassen wirds bzw. gibt es unterstützung denn die sind darauf aus meine behandlungskosten so gering wie möglich zu halten.

    also bei meiner kasse hab ich schon gesehen das sie ünterstützung anbieten
    und wenn das deine/eure nicht macht dann sucht euch eine andere die solche sachen unterstützt, denn man darf nicht vergessen wieviel geld man jedes jahr in diese blöden kassen einzahlt und was man eigentlich nutzt bzw bekommt davon

    also glasrosen geh zum arzt schilder dein problem und pack die sache an, denn du bist schon weit gekommen und kannst es auch noch weiter schaffen!!!!
     
    #8 Abnehmen Gast 74970, 28.04.2009
  10. Anzeige

  11. Malene

    Malene Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    7
    hallo Glasrose, tut mir auch echt leid, das es Dir so mies geht und ich kann es gut verstehen, hatte auch schonmal so Phasen.Gut für mich, dass ich einen super Hausarzt habe, der mich immer wieder unterstützt hat, und seid ich hier im Forum bin, und lese, wieviel das selbe Problem haben und wie man hier motiviert wird,gehts wieder aufwärts.Wenn Du also eine Hilfe brauchst, rate ich Dir auch,mit Arzt oder Krankenkasse zu sprechen und das schnellstens:sumo:
    Wünsche Dir von Herzen, dass Du Deinen Weg findest und es Dir schnell wieder besser geht:):)
    l.G.Malene
     
  12. Blonde Hexe

    Blonde Hexe Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    17
    Ich hab nur geschrieben wie es mir mit euch geht und das ist echt die Wahrheit. Ihr seit meine Therapie:D.
     
    #10 Blonde Hexe, 29.04.2009
Thema:

Stationäre Therapie für Eßsucht

Die Seite wird geladen...

Stationäre Therapie für Eßsucht - Ähnliche Themen

  1. Ganzheitliche Arthrose Therapie - kurz GAT

    Ganzheitliche Arthrose Therapie - kurz GAT: Ich möchte hier über einen Selbstversuch mit der GAT berichten. Was ist die GAT. Oder besser gesagt worum geht es bei GAT? Das wichtigste ist das...
  2. Hormontherapien

    Hormontherapien: Hallo! Wer hat hier schon mal von einer Behandlung bei Übergewicht mit bioidentischen Hormonen gehört? Ich hab gelesen, dass unter anderem ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden