1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

Sorry - auch hier Fragen zum Einstieg & Grundverständnis

Diskutiere Sorry - auch hier Fragen zum Einstieg & Grundverständnis im Schlank im Schlaf Forum Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo, alle miteinander! Ich habe versucht, mich die letzten Tage über, während ich auf mein Grundbuch sowie das Buch für Berufstätige gewartet...

  1. chavi

    chavi Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, alle miteinander!

    Ich habe versucht, mich die letzten Tage über, während ich auf mein Grundbuch sowie das Buch für Berufstätige gewartet habe, mich hier im Forum einzulesen und Tipps und Tricks zu finden. Nun habe ich die Bücher seit Freitag, war/bin auch fleißig am Lesen, aber irgendwie verstehe ich das Ganze nicht. :( Vielleicht kann mir die ein oder der andere helfen:

    Ich bin anscheinend vorrangig ein Ackerbauer.
    Abgesehen davon, was im Buch steht, neige ich dazu, bis abends richtig stinkig und schwach zu werden, wenn ich mittags nur Eiweiß und Gemüse/Salat gegessen habe. Oder ich empfinde dann abends zusätzlich eine unausgeglichene Leere in mir und bin nervös.

    Mein BMI ist 34, Startgewicht von 98 kg.
    KH darf ich 100 g zu mir nehmen, beim Eiweiß habe ich nun herausbekommen, dass ich mittags eine Menge von 47 g EW essen darf bzw. abends 51. Stimmt das???

    Ich bin berufstätig und bin teilweise 12-14 Stunden unterwegs. Nun muss/möchte ich meine Kocherei so weit wie es geht im Rahmen halten und mich nur abends an den Herd stellen. Meine Fragen zum Essen hierzu sind:

    Zum Frühstück esse ich gerne mal einfach Brezeln/Laugenstangen oder Rosinenbrötchen. Kann ich mir einfach die KH-Menge ausrechnen und nur die "nackten" Teigwaren essen oder muss ich dazu Aufstrich/Marmelade usw. essen?

    Abends gibt es dann EW + Gemüse/Salat. Das scheint einfach zu sein, und wie ich las, sollte ich mich vor allem abends an die Mengenangabe für meinen BMI halten und diese erfüllen.

    Mein Problem besteht aber eigentlich am meisten mittags. Wir haben eine gute Kantine, wo frisches Gemüse oder gegrilltes Fleisch angeboten wird, auch unsere Salattheke ist gut organisiert. Aber abwiegen usw. ist leider nicht. Ist es okay, wenn ich z.B. ein Stück Putenbrust + Reis/Kartoffeln + Gemüse esse?

    Muss ich auch zu Hause alles Abwiegen bevor ich das Kochen anfange? Oder muss ich die erste Woche da durch und danach bekomme ich sowieso ein Gefühl für die Mengen? Wie handhaben es die Berufstätigen unter euch? Kocht ihr tatsächlich einen Tag vor und nehmt ihr euer Essen mit ins Büro? Wie gesagt, wenn ich abends nach Hause komme und dabei völlig fertig und müde bin, muss es beim Essen eher schnell gehen.
     
    #1 chavi, 23.08.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.08.2009
  2. Anzeige

  3. Sinni

    Sinni Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    du musst morgens keinen aufstrich essen, ich würde nur empfehlen morgens noch etwas obst zu essen, das kommt meiner meinung nach sonst ein bisschen zu kurz, den zwischendurch und abends geht das ja nicht. zum abwiegen würde ich sagen, dass du es ruhig weglassen kannst, vor allem am anfang. iss einfach bewusst und langsam bis du satt bist, nicht mehr und nicht weniger. du kannst dir ja mal ein paar KH-werte angucken von lebensmitteln, die du häufig isst und ein wenig überschlagen. ich habe aber nie abgewogen...
     
  4. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Also, beim Mittagessen kannst Du nicht viel verkehrt machen.

    Ich versorge mich mittags auch in einer Kantine. Ich kann dort auch die Mengen nicht abwiegen. Ich nehme immer ein Stück Fleisch (möglichst nicht paniert) und dann die angebotene Sättigungsbeilage (Kartoffeln, Reis oder Nudeln). Bei meinem BMI dürfte ich 125 g Kohlenhydrate essen. Das sind wohl so etwa 12 normale Kartoffeln. Überflüssig zu betonen, dass ich das nicht schaffe. Meistens nehme ich noch etwas Gemüse dazu. Was ich nicht anrühre sind Pommes Frites wegen des Fetts und auch mit den Soßen bin ich extrem sparsam. Da kann nämlich richtig Fett drin sein.

    Nun, ich wiege auch Abends nicht ab. Denn Gemüse und Salat stellen kein Problem dar. Nur beim Fleisch schaue ich etwas genauer hin. Da rechne ich nach, um genügend Eiweiß zu bekommen. Wenn ich so etwas wie Schafskäse esse, kann man den EW-Gehalt von der Packung ablesen. Ich hatte die ersten Tage ein ganz anderes Problem. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man von Grünzeug wirklich satt werden kann. So hat meine Frau in den ersten Tagen einmal 1 KG Tomaten aufgeschnitten. Dazu gabs zwei Kugeln Mozzarella light. Nach 500 g Tomaten war ich papp satt. Das ist inzwischen aber auch kein Problem mehr.

    Die einzige Mahlzeit, die ich abwiege, ist das Frühstück. Ich esse halt gern Müsli und da sollte man schon ein wenig auf die Mengen achten.

    Gruß
    Thobie
     
  5. resi25

    resi25 Guest

    guten morgen chavie,
    herzlich willkommen hier im forum,deine fragen haben schon andere beantwortet,
    wie du siehst ist hier immer einer da der sie beantwortet.
    fühle dich wohl hier und ran an den speck.viel erfolg.
    gruß
    resi
     
  6. Pretty

    Pretty Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    3.042
    Zustimmungen:
    36
    Du solltest nicht päpslicher sein als der Papst!
    Mittag kannst du essen bis du satt bist. Das mit eurer Kantine hört sich lecker an. Vielleicht könntest du dir Salat oder kaltes Geflügelfleisch/Steak von dort mit nach Hause nehmen und abends essen?

    Du musst morgens keinen Aufstrich auf dein Bütterchern machen. Rosinenbrötchen sind nicht wirklich zu empfehlen, da diese den gleichen Teig wie MILCHbrötchen haben. Laugenbrötchen sind bei mir auch mit einer Suchtgefahr verbunden. Ich esse immer zuviel davon und bin nachher kaum satt. Darum versuche ich ohne sie auszukommen.
    Am besten sind immer noch Vollkornprodukte!
     
  7. chavi

    chavi Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten und die Hilfestellungen! Noch blicke ich noch nicht ganz im Forum durch, aber ich tue mein Bestes! ;)

    Die Ernährungsprogramme (ich mag das Wort "Diät" nicht), die ich bislang gemacht habe, schrieben einen strickt vor, wieviel Grämmchen von dem oder dem man essen durfte. Selbst damals bei Metabolic Balance, wo ich nur 100 Gramm von Salat essen durfte - egal, ob es die schwere Gurke war oder der leichte Feldsalat. Deshalb habe ich ein ungutes Gefühl, bei SiS so richtig reinzuhauen und mir dabei auch noch vorzustellen, ich könnte bei den Mengen auch noch abnehmen! :o

    Ich esse gerne Rosinenbrötchen und fand diese auch im SiS-Buch (entweder dem Grundbuch oder das für Berufstätige); deshalb habe ich mir keine Gedanken gemacht. In meinem Tagebuch schrieb ich heute, dass ich verschlafen habe und mir deshalb beim Bäcker 3 Rosinenbrötchen gekauft habe. Die ich gar nicht vertragen habe, weil sie mir wie ein schwerer Klos im Magen lagen! Und auch das heutige Mittagessen, das aus Gemüse und Schupfnudeln bestand, kein EW, war nicht das richtige. Ich brauche tatsächlich etwas EW dazu, damit ich mich auch wohlfühle.

    Ich habe aber heute Vollkorntoast gekauft, den ich mir morgens machen werde. Oder alternativ Red Fruits von Kellogs. Das scheint mir besser zu bekommen.

    Liebe Grüße
    Chavi
     
  8. Anzeige

  9. thobie

    thobie Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    5
    Vermutlich geht Dein Stoffwechsel mehr Richtung Nomade.
     
  10. chavi

    chavi Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hm, denke ich eigentlich nicht. Denn wenn ich nur EW esse, dann ist mir spätestens am Abend richtig schwummerig und übel, da fühle ich mich dann schnell schwach. Und ich werde auch richtig grantig und leicht auf 180 zu bringen - sobald ich was gegessen habe, geht es mir dann auch besser. Deshalb glaube ich nicht, dass ich in Richtung Nomade gehe, sondern bei mir wird es die richtige Mischung aus beidem machen.
     
Thema:

Sorry - auch hier Fragen zum Einstieg & Grundverständnis

Die Seite wird geladen...

Sorry - auch hier Fragen zum Einstieg & Grundverständnis - Ähnliche Themen

  1. sorry....... aber leider lustig

    sorry....... aber leider lustig: Ich weiß ich bin doof aber ich fands zuuuu lustig. die Kinder und ich haben tränen gelacht...
  2. Sorry, nochmal Frage wg. Milch vs. Kaffeesahne

    Sorry, nochmal Frage wg. Milch vs. Kaffeesahne: Ich hab mir heute Kaffeesahne mitgebracht. Nun hat es mich gerade nach einem Tässchen gelüstet. Ich mach mir also einen lecker Kaffee, und während...
  3. Das Schampoo ist an allem Schuld .Sorry lustig...ich finds klasse

    Das Schampoo ist an allem Schuld .Sorry lustig...ich finds klasse: Ich habe unser aller Problem gefunden !!! Es liegt am Shampoo !!!! ACHTUNG! Die Gefahr lauert bei der Verwendung von Shampoo Wer sich noch...
  4. kann ich ind sorry saarland

    kann ich ind sorry saarland: ich mag morgens nix süßes, habe es probiert, kriege nix runter.. Was nun? Bn auch kein süßer Typ eher herzhaft. Und jetzt? Wird mir wohl...
  5. Sorry hätte ein paar Fragen

    Sorry hätte ein paar Fragen: Hoi alli 1. wie komme ich zu der Eiweisstabelle,wenn ich es so schreibe gar nicht den Doppel S gibts auf meinem Rechner nicht. 2. Habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden