1. Willkommen: In unserem Abnehmen Forum kannst du zusammen mit tausenden Mitgliedern kostenlos abnehmen und Unterstützung bei deiner Diät bekommen.
  2. Nutze kostenlos unseren einzigartigen Diätticker genauso wie unser Ernährungstagebuch mit über 30.000 Artikeln.
  3. Als Mitglied bekommst du keine Werbung angezeigt. Eine Anmeldung in unserem Abnehmen Forum dauert nur wenige Sekunden.

So hab ich 10 Kilo abgenommen

Diskutiere So hab ich 10 Kilo abgenommen im Erfahrung mit sonstigen Diäten Forum im Bereich Abnehmen und Diät Methoden; Hallo zusammen, hier meine Erfahrung mit Heilfasten. Ich hab letztes Jahr im August angefangen mit Heilfasten nach Buchinger/ Lützner Atrt...

  1. Kelte

    Kelte Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    hier meine Erfahrung mit Heilfasten.
    Ich hab letztes Jahr im August angefangen mit Heilfasten nach Buchinger/ Lützner Atrt
    Ich hab da in 14 Tagen 10 Kilo Abgenommen. Von 94 auf 84 Kilo
    Meine Veränderung dadurch, Fitter, schlafe besser, bessere Verdauung, das ganze Umfeld war anders.
    Das Gewicht habe ich seitdem gehalten.
    Muss dazu sagen das ich mit Ausdauersport angefangen habe und dadurch Muskulatur aufgebaut habe aber weiterhin an Bauchumfang verloren habe.
    Meine Ernährung sah die letzten 4 Monate so aus.
    Morgens 20 Gramm Haferflocken, Leinsamen, Milch, Eiweiß Pulver und ein halber Apfel.
    Mittags das was mir schmeckt und was mich anmacht.
    Abends 500 Gramm Magerquark , Leinsamen, Eiweiß Pulver und ein halber Apfel.
    Ich hatte keinen JOJO Effekt, und Essattacken hatte ich ein Mal in zwei Wochen.
    Das hab ich aber am Gewicht nicht bemerkt.
    Seit zwei Tagen faste ich wieder, 3 Kilo müssen noch weg.
    Dieses Mal aber etwas anders.
    Morgens einen Eiweißshake, mittags Gemüsebrühe, abends Eiweißshake.
    Hab auch schon wieder 1 Kilo runter
    Hab diese Fastenmethode mal 10 Tage.
    Mal schauen was es bewirkt.
    Noch was die beste Methode Haut zu straffen ist sie zu Bürsten, bei mir hilft es

    Gruß Tobi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: So hab ich 10 Kilo abgenommen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silberlicht

    Silberlicht Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    1.329
    Hallo Tobi,
    ich gratuliere Dir neidlos zu Deinem Erfolg! :)
    Aber - 10 kg in 14 Tagen? Das würde mir zum einen meine Haut trotz Bürsten sehr übel nehmen, und das wäre es mir ehrlich gesagt nicht wert, und zum anderen kann mir niemand erzählen, dass das gesund sein soll für Herz und Kreislauf. Für die Psyche vielleicht schon, aber meine freut sich jeden Tag über 3 x leckeres Essen.
    Aber wie gesagt, ich gönne dir die verlorenen Kilos! Respekt, dass Du das jetzt so taff wiederholst.

    lg Silberlicht
     
    #2 Silberlicht, 09.01.2013
  4. Kelte

    Kelte Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hier einen kurzen Bericht über Heilfasten.
    Eine Heilfastenkur kann bei weitem mehr bewirken als ein paar überflüssige Pfunde schmelzen zu lassen. Es gibt noch viel viel mehr gute Gründe zum Fasten!
    Da sich unser Körper während des Fastens nicht mit der Verarbeitung neuer Nahrung beschäftigen muss, kann er sich stattdessen intensiv um die Ausscheidung von Giftstoffen und anderen befremdlichen Ablagerungen kümmern, die wir im Laufe der Zeit leider sehr häufig ernährungs- und umweltbedingt in unserem Körper ansammeln. Man spricht in diesem Zusammenhang auch gerne vom "entschlacken". Der Begriff ist natürlich nicht wortwörtlich zu nehmen, beschreibt aber rein bildlich sehr gut, was sich während des Fastens auf der Toilette abspielt ...
    Durch die Entgiftung wirkt sich eine Fastenkur in der Regel auch sehr positiv auf unser Hautbild aus. Die Haut wird straffer, glatter und rosiger. Pickel und Mitesser verschwinden. Allergien, Neurodermitis und Schuppenflechte können durch regelmäßige Heilfastenkuren geheilt oder zumindest gelindert werden. Selbst unser Haar kann an neuer Spannkraft gewinnen.
    Desweiteren werden durch das Fasten unsere Geschmackssinne deutlich geschärft. Was dazu führt, dass wir wieder viel bewusster essen. Viele ungesunde Dinge, die wir vorher in uns hineingestopft haben, schmecken plötzlich gar

    Oft lässt im Laufe einer Fastenkur auch eine chronische Übersäuerung nach, so dass körperliche Beschwerden, die damit im Zusammenhang stehen, verschwinden. Dazu gehören beispielsweise rheumatische Schmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Mundgeruch, Zungenbelag, unangenehme Körperausdünstungen, Rückenschmerzen, Kreuzschmerzen, Gelenkschmerzen, Gliederschmerzen ... immer vorausgesetzt, es gibt keine orthopädische Ursache für die genannten Probleme.
    Durch die verlorenen Pfunde und einen flacheren Bauch verändert sich auch unsere Körperhaltung zum Positiven. Nachlassende Rückenschmerzen lassen sich folglich auch einfach durch den Gewichtsverlust erklären.
    Auch die psychischen Auswirkungen einer Fastenkur sind bedeutend. Nicht selten fühlt man sich nach einigen Tagen regelrecht euphorisch ... wie neugeboren ... zum Bäume-Ausreißen ... die Stimmung steigt merklich an. Kniffelige Aufgaben lassen sich plötzlich viel schneller und einfacher lösen. Vergesslichkeit, Nervosität, Gereiztheit, Leistungsabfall, Anlaufschwierigkeiten, Schlafstörungen, Lustlosigkeit und selbst Depressionen lassen häufig spürbar nach.




    Gruß Tobi
     
  5. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Hallo und willkommen, (f)

    erst mal Glückwunsch zu Deinem Erfolg. (y)

    Die meisten hier wissen: abnehmen ist noch vergleichsweise leicht, das Gewicht zu halten schwer. Weshalb ich Radikalkuren eher ablehne, weil da der Erfolg oft nur kurzfristiger Natur ist. Da Du aber anschließend Dein Sportpensum erhöht hast, hat es wohl funktioniert. Oder doch nicht? Wenn Du jetzt, nicht mal ein Viertel Jahr nach der Fastenkur, wieder mit einer Diät beginnen musst, könnte es doch der Jojo-Effekt sein, oder? Oder war Deine Kur bereits im August des Jahres davor? Oder willst Du nur noch mehr abnehmen und hattest gar nicht zugenommen? Ganz habe ich es noch nicht verstanden.

    Gruß,

    Anni
     
    #4 anno, 09.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.01.2013
    2 Person(en) gefällt das.
  6. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Hallo,

    unsere Threads hatten sich überschnitten, daher gleich noch eine Antwort.

    Dass Abnehmen gesundheitliche Vorteile hat, ich glaube, das brauchst Du hier niemandem zu erzählen. Entweder man hat die körperlichen Verbesserungen selbst schon gemerkt, wenn die Abnahme vorangeschritten ist, oder man hatte die negativen Folgen von Übergewicht vor der Diät gespürt und diese (auch) zum Anlass für eine Diät genommen.

    Ich habe nichts gegen eine Fastenkur, wenn sie ordentlich durchgeführt wird, eine Entschlackung kann ja durchaus gewünscht sein. Ebenso kann eine Fastenkur ja im Sinne der Askese genutzt werden, aus der sich positive Aspekte für den Geist ableiten lassen (Du beschriebst das mit euphorischen Gefühlen). Ich bezweifle allerdings, dass sie als langfristiges Abnahmemodell besonders gut geeignet ist.

    Gruß,

    Anni
     
    #5 anno, 09.01.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.01.2013
    schnubbelbine gefällt das.
  7. Kelte

    Kelte Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Nein ich hatte keinen JOJO Effekt da ich mein Gewicht jetzt schon 4 Monate halte.
    Ich will nur nochmal 3 Kilo mehr runter.
    Fasten ist super wenn man seine Ernährung umstellen will.
    Da der Magen kleiner wird und man dem Körper keine Nahrung gibt brauch man nach dem fasten weniger Nahrung.
    Schwer wird es erst nach dem Fasten, das man nicht in seine alten Essgewohnheiten zurückfällt.
    Ich hab es mit meiner Ernährung wie oben beschrieben geschafft.
    Gruß Tobi
     
  8. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Hallo,

    Das stimmt. Weshalb alle, die nach dem Fasten wieder genau so essen wie vorher, zunehmen und zwar wegen des Jojo - den Du wahrscheinlich auch umgangen hast, weil Du Deine sportlichen Aktivitäten erhöht hast.

    Das ist der springende Punkt. Im Grunde liegt der Erfolg in der anschließenden Ernährungsumstellung.

    Das stimmt. Aber ist Dir die Ernährung nicht zu einseitig? Du hast echt vier Monate jeden Tag das Gleiche gegessen? :o


    Gruß,

    Anni
     
  9. Tauchbine

    Tauchbine Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    17.860
    Zustimmungen:
    21.053
    Hi,

    mein Mann fastet jedes Jahr im Januar zwischen 7-14 Tagen. Aber von dem was Du da oben beschreibst, habe ich in den ganzen Jahren (ca. 15 oder sogar schon mehr!) noch nix gemerkt.
    Er fastet nicht, um abzunehmen, sondern weil er einmal im Jahr seinen Körper "entgiften" will. Es geht ihm NACH dem Fasten immer sehr gut. Und die Kilos, die er abgenommen hat, sind relativ schnell wieder drauf.

    LG
     
    #8 Tauchbine, 09.01.2013
  10. Anzeige

  11. anno

    anno Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2012
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    957
    Hallo,

    ich habe vor Jahren auch mal gefastet, mich interssierte die Erfahrung. Am Morgen des dritten Tages ging es mir so übel, dass ich mich übergeben musste und meinen Arbeitstermin absagen musste. Ich war definitiv nicht mehr arbeitsfähig. Abgesehen davon, habe ich dauernd Pläne gemacht, was ich alles wieder essen würde, wenn ich nicht mehr fasten müsse (dass da nicht nur Möhren und Salatgurke auf der Liste standen, kann man sich vorstellen....). Nee, also für mich wäre das nichts, ich habe aber Hochachtung für die, die das schaffen.

    Dass Fasten nicht als Abnehmkonzept geeignet ist (wenn dann nur als Start für eine Ernährungsumstellung oder zur Entschlackung oder zur geistigen Reife) sieht man ja an den muslimischen Bürgern, die bekanntermaßen in der Fastenzeit eher zu- als abnehmen.

    Gruß,

    Anni
     
  12. Kelte

    Kelte Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tauchbine,
    es muss ja auch jeder für sich entscheiden wie er die Kilos runter bekommt und ob es danach so bleibt.
    Wenn dein Mann danach einen Jo-Jo Effekt hat macht er nach dem fasten was falsch.
    Aufbautage sind das a und o nach dem Fasten.
    Mir geht es auch um das entschlacken aber auch um mein Gewicht zu reduzieren.
    Wenn ich jetzt noch die drei Kilo unten habe bin ich zufrieden.
    Ich hab dadurch die beste Erfahrung gemacht.
    Ich wollte es ja auch nur mit anderen teilen, da es bei mir halt funktioniert hat.
    Ich hab auch schon viel probiert und nichts hat geklappt.
    Gruß
     
Thema:

So hab ich 10 Kilo abgenommen

Die Seite wird geladen...

So hab ich 10 Kilo abgenommen - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ich bin 40 Jahre alt und habe 20 Kilo in einem halben Jahr abgenommen

    Hallo, ich bin 40 Jahre alt und habe 20 Kilo in einem halben Jahr abgenommen: :)Hallo, ich bin 40 Jahre alt und habe alles, einfach alles probiert, um abzunehmen. Jedes mal mit kurzem Erfolg und dann hatte ich die Kilos...
  2. Über 30 Kilo mit "Natürlich Schlank" abgenommen - und es geht weiter

    Über 30 Kilo mit "Natürlich Schlank" abgenommen - und es geht weiter: Dann will ich hier auch mal über meine Erfolge berichten. :) Man kann mit Diäten oder ohne Diät abnehmen. Ich habe ohne Diät abgenommen. Einfach...
  3. kann dass sein in 2 1/2 Wochen 5 Kilo abgenommen???

    kann dass sein in 2 1/2 Wochen 5 Kilo abgenommen???: Hallo, ich kanns nicht glauben, ich hab mich vor einigen Tagen gewogen und gesehen dass ich fast 6 Kilo abgenommen hab, (ich reche aber nur 5 Kilo...
  4. 26 Kilo in 13 Monaten abgenommen

    26 Kilo in 13 Monaten abgenommen: In meinem Schlank im Schlaf Blog finde ich gerade folgenden Kommentar, der doch allen Mut machen sollte: Hallo ! Seit nunmehr 13 Monaten halte...
  5. Yes, 1,3 Kilo abgenommen

    Yes, 1,3 Kilo abgenommen: Muss Euch das kurz mal erzählen. Ich habe die erste Woche rum, und 1,3 Kilo abgenommen.:D Es lief supergut mit den Mahlzeiten, keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden